weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:18
@rockandroll

Bei einem Kind oder Säugling ist der Penis aber noch unterentwickelt wie du selbst sagtest. Deshalb kann es dadurch viel schneller passieren, das der Beschneider zu viel Haut entfernt was dann zu Schmerzen im Alter führen kann. Bei einem ausgewachsenen Penis lässt sich viel besser sehen wie viel Haut am besten weggeschnitten wird.
Schmerzhafte Erektionen

Die Vorhaut wächst generell langsamer als der restliche Penis, sodass mit zunehmenden Alter bei intakten Jungen sich der für den kindlichen Penis typische Vorhautrüssel meist zurückbildet, und bei beschnittenen Jungen, die Beschneidung straffer wird. Eine zu straffe Beschneidung kann zu Schmerzen bei der Erektion führen.
http://www.pflegewiki.de/wiki/Komplikationen_der_Beschneidung#Schmerzhafte_Erektionen


Und jetzt stelle dir mal vor du hättest dank der Zwangsbeschneidung durch deine Eltern heute solche probleme. ;)


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:19
@Fedaykin
mit schlecht verpacktem Moralismus und fehlinterprätierter religionskritik, ja :D
was ist los mit dir, langeweile oder was


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:19
@rockandroll
Du hättest es als Baby über Dich ergehen lassen MÜSSEN, also erfinde Du mal keine Scheisse über Dich, oder bist Du das einzige Baby auf der Welt, dass mit 8 Tagen schon bewusste Entscheidungen, wie zum Beispiel beschnitten zu werden, treffen kann


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:20
@rockandroll
wer hier Reden schwingt, die Beschneidung betreffend, so wie Du, der sollte mit gutem Beispiel voran gehen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:21
ich bin kein Baby mehr, checks doch :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:22
Vielleicht ist das auch ne unbewusste Aufforderung zur Zwangs-Bescheidung von @rockandroll
Der 10 Jahre ältere Navigto wird bestimmt froh darüber sein.. :D

Hey, sorry man.. aber du redest wirklich merkwürdiges zeugs..


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:23
@vincent
du auch.. egal. wir werden uns nicht einig. mach schön weiter, vllt hat jeman ander Verständnis dafür. ich nicht :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:23
@rockandroll
na gut.. bis denne :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:24
rockandroll schrieb:ich bin kein Baby mehr, checks doch :D
Diskutierst aber fast wie eines.

Und weil du immer beim hätte hätte hätte bist. Was wäre denn man hätte dich zwangsbeschnitten und du hättest jetzt Probleme wie Schmerzen bei der Erektion, da man dir zu viel abgeschnitten hat weil dein Penis noch nicht ausgewachsen war?

Würdest du dann auch noch solche Reden schwingen? Und allein wegen solchen Komplikationen die das gaze weitere Leben betreffen können, so sollte jeder wie du die Wahl haben sich beschneiden zu lassen. Und vorallem erst dann wenn er so weit ist die Tragweite zu verstehen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:27
@rockandroll

Du bist das beste Beispiel warum man keine Kinder Zwangsbeschneiden sollte.

Denn wie man sieht werden es viele als Erwachsene wie du auch nicht mehr machen lassen. Scheinbar scheints ja doch nicht sooo toll zu sein. ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:28
pff, ein hühnerhaufen hier echt :D

also nochmal für die langsamen^^

Beitrag von rockandroll, Seite 706


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:30
rockandroll schrieb:@SethSteiner
mach du dir mal Gedanken darüber, wenn du nen eigenen sohn hast, oder dir ein penis wächst. für mich haben deine bedenken keine Relevanz, aus ganz klaren gründen, die schon zigfach hier wiedergekäut wurden, und die dir einfach nicht in deinen Schädel wollen.
nein, deine Meinung zählt nicht. komm drauf klar, und gewöhn dich besser dran. das wird noch öfter im leben vorkommen. da gebe ich dir Brief und siegel drauf ;)

wieso ich gerade zu dir so harsch bin? weil du dich einen scheiss drum scherst, was die Bedürfnisse anderer angeht. du willst hier nur deine eigene moralvorstellenung auf teufel komm raus durchdrücken und schreckst von keiner Beleidigung und difamierung zurück. das ist unterste Schublade, und wenn deine eigenen sinne so schwach sind, dass du es nicht merkst, wird man sie früher oder später eh empfindlicher klopfen, also überleg dir gut, was du hier für eine Show abziehen willst.
Schade, aber gestern dachte ich noch, Du seiest nicht so verbohrt wie das puschelhasi.
Aber leider brennen Dir bei dem Thema die Synapsen durch:

1. Dein Empfinden, wie das juristisch aussieht, ist unerheblich.
Juristsich und medizinisch ist die Beschneidung eine Körperverletzung, für die alleine aus religiösen Gründen eine Ausnahme gemacht wird. Da steht nicht, dass alle Eltern ihre Kinder nach Belieben aus irgendwelchen anderen Gründen beschneiden lassen dürfen, denn das wäre dann Körperverletzung.
Schon gar nicht handelt es sich um eine "chirurgische Notwendigkeit".
Lies den Gesetzestext.

2. Es ist kein "kurzer Schmerz". Auf bei einem Säugling braucht die Wunde einige Zeit zum Heilen, und in dieser Zeit schmerzt es nunmal. Und nein, das mit dem fehelenden Schmerzempfinden war ein Gerücht. Auch Säuglinge schreien dabei.

3. Wenn Du es Dir gewünscht hättest, weil Du
a) ein waschfauler Teenager und
b) leicht erregbar warst,
dann ist das Deine Privatsache, sagt aber überhaupt nichts darüber aus, ob andere es genauso sehen würden. Andere Teenager haben nicht Deine Probleme, und alle wegen eventuell vorgeitigem Samenerguss zu beschneiden, darauf sind nichtmal die Amis gekommen. Es ist auch nicht die Begründung der Muslime und Juden, ebensowenig wie die Hygiene.
Ausserdem schrieb ich schon zwei mal, dass das, was einem Teenager nutzt, ihm später mal zur Plage werden kann.
Wenn Du Erfahrungsberichte beschnittener Erwachsener liest, wirst Du von dem Wunsch auch Abtsand nehmen - denn niemand kann sagen, wie sich Dein Empfinden dann verändert und ob "unempfindlicher" dann nicht auch einen deutlichen Verlust an Intensität bedeutet.

3. Als Frau hat man mit Penissen zu tun, wenn man nicht Nonne oder Lesbe ist. Insofern darf man auch als Frau mitreden und eine Meinung zu den Vor- und nachteilen einer Beschneidung haben. Du hast sie ja auch zur Mädchenbeschneidung, obwohl Du vermutlich keine Klitoris besitzt.

4. Die Bedürfnisse sind rein religiöser Natur, und auf eine religiöse Debatte lässt Du Dich erst gar nicht ein, weil es Dich überhaupt nicht interessiert. Du weisst gerade mal die Basics, die überall breitgetreten werden, und hast die Texte zum Thema glatt ignoriert.

5. Wenn Du auch für eine Beschneidung im Erwachsenenalter bist, warum verteidigst Du dann die Säuglingsbeschneidung? (NEIN, es tut nicht weniger weh, auch wenn es vielleicht schneller heilt, und ausserdem ist schwerer abzuschätzen, wieviel abgeschnitten werden darf. Genau das hier
rockandroll schrieb:noch nicht voll ausgebildet sind in punkto Geschlechtsteile.
ist nämlich auch ein Problem.) (NEIN, man kommt auch als jüdisches Kind nicht in die Hölle oder wird heutzutage gehänselt, wenn man nicht beschnitten ist.)

6. Auch wenn ich gegen Beschneidungen bei Minderjährigen bin, habe ich dennoch keine weitere Intention und hätte gerne mal gewusst, inwiefern meine Beiträge "aufwieglerisch" sind.
Auch das puschelhasi hat sich darauf versteift, es müsse einen antisemitischen oder zumindest antireligiösen Hintergrund haben, wenn man sich als Nicht-Jude oder -Moslem intensiv mit dem Thema beschäftigt. Auch der ZdJ unterstellt das.
Das verleugnet aber, dass dieses Thema eben nicht rein religiös, sondern eben auch medizinisch und psychologisch ist, und man diese beiden Aspekte nicht einfach ignorieren kann, weil es einem so passt.

7. Du klagst, dass den Gegnern die Bedürfnisse der Beschneidungsbefürworter egal sind.
Dir scheinen aber die tatsächlichen Bedürfnisse von Kleinkindern und Säuglingen egal zu sein. Jedenfalls hast Du noch keine einzige Quelle ausgraben können, die belegen würde, dass sie nicht unter der Beschneidung leiden würden, dass sie nichts spüren würden, dass die Komplikationsrate nicht bei - für einen überflüssigen Eingriff katastrophalen - über 15% liegen würde.
Du klagst, @SethSteiner hätte noch kein Kind und könne alleine deshalb nicht mitreden.
Würdest Du Deinen Sohn einer 15% Chance von Komplikationen aussetzen?
Wohl kaum. Aber die Kinder der Religiösen Befürworter sind Dir egal?
Ich denke, Du hast da was vertauscht mit Deinem Vorwurf.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:36
@FF
in einem punkt gebe ich dir uneingeschränkt recht. es ist meine Privatsache, wie ich gegenüber diesem Thema und meinen Eltern -die es nun LEIDER versäumten mich entsprechend vorzubereiten- eingestellt bin, und ich hätte nicht gewollt, dass dieses verbort besteht, wenn sie sich tatsächlich in meinem Säuglingsalter dazu entschieden hätten. warum hab ich lang und breit erklärt, und wenn euch meine Bedürfnisse dahingehend schlicht wurscht sind, und sie auch noch zum Gespött hier werden, habe ich nichts weiter diesem Thema hinzuzufügen. es ist mein schwanz, und das war er schon bei meiner Geburt. ich denke heute klar darüber, und bin mir sicher, dass es für mich Vorteile hätte, wenn ich als sägling diesen optimiert bekommen hätte, wie viele Männer vor und nach mir.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:40
Die Beschneidung ist keine Optimierung, wenn keine Erkrankung vorliegt, denn man hat ja nicht mehr davon, sondern erst Mal weniger. Die Eltern haben überhaupt keine Ahnung über die Empfindungen ihres Nachwuchs, genausowenig können sie sagen wie es in Zukunft empfinden wird, welche Wünsche es möglicherweise entwickelt. Ohne dieses Wissen, ist eine Operation ohne medizinische Indikation absolut sinnlos. Wie bereits gesagt, du befürwortest dass Menschen über andere Menschen entscheiden, nur weil du gerne eine Änderung an dir selbst wünscht. Das ist eine Tatsache aber diese Tatsache ist einfach eine ungenügende Argumentation.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:40
rockandroll schrieb:es ist meine Privatsache, wie ich gegenüber diesem Thema und meinen Eltern -die es nun LEIDER versäumten mich entsprechend vorzubereiten- eingestellt bin,
rockandroll schrieb:und bin mir sicher, dass es für mich Vorteile hätte, wenn ich als sägling diesen optimiert bekommen hätte, wie viele Männer vor und nach mir.
Wie kannst du dir da so sicher sein, vielleicht hätte man dir den Penis auch komplett amputieren müssen. Auch sollte man Psychologische Komplikationen und Folgen nicht unter den Teppich kehren.
Aber lebe weiter in deiner bunten Traumwelt ohne all diese Komplikationen. Du musst sie ja zum Glück nicht durchmachen da man dir die Wahl gelassen hat.

http://www.pflegewiki.de/wiki/Komplikationen_der_Beschneidung#Psychologische_Komplikationen_und_Folgen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:40
deine Meinung, nicht relevant


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:42
@Bone02943
es gibt Risiken, aber geringe



alles schon gesagt, alles euch wurscht, oder ihr legt euch das so hin, wie ihr es braucht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:43
rockandroll schrieb:mit schlecht verpacktem Moralismus und fehlinterprätierter religionskritik, ja :D
was ist los mit dir, langeweile oder was
ach nix ich amüsiere mich die psychologischen Einflüsse die zu deinem Standpunkt führten.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:43
rockandroll schrieb:deine Meinung, nicht relevant
Deine Meinung ist dann genau so wenig relevant, was die Penisse von anderen Menschen angeht.
rockandroll schrieb:es gibt Risiken, aber geringe
Es sind keine geringen Risiken sondern ziemlich hohe. Es gibt sehr viele Komplikationen und wenn die Rate bei 15% liegt, dann ist das nicht gering. Wie verbohrt bist du eigentlich? Hast du dich je mit den Komplikationen auseinandergesetzt?


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 17:44
@Fedaykin
mag für dich amüsant sein, für einen anderen ist es ernst. was lernen wir..
nicht von sich auf andere schliessen


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden