weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 17:01
Weder noch.
Find diese Einmischung geht garnicht.

Aber was geht ist, Mütter/ Eltern die entschieden haben ihren Sohn nicht beschneiden zu lassen, zu bestärken und ihnen gegebenenfalls Unterstützung anzubieten, und wenn möglich, von ihnen berichten.
Solch Eltern werden zu wenig in die Medien gezerrt.
Sie könnten andere, die ebenfalls kritisch sind, motivieren und zu bestärken


Das heute in Deutschland Kinder wg dieser Beschneidung in Narkose gelegt werden, ist zwar human aber...unverhältnismäßig.
Abgesehen davon gibt es heutzutage noch massenweise Kids die ohne Betäubung beschnitten werden.
Mir schleierhaft wie Mütter diese Brutalität an ihren söhnen ertragen können. Wenn Väter Onkel Brüder und Nachbarn ihre kleinen festhalten müssen...die Jungs schreien und weinen ....gott schon die vorstellung macht mich traurig.


Die Juden machen es da einfach "richtiger"...innerhalb 10 Tagen nach der Geburt. .zack ab ...und keiner wird sich später an diesen Akt erinnern.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:19
vincent schrieb:Ab einem gewissen Grad, werden auch polemische Aussagen zu Mobbing. Es wird nicht besser, wenn man sich seine Zielgruppe anhand religiöser Kriterien aussucht.
Sorry für die Verhaftung in der Materiellen Welt.

Aber sein wir Ehrlich, wenn die "Unbeschnittenen Kinder" Leidern in der Religionsgemeinschaft, dann liegt das wohl an den Mitgliedern der Religion selbst.
Purusha schrieb:Ich wurde als Kind wegen Vorhautverengung beschnitten. Mein Sexleben ist in bester Ordnung.
Na dir fehlt eben der Vergleich. Also muss man das eben als Maximum annehmen.
wichtelprinz schrieb:So ist zB abstehende Ohren bei Kindern korrigieren genau das Selbe eine naturgegebenen Umstand mit einer methaphysischen Begründung weg zu operieren. Warum nicht verbieten? Nur weil die Gesellschaft wert auf Ästhetik legt? Ich bitte Dich.
Kann man diskutieren, allerdings wird auch dort nix "Entfernt"
wichtelprinz schrieb:ustig das Du das erwähnst der Glaubensichtungen und ihre Traditionen als Aberglauben getriebene betittelst ohne einen einzigen Beleg vorlegen zu können das Deine Weltvorstellung die einzig richtige ist.
Stimmt wird schwer die Realität zu überprüfen. Aber gut führen wir auch Menschenopfer wieder ein, weil wer weiß vielleicht hatten ja andere Religonen recht.

Oder wie nutzen das, was uns die Aufklärung und Wissenschaft brachte. Wir benutzen den Verstand und die Vernunft.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:21
Lemniskate schrieb:Die Juden machen es da einfach "richtiger"...innerhalb 10 Tagen nach der Geburt. .zack ab ...und keiner wird sich später an diesen Akt erinnern.
Ja das macht es besser wenn sowas im Unterbewußtsein stattfinde.

Also kann man sich merken, je jünger das kind desto weniger Rücksicht muss man üben, weil es das ja nicht mehr in der Erinnerung hat.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:28
Fedaykin schrieb:Ja das macht es besser wenn sowas im Unterbewußtsein stattfinde.
Richtig.
So sehe ich das.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:29
Kannst du zu sehen. Ich halte es für ein verstoß gegen Körperliche Unversehrtheit.

Es ist A) Traurig das man das nicht die Leute selber entscheiden lässt.

b) den Religionschwerpunkt scheinbar um den Penis legt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:32
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Aber sein wir Ehrlich, wenn die "Unbeschnittenen Kinder" Leidern in der Religionsgemeinschaft, dann liegt das wohl an den Mitgliedern der Religion selbst.
Seien wir mal ehrlich, wenn abstehende Ohren zu Hänseleien und Nachteilen in der Gesellschaft führen anhand fehlend empfundener Ästhetik liegt dies wohl an den Mitgliedern und nicht an den Ohren.
Fedaykin schrieb:Stimmt wird schwer die Realität zu überprüfen. Aber gut führen wir auch Menschenopfer wieder ein, weil wer weiß vielleicht hatten ja andere Religonen recht.
nein tun wir nicht. Lieber polemisieren und reduzieren wir Initiationsriten auf religöses als wäre dies nur da zu finden.
Fedaykin schrieb:Oder wie nutzen das, was uns die Aufklärung und Wissenschaft brachte. Wir benutzen den Verstand und die Vernunft.
Auch das impliziert halt wieder das wir die Vernünftigen sind und die anderen nicht die Vernünftigen. Das wir Verstand benutzen und die anderen keinen Verstand benutzen. So kommt man nicht weit wenn man wie ich davon ausgeht das jeder seine Wahrheit lebt mit seinem Verstand und seiner Vernunft und seiner Realität. Du müsstest ja beanspruchen können, das Du der selben Auffassung wärst wenn Du in einer jüdischen Gemeinschaft mit jüdischen Traditionen geboren wärst da Du in Dir ja den Verstand und die Vernunft verankert hast welche Dich davor bewahrt anderst zu denken. Nur diese Behauptung wäre ziemlich steil.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:35
wichtelprinz schrieb:Seien wir mal ehrlich, wenn abstehende Ohren zu Hänseleien und Nachteilen in der Gesellschaft führen anhand fehlend empfundener Ästhetik liegt dies wohl an den Mitgliedern und nicht an den Ohren.
Genau.
wichtelprinz schrieb:nein tun wir nicht. Lieber polemisieren und reduzieren wir Initiationsriten auf religöses als wäre dies nur da zu finden
Nun welcher Ritus hängt denn noch so mit Bodymodifikation zusammen? Zumal es hier klar um die Religiöse Motivation geht und um die Rechte von Kindern.


.
wichtelprinz schrieb:Auch das impliziert halt wieder das wir die Vernünftigen sind und die anderen nicht die Vernünftigen.
Das kann man sogar Prüfen. Aber man zeige die Vernunft bei Kindern ohne Medizinische Notwendigkeit am Penis rumzuschnippeln und das in der Regel noch durch Nichtmediziner,

Die Begründung" Steht in einem alten Buch" oder "Gott will es" sehe ich nicht wirklich als Vernünftig.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:38
@wichtelprinz

Wenn du schon mit abstehenden Ohren und Phimosevorbeugung kommst. Sollte man Kindern auch prophylaktisch den Blinddarm, die Mandeln oder Schilddrüse entfernen?

Sind ja alles Organe die zu Problemen führen könnten, wie eben die männliche Vorhaut. Brüste werden auch per Zwang entfernt, das Kind könnte ja Brustkrebs bekommen.

Denn was eine Phimose angeht so wird diese bis zum 18. Lebensjahr sehr oft ohne OP "geheilt".

Es mag richtig sein das es Männer gibt die sich gewünscht hätten, sie wären früher beschnitten worden, aber deswegen sollte man wohl kaum der Meinung sein alle Männer prohylaktisch zu beschneiden und das dies eben ok sei.
Denn das ist es nicht. Es gibt genügend Risiken die gegen die Beschneidung sprechen.

Sicher ist es auch mir lieber wenn die, medizinisch nicht notwendige, Beschneidung von einem Facharzt, statt bei einem Hinterhofmetzger, durchgeführt wird. Das ist auch der einzige Grund überhaupt, den ich für mich persönlich zulassen kann, um den Kindern eben weitenstgehend eine positiv verlauftende Beschneidungzu ermöglichen. Eben aber auch nur weil es sicher Eltern gibt die dann zum hinterhofmetzger laufen und es ihnen völlig egal zu sein scheint, ob es dem Jungen bekommt oder nicht. Denn es gibt genug Risiken, auch wenn sie gerne ausgeblendet werden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:39
Fedaykin schrieb:Ich halte es für ein verstoß gegen Körperliche Unversehrtheit.
Es ist A) Traurig
Aus deinem Blickwinkel betrachtet mag das so sein.
Und möglicherweise stößt dieses Ritual hier gegen Gesetze.
Doch mit einem verbot hier in deutschland, verhinderst du die Beschneidung nicht.

Dieses Ritual fällt in den Bereich den es zu revolutionieren gilt. Die religiösen müssten sich da mal einig werden ab wann die Beschneidung "richtig" wäre.
Ich kenne ja nu viele Türken, und kaum einer wüsste wann eigentlich der korrekte Zeitpunkt ist.
Da wird nach graden oder ungeraden alter entschieden, etwas abergläubisch angehaucht.
Oder eben wann der Saal frei ist, den man dann für die Feier braucht.
Auch diese Feier halte ich für religionsfern, sondern traditions belastet, und ekelhaft penisfixiert.
:vv:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:43
Lemniskate schrieb:Doch mit einem verbot hier in deutschland, verhinderst du die Beschneidung nicht.
Stimmt so wie man mit einem Mordverbot auch keine Mord verhindern kann...

Sollte man also alle Verbote damit abschaffen?

Psychologisch ist diese Penisfixierung gerade bei den Penisen von Säuglingen und Kindern eine Interessante Fragestellung.

Einhergehend mit einer sonstigen Sexualprüderie..


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:48
@Fedaykin
Weiß nicht was du damit andeuten willst.
:ask:
Fedaykin schrieb:Stimmt so wie man mit einem Mordverbot auch keine Mord verhindern kann...
Im Grunde richtig.
Aber der Vergleich ist irgendwie unpassend.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:51
@Lemniskate

Was ich andeuten will? Es ist interessant wie und warum, so viele Religionen diese Penisfixierung haben, bei gleichzeitiger Abstufung der Frau und einem Hang die Sexualität als Sünde zu deklarieren, außer sie wurde von einem "Gott" abgesegnet.





DU meinst, ein Verbot ist Sinnvoll weil es nix verhindert..

Das tun Verbote auch nicht wirklich, aber die Sanktionierung kann es...

und die Analogie dient dazu den Sachverhalt klar verständlich darzustellen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:56
@Fedaykin
vincent schrieb:Genau.
dann sollen ästhetische Operationen an Kindern auch verboten werden?
Fedaykin schrieb:Zumal es hier klar um die Religiöse Motivation geht und um die Rechte von Kindern.
es ist eben nicht nur religiös es ist interreligiös und dies weil es sich um einen uralten Kultritus handelt. Es wird davon ausgegangen, dass Stammeszugehörigkeiten so markiert wurden. Also was praktisches das den Kopf betrifft, was für Dich. ;) Pässe waren wohl äusserst mühsam in Stein zu meisseln. ;)

Und ja, es geht um das Recht des Kindes auf einen Unversehrten Körper. Nur was heisst das im konkreten wenn wir an die Ohren denken und die Begründung? wir findens nicht schön also machen wirs weg?

Wenn man die Art der Vernunft einsetzt wie ich mir Vernunft vorstelle, dann ist es in erster Linie den Einsatz von Fachkräften und modernsten Geräten geschuldet ob eine Verstümmelung dabei rauskommt oder ein Resultat wo der Betroffene in keinster Weise eingeschränkt wird. Mein Verstand sagt mir, es liegt nicht an der Motivation.

Was an unserer Vorstellung zu Zugehörigkeit über Aussehen ist bei anderen halt eine andere Vorstellung. Und was hier deutlich wird ist das es eben mehr ist als Messbares. Jeder der die Möglichkeit hätte, sein Kind durch einen kleinen Eingriff vor den Folgen in der Zukunf, aus der sich ihm bietenden Gemeinschaft zu bewahren, würde dies tun.

Und wenn wir beim Verstand sind könnte man doch dazu schon noch ein wenig Verständ-nis aufbringen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 18:58
@wichtelprinz

Spielt das im 21 JArhhundert eine Rolle?

Nö, die Begründung war prä Zivilisatorisch mal so, zählt nicht.

schätze man fand andere Wege, als man den Penis nicht ständig frei herumtrug.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:00
Ab wann ziehen wir überhaupt die Grenze ?

Wieviel Kult und Religionsritus von mir aus auch aus der Steinzeit begründet, wollen wir denn Zulassen.

Wäre es Ok Kinder zu Tätowieren?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:17
@Fedaykin
ich würd meinen bis jetzt haben vernünftige Menschen vernünftige Lösungen gefunden. Dort ist in etwa die Grenze.
Das heisst soviel wie Menschenopfer geht mal gar nicht, Verstümmelungen im Weiblichen Genitalbereich auch nicht, aber kleine, operative Eingriffe welche für den Betroffenen keine nennenswerten Folgen hat und ihn in die religiöse Gemeinschaft und ihre Traditionen eingliedert sind soweit noch ok.

Und so wie ich es erlebt habe ging die Diskussion über religiöse Beschneidungen auch erst los als wir irgendwann davon abgekommen sind es aus hygienischen Gründen zu tun.
Fedaykin schrieb:Spielt das im 21 JArhhundert eine Rolle?
es spielt insofern eine Rolle da Dus als reinen Aberglaube abtust, es aber in seinen Ursprüngen sehr praktischen Wert hatte.
Fedaykin schrieb:Nö, die Begründung war prä Zivilisatorisch mal so, zählt nicht.
hat auch keiner behauptet. aber danke für den Hinweis auf welchen Diskussionsniveau Du Dich wähnst.
Fedaykin schrieb:schätze man fand andere Wege, als man den Penis nicht ständig frei herumtrug.
villeicht waren sie ja auch so praktisch veranlagt und holten ihn wie wir jetzt hervor, also den Pass meine ich ;)
Fedaykin schrieb:Wäre es Ok Kinder zu Tätowieren?
Das wäre ja dann wieder das Gegenteil. Eine sichtbarer Eingriff welche im sozialen Leben ganz klar Nachtteile haben kann.
Aber steht das überhaupt zur Debatte? Ich dachte mal wir wollen uns mit Konkretem befassen nicht mit Fiktivem ;)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:20
wichtelprinz schrieb:aber kleine, operative Eingriffe welche für den Betroffenen keine nennenswerten Folgen hat
Dir sind Komplikationen und Risikiken aber durchaus bewusst oder?

Was passiert denn mit denen die kein Glück bei ihrem Eingriff hatten und eben doch mit erheblichen Einschränkungen leben müssen? Im schlimmsten Fall muss der Penis amputiert werden oder es führt zum Tod.
Ist es all das wirklich wert, wenn es keine medizinische Notwendigkeit hat?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:30
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Was passiert denn mit denen die kein Glück bei ihrem Eingriff hatten undeben doch mit erheblichen Einschränkungen leben müssen? Im schlimmsten Fall muss der Penis amputiert werden oder es führt zum Tod.
Ist es all das wirklich wert, wenn es keine medizinische Notwendigkeit hat?
ja die Seite über die Sterblichkeit bei Beschneidungen hat durchaus interessante Hinweise.
http://www.cirp.org/library/death/

es wären aber eben valide Daten zu Deutschland sehr hilfreich. Weil, das Problem ja wiedermal nicht gelöst ist wenn dann Eltern es im Heimaturlaub tun.

Ich, für mich kann es nur immer wieder betonen, dass ein medizinisches Fachpersonal und eine moderne, medizinische Einrichtung für den besten Erfolg wohl nötig ist.
Ich will das einfach nicht in meinem Land haben wäge ich dagegen ab ob dann ein Kind einfach im Sommerurlaub irgendwo wo es erlaubt ist daran glauben muss. Das sind für mich eben auch "Komplikationen" welche es mit einem Verbot geben kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:38
@wichtelprinz

Mit Sicherheit ist es besser wenn ein Facharzt sowas vornimmt. Aber selbst in Deutschland ist das bei der jüdischen Beschneidung nichtmal notwendig. Eigentlich ein Skandal, da es dort im wenige Tage alte Babys geht.

Auch kenn ich das Problem das Eltern dann in anderen Ländern beschneiden würden, evtl. sogar unter teils sehr schlechten Bedingungen. Trotzdem sollte ein Bewusstsein geschaffen werden, wo klar ist das auch die männliche Beschneidung keine Lapalie ist, sonder ihre Risiken hat. Vorallem im Bezug auf den freien Willen der Betroffenen. Ich will ja auch kein Beschneidungsverbot, ich fände einen Kompromiss gut, in dem bis mind. zum 14. oder 16. Lebensjahr gewartet wird. Es sollte eben nur jeder selbst entscheiden, sich beschneiden zu lassen oder nicht.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.11.2016 um 19:41
Ich finde es nicht richtig, dass es erlaubt ist, kleine Babies zu beschneiden, man müsste warten, bis das Kind wenigstens (mindestens) 14 Jahre oder besser älter ist. Andererseits entscheiden Eltern ja immer Eingriffe am Kind, also ob es Ohrlöcher bekommt, ob es geimpft wird, wie es ernährt wird, überhaupt versorgt wird. Es ist also schwierig, da einen klaren Schnitt zu ziehen und genau festzulegen, ab wann und in wie weit der Staat da eingreifen sollte. Denn wie gesagt, es gibt durchaus auch Studien, die für eine Beschneidung sprechen.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden