weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:13
@RosaBlock
Genau und deshalb ergibt sich die daraus resultierenden Abwägungen verschiedener Rechte wie auf humanright beschrieben.

@RosaBlock
Bist Du für ein generelles Alkoholverbot? Nein? Dann bist Du nach Deiner Logik ein Beführworter des Alkoholkonsums. -.-


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:13
RosaBlock schrieb:Finde ich trotzdem nicht angebracht, über diese Schiene zu argumentieren.
Na ja, ich bin der Ansicht, dass es einen Unterschied macht, ein Recht zu haben oder es nicht zu haben, selbst, wenn man es im Grunde nicht braucht. §1631d BGB greift ja nicht nur in das Grundrecht von jüdischen und muslimischen Jungen ein, es nimmt allen Jungen das Recht auf körperliche Unversehrtheit und sexuelle Selbstbestimmung. Ich habe einen Sohn und auch diesem nimmt §1631d BGB sein Recht. Das halte ich für absolut inakzeptabel, auch wenn weder ich noch meine Frau vor haben ihn beschneiden zu lassen und er somit nicht unmittelbar davon bedroht ist. Seine Möglichkeit unversehrt aufzuwachsen hängt aber jetzt alleinig von seinen Eltern ab. Er selbst hat dieses Recht nicht mehr und das macht schon einen gewaltigen Unterschied.

Man stelle sich vor, wir würden die Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe wieder abschaffen und einer Frau, die sich darüber beklagt, würde man nur lapidar antworten: "keine Sorge, dein Mann tut sowas ja nicht", daher kann es dir ja egal sein, ob §177 StGB wieder zurückgerollt wird.

Nein, es ist elementar ein solches Recht zu haben oder eben nicht zu haben und deshalb bin ich auch der Ansicht, dass die Diskussion in jedem Fall den Streit wert ist, denn ich bin nicht bereit, unserer aller Grundrechte preiszugeben, weil irgendjemand meint, seine Religion würde dies erfordern.

Rein rechtlich sieht es so aus, dass wenn ich und meine Frau morgen gegen einen Baum fahren, der dann bestellte Vormund meinen Sohn beschneiden lassen darf. Und das soll mich nicht empören? Insofern muss man meines Erachtens auch sehr formaljuristisch argumentieren und kann gar nicht umhin, die Ungerechtigkeit von §226a StGB und §1631d BGB zu beklagen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:14
wichtelprinz schrieb:Bist Du für ein generelles Alkoholverbot? Nein?
Ich bin auch nicht für ein generelles Beschneidungsverbot. Ich bin für ein Beschneidungsverbot bei Kindern, genau so wie ich für ein Alkoholverbot bei Kindern bin.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:16
wichtelprinz schrieb:Dann bist Du nach Deiner Logik ein Beführworter des Alkoholkonsums
Ist RosaBlock dann ja auch. Der Unterschied auf den du hinaus willst ist, ob jemand, der Alkoholkonsum befürwortet, dies grenzenlos und ohne Einschränkung tut. Davon ist nicht auszugehen. Auch Befürworter des Rauchens sind nicht für das Rauchen immer und stets und überall. Sie sind aber trotzdem Befürworter des Rauchens.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:20
@RosaBlock
Es ging um die Logik von Rerun.

Und ich bin halt nicht für ein Beschneidungsverbot bei Kindern weils kein Problem löst sondern wie Schweden zweigt es sich einfach anders verlagert.

Und am Ende ists eine Sache zwischen den Eltern und ihren Kindern bzw welche die Eltern irgendwann mal vor ihrem Kind verantworten müssen wie vieles was die Eltern für ihre Kinder so entschieden haben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:22
wichtelprinz schrieb:Und am Ende ists eine Sache zwischen den Eltern und ihren Kindern bzw welche die Eltern irgendwann mal vor ihrem Kind verantworten müssen wie vieles was die Eltern für ihre Kinder so entschieden haben.
Nö. Die Eltern haben nichts zu verantworten, wenn sie nichts falsch gemacht haben. Selbst wenn dem Kind sein bestes Stück abfällt kann es den Eltern nicht vorwerfen etwas falsches getan zu haben, denn das, was sie gemacht haben ist ja alles durch Gesetze gestützt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:27
@RosaBlock
Klar haben Eltern immer etwas zu verantworten, nicht vor dem Gesetz aber vor ihren eigenen Nachkommen. Wenn sie Dich Jahrelang in Klamotten zwingen in denen Du ausgelacht wirst von anderen Kindern müssen sie das auch nie vor dem Gesetz verantworten aber vor dem Kind.

Irgendwann muss man eifach auch mal einsehen das etwas vielleicht zwar richtiger wäre aber die Folgen daraus mehr schaden als nützen. Dies hier ist genau so ein Problem.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:36
wichtelprinz schrieb:Klar haben Eltern immer etwas zu verantworten, nicht vor dem Gesetz aber vor ihren eigenen Nachkommen.
Na ob den Nachkommen das was bringt, dass sie im nachhinein immerhin sauer sein dürfen ...
wichtelprinz schrieb:Wenn sie Dich Jahrelang in Klamotten zwingen in denen Du ausgelacht wirst von anderen Kindern müssen sie das auch nie vor dem Gesetz verantworten aber vor dem Kind.
Ich bin mir sehr sicher, dass das Jugendamt sowas nicht ganz so harmlos findet, wie du.
wichtelprinz schrieb:Irgendwann muss man eifach auch mal einsehen das etwas vielleicht zwar richtiger wäre aber die Folgen daraus mehr schaden als nützen. Dies hier ist genau so ein Problem.
Was man neben dem Verbot noch tun muss wurde hier bereits öfter durchgekaut. Die symbolische Beschneidung (mit kleinem Schnitt) wird hier als Kompromiss regelmäßig ignoriert.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:39
@RosaBlock
Warum, bestimmt jetzt das Jugendamt neuerdings die Mode des Kindes -.-
Ich kann Dir versichern es gibt ziemlich anständige Kleider für Kinder die es trotzdem zum Gespött seiner Gleichaltrigen machen.


Du wirst auch nicht von Aussen bestimmen können was als Kompromiss anerkannt wird.
Wie aufgezeigt befasst sich ja Schweden ziemlich genau mit der Sache und Alnalysen zu den Konsequenzen.

Aja und den Bruch zwischen Eltern und Kinder nehmen auch nicht alle so auf die leichte Schulter wie Du hier meinst das es dies sei.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 16:44
wichtelprinz schrieb:Warum, bestimmt jetzt das Jugendamt neuerdings die Mode des Kindes -.-
Du sprachst davon, dass das Kind in die Klamotten gezwungen wurde.
wichtelprinz schrieb:Du wirst auch nicht von Aussen bestimmen können was als Kompromiss anerkannt wird.
Die symbolische Beschneidung kommt ursprünglich aus einer Gruppe, die die Beschneidung aus religiösen Gründen durchführt ... das habe ich mir nicht ausgedacht.

Dazu kommt, dass ein Kompromiss in diesem Fall ein Entgegenkommen ist. Es sollte keine Selbstverständlichkeit sein, dass man auf ein Verbot verzichtet, nur weil von der betroffenen Gruppe im Falle eines Verbotes eine größere Gefahr ausgeht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 17:02
RosaBlock schrieb:Du sprachst davon, dass das Kind in die Klamotten gezwungen wurde.
ja und? wenn keine anderen Kleider gekauft werden dann ists wohl ein Zwang oder solls nackig in die Schule gehen?
RosaBlock schrieb:Die symbolische Beschneidung kommt ursprünglich aus einer Gruppe, die die Beschneidung aus religiösen Gründen durchführt ... das habe ich mir nicht ausgedacht.
Das ist doch schön. dann sollte man das sich entwickeln lassen und nicht mit einem Verbot vorgreifen.
RosaBlock schrieb: Es sollte keine Selbstverständlichkeit sein, dass man auf ein Verbot verzichtet, nur weil von der betroffenen Gruppe im Falle eines Verbotes eine größere Gefahr ausgeht.
ists aber, also eine Selbstverständlichkeit. Es gibt keine Gründe Alkohol nicht zu verbieten aber ganz viele dafür. Nur über das was dabei rauskommt hat man auch schon Erfahrung gesammelt. Vielleicht sollte man sich wiedermal überlegen ob mans mit Menschen zu tun hat oder mit programmierbaren Computern.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 17:12
wichtelprinz schrieb:Das ist doch schön. dann sollte man das sich entwickeln lassen und nicht mit einem Verbot vorgreifen.
"Das geht schon von allein weg" ist eine schlechte Einstellung bei einer Tradition, die es schon seit Jahrtausenden gibt.
wichtelprinz schrieb:Es gibt keine Gründe Alkohol nicht zu verbieten aber ganz viele dafür.
Du siehst keinen Grund, weshalb man Kindern keinen Brandwein geben sollte?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 17:13
RosaBlock schrieb:"Das geht schon von allein weg" ist eine schlechte Einstellung bei einer Tradition, die es schon seit Jahrtausenden gibt.
ja und eine ziemlich naive vorstellung das sie durch ein Verbot weg gehen. siehe umschreibung situation Schweden.
RosaBlock schrieb:Du siehst keinen Grund, weshalb man Kindern keinen Brandwein geben sollte?
ich sehe keinen Grund warum man Menschen ein Gift verkaufen dürfen sollte egal welchen alters. Darüber hinaus wird der Konsum auch traditionell gefeiert als wäre es etwas heiliges.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 20:14
Man,was hat Alkohol mit Beschneidung von Babys oder Kleinkindern zu tun...

Oder Anziehsachen.

So nach der Devise: Wenn man die Beschneidung in DE verbietet, sollen gleichzeitig oder auch Genussgifte verboten werden?

Das Eine hat mit dem Anderen gar nichts zu tun u. ist einfach nur absurd, um ein Verbot zu verdammen oder die Beschneidung schön zu reden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 22:26
wichtelprinz schrieb:Eon Säugling hat keine Selbstbestimmung.
Nach meiner Überzeugung sollte er das Recht auf körperliche Unversehrtheit haben.
Ausserdem ist es ja gerade eben so, dass sich der Mensch vom Säugling zum erwachsenen Individuum weiterentwickelt (den allermeisten gelingt dieser Schritt auch geistig) und man daher irreversible, rational nicht notwendige Entscheidungen, solange verschieben kann, bis das Selbstbestimmungsrecht des Individuums wahrgenommen werden kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 23:01
borabora schrieb:Das Eine hat mit dem Anderen gar nichts zu tun u. ist einfach nur absurd, um ein Verbot zu verdammen oder die Beschneidung schön zu reden.
Was sagst du dann den Kindern die behindert zur Welt kommen weil ihre Eltern sie während der Schwangerschaft mit “Genuss“-Giften beglückt haben?
So weit weg wie du denkst ist das nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.06.2017 um 23:05
@McMurdo

Damit eine Schwangere erst gar nicht raucht oder Alkohol trinkt, sollte man beides verbieten bzw. nicht zum Verkauf stellen?

Man kann nicht alles verbieten, es muss über die Vernunftsebene gehen... sollte man meinen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.06.2017 um 00:34
borabora schrieb:Damit eine Schwangere erst gar nicht raucht oder Alkohol trinkt, sollte man beides verbieten bzw. nicht zum Verkauf stellen?
Damit eine jüdische/islamische Mutter ihr Kind erst gar nicht beschneidet sollte man Beschneidungen verbieten?
Jetzt mal Butter bei die Fische warum die eine Körperverletzung dann doch ok ist, die andere aber nicht? :-)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.06.2017 um 00:41
@McMurdo
@borabora
Drogenkonsum während der Schwangerschaft gehört mMn auch verboten ... aber das ist hier nicht Inhalt der Diskussion.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.06.2017 um 07:02
@McMurdo
Da sieht mans doch. Wenn es an eigene Traditionen geht dann wird plötzlich der Verstand und die Vernunft auch auf kurz geschaltet.
Als wäre das Problem was Alkohol verursachen kann bei Kindern, in den Familien und in der Gesellschaft allgemein nach der Schwangerschaft beendet.


melden
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden