weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:53
Kann mir mal einer einen logischen Grund nennen, warum das in Politik steht?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:55
@obilee

Weil es um die Frage geht ob es verboten werden soll oder nicht. Und das ist halt eine politische Frage.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:56
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:es aber in seinen Ursprüngen sehr praktischen Wert hatte.
Viel Sand, kaum Wasser... stimmt. In den Ursprüngen hatte eine Zirkumzision durchaus einen praktischen Wert. In der heutigen Zeit mit Zugang zu fließendem Wasser sowie Seife/Duschlotion/Intimlotion ect. pp., erfüllt die Zirkumzision nur den Zweck, einer religiösen Forderung einer imaginären Entität nachzukommen und den männlichen Nachwuchs direkt mit dieser Entität religiös zu verbinden.

Die im GG verankerten Rechte wie: Die Würde des Menschen ist unantastbar, das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie auch das Recht sich seine Religion selbst zu wählen... wird dabei auf dem Altar dieser .. in meinen Augen: Barbarei, geopfert.

Alle anderen Begründungen wie z. B. : Hygiene, Schutz vor Phimose oder sogar Krebs ... sind Null und Nichtig und komplett ohne Belang.
Sonst könnten man ja auch operativ die Haut entfernen.. könnte ja Hautkrebs auslösen.

Und einen Vergleich mit Frauenbeschneidungen ( ebenso verwerflich ) , verbietet sich hier im Thread da OT.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 20:09
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Die im GG verankerten Rechte wie: Die Würde des Menschen ist unantastbar, das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie auch das Recht sich seine Religion selbst zu wählen... wird dabei auf dem Altar dieser .. in meinen Augen: Barbarei, geopfert.
da gehe ich durchaus konfrom bis auf die Barbarei. Eine Tradition zweier Weltreligionen als Barbarei aus eigenem Empfinden zu betiteln hielte ich für mich sehr anmassend.
Da nämlich in meiner Generation die meisten Jungs unter der Dusche auch Beschnitten waren und es sich um christen handelte weil man sie auch im Religionsunterricht antraff und sie bestimmt nicht alle an Phimose leideten als sie als Kind beschnitten wurden müsste ich nun ihre Eltern für Barbaren halten die es nicht besser wussten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 20:11
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Eine Tradition zweier Weltreligionen als Barbarei aus eigenem Empfinden zu betiteln hielte ich für mich sehr anmassend.
Unnötige Gewalt gegen Säuglinge rsp. Knaben halte ich grundsätzlich für Barbarei... dabei ist es mir Wurscht ob dies von 2 abrahamitischen Weltreligionen oder von Heilpraktikern propagiert wird.

Edit: Eine Phimose wird medizinisch festgestellt und dann entsprechend nach neuesten Erkenntnissen behandelt. Als Prävention gegen Phimose ist eine Zirkumzision Mumpitz.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 20:48
Gwyddion schrieb: sowie auch das Recht sich seine Religion selbst zu wählen
wollten wir jetzt darüber debattieren, müssten wir ebenfalls die Taufe infrage stellen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 20:51
@Lemniskate

Können wir meinetwegen gerne in Frage stellen.... ich bin eh kein Befürworter der Taufe. Sie hinterläßt allerdings keine bleibenden Schäden.....


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 21:10
@Gwyddion
Wenn ich in irgendeine Religion konvertieren möchte, ist die vorraussetzung das ich bei klarem verstand bin und die Worte in den Büchern verstehen kann.
Das ich diesen Schritt bewusst und frei wähle.
Kinder können das ja nu noch garnicht. Deshalb ist in den Religionen oft vorgeschrieben (im Islam jedenfalls) das Vater und Mutter angehalten sind ihren Kindern den Islam nahezubringen/beizubringen.
Im Islam wird quasi jeder mensch als moslem geboren. Aber auf jedenfalls ist es ein moslem wenn die Eltern Moslems sind.
Im Judentum ist ein Mensch solange kein Jude (oder lebt in sünde?)bis er beschnitten wird. Deshalb findet die Beschneidung bei ihnen auch direkt in den ersten Tagen statt.

Ich sehe das so wie du.
Jeder Mensch sollte frei wählen können, das setzt vorraus das er seine Wahl zumindest selbständig aussprechen oder artikulieren kann.


Kann mir aber nicht wirklich vorstellen ob man das über Gesetze erreichen kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 21:15
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Kann mir aber nicht wirklich vorstellen ob man das über Gesetze erreichen kann.
Ach.. die Beschneidung wurde doch schon lange durchgewunken von der Politik.... das Kindeswohl wird dem Religionswahn der Eltern geopfert. Scheinbar war die Angelegenheit... Alternativlos ( mit Raute ) :)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 21:30
@Lemniskate


Die Taufe mit einer Zwangsbeschneidung zu vergleichen ist, meiner Meinung nach, doch etwas waghalsig.

Klar, durch eine Taufe wird dem Kind eine bestimmte Glaubensrichtung näher gebracht, vorgelebt, jedoch kann das Kind im Verlauf der Zeit selbst entscheiden ob es die "richtige" Religion ist. Man kann konvertieren, nicht glauben, an den Teufel glauben, oder ans rosa Einhorn.

Eine Beschneidung ist bleibend. Somit halte ich es für zielführend wenn die Kinder ab einem gewissen Alter selbst entscheiden dürfen, zuvor über alle möglichen Vor- und Nachteile aufgeklärt werden. Diese Entscheidung sollte dann in weiterer Folge akzeptiert werden. Wahrscheinlich lassen Eltern ihre Kinder deswegen so früh beschneiden, damit das Kind nicht einmal die Möglichkeit hat darüber nachzudenken geschweige denn sich dagegen zu entscheiden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 22:31
nanusia schrieb:Die Taufe mit einer Zwangsbeschneidung zu vergleichen ist, meiner Meinung nach, doch etwas waghalsig.
Das hat doch auch keiner getan.
Es ging dabei nur um den Punkt, die Religion nicht frei gewählt zu haben.
nanusia schrieb:Man kann konvertieren, nicht glauben, an den Teufel glauben, oder ans rosa Einhorn.
Das kann theoretisch jeder, selbst der Papst.

Die Vorhaut ist bei den Moslems wie bei den Juden, allerdings unwiederbringlich ab, stimmt.
nanusia schrieb:Wahrscheinlich lassen Eltern ihre Kinder deswegen so früh beschneiden,
Nicht wirklich.
nanusia schrieb:Somit halte ich es für zielführend wenn die Kinder ab einem gewissen Alter selbst entscheiden dürfen
Find ich auch.
Allerdings denke ich das das nicht per Gesetz zu erreichen ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 22:39
@Lemniskate

Ja, per Gesetz wird das wohl nicht machbar sein.

Es sollte ein Umdenken bei der jetzigen Generation, die noch keine Kinder hat, angestrebt werden, damit bei ihnen ein Umdenken stattfindet, ein kritisches Hinterfragen dieser Sitte. Aber auchu die großen Religionsführer müssten umdenken und eben das auch predigen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 23:26
Kindeswohl? Da sieht man das ihr andere Motive habt, ihr tut so als würde man jemanden den Arm abhacken


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 07:15
@nanusia
nanusia schrieb:Wahrscheinlich lassen Eltern ihre Kinder deswegen so früh beschneiden, damit das Kind nicht einmal die Möglichkeit hat darüber nachzudenken geschweige denn sich dagegen zu entscheiden.
Glaub ich nicht. viel eher ists so wie Du auch gesagt hast, dass das Kind in die Gemeinschaft durch die Tradition integriert wird. und da hält man sich dann an die Tradition. und wegen dem Entscheid für oder aus der Gemeinschaft. eine Beschneidung beeinträchtigt diese nicht. will heissen, eine Beschneidung hält niemandem davon ab aus einer Gemeinschaft auch wieder austreten zu können.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 07:30
@Materia
Materia schrieb:Kindeswohl? Da sieht man das ihr andere Motive habt, ihr tut so als würde man jemanden den Arm abhacken
Mit welchem Recht nimmst du dir denn heraus, entscheiden zu dürfen, welches Körperteil als "abschneidungswert" einzustufen ist? Mit welchem Recht darfst du abwägen, welches Körperteil, das ab- oder beschnitten wird, das kleinere Übel im Vergleich zu einem anderen ist? Mal rein Interessehalber. Sind die Körper anderer Menschen dein Eigentum, dass du darüber entscheiden darfst?

Also könnte man dir doch einen Fingernagel rausziehen. Und jetzt stell dich nicht so an. Tust ja gerade so, als würde man dir einen Arm abschneiden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 09:00
@Tussinelda

Naja ich denke wir können da schon etwa Abgrenzen, zwischen Eingriffen und Aktione die Irreversibel sind, Medizinisch Notwendig, Positiv, oder nicht.

Impfungen sind ja klar Positivn zum Kindeswohl, und hinterlassen am Körper selber auch keine dauerhafte Modification.
wichtelprinz schrieb:da gehe ich durchaus konfrom bis auf die Barbarei. Eine Tradition zweier Weltreligionen als Barbarei aus eigenem Empfinden zu betiteln hielte ich für mich sehr anmassend.
Warum? Das Ritual selbst ist durchaus Barabarisch oder Archaisch, Daran ändert nix zwingend die Zahl der Teilnehmer etwas.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 09:21
@Fedaykin
Barbarisch ist nichts weiter als eine Wertung aus einer sich selbst überlegen fühlenden Moralität heraus. Es ist nicht faktisches. Die Römer hielten die Germanen auch für Barbaren. Die Römer selbst warfen aber Mensche wilden Tieren vor, das ist aus der Heutigen Moralität betrachtet auch barbarisch.

Aber es reit sich nahrlos in die Kampfrethorik ein.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 10:05
Vielleicht wird die "morgige Moralität" Beschneidungen auch von allen Menschen als barbarisch betrachtet, wer weiss...

Vielleicht ist @Fedaykin da einfach schon weiter als Du?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 10:07
ICh kann mich eben schlecht mit der Bergründung fiktiver Wesen anfreunden.

Gibt viele Sinnlose Symbolik, Rituale und co. Problematisch wird es eben erst wenn es an die Würde und die Körperliche Unversehrtheit geht.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.11.2016 um 10:13
@m.mayen
Um das gehts ja um die Aussage "man sei weiter".
Am Ende bleibts aber für mich Kampfrhetorik. So das man danach davon ausgehen muss das alle Juden und Muslime noch Barbaren sind und sowieso alle Zwangsverstümmelt wurden. Und das aus ihrem Wahnsinn an eine höhere Macht zu glauben.

Mit solchen Aussagen aber denken man könne eine vernünftige Kontroverse führen oder man führe eine vernünftige Kontrovere ist wohl gar von sich selbst überzeugt. Mit Augenhöhe hat das nichts mehr zu tun.


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt