weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:41
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Nein Du darfst Ihnen auch aus ästhetischen Gründen die Ohren anlegen und anderes mehr.
Irrelavant da hier erstens nichts amputiert wird und zweitens ein fehler Korigiert wird.

Welcher fehler ist bei einer normalen Vorhaut gegeben?

Was hat eine korrektur mit einer amputation zu tun?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:41
@jimmybondy
Wundpflege ist bei ärztlicher Betreuung kein Thema.
Welche sexuellen Einschränkungen sollen denn bei Typ 1 gegeben sein?
Die Amputation der Vorhaut bei Jungen ist auch mit Empfindungseinschränkungen beim sexuellen Verkehr verbunden.
Deine Argumentation ist noch nicht einmal ansatzweise schlüssig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:44
interrobang schrieb:Irrelavant da hier erstens nichts amputiert wird und zweitens ein fehler Korigiert wird.

Welcher fehler ist bei einer normalen Vorhaut gegeben?

Was hat eine korrektur mit einer amputation zu tun?
Ich denke Du hast ja heute bereits etwas wichtiges von mir lernen dürfen, bezüglich der weiblichen Anatmoie. Damit sollte es nun auch gut sein. Aber damit Ihr nicht glaubt das ich mich drücken will weisse ich gerne wiederholt darauf hin, das der Grund für die Beschneidung ein religiöser ist, es also kein Fehler im medizinischen Sinne ist. Abstehende Ohren sind auch kein Fehler im medzinischen Sinne, sondern stören das ästhetische Empfinden der Eltern.
Da ist der Zusammenhang, beides bedarf keiner medizinischen Indikation um dennoch statthaft zu sein!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:47
@jimmybondy
Etwas mehr hatte ich schon erwartet.
Aber sei es drum, ich kann mir ja meinen Teil denken.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:47
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Aber damit Ihr nicht glaubt das ich mich drücken will weisse ich gerne wiederholt darauf hin, das der Grund für die Beschneidung ein religiöser ist, es also kein Fehler im medizinischen Sinne ist
Das währe bei einer weiblichen beschneidung Typ 3 genauso. Wow tolles argument.
jimmybondy schrieb:Abstehende Ohren sind auch kein Fehler im medzinischen Sinne, sondern stören das ästhetische Empfinden der Eltern.
Und vorhaut ist nichteinmal solch ein fehler.
jimmybondy schrieb:Da ist der Zusammenhang, beides bedarf keiner medizinischen Indikation um dennoch statthaft zu sein!
Doch, bei den Ohren ist es eine fehlstellung. Bei den geschechtsteilen ist es eine wilkührliche amputation.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:56
emanon schrieb:Wundpflege ist bei ärztlicher Betreuung kein Thema.
Welche sexuellen Einschränkungen sollen denn bei Typ 1 gegeben sein?
Die Amputation der Vorhaut bei Jungen ist auch mit Empfindungseinschränkungen beim sexuellen Verkehr verbunden.
Deine Argumentation ist noch nicht einmal ansatzweise schlüssig.
Doch ja, klar und schlüssig:

Wikipedia: Weibliche_Genitalverstümmelung

Typ I: teilweise oder vollständige Entfernung des äußerlich sichtbaren Teils der Klitoris (Klitoridektomie) und/oder der Klitorisvorhaut (Klitorisvorhautreduktion).

Type Ia: Entfernung der Klitorisvorhaut
Type Ib: Entfernung der Klitorisvorhaut und der Klitoris


http://aktuell.evangelisch.de/artikel/4805/eine-beschneidung-von-maedchen-ist-eine-verstuemmelung?destination=node/4805

Dr. Christoph Zerm stellt einen entwicklungsgeschichtlichen Vergleich an und kommt zu dem Schluss: "FGM Typ I würde beim Mann die gänzliche oder teilweise Entfernung des Penis bedeuten", FGM Typ II darüber hinaus "auch noch die Entfernung des Hodensacks". Bei Typ III ist kein Vergleich mehr möglich. Fazit: Allenfalls die Entfernung eines kleinen Hautstückchens an der Klitoris wäre das Pendant zur männlichen Beschneidung.


....

Man sieht, es ist eben nicht das gleiche, allenfalls wenn man sehr sehr vorsischtig rangeht, viel vorsichtiger als bei Jungen, könnte es so ähnlich sein.
Da werde ich mich nun also auf der Grundlage nicht zu einem Statement für weibliche Beschneidung im Zuge der Gleichberechtigung hinreissen lassen brauchen.
Weibliche und männliche Sexualorgane sind nicht das gleiche...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:57
emanon schrieb:Etwas mehr hatte ich schon erwartet.
Aber sei es drum, ich kann mir ja meinen Teil denken.
Ich weiss nicht woher die Erwartungshaltung kommt, da Du mich ja eh nicht zu Deiner Meinungsbildung benötigst.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 17:59
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:"FGM Typ I würde beim Mann die gänzliche oder teilweise Entfernung des Penis bedeuten",
Was totaler schwachsin ist. Der Penis gleichwertig wie die Haut auf der Klitoris :D Lies mal selber was du schreibst. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:00
@jimmybondy
25h.nox schrieb:
zellhaufen, nicht kinder...


Vom Grundgesetz geschützte Zellhaufen...
geb dir vollkommen recht. Man sollte ein gesetzt machen, welches mastrubieren, Verhütung und Sex wenn die Frau gerade nicht Fruchtbar ist unter strafe stellt, da dort millionen Halb-Menschen getötet werden.
Falls die Frau gerade ihren Eisprung hat, muss der Man dafür sorgen, nur ein Spermium produziert wird, damit keine anderen sterben müssen.
Frauen müssen dauerhaft ihren Eisprung unterdrücken, außer sie wollen Schwanger werden, da jeder zellklumpen ein Recht auf Leben hat.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:04
interrobang schrieb:Das währe bei einer weiblichen beschneidung Typ 3 genauso. Wow tolles argument.
Ist in dem Kontext wirklich noch Logik? Du hast den angeblichen wohl medizinisch angedachten Fehler postuliert, ich sage das es bei einer religiösen Beschneidung keinerlei medizinisch angedachtem Fehler bedarf.

Die Konsequenzen von Typ 3 bei einer Frau zur Vorhaut des Mannes usw. sind ja nun klar und ja, natürlich haben religiöse Rituale in meinen Augen auch ihre Grenzen. Wo man die nun genau ziehen will passt mir das bestens, ich brauche keine weibliche Beschneidung.
interrobang schrieb:Und vorhaut ist nichteinmal solch ein fehler.
Mein reden, wobei manch eine Mutter auch schon eine männliche Beschneidung aus ästhetischen Gründen wünschte, was dann zwar immer noch kein Fehler ist, ebenso wie Segelohren..
interrobang schrieb:Doch, bei den Ohren ist es eine fehlstellung. Bei den geschechtsteilen ist es eine wilkührliche amputation.
Es ist eine Fehlstellung im rein kosmetischem Sinne! Man könnte dies nun umgekehrt auch für schön und erstrebenswert halten, alles Ansichtssache.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:08
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:ich sage das es bei einer religiösen Beschneidung keinerlei medizinisch angedachtem Fehler bedarf.

Die Konsequenzen von Typ 3 bei einer Frau zur Vorhaut des Mannes usw. sind ja nun klar und ja, natürlich haben religiöse Rituale in meinen Augen auch ihre Grenzen. Wo man die nun genau ziehen will passt mir das bestens, ich brauche keine weibliche Beschneidung.
Also ziehst du wilkürliche grenzen ohne vernunft wen es um die Verstümmelung von Kindern geht.
jimmybondy schrieb:Mein reden, wobei manch eine Mutter auch schon eine männliche Beschneidung aus ästhetischen Gründen wünschte, was dann zwar immer noch kein Fehler ist, ebenso wie Segelohren..
Und wen die Eltern dem Kind die Ohren abschneiden wollen weil sie es für besser halten jubelst du auch?
jimmybondy schrieb:Es ist eine Fehlstellung im rein kosmetischem Sinne!
Also eine fehlstellung.
jimmybondy schrieb:Man könnte dies nun umgekehrt auch für schön und erstrebenswert halten, alles Ansichtssache.
Ja mit verlust des Schutzes der Eichel und dauerhaften einschränkungen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:11
@jimmybondy
Die Erwartunghaltung fusste auf deinen Posts und dem Bld, was ich mir daraufhin von dir entworfen hatte.
Du siehst, es ist mein Fehler.

Für meine Meinungsbildung benötige ich dich tatsächlich nicht, das war richtig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:13
nahtern schrieb:geb dir vollkommen recht. Man sollte ein gesetzt machen, welches mastrubieren, Verhütung und Sex wenn die Frau gerade nicht Fruchtbar ist unter strafe stellt, da dort millionen Halb-Menschen getötet werden.
Falls die Frau gerade ihren Eisprung hat, muss der Man dafür sorgen, nur ein Spermium produziert wird, damit keine anderen sterben müssen.
Frauen müssen dauerhaft ihren Eisprung unterdrücken, außer sie wollen Schwanger werden, da jeder zellklumpen ein Recht auf Leben hat.
Das sind nicht meine Ansichten sondern abermals krude Unterstellungen.
Für mich ist ein Embryo im dritten Monat weitaus mehr als ein Haufen Sperma in der Unterhose...

Embryo 10 bis 11 Wochen


So hart es klingt, zumal bei dem schönen Bild, habe ich aber gar nichts gegen Abtreibungen.
Es ging in dem Part lediglich darum das diese verboten sind, es aber eben Ausnahmen gibt.

Bitte frag mich nun keiner, warum ich denn dann keinen Abbruch bis zum achten Monat usw. usw. Danke.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:15
@emanon
emanon schrieb:Die Erwartunghaltung fusste auf deinen Posts und dem Bld, was ich mir daraufhin von dir entworfen hatte.
Du siehst, es ist mein Fehler.

Für meine Meinungsbildung benötige ich dich tatsächlich nicht, das war richtig.
Natürlich liegt Deine Erwartungshaltung in Dir selber begründet, ganz Recht.
Der Job Dir was zu vermitteln wäre mir aber eh viel zu anstrengend, schön das wir also mal einer Meinung sind.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:16
@jimmybondy
Darauf ein :bier: ! Wer hätte das gedacht?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:17
interrobang schrieb:Was totaler schwachsin ist. Der Penis gleichwertig wie die Haut auf der Klitoris :D Lies mal selber was du schreibst. ^^
Alter arbeitest Du Dich bitte erstmal in das Thema ein?

Von wiki:

"""
Type Ia: Entfernung der Klitorisvorhaut
Type Ib: Entfernung der Klitorisvorhaut und der Klitoris"""


Wenn die sichtbare Klitoris weggeschnibbelt wird, ist das mindestens mal mit der Eichel vergleichbar.
Geht es noch in die nicht äußerlich sichtbaren Regionen, dann ist es wohl auch ein bisschen mehr als nur die Eichel.
Nur hier, ich habe das nicht geschrieben, es sind Links welche ich zitiert habe. Die Unterscheidung ist mir wichtig und das zumindest könntest Du vielleicht sogar hinbekommen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:20
@jimmybondy
zum thema "ohrenanlegen / Vorhaut":
Segelohren sind eine Fehlbildung, Vorhaut nicht. Wikipedia: Abstehende_Ohren#Korrektur
Fehlbildungen darf man wohl behandeln, es beschwert sich ja auch niemand wenn einem Kind ein Tumor entfernt wird.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:22
@jimmybondy
Tja den unterschied erklähr deiner religiösen zeitschrift die da keinen unterschied macht und somit die Hautentfernung mit entfernung des Penis vegleicht. Naja religiöse seiten halt.

@nahtern
Naja da @jimmybondy die beschneidung mit einem argument verteidigt mit den man auch hand abhacken verteidigen kann...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:24
@nahtern

Präzise steht dort Dieser >>>scheinbaren<<< „Fehlbildung“ l

Es geht um

>>>Merkmale einer als „ästhetisch“ bezeichneten Ohrform<<<

>>>Abstehende Ohren haben beim Menschen keine Auswirkungen auf das Hörvermögen<<<

Es ist eine rein optische Fehlbildung. Wie eine zu große Nase, Doppelkinn etc.

Diese Dinge sind nicht mit einem Tumor vergleichbar, der Tumor muss je nach Art medizinisch -notwendig- entfernt werden.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 18:25
@jimmybondy
präzise steht da:
Medizinisch handelt es sich um eine Dysplasie I. Grades.
und
Dysplasie (aus altgriech. δυσ- (dys) 'miss-, un-' und πλάσσειν (plassein) 'formen, bilden', neugriechisch: δυσπλασία) bezeichnet in der Humanmedizin und Veterinärmedizin eine Fehlbildung.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden