Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 11:53
@wichtelprinz
@Cacaleyze
Männer, die sich regelmäßig waschen, auch am Penis, und dabei die Vorhaut zurückschieben, sind nicht gefährdeter für Krankheiten wie Peniskrebs, Entzündungen oder Aids als beschnittene Männer. „Das Argument, Beschneidung ist sinnvoll, weil man damit diese Krankheiten verhindern kann, ist also unsinnig. Das ist, als würde man fordern, den Blinddarm eines jeden Menschen herauszuschneiden, weil er sich entzünden kann“, vergleicht der Mediziner.
Also aus hygienischen Gründen scheint es, zumindest in unseren Breiten, ausser bei bei Genitalsäuen, und Menschen die krankheitsbedingt zu suffizienter Hygiene nicht imstande sind, nicht notwendig zu sein.
Ebenso widerlegt der Experte die Meinung, dass beschnittene Männer besseren Sex hätten. Tatsache ist zwar, dass die Eichel ohne Vorhaut nicht mehr ganz so empfindlich reagiert wie die vom unbeschnittenen Mann, die meist durch die Vorhaut geschützt ist. Beschnittene Männer sollen deshalb zu ausdauernderem Geschlechtsverkehr fähig sein. „Das ist eine Legende“, sagt der Urologe.
Der beschnittene Penis verfüge über kein längeres Durchhaltevermögen. Das sexuelle Erleben sei ja bekanntlich nicht auf die Mechanik der äußeren Geschlechtsorgane reduziert, sondern finde vor allem im Kopf statt.
Im Kopf findet dann wahrscheinlich auch statt sich einzureden man könne länger (was eh nicht unbedingt besser heissen muss) und das fänden die vielen Frauen klasse. :)

Zitate entnommen hier: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/maenner/gesundheitsrisiko/beschneidung-schutz-vor-krankheiten-und-besserer-sex-s...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 11:54
wichtelprinz schrieb:Natürlich fördest Du mit einem Verbot das dieser Eingriff wieder jahrhu derte Hi terherhinkt. Flt Dir aber wie vieles eben nicht auf bei der reflexartigen Massnahmenergreifung gegen Menschenrechtsverletzungen.
Fedaykin schrieb:
Nein,  nicht in unserem Kulturkreis.

Wie erwähnt woanders können sie dem Prä Aufklärungszeitalter fröhnen.
wichtelprinz schrieb:ein müssen sie erst wenn ihnen die medizinische Fachstelle verweigert wird. Es wird auch kein Arzt gezwungen diese Op zu machen. Aber Jüdische und Muslimiscge Gemeibfen haben auch ausgeildete Ärzte - das solltest Du schon noch berücksichtigen.
Oh ich seh grad die Amis sind  ja sehr extrem kulturelle Kindsmisshaner -.-
Sie haben kein Recht auf eine  Medizinische FAchstelle bei Körpermodifikation von Schutbefohlenen.  Wie erwähnt wir können damit auch die Weibliche Beschneidung Argumentativ begründen.  Aber das dreht sich ja im Kreis, weil dann hat man das Problem ab welchen Bodyritus bei Religion wir  die Grenz ziehen.

Toll, juden und Muslime haben ihre Ärzte nicht benutzt dafür..

Und mag sein das einige Ärzte vielleicht auch Chirugen dabei sind. Sollen sie halt ihre Zulasssung riskieren...

Ja, die Beschneidung von Kindern in den USA ist auch grenzwertig. Ging da ursprünglich um die Puritanische vorstellung man könnte damit Mastubation verhindern und ähnliches.  

https://usaerklaert.wordpress.com/2012/07/08/einige-bemerkungen-zur-beschneidung-in-den-usa/

Aber wie erwähnt von einer Globalen Kultur oder gar Mehrheitskultur des Beschneidens zu reden ist schlichtweg Falsch.



BTW ich warte immer noch auf eine Rationale Begründung.

Da kommt keine außer die Irrationalität der Eltern zu unterstüzten um das Risiko vom Unsinn zu reduzieren.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 11:55
Wikipedia: Mohel


würde ich nicht als Arzt bezeichnen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 11:56
@tubul


hätte man sie als Kind Tätowirt oder dergleichen wäre die Argumentation diessele. Sieht besser aus, die Frauen stehen drauf etc.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:15
@Fedaykin
Weltweit u d weltweit weit verbreitet ist eben ein Unterschied.
Fedaykin schrieb:Nein,  nicht in unserem Kulturkreis
Ist das jetzt das neue Argument? Der Kulturkreis? 
Fedaykin schrieb:Sie haben kein Recht auf eine  Medizinische FAchstelle bei Körpermodifikation von Schutbefohlenen.  
Wie gesagt wenn dieses Recht nicht besteht besteht auch kein Recht auf ästhetische Veränderungen. 
Fedaykin schrieb:Wie erwähnt wir können damit auch die Weibliche Beschneidung Argumentativ begründen
Nein weil dieser eingriff in etwa das selbe wäre wie dem Mann die Eichel zu entfernen. Diese Verstümmelung soll ja Schmerzen beim Sex bereiten. Das ist bestimmt nicht das Selbe auch wenn Dus ständig wiederholst. 
Am Ende beurteilen es Betroffene. Und Du willst uns hier ja nicht erzählen das 80% der Amerikaner vollhonks sind die diesen Eingriff nur positiv beurteilen weils sies nicht anderst kennen.
Fedaykin schrieb:Toll, juden und Muslime haben ihre Ärzte nicht benutzt dafür..
Ja toll verstehst Du nun ansatzweise auf was ich hinaus will.
Fedaykin schrieb:Aber wie erwähnt von einer Globalen Kultur oder gar Mehrheitskultur des Beschneidens zu reden ist schlichtweg Falsch.
Wurde auch nie behauptet ausser von Deinem geistigen Oberstübchen welches meint die Welt richtig beurteilen zu können so wie es eben viele davon gibt. Ich sagte weltweit kulturell verbreiter. Und wenn Du Deune Karte anschaust ist es quer über den Globus zu finden. 
Fedaykin schrieb:BTW ich warte immer noch auf eine Rationale Begründung
Ist nicht notwendig weil nicht alles was rational begründet werden kann richtig ist. Rarional ist nur die Methode. Für einen Juden ist es absolut rational sich seiner Glaubensgemeinschaft anzuschliessen und die Riten zu vollziehen. 

Übrigens, der Glaube ans Rationale ist auch eine form von Glaube an etwas was es nicht gibt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:22
wichtelprinz schrieb:Ist fas jetzt das neue Argument? Der Kulturkreis? 
Es ist wichtig bzgl Gesetzgebung

Also sehe ich das zumindest momentan  EU weit als möglich es zu unterbinden.
wichtelprinz schrieb:Wie gesagt wenn dieses Recht nicht besteht besteht auch kein Rechtvauf ästhetische Veränderungen. 
Bei Kindern. Nein, außer es gibt Medizinische Notwendigkeiten.
wichtelprinz schrieb:Nein weil dieser eingriff in etwa das sekbe wäre wie dem Mann dueEichel zu entfernen. Diese Verstümmelung soll ja Schmerzen beim Sex bereiten. Das ist bestimmt nicht das Selbe auch wenn Dus ständig wiederholst. 
Ist doch egal? Nützlich ist es in beiden Fällen nicht, logisch begründbar auch nicht.

Und wenn wie du sagst die Leute es eh "Heimlich machen"  dann müsste man hier eben auch um das Risiko zu Minimieren eine Ärztliche betreuung zur SEite stellen..

Gleiche Logik
wichtelprinz schrieb:Und Du willst uns hier ja nicht erzählen das 80% der Amerikaner vollhonks sind die diesen Eingriff nur positiv neurteilen weils sies nicht anderst kennen.
Die Zahlen sind Rückläufig und ja es sind Vollhonks, weil auch ihre Argumentation dafür nicht haltbar oder begründbar ist.

80% finden es ja auch ok das jeder eine Scharfe Waffe im haus haben darf.
wichtelprinz schrieb:Ja toll verstehst Du nun ansatzweise auf was ich hinaus will.
Deswegen wird es dennoch nicht begründbar und sollte immer noch abgeschafft werden.
Also Du erachtest es als Vernünftig ein weltweit weit verbreitete Kulturritus zu kriminalisieren
hier hast du es beahaupte weltweit weit Verbreitet. Ist leider Falsch. Schon mit China, Südameriak und Indien haben wir mehr asl 60% der Menschlichen Bevölkerung abgedeckt.
wichtelprinz schrieb:Und wenn Du Deune Karte anschaust ist es quer über den Globus zu finden. 
Fedaykin schrieb:
Nicht wirklich, Es konzentriert sich auf Afrika und den Nahen Osten. Bis auf den Hype in Nordamerika. Wobei es dort keine Tradition im eigentlichen Sinne ist.
wichtelprinz schrieb:Ist nicht notwendig weil nicht alles was rational begründet werden kann richtig ist. Rarional ist nur die Methode. Für einen Juden ist es absolut rational sich seiner Glaubensgemeinschaft anzuschliessen und die Riten zu vollziehen. 
Doch es ist notwenig eine Körperverletzung Rational zu begründen.

Und Religion ist perse nicht Rational.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:23
wichtelprinz schrieb:Übrigens, der Glaube ans Rationale ist auch eine form von Glaube an etwas was es nicht gibt.
Nö, Rationalität macht man, man glaubt nicht dran, man betet sich auch nicht an.


Gut, also halten wir fest. Immer noch keine Argumente dafür.

Dann schauen wir mal bis der Thread wieder ausgegraben wird.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:35
@Fedaykin
Mich tünkts schon das Du sie anbetest wenn Du alles durch sie begründet haben willst von einem emotionalen wessen.
Fedaykin schrieb:Also sehe ich das zumindest momentan  EU weit als möglich es zu unterbinden.
Hat denn jemand schon in der EU es verboten?
Fedaykin schrieb:Bei Kindern. Nein, außer es gibt Medizinische Notwendigkeiten
Toll lass uns Volksabstimmungen zu jedem Kind machen ob es vielleicht doch seine Ohren zurecht operieren darf.
Fedaykin schrieb:Die Zahlen sind Rückläufig und ja es sind Vollhonks, weil auch ihre Argumentation dafür nicht haltbar oder begründbar ist.
Ich merk schon die Betroffenen selbst sollen gar nix zu sagen haben. Sondern Du bestimmst das sie verstümmelte Honks sind welche sichs nur schön reden.
Fedaykin schrieb:Deswegen wird es dennoch nicht begründbar und sollte immer noch abgeschafft werden.
Deswegen wirds aber zu einem vertretbaren Eingriff wie andere ästhetische Operationen bei denen keine medizinische Notwendigkeit besteht - soweit klar? 
Fedaykin schrieb:hier hast du es beahaupte weltweit weit Verbreitet. Ist leider Falsch. Schon mit China, Südameriak und Indien haben wir mehr asl 60% der Menschlichen Bevölkerung abgedeckt
Jo lass uns an der mehrheit orientieren. Die Mehrheit ist Gläubig. Dumm gelaufen für Dich. 
Fedaykin schrieb:Nicht wirklich, Es konzentriert sich auf Afrika und den Nahen Osten. Bis auf den Hype in Nordamerika. Wobei es dort keine Tradition im eigentlichen Sinne ist.
Australien ist genau so rot. Aber egal jetzt ists wohl das Argument das es nur zurückgeblienene machen. 
Fedaykin schrieb:Doch es ist notwenig eine Körperverletzung Rational zu begründen.
Es wird erst zur körperverletzung wenn a) es das Gesetz es so definiert und b) nicht nach bestem wissen und gewissen mit aller Fachkompetenz vollzogen wird. Was Du ja befürwortest das dies nicht mehr möglich sein soll. Also selbsterfüllende Prophezeiung 
Im Grunde unterstellst Du hier eben gerade allen Eltern ihr Kind missbraucht zu haben, also bezichtigst sie einer Straftat die so nirgends definiert ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:42
Verbieten natürlich.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:46
@wichtelprinz
Wenn deine ganzen überzogenen Hyperbeln und die restliche Polemik mal aussen vor lässt, dann sehe ich in deinem Vortrag keine tragfähige Argumentation gegen eine Verschiebung der Zirkumzision in ein Alter, in dem das Kind selbst über den Eingriff entscheiden kann.
Ist das so auch von dir gewollt?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:50
@tubul
Neben dem ganzen adhominem hast Du vergessen nun noch ein Alter des Kindes vorzuschlagen.

Weiter seh ich dann immer noch, dass das Kind wohl unter dem Einfluss der Eltern steht also keine verbesserung. Und ich denk der Eingriff ist desto früher desto besser (mal angenommen es wird durch die ganze Beeinflussung der Eltern, der Glauben und Kulturgemeinde, der Gesellschaft so oder so stattfinden)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:53
@wichtelprinz
16 wäre doch ein schönes Alter.
Da ist die Fähigkeit der Kinder eigene Entscheidungen zu treffen schon erheblich grösser als mit 9 oder noch weniger Jahren.
Was sollte dagegen sprechen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:55
@Fedaykin

Was ist denn Kultur? Das müsstest du mir jetzt schon genauer erklären, wenn du das ansprichst.

Weil es die Mehrheitsgesellschaft in Deutschland nicht macht, ist es also verwerflich?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:56
@tubul
Es spricht natürlich in der Theorie nichts dagegen was die Selbstbestimmung betrifft. In der Praxis wird man dann aber trotzdem mitmachen so wie man Komunion Konfirmation ect der Familie zu liebe mitmacht obwohl man mit dem ganzen nix am Hut hat.
Dagegen spricht dann das man in diesem Alter schon sexuell aktiv ist und es bestimmt nicht angenehm ist und man sich vielleicht sogar wünscht es wäre schon als Kind gemacht worden wo mans gar nicht mitbekommt. 
Du siehst ein für und dagegen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:57
Cacaleyze schrieb:Weil es die Mehrheitsgesellschaft in Deutschland nicht macht, ist es also verwerflich?
Darum gehts eigentlich nicht. Mir ist jetzt nicht erinnerlich, dass sich irgendwer über die Beschneidung an sich echauffiert.
Jedem Tierchen sein Pläsirchen.
Aber warum muss es an unmündigen Kindern und Babies vollzogen werden?
Kannst du das nachvollziehbar begründen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 12:59
wichtelprinz schrieb:Wurde nicht behauptet das jemand jetzt Eltern vor Gericht zerren wird. Der öffentliche Pra ger reicht alke mal. . Behauptet wurde aber das es durch einen Irrglaubem gemacht wurde.ergo, dieeute die es taten warenIrrgläubige fie in ihrem Irrauben ihr Mind verstümnelten. Alkes schön nachlesbar.
Und genau desshalb gehört es somit verboten weils eine Verstümmelu g sei, egal was ein Betroffener dazu meint.
Es sollte meiner Meinung nach die Möglichkeit geben.  Schließlich geht es um eine permanente Veränderung des Körpers des Kindes.
wichtelprinz schrieb:Falsch, es wurde sogar geaagt das ers ästhetischer finder und beim Verkehr hilft.
Willst Du das für ihn beurteilen oder darf er das dann noch selber?
Nene, genau dafür bin ich doch.  Ich denke nur, dass ein 9-jähriges Kind das zu dem Zeitpunkt noch nicht beurteilen kann.
wichtelprinz schrieb:Genau aber die Gläubigen dürfen natürlich solch ein Leidensdruck der entsteht von ihrem Geistigen Wahnsinn was richtig und falsch aussieht nicht haben.
Das sage ich nicht.  Es sollte aber wie eine Ausnahme behandelt werden und nicht wie die Regel.  Pauschal davon auszugehen, dass das Kind unter einer vorhandenen Vorhaut leidet ist Schwachsinn.
wichtelprinz schrieb:Wie viel Kinder aus jüdischen oder muslimischen Gemeibden kennst Du?
Da ich viele Kinder unterrichte so einige.  Ich weiß aber nicht was das mit der Diskussion zu tun hat, denn ich habe die noch nicht nach ihren Genitalien gefragt (und werde es auch nicht tun).


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 13:00
wichtelprinz schrieb:Dagegen spricht dann das man in diesem Alter schon sexuell aktiv ist und es bestimmt nicht angenehm ist und man sich vielleicht sogar wünscht es wäre schon als Kind gemacht worden wo mans gar nicht mitbekommt. 
Hört sich an als hätte man als Kind keine Schmerzen nach bzw. beim Eingriff, während das beim Heranwachsenden anders ist.
Biologisch lässt sich das wahrscheinlich nicht begründen, oder?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 13:00
@tubul
Wie gesagt, stell Dich mal vor die wahl ob Du lieber mit 16 oder mit 1 jährig beschnitten worden wärst (natürlich Fachmännisch)
Jetzt mal abgesehen davon ob Du darüber bestimmst. Weil wie aufgeführt ist die Frage nach der Bestimmung immer auch durch Konformitätsdruck gegeben. 


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 13:02
@wichtelprinz
wieso desto früher, desto besser? Weil man einem 8 Tage alten Säugling, der gerade auf der Welt ankommt, durchaus mal Schmerzen zumuten kann, die ein Erwachsener nicht über sich ergehen lassen würde?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.05.2017 um 13:03
wichtelprinz schrieb:Wie gesagt, stell Dich mal vor die wahl ob Du lieber mit 16 oder mit 1 jährig beschnitten wirden wärst (natürlich Fachmännisch)
Ich bin einer von den Halunken, die es besser finden gefragt zu werden, bevor man ihnen Körperteile entfernt.
Könnte ich es mir wünschen, würde ich also für 16-Jahre-Lösung votieren.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt