Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:28
Hmm, hast du nicht eben noch argumentiert, dass das bei Jungen ja durchaus im Sinne des Kindes sei? Ist die kulturelle und religiöse Indoktrination nur groß genug, finden Jungen wie Mädchen das Unrecht das ihnen geschieht, voll ok. Gibt ja auch immer schön Geschenke und wer möchte nicht endlich ein richtiger Mann, eine echte Frau sein? Wenn einem das Umfeld sagt, dass man das nur durch einen solchen Initiationsritus werden kann, dann will man das.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:30
@cassiopeia88
Gute Frage, wenn man bedenkt das es die jüdische Glaubensgemeinschaft ist müsste man jene ja einer kontrolle Unterziehen oder? Du meinst ja das sei nicht normal.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:33
@Rerun
Ich hab argumentiert das es im Sinn des Kindes sei es nicht fachmännisch zu verbieten und es der Willkür eben dieser Eltern ganz auszusetzen das es dann E
eben der Onkel macht weil der kann das ja.


melden
sternenzelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:45
Welcher normal entwickelte Erwachsene bittet andere Erwachsene darum seinem Kind eine Körperverletzung zuzufügen?
Gewalt (in dem Fall Beschneidung) im Namen Gottes, ist seit jeher ein beliebtes Motiv für soziale Assimilation. Auch die die Taufe dient dazu, Menschen (frühestmöglich) in eine soziale Gruppe einzugliedern.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:48
@wichtelprinz
Was heisst Kontrolle? Auf psychische Gesundheit? Da würden dann noch einige andere mit reinfallen. Aber ja, ich finde es nicht normal, mit dem heutigem Zugang zu Bildung und dem allgemeinen Konsens (zumindest hier in Europa) auf körperliche Unversehrtheit, dass man die Beschneidung aus religiösen Gründen immer noch hinnimmt. Es gibt aber mittlerweile einige Menschen mit jüdischen Wurzeln, die sich zwar selbst als immer noch gläubig bezeichnen, aber die Beschneidung ablehnen.

Natürlich kann man sowas verbieten. Hier wurde auch das schlagen von Kindern verboten, gibt bestimmt auch immer noch welche die das dann ganz unfachmännisch im Hinterzimmer tun. Und auch hier gibt es noch genug, welche die Meinung vertreten, dass Schläge absolut unschädlich sind, bzw. keine Auswirkungen af die Psyche und Charakterbldung haben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 16:56
cassiopeia88 schrieb:Schläge absolut unschädlich sind, bzw. keine Auswirkungen af die Psyche und Charakterbldung haben.
Es gibt genügend Leute, die meinen dass das sehr wohl Auswirkungen auf die Psyche und Charakterbildung habe. Aber natürlich nur positive. Und das kann man dann auch immer mit irgendwelchen Studien von Leuten, die vermutlich selber geschlagen wurden, belegen:

http://goodparent.org/corporal-punishment/research-on-corporal-punishment/evidence-favoring-the-use-of-disciplinary-span...

Das ist genau wie bei der Beschneidung. Wogegen die nicht schon alles geholfen haben soll...

Aber gottseidank haben wir uns mit §1631 BGB durchgesetzt und haben überhaupt kein Problem damit, irgendwelche Extremevangelikalen das Schlagen bei Strafe zu untersagen und das, z. B. im Falle der 12 Stämme auch durchzusetzen. Wäre ja mal spannend zu sehen, ob wir §1631 auch hätten, wenn Juden ihre Kinder nicht beschneiden, sondern züchtigen würden.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 17:05
cassiopeia88 schrieb:Natürlich kann man sowas verbieten.
ja macht mal.. mal schauen was dabei rauskommt
cassiopeia88 schrieb:Was heisst Kontrolle? Auf psychische Gesundheit? Da würden dann noch einige andere mit reinfallen.
nur jene die andere darum bitten ihr Kind zu verstümmeln. sprich ein grosser Teil dieser Glaubensgemeinschaften.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 17:35
wichtelprinz schrieb:Wir wissen das die zwei beschnittenen Männer die sich hier zu Wort meldeten die Fakten verleugnen sprich Du ihnen ihre Urteilsfähigkeit absprichst mit der Begründung Stockholmsyndrom.
LOL, 2 Leute die gar keine Vergleichsmöglichkeit hatten weil als Kind. Wie erwähnt natürlcih wird das auch Positiv gedeutet. Das ändert aber nix an der Faktenlage perse.

Gibt ja auch Leute die sagen sie sind Froh mit ner Metallplatte im Kopf. Ist auch Unerheblich für die Diskussion.

Erheblich ist dasman schon 16 sein sollte bzw kein anderer über das Abschneiden entscheiden sollte.

Und ja ich spreche ihnen die Urteilsfähigkeit beim vergleichen ab, weil sie präpuptertär beschnitten wurden.

Btw haben wir ja sogar "Erfahrungswerte" einer Frau... war ja schwerlich beeindruckend.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 17:49
@wichtelprinz
die gute Frau (als Frauenrechtler) hat in dem Zitzat doch dargelegt wieso es ihrer expertise zufolge mittelfristig ein Eigentor (für Frauenrechtler) ist sich nicht auch gegen MGM einzusetzen.

FGM wurde ohne karenzzeit verboten, auch bei volljährigen auf eigenen Wunsch werden solche Einschnitte nicht vorgenommen hierzulande.

Die WHO und UNO sind noch einen tick härter, sind dagegen Medizinern zu erlauben diese Eingriffe (bei Mädchen) sorgfältig durchzuführen, da es die Abschaffung verlangsamt. Die fordern also daß es beim Hinterhofmetzger bleiben soll.

Die Regelung besagt derzeit eigentlich nur afrikanische Tradition und Kultur haben weniger politisches Gewicht als östlichere Kulturen. Anders gesagt die Mullas Rabbis Körpermod freaks aus USA und was weiß ich schreien einfach lauter als die Afrikaner.

Die Beispiele hier waren 9 und 16!
Wir reden von 8 Tagen bis monaten. Mit jedem Jahr später wird so ein initiationsaberglaube leichter zu akzeptieren.

Ich denke Argumente und Zahlen wurden zur genüge ausgetauscht nun, wenn die bisher nicht gelesen wurden hilft  auch eine 100 fache Widerholung nichts.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:02
@Fedaykin
Natürlich ists nicht unerheblich für die Diskussion wenn  Leute die es bei ihren Kinden bestimmen es selbst als nicht problematisch und verstümmelung betrachten.

@d.fense
Ich glaub wer so argumentiert braucht mein Geld nicht von mir. Natürlich werden nicht andere Gesetze wieder abgeschaft (verbot der Mädchenbeschneidung) nur weil man eine Lösung in Gesetz geschrieben hat welche nun die männliche Beschneidubn betrifft.

Die männliche Beschneidung ist und bleibt aber auch eine medizinische notwendige Massnahme bei bedarf. Etwas was die weibliche Genitalverstümmelung nie war, ist und sein wird.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:10
wichtelprinz schrieb:Natürlich ists nicht unerheblich für die Diskussion wenn  Leute die es bei ihren Kinden bestimmen es selbst als nicht problematisch und verstümmelung betrachten.
Doch das ist Unerheblich. Vor allem weil sie selber als Kind beschnitten wurden und eben der Vergleich fehlt, was ihnen Fehlt


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:15
@Fedaykin
Der eine wurde ja mit 16 beschnitten und es war aus medizinischen Gründen. Also, welcher vergleich fehlt? Er findets nicht schlimm sondern ok so . Hast Du ein Problem damit wenns jemand so sieht? Oder bist speziell stolz das Du noch alles dran hast?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:20
@wichtelprinz
Ja, er war 16. Das zeugt von einer gewissen emotionalen Reife.

Du scheinst nicht verstehen zu wollen, dass es hier nicht darum geht, dass es ein 16jähriger freiwillig gemacht hat und er nicht dazu gezwungen wurde.

Es geht dich eher darum, dass Kinder und Säuglinge beschnitten werden, die diese Sache NICHT selbst entscheiden konnten.

Es geht hier um die Selbstbestimmung und um die Unversehrtheit des Kindes, um nichts anderes.

Wenn jemand alt genug ist es selbst zu entscheiden, dann bitte gerne, jeder so wie er mag, aber eben nicht an einem unmündigen Kind!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:29
wichtelprinz schrieb:Der eine wurde ja mit 16 beschnitten und es war aus medizinischen Gründen.
Genau, er ist ein gutes Beispiel, wo die Beschneidung früher hätte stattfinden sollten, da es eine medizinische Notwendigkeit gab: Verengte Vorhaut.

Kosmetische Vorhautentfernung bitte erst ab 14/16 (das ist eine andere Diskussion).


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:35
@troublerin77
nein ich seh natürlich die nicht rationale begründbarkeit der Sache. Es führt mich eben auch zu anderen Gedanken, was dann eben alles so rational Begründbar ist. zB 20millionen Ferkel in Deutschland jährlich ohne Betäubung zu kastrieren. Das kann man ganz klar rational wirtschaftlich begründen und desshalb ist es "gut".

Es ist mir absolut verständlich das jeder so seine für gut befundenen rationalen Gründe hat. Ebenso klar ist es mir aber auch das sie immer aus einem Blickwinkel entstehen.
RosaBlock schrieb:Kosmetische Vorhautentfernung bitte erst ab 14/16 (das ist eine andere Diskussion).
ab irgendwann wirds einfach nur irrelevant warum wenn man bedenkt was Leute heute so alles aus nicht rationalem Grund operieren lassen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:37
wichtelprinz schrieb:ab irgendwann wirds einfach nur irrelevant warum wenn man bedenkt was Leute heute so alles aus nicht rationalem Grund operieren lassen.
Da gebe ich dir Recht -- aber was dennnoch relevant ist, ist das Alter.  Du kannst Alter und Eingriff nicht einfach unabhängig voneinander betrachten.  Der 30-Jährige, der sich den Hintern operieren lässt darf das gerne tun, weil der selbst entscheiden kann, was er mit seinem Körper macht.  Wenn seine Eltern das für ihn entscheiden, dann ist das falsch.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:43
@RosaBlock
Danke, genau so meine ich es auch. Hier geht es um das Alter, um nix anderes.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:50
wichtelprinz schrieb:Die männliche Beschneidung ist und bleibt aber auch eine medizinische notwendige Massnahme bei bedarf.
ebenso medizinische eingriffe bei Frauengenitalien die selbstverständlich in jedem Alter weiterhin ERLAUBT sind.... BEI  BEDARF.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:53
@wichtelprinz
Vielleicht nochmal etwas ausführlicher:

Wenn Eltern eine Entscheidung im Namen des Kindes treffen, dann sollte dies im Interesse des Kindes sein.  Bei einem Eingriff wie einer Beschneidung kann man nicht pauschal davon ausgehen, dass es im Interesse des Kindes ist, oder?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 18:53
@RosaBlock
manchmal wünsche ich mir, trotz der für mich absehbaren negativen Konsequenzen, das die Dinge so umgesetzt werden wie die Leute sich das vorstellen. Weils dann eben nicht so eine einfach Sache darstellt wie zB Homoehen zu verbieten, weil mans einfach nicht anerkennt, sondern vor vollendeten Tatsachen steht die nach Sanktionen dann verlangen welche wiederum in einer Verhältnismässigkeit stehen sollten und am ende nicht eine käufliche  "Menschenrechtsverletzung" zu haben die man einfach bezahlen kann. Ich seh in der Umsetzung schon ein gutes Unterhaltungspotzenzial und es wird auch spannend wie die betroffenen Gemeinden darauf reagieren werden. Das könnte noch zu einigen schlagabtauschen vor Gerichten führen. auch da wärs spannedn wie diese die Situation ausgewogen betrachten.

Wie sich das ganze dann im Fakt gemessen wirklich für die betroffenen Kinder auswirken wird, bleibt ungewiss. ob es weniger sind ist ein mass, ob es weniger mit schäden sind ein anderes.
d.fense schrieb:ebenso medizinische eingriffe bei Frauen die selbstverständlich in jedem Alter weiterhin ERLAUBT sind.... BEI BEDARF.
es gibt aber keinen medizinischen Bedarf für eine weibliche Genitalverstümmelung. gab nie, gibs nicht und wirds nie geben. oder bist Du da anderer Meinung?


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt