Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:36
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:nein im Ernst was willst du machen, auf fast 500 Seiten kam kein Pro Argument was logisch nachvollziebar ist, dafür jede Menge Unkenntnis über Anatomie, hanebüchene Vergleich usw.
Das ist nicht wahr. Argumente wurden schon reichlich genannt.
http://www.urologenportal.de/beschneidung.html

hier ist auch Dieter Grauman der sich über die jetzigen Beschlüsse äußert


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:39
@individualist

Es ist Verstümmelung, eine absichtliche Veränderung des Körpers wie Gott ihn geschaffen hat.

Da kannst Du diskutieren wie Du willst, glauben was Du willst, Dich hinter der Regierung verstecken wie Du willst...das ändert nichts.

Und auch wenn die Regierung derzeit die Beschneidung zulässt.....vor der nächsten Wahl wird sie sich auf die Seite derer stellen, die hier (edit: mehrheitlich) Wahlrecht haben. Und dann wars das mit "legaler Beschneidung" !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:43
@individualist

Ah also ein Vater darf sein Kind mit einem Messer vorsätzlich verletzen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:44
@CurtisNewton
Ich kann es nun mal nicht ändern dass du das so siehst, möchte ich auch nicht. Du musst aber allerdings feststellen dass nicht jeder der Meinung ist dass mit der Beschneidung die Rechte des Kindeswohl verletzt werden und das sind nicht alles Muslime und Juden. Ich finde es nur ein wenig anmaßend dass hier Leute kommen und sagen das ist so fertig, ich habe recht und du nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:48
@individualist
äh nein das war kein Logisches Argument für die Beschneidung. Welches denn auch? Hygien etc greift vielleicht in der 3 Welt aber nicht in MItteleuropa. Ansonsten kann die VHS ja mal Kurse dafür geben.

und Graumann habe ich gehört. Pesönlich recht harte und in meinen Augen fanatische Haltung des Typens. Aber gut hier in der BRD haben im Zentralrat die Orthodoxen den meisten Einfluss.

Btw fande ich es lustig und frage nochmal gab es nicht eine Erhebeung wieviele Juden hierzulande nicht beschnitten sind? Denn er ging ja von 100% aus.

Vielleicht gibt es beim Beschneiden auch eine paralele zu sonstigen Generationübergreifenden verhalten. Kinder die geschlagen wurden sind später oftmals selber gewaltätig gegenüber Kindern.
Ich denke da steckt noch einiges im Unterbewusstsein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:48
@individualist
individualist schrieb:Ich finde es nur ein wenig anmaßend dass hier Leute kommen und sagen das ist so fertig
Naja, wenn man es einfach mal so betrachtet:

Das Kind wird geboren, mit Vorhaut. Ob nun Gott oder die Evolution oder beides den Menschen so geschaffen hat....er kommt mit Vorhaut zur Welt.

Die Beschneidung ist eine Veränderung des Körpers, wie er geboren wird.

Punkt.

Wenn daraus eine anmaßende Haltung entsteht, so finde ich das gar nicht mal so unverständlich!
Wenn unter diesem Gesichtspunkt eine Religion herkommt und sagt: Gott will das so....dann ist das mehr als lächerlich!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 16:56
@CurtisNewton
Das ist nun mal deine Sicht der Dinge und ich respektiere es. Ich habe jedenfalls kein Problem damit wenn jemand seine Söhne aus religiösen oder traditionellen Gründen beschneiden möchte, ich persönlich muss niemanden beschneiden lassen weil ich dafür keinen Anlass habe. Die ganze Debatte hatte insofern auch einen Nutzen, dass nun die Betäubung vorgeschrieben ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:04
@individualist
individualist schrieb: dass nun die Betäubung vorgeschrieben ist.
Wie viel das wert ist, werden wir sehen, wenn das erste Urteil wegen Verstoßes gegen diese Vorschrift gesprochen wird.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:07
Gibt es eigentlich schon Rufe nun auch die weibliche Beschneidung in einer abgeschwächten Form in Deutschland wieder zu legalisieren?

Ich glaube ein Gericht hätte da jetzt keine Möglichkeit mehr dagegen vor zu gehen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:11
Wie will man eigl. bei Babys sicherstellen, dass eine Betäubung keine schwerwiegenden Komplikationen hervorruft und überhaupt richtig wirkt?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:15
ist eine sache der religion und soll auch so bleiben und respektiert werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:16
@kakaobart
das wird noch sehr Viel mit Gerichten kommen. Denn der Gesetzesentwurf ist noch lange nicht durch. Und was bis jetzt genannt wurde ist sehr fadenscheinig
CCthulhu schrieb:ist eine sache der religion und soll auch so bleiben und respektiert werden.
erstmal ist es eine Sache am Menschen und am unmündigen noch dazu, und Religion legitimirt gar nichts. Respektieren muss man sowas auch nicht, mehr als das Hausmeisterargument: Das haben wir schon immer so gemacht" war bisher auch nicht zu hören.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:27
@CCthulhu

Da kann jeder ankommen eine Sekte gründen und etwas in religiösen Schriften kritzeln, dass gleich nach der Geburt allen Kindern ...(such dir was aus) angetan werden muss.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:48
@CCthulhu
CCthulhu schrieb: und respektiert werden.
Nö!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 17:54
Warum sollte Kindesmisshandlung respektiert werden? Ich denk ja nicht dran!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 18:09
@SethSteiner

Sehe ich auch so...

Die Aussage
CCthulhu schrieb:ist eine sache der religion und soll auch so bleiben und respektiert werden.
ist Schwachsinn. Würden alle so denken, hätten wir noch die Hexenverbrennung, denn DIE war ja auch
CCthulhu schrieb:eine sache der religion


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 18:18
@individualist
individualist schrieb:Das ist nicht wahr. Argumente wurden schon reichlich genannt.
http://www.urologenportal.de/beschneidung.html
Also zum einen: Die meisten Pro-Argumente beziehen sich ausschließlich auf medizinische Notwendigkeiten. Die darüber hinausgehenden Gründe sind zum einen recht zurückhaltend formuliert (soll vermutlich ausgleichen, dass sie die Nachteile, die es nunmal gibt, unterschlagen haben), zum anderen lässt sich der gleiche Erfolg auch durch Waschen erzielen (und der Mehraufwand mit Vorhaut ist ja auch nun wirklich marginal zu nennen). Da gehört das mit den Geschlechtskrankheiten natürlich nicht dazu. Da hilft aber zum einen ein Kondom um ein vielfaches besser, zum anderen hat das keine Relevanz für ein Kind, schon garnicht für ein 8-Tage-altes.

Aber eine weitaus wichtigere Sache hast du vergessen: Keins dieser Argumente ist letztlich relevant. Denn die Beschneidung, um die es geht, wird nicht durchgeführt, damit das Kind es leichter beim Waschen hat. Sondern es sind ausschließlich religiöse Gründe. Und damit sind die Vorteile, die die Beschneidung sonst noch so bringt, absolut irrelvant.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 18:36
@tris
Ich finde du machst dir es mit dieser "Ich bin in Recht" Argumentation viel zu einfach, klar gibt es Argumente für die Beschneidung und die beste ist: es ist ein Teil der jüdischen und muslimischen Kultur ist. Es gibt halt Menschen die gerne ausleben möchten. Ob nun die Beschneidung nun die Menschenrechte verletzt wird ganz unterschiedlich aufgenommen, die einen sagen ja die anderen nein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 18:39
individualist schrieb:es ist ein Teil der jüdischen und muslimischen Kultur ist. Es gibt halt Menschen die gerne ausleben möchten. Ob nun die Beschneidung nun die Menschenrechte verletzt wird ganz unterschiedlich aufgenommen, die einen sagen ja die anderen nein.
Warum sollte eine Religion Grund für eine Verstümmlung sein? Außerdem geschieht dies nicht nach dem religiösen Willen des Kindes sondern der Eltern. Das Kind kann mit 14 ja auch aus der Religionsgemeinschaft austreten.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.10.2012 um 18:41
@individualist
mit dem argument das es teil der kultur ist kannst du die frauenbeschneidung auch gutheisen. tolles argument.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vaterlands Stolz?737 Beiträge
Anzeigen ausblenden