weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 13:30
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Körperverletzung entsteht ja schon durch die Geburt. Der Säugling wird mehr oder weniger durch Kaiserschnitt, Saugglocke, eigener Kraft usw. ins Leben katapultiert.
Wo und wie wird der Körper denn verletzt?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 13:33
@CurtisNewton
Man könnte die Durchtrennung der Nabelschnur so definieren.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 13:46
@emanon

Aber die Nabelschnur gehört erstens nicht wirklich zum Körper, sondern ist die Versorgungsbrücke zwischen Fötus und Plazenta und zweitens ist es völlig natürlich dass die Nabelschnur abgetrennt werden muss, da von der Geburt an das Kind sich selbst mit Sauerstoff und Nahrung versorgen kann (sofern es nuckeln kann)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 13:58
@GehirnAkrobat
Definitionsache.
Die Nabelschnur ist mit beiden Körpern verbunden,ist sozusagen ein Körperteil sowohl der Mutter als auch des Kindes.
Ein Durchtrennen der Nabelschnur stellt also für beide Körper eine Körperverletzung dar.
Dabei ist es irrelevant, dass anders ein Eintritt ins eigene Leben für das Kind nicht möglich ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:02
@emanon

Spielt es denn eine Rolle dass die Nabelschnur keine Schmerzrezeptoren hat?
Vielleicht sollte man dann warten bis sie von selbst abfällt weil sie abstirbt. Bei der Mutter wird sie ja sowieso mit der Nachgeburt ausgeschieden


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:02
@emanon
Nur das dieser "Körperteil " schmerzunempfindlich ist.
Und danach nicht mehr gebraucht wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:03
@emanon
Aber es geht doch auch hauptsächlich um die Straffreiheit der Körperverletzung. Und bei medizinisch indizierten "Körperverletzungen" ist die Sache doch ganz klar...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:05
@vincentwillem

Bei medizinischer Notwendigkeit war es bisher immer straffrei, so wie jede andere eingewilligte Körperverletzung (ärtzliche Behandlungen) straffrei war wenn sie medizinisch notwendig war bei Kindern


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:06
ivi82 schrieb:Nur das dieser "Körperteil " schmerzunempfindlich ist.
Und danach nicht mehr gebraucht wird.
Aber eine Körperverletzung muss doch nicht mit Schmerz verbunden sein, um den Tatbestand zu erfüllen...?


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:07
@GehirnAkrobat
Bei Medizinischer Notwendigkeit soll es auch erlaubt bleiben.
Was wohl logisch ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:07
@GehirnAkrobat
Naja, eben... Nur jetzt ist es auch bei nicht vorhandener Notwendigkeit straffrei und das stört mich...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:08
Lasst sie doch, ist doch ihre Entscheidung


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:10
@vincentwillem
Hmm nein nicht unbedingt. Aber die Nabelschnur ist nicht lebensnotwendig.
Und würde eh verfaulen von der Natur her.
Finde einfach das es sinnlos ist über eine Nabelschnur zu diskutieren. Die nichts mit einer vorsetzlichen Körperverletzung zu tun hat.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:12
Es ging sich um den Fakt der Körperverletzung, der ist gegeben.
Natürlich ist die Durchtrennung medizinisch indiziert und bei Einwilligung der Mutter auch nicht mit Strafe bedroht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:13
@ivi82
Ich finde das Argument ja auch unpassend. Nur wird es dann auch noch mMn unkorrekt benutzt.
Wie jetzt wieder mit der Lebensnotwendigkeit-Argumentation.
Auch das Abschneiden von Haaren kann eine Körperverletzung darstellen... und diese sind wohl kaum Lebensnotwendig


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:14
vincent schrieb:Aber es geht doch auch hauptsächlich um die Straffreiheit der Körperverletzung. Und bei medizinisch indizierten "Körperverletzungen" ist die Sache doch ganz klar...
Körperverletzung war schon immer Straffrei wenn das Einverständnis gegeben wurde. Man betrachte da den Gang zum Tätowierer und/oder Piercer. Durch das Unterschreiben der Kundenvereinbarung willigst Du in die KV ein und der Tätowierer/Piercer begeht dadurch keine Straftat. Man beachte aber folgendes:

Das geht nur ab dem 18. Lebensjahr, oder ab dem 16. Lebensjahr mit Einverständnis der Eltern.

Diese Regelung hätte man Problemlos auch bzgl. der Beschneidung wählen können. Bei evangelischen gläubigen bekennen sich die Kinder mit ihrer Konfirmation zu ihrem Glauben, bei den katholischen mit Ihrer Firmung und Kommunion. Jüdischen und moslemischen Kindern wird durch die Beschneidung im Säuglingsalter die Entscheidung ihres Glaubensbekenntnisses genommen.

Eine rituelle Beschneidung ist übrigens niemals medizinisch indiziert.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:15
@c.t.p.
Ganz deiner Meinung. Sehe ich auch so...


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:16
@vincentwillem
Nein richtig.
Aber Haare wachsen ja bekanntermaßen nach. Also gibt es eine Entschädigung.
Und auch die wenigsten werden zum Haare schneiden gezwungen. Schon gar nicht aus religiösen Gründen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:23
@ivi82
Ich sehe es schon kommen, bis mir der erste versucht eins auszuwischen, wie ich denn bitte beides vergleichen kann.. ;)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 14:30
Ich denke nicht, dass sich jemand finden lässt, der die Entfernung einer erogenen Zone ernsthaft mit dem Kürzen der Haare oder Nägel vergleicht.
Und wenn doch, ploink.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden