weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 08:45
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Ist das jetzt ein Obst-Thread?^^
Dann haette er sich zumindest aus dem Dreck der Laecherlichkeit erhoben.


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 08:46
@krijgsdans
Da ist was dran.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 08:47
@Wolfshaag
Abgesehen davon weiß ich gar nicht was Nuru hier noch so groß debattiert... er hat doch schon in einem anderen Thread laengst zugegeben, daß es im Islam keinen religioesen Zwang geben darf...

:troll:


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 08:50
@krijgsdans
Außerdem ist das Thema genauso unwichtig, wie entschieden. Beschneidung aus religösen Gründen wird nicht strafrechtlich geahndet werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 11:13
Forseti70 schrieb:entschieden
Wann hat wer, was entschieden? Habe ich wohl verpasst.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 11:16
Da wurde nichts entschieden, sondern nur ein dreiseitiges Eckpapier verfasst.
Beschneidung sollte verboten werden, solange das Kind es nicht ausdrücklich möchte. Sonst könnte ich mein Kind ja auch piercen und Tätowieren, wenn ich persönlich Gründe hätte. Finde ich.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 11:24
Da weibliche Babys nicht schwanger werden können, wäre ein mutwilliges Bauchaufschlitzen selbstverständlich eine strafrechtlich relevante Körperverletzung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 13:23
Petition der Deutschen Kinderhilfe. Aussetzung einer entsprechenden Gesetzgebung für 2 Jahre halte ich für eine gute Idee, um sämtliche Aspekte gründlich zu erfassen und abzuwägen.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_07/_23/Petition_26078.html


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.09.2012 um 23:07
Immerhin mal drei Politiker (habe bisher sonst noch keine vernommen...so beschämend dies ist...) welche öffentlich auf die "Idee" kommen, dass bei diesem Thema vielleicht auch die Rechte der Kinder betrachtet werden sollten.... -.-....

Auch die Forderung des Kinderschutzbundes in diesem zusammenhang ist schon etwas lächerlich wenn ein "Vetorecht" des Jungen im Grundschulalter gefordert wird... -.-...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/beschneidungs-gesetzentwurf-von-opposition-kritisiert-a-858285.html


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.09.2012 um 15:13
Die hingeschluderten Eckpunkte weisen darauf hin, dass man zum einen erst einmal die 'Religiösen' zufrieden stellen will und zum anderen, dass man die eigentliche Lösung den Gerichten übertragen möchte.

Es kommt augesncheinlich so, wie ich es erwartet habe: Der geschlossenen Front der drei Religionen wird nachgegeben, leicht garniert mit angeblichen Rechten für Kleinkinder und Säuglinge, aber so schlampig, dass Gerichte entscheiden müssen, die dann den Schwarzen Peter in der Hand haben, weitergegeben von den ach so wohlmeinenden Politikern.

Na ja, die Chuzpe muss man ja erst einmal haben, allein dem Elternwillen zu übertragen, was sie ihren Kindern an Körperteilen abschneiden wollen oder nicht. Religion und Gesundheit sollen ja schließlich keine Rolle spielen. Äh, hab ich doch glatt vergessen: Selbstredend gilt das nur für männliche Babies. Noch schöner: Je kleiner das Kind, um so unausgebildeter darf der Schnibbler sein und notwendige Schmerzen sind auch da erst recht o.K.


melden
Ben_Nemsi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 07:12
Der Humanistische Pressedienst meldet sich dazu auch
Kinder sollen rechtlos gestellt werden

Das Bundesjustizministerium hat jetzt die wesentlichen Grundzüge der geplanten Gesetzesänderung zu Gunsten von religiös motivierten Knabenbeschneidungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Blick in die Veröffentlichung zeigt: Die Bundesregierung will den Forderungen der Religionsvertreter folgen und die Menschenrechte von unmündigen männlichen Kindern einschränken!
http://hpd.de/node/14063


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 07:46
Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht...viele Männer machen das sogar freiwillig wenn sie es selbst entscheiden können. Bei mir hat zum Glück jemand anderes daran gedacht.
Also ganz ehrlich: der Staat sollte sich nicht in Alles einmischen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 07:55
@Chefheizer
Chefheizer schrieb:Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht...viele Männer machen das sogar freiwillig wenn sie es selbst entscheiden können. Bei mir hat zum Glück jemand anderes daran gedacht.
Also ganz ehrlich: der Staat sollte sich nicht in Alles einmischen.
sehe ich auch so.

Seit Tausenden Jahren wird es so gemacht, heute machen es viele freiweillig, US Kinderärzte empfehlen den Eltern systematisch die Beschneidung usw und sofort...

Lächerlich was hier abgeht, also ob es keine anderen wichtigeren Themen geben würde, die Welt geht unter, Menschen werden immer Ärmer, hier und Dort herrscht krieg, die Finanzkrise krassiert um sich wie nie, das System beute die menschen und die Völker Aus.. und manche spielen hier Moralapostel und sodass wir bald schon 500 Seiten binnen kürzetes Zeit in diesem Thread füllen.

Natürlich darf jeder diskutieren was er will, aber Themen die bei weeeeitem wichtiger sind, viel wichtiger sind, schaffen es manchmal nich auf Seite 3 oder nicht mal zu einem Bruchteil der Beteiligung wie hier, das ist meine Meinung (die niemand teilen muss) und was ich krtisiere.

egal.. es ist eure Zukunft macht was ihr wollt draus, macht es kaputt, oder macht halt was ihr wollt..

Dem nächst wird die Beschneidung sowieso hoffentlich erlaubt (muahah), und dann werde ich sagen ihr hättet eure Zeit sinnvoller investieren können, aber wem sage ich dass, bzw. wer kapiert das^^


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 07:58
@nurunalanur
Danke! Grossartig!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:12
@Chefheizer

Na dann solltest du dich vielleicht erst ein wenig über dieses Thema informieren wenn du es verstehen willst, da du dies scheinbar noch nicht getan hast...da du anführst dass dies (Beschneidung) Männer freiwillig machen liegt die Vermutung nahe... -.-


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:13
@1ostS0ul
Es gibt vielleicht ein paar die das nicht freiwillig machen, aber ich kenne viele die das durchaus so tun.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:15
@Chefheizer

Spielt aber in diesem zusammenhang keine Rolle...sie können machen was sie wollen wenn sie Erwachsen sind...hier werden jedoch die Grundrechte des Kindes verletzt und eine Körperverletzung an einem Kind begangen....


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:17
@1ostS0ul
Ich verstehe Deine Ansicht vollkommen, denke aber das es im Erwachsenenalter eher noch schmerzhafter ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:21
@Chefheizer

...dies rechtfertigt eine Grundrechtsverletzung und eine Körperverletzung an einem Kind, dass es im Erwachsenenallter etwas schmerzhafter wird...-.-?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

29.09.2012 um 11:29
nurunalanur schrieb:Seit Tausenden Jahren wird es so gemacht, heute machen es viele freiweillig, US Kinderärzte empfehlen den Eltern systematisch die Beschneidung usw und sofort...
Tradition darf da keine Rolle spielen. Die Welt enwickelt sich weiter und das hat einen guten Grund.

Auch gibt es ein Umdenken der US Ärzte die eben nichtmehr wie früher einfach so jeden Jungen beschneiden wollen. Medizinische Vorteile haben sich als falsch erwiesen und die Menschen fangen an sich darüber zu informieren, und dabei bemerken sie, dass eine Beschneidung eben mehr Nachteile bringt.
nurunalanur schrieb:Lächerlich was hier abgeht, also ob es keine anderen wichtigeren Themen geben würde,...
Es gab auch wichtigere Themen als es um Mädchenbeschneidungen ging. Das hat aber nichts zu Bedeuten.
nurunalanur schrieb:und manche spielen hier Moralapostel
Un du spielst hier den Verteidiger von Kinderschänder oder wie soll man das verstehen?
Chefheizer schrieb:denke aber das es im Erwachsenenalter eher noch schmerzhafter ist.
Sry aber wer sich freiwillig dazu entschlißt sich beschneiden zu lassen kann ja wohl ein wenig schmerzen aushalten oder? Ein Kind soll diese schmerzen einfach hinnehmen obwohl es dazu gar nicht befragt wird, aber ein Mann hat angst vor den Schmerzen?

Ich hätte viel mehr Angst, dass ein Arzt herum pfuscht und mir den Penis verstümmelt so das ein normales Sexleben im Leben nicht mehr möglich ist. Wobei der Arzt bei einem Erwachsenen wohl etwas leichter schnippeln kann, da ja alles etwas größer ist.


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden