weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:15
waterfalletje schrieb:also ein verbrechen in dem sinne ist es nicht. Ein viel zu großes wort.
Finde hiermit putz du viele menschen runter. Die es nie im leben böse gemeint haben.
Da du meinen Diskussionsstil nicht magst, sage ich nur noch zum obigen Zitat:

"Der weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert."


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:18
ich fand das wort verbechen absolut daneben. Ich schrieb diesen diskussionstyle hier in diesen thread nicht. Wie du sonst so drauf bist weiss ich nicht.

Statt beleidigt zu sein, kannst du auch mal was sinnvolles dazu schreiben.

Schaue wie schnell du beleidigst reagiert? Aber andere des verbrechen bezichtigungen. Und selber so ein sensibelchen zu sein. Passt irgendwie nicht oder?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:18
waterfalletje schrieb:Und alle die beschnitten sind weil es nötig war. Die höre ich überhaupt nicht rum jammern übrigens.
Wenns nötig war dann gab es ja nen guten Grund. Mit einer Phimose macht es sicher auch nicht wirklich spaß wenn die einem schmerzen bereitet. Damit darf man das aber auch in keinem Fall vergleichen.
waterfalletje schrieb:deswegen schreibe ich, ruhig blut und keine hinterhof geschichten weil es nicht mehr erlaubt ist.
da würde es wesentlich mehr probleme geben.
Dann wären die Eltern extrem unverantwortlich. Wer schickt denn sein eigen Fleisch und Blut zu einem Hinterhof-Metzger wo man schon davon ausgehen muss, das es zu Komplikationen kommt?
Solche sollten dann die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Mit der Zeit würde sich das legen und die Leute werden begreifen, dass es den Willen des Kindes braucht um sich beschneiden zu lassen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:25
waterfalletje schrieb:Schaue wie schnell du beleidigst reagiert? Aber andere des verbrechen bezichtigungen. Und selber so ein sensibelchen zu sein. Passt irgendwie nicht oder?
Doch, das passt schon. Ich darf sensibel sein, wie ich lustig bin.

Wenn ich der Meinung bin, dass man seinen Kindern ohne medizinische Notwendigkeit nichts abschneiden darf, dann ist es auch legitim das Wort "Verbrechen" zu benutzen, denn nichts anderes ist Körperverletzung.

Wenn nun im Rahmen einer Religion ein Finger amputiert werden müsste, wäre das auch ok? Denn wie gesagt, medizinisch notwendig oder objektiv vorteilhaft ist eine Beschneidung der Genitalien nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:27
@Emmeleia


Finde dich gerade unsachlich werden, wir lassen es ok.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:28
@waterfalletje

Was ist denn dabei unsachlich?

Ich bin auch nicht beleidigt, schraub mal an deinem Verständnisvermögen und bezieh nicht alles auf dich.

Meine Argumentation möchtest du jetzt nicht näher diskutieren? Wieso?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:30
@waterfalletje

Sachlichkeit beim Thema Beschneidung... LOL :D

Es wird immer ein hochkochendes und emotionales Thema bleiben. Die einen verlangen Religionsfreiheit und zwingen ihre Kinder in gewisse Religionen+stigmatisieren sie für ihr ganzes Leben, die andere Seite will das mit dem Zwang endlich schluss ist. Der Penis gehört den Jungen und da hat kein Mensch etwas daran abzuschneiden. Auch nicht wenn man es eigentlich nur gut meint.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:31
@Emmeleia


Es ist unsachlich ein finger wird gebraucht, verursacht keine krankheiten. Also ein unsachlicher kommentar. Und hab eich keine lust auch auf sowass näher drauf einzugehen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:31
waterfalletje schrieb:Es ist unsachlich ein finger wird gebraucht, verursacht keine krankheiten. Also ein unsachlicher kommentar. Und hab eich keine lust auch auf sowass näher drauf einzugehen.
Du bist weiblich oder?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:32
@waterfalletje

Eine Vorhaut wird auch gebraucht, um den empfindlichen Teil des Penis zu schützen. Wenn du das unsachlich nennst, dann bitte.
Keine Lust mehr, wenn man plötzlich Argumente hat oder wie?
waterfalletje schrieb:Es ist unsachlich ein finger wird gebraucht, verursacht keine krankheiten
Die Vorhaut verursacht auch keine, sondern die mangelnde Hygiene tut das.

EDIT


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:34
@waterfalletje

Unsachlich ist es zu behaupten das die Vorhaut Krankheiten verursachen würde.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:35
Ja weiblich und raus hier. Habe geschrieben was ich davon halte. Mich störte das dramtsiche wort wie verbrechen.

Fand ich nicht angebracht. schönen abend allen hier :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:38
Immer toll wenn Frauen ohne Penis meinen besser zu wissen was daran wichtig und brauchbar ist. *kotz :shot:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:40
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Und alle die beschnitten sind weil es nötig war. Die höre ich überhaupt nicht rum jammern übrigens.
Du darfst hiermit mein "jammern" zur Kentniss nehmen.

Vor ca. 30 Jahren wurde bei mir Phimose diagnostiziert und wurde erstmalig Ambulant operiert. Dabei kam es zu Komplikationen und nach 6-7 Tagen mit schmerzenden Glied stationär in ein hiesiges KH eingeliefert. Dort kam ich zum zweiten mal unters Messer, diesmal mit Vollnarkose ( was mir übrigens lieber war als die zwei Nadeln in die Hodensäcke) und durfte über Ostern dort auch bleiben, soviel ich noch im Kopf habe ca eine weitere Woche.

Das habe ich übrigens hier auf Allmy schonmal berichtet, endweder in diesem oder in einen anderen Thread mit der selben Thematik und ich war meines Wissen nach nicht der Einzelfall. Wenn du jetzt die Mitglieder Anzahl hier nimmst und die Leute mit beschwerden auf diese Umrechnest im Vergleich zu den Beschneidungen Weltweit, ob nun nötig oder nicht sollte dir eventuell ein Licht aufgehen das daß keine "KLeinigkeit" ist.

Die Schmerzen die ich damals hatte (und das dazugehörige Narbengewebe vorort das im Alter immer anfälliger auf Abriebsverletzungen durch Bewegung wird) wünsche ich gerne diejenigen die als Aussenstehender sich Anmassen darüber ein positives Urteil zu fällen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:43
@ChamplooMK2

Tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Daran sieht man aber auch ganz deutlich, dass es eben keineswegs "eine Kleinigkeit" ist, von der wir hier sprechen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:45
Es ist ein altes Blutritual.......und hat tiefere Bedeutung.

Meiner Meinung Körperverletzung und Absaugen der Energie wehrloser kleiner Kinder.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/beschneidung-in-new-york-der-kampf-des-rabbis-11908568.html

Rabbi Romi Cohn hat in seiner gut vier Jahrzehnte währenden Laufbahn als Mohel mehr als 25.000 Beschneidungen hinter sich. Und er hat bei mehr als 25.000 frisch beschnittenen Säuglingen das Blut, das nach der Entfernung der Vorhaut an dem winzigen Penis austritt, mit dem Mund abgesaugt. Nach Überzeugung ultra-orthodoxer Juden schließt erst dieses Ritual, das „Metzitzah B’peh“, die Beschneidungszeremonie ab.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:46
@Emmeleia

Das Schlimme ist ja das Männer halt meinen "Bei mir ist es auch gut gegangen", und Frauen an einen besseren Penis denken und die ganzen Risiken runterspielen. Dabei würde sich wohl keine Frau die eine Beschneidung bei Männern befürwortet, an ihreren eigenen Genitalien herumschnippeln lassen. Bei Jungs kann man es ja machen... :o


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:47
snafu schrieb:Es ist ein altes Blutritual.......und hat tiefere Bedeutung.

Meiner Meinung Körperverletzung und Absaugen der Energie wehrloser kleiner Kinder.
Es ist und bleibt religiöser Unfug und Körperverletzung an Kindern. Wie kann man das anders sehen? Das leuchtet mir nicht ein. Sonst dürfen Eltern doch auch nicht alles mit ihren Kindern machen, was sie wollen, z.B. sie schlagen oder hungern lassen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:51
Bone02943 schrieb:Das Schlimme ist ja das Männer halt meinen "Bei mir ist es auch gut gegangen", und Frauen an einen besseren Penis denken und die ganzen Risiken runterspielen. Dabei würde sich wohl keine Frau die eine Beschneidung bei Männern befürwortet, an ihreren eigenen Genitalien herumschnippeln lassen. Bei Jungs kann man es ja machen..
Also ich bin eine Frau und sehe das wie man liest ganz anders. Man kann doch nicht einfach so ohne medizinische Indikation Körperteile entfernen. Das hat mit Religionsfreiheit schon gar nichts mehr zu tun. Ich bin tolerant und akzeptiere auch Religionen, aber hier werden Dritte verletzt und können nicht selbst über ihren Körper bestimmen. Das geht einfach nicht.
Ausserdem ist es oft sehr diskriminierend für Männer, dass die weibliche Beschneidung oft auch von Befürwortern der männlichen Beschneidung abgelehnt wird. Genitalien sind Genitalien, egal welchen Geschlechts.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.10.2014 um 20:53
@Emmeleia

Sry falls das so rüber gekommen sein sollte, natürlich und zum großen Glück denken da nicht alle Frauen gleich darüber und befürworten die Beschneidung.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden