Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.528 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

20.03.2016 um 12:54
@Golfkrank
Zitat von GolfkrankGolfkrank schrieb:Ach was, Angst? Wer?
Bei mir persönlich läuft alles rund im Leben.

Die AfD Wähler sind doch von Angst getrieben. Was ist denn der Hauptwahlgrund der meisten Wähler/-innen?

Diese Partei zu wählen ist doch eher eine Verschiebung persönlicher Missstände/ Sorgen/ wahnhafte Ängste und dafür andere Menschen verantwortlich zu machen.
Okay in der hinsicht, ob hier nun auf grund von angst rum gemimimimit wird, bin und war ich nicht völlig bei ihm und üerlasse diese behauptung lieber den "AfD-gegnern".


melden

AfD

20.03.2016 um 12:55
@Flatterwesen
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:und Antifaschistische Aktivisten vorgegangen. Es werden schwarze Listen geschrieben von der Anti Antifa. es wurden auch schon zahlreiche Flüchtlingshelfer und Antifaschisten angegriffen. Man ist ja schliesslich Volksverräter.
Das wundert dich jetzt? Sind das nicht die gleichen Methoden, welche die Antifa auf ihre Gegner anwendet?

Extremisten jedweder Art sind letztlich nur fehlegeleitete Menschen, bauern auf dem politischen Schachbrett, die ähnlich wie die Dschihadisten von den großen Playern instrumentalisiert werden.
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Das wollten Lucke und Henkel ja tun, da aussortieren. Siehste ja was geschah und wer sich durchgesetzt hat. Lucke und Henkel haben daruf hin die Partei verlassen.

Aussortieren werden die schwer noch können. Befass dich mal mehr mit der Clique um Höcke die maßgeblich den Ton angeben also "Der Flügel" bzw. "Patriotische Plattform"
Die werden das schon in den Griff bekommen, zumindest in den alten Ländern. Im Osten ist das naturgemäß schwieriger.

Spannend wird es, wenn die ersten prominenteren Politiker der Etablierten oder öffentliche Personen sich der AfD zuwenden werden.
Die Schlüsselfrage für den Erfolg der Afd bleibt das künftige Verhalten der CDU. Betreibt sie den konzeptlosen Kurs weiter, wird die Afd weiter erstarken, macht sie vernünftigere Politik ohne gesellschaftliche Experimente von jetzt an, wird wieder bürgernäher etc. kann sie den Aufstieg der AfD verhindern. Das selbe gilt für die anderen parteien in etwas schwächerem Maße, da auch sie Wähler an die AfD verlieren.


2x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 12:56
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das ist jetzt keine krude Rassentheorie, sondern einfach Faktum, sollten sich die Trends nicht durch unvorhergesehene Entwicklungen umkehren.
Das ist zuallererst nur eine Behauptung deinerseits und wenn du mir nicht glaubhaft darlegen kannst, warum der Islam bei diesen Menschen in den nächsten 70 Jahren dieselbe Rolle spielt, die du hier postulierst, die Geburtenraten dieselben bleiben sollten, die du hier postulierst, muss ich schlicht und ergreifend davon ausgehen, dass deine Aussagen lediglich auf einem vermeintlichen Jetzt-Zustand ausgehen, in dem das Kind eines Muslims Muslim wird und das Kind eines Christen/eines "zur europäischen Kultur zugehörigen Menschen" Christ wird/"zur europäischen Kultur zugehörig" wird und Muslime aus irgendeinem Grund grundsätzlich mehr Kinder bekommen als Christen/"zur europäischen Kultur zugehörige Menschen".

Geburtenraten und auch die Wichtigkeit von Religion sind vor allem Abhängig von Bildung, dem sozialen Status, Wohlstand etc, warum sollten diese also unveränderbar sein?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Glaube oder Kultur wird immer zuerst von den Menschen gelebt, nicht von den Staaten selbst vorgeschrieben, zumindest nicht bei uns.
Richtig, nicht bei uns. Die Frage wäre also angebracht, inwieweit wir überhaupt die Ideologie von irgendwelchen Herkunftsstaaten von Aslybewerbern tatsächlich pauschal auf deren Bürger übertragen können.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das Problem ist nur, dass sich nahezu jeder Mensch mit solchen Dingen identifiziert, die einen mehr, die anderen weniger.
Das ist tatsächlich ein Problem.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Wie willst du den Milliarden Gläubigen auf der Welt oder anderen Völkern verbieten, an solche Dinge zu glauben oder diesen Glauben an diese Dinge zurückdrängen?
Ich möchte überhaupt nichts verbieten, ich habe nur eine Aussage zu sozialer Identität gemacht.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Natürlich nicht, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es zu solchen Auswüchsen kommt, ist ungleich höher als bei homogenen Gesellschaften, in denen die Menschen weniger Unterschiede aufweisen zwischeneinander.
Da hast du wohl leider recht, nur bin ich nicht bereit diesen Zustand als Gott-gegeben hinzunehmen, denn das ist er nicht.
Es gibt genügend historische Beispiele, die beweisen, dass diese Unterschiede zur Not auch herbeifantasiert werden, wenn es die äußeren Umstände "nötig machen". Davon wird auch ein homogenes deutsches Volk unter gewissen Bedingungen nicht verschont bleiben.


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 12:56
Zitat von canalescanales schrieb:von den neuen in die alten Bundesländer gezogen.
Ich bin ja selbst in den Westen gezogen, als ganz klassischer Wirtschaftsflüchtling. Besonders gern wohne ich aber nicht hier, trotz der vielen Kohle.

@nocheinPoet

Deinen Einwurf verstehe ich nicht.


2x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:01
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Mir geht es genau andersrum. Während ich mich im Osten absolut sicher fühle (mit Ausnahme der Landeshauptstädte), traue ich mich kaum noch in die westlichen Bundesländer.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Ich bin ja selbst in den Westen gezogen, als ganz klassischer Wirtschaftsflüchtling. Besonders gern wohne ich aber nicht hier, trotz der vielen Kohle.
Ist das nicht ein Widerspruch. Erklär mal bitte.


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:03
@1ostS0ul

Unterstreicht aber meine Vermutung das die German Angst vor Überfremdung und Verharmlosung von Rechtsextremisten (die schließlich nicht dem Deutschen an das Leder wollen und fürchten so nicht um ihre Gesundheit), ausschließlich von den AfD Wählern kommt.

Wie gesagt. Brauchst keine Angst haben, ich sorge mit als AfD Gegner nicht.
Ich bin überzeugt das sich diese Partei von ganz alleine zerfleischen wird.


melden

AfD

20.03.2016 um 13:04
@KillingTime
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Deinen Einwurf verstehe ich nicht.
Tja ...

Gibt viele Flüchtlinge die sich nicht mehr in bestimmten Gegenden und Zeiten nach draußen trauen, oder in die Bahn, weil es da so was gibt:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fremdenfeindlichkeit-in-berlin-mann-uriniert-auf-kinder-a-1049606.html (Archiv-Version vom 24.01.2016)

Oder:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/dresden-fleuchtling-tod-ursache-ermittlung

Gibt da viel mehr, mag sein, dass sich junge Mädchen nicht mehr so ins Schwimmbad trauen, gibt ja ohne Frage Übergriffe, diese gibt es aber auch von anderer Seite. Kann man auch nicht gegeneinander aufrechnen, ist zu verfolgen und zu ahnden, egal wer was gegen wen getan hat.


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:04
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das wundert dich jetzt? Sind das nicht die gleichen Methoden, welche die Antifa auf ihre Gegner anwendet?
Wie Rechtsextreme gegen Linksextreme vorgehen ist mir eig Egal.

Aber im Unterschied zu Linksextremen , gehen die Rechtsextremen nicht nur auf ihren Erzfeind, die Linken, los.

Das sollte beim Antifa Whatabout, wenn man versucht Rechtsextremismus zu relativieren, nie vergessen werden.

Wenn die Antifa beginnt, irgendwelche Heime anzuzünden, kann man die beiden gerne gleichstellen,

___

ZzT:


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-olaf-henkel-erhielt-drohbrief-von-afd-armee-fraktion-a-1083266.html
Gebt eure Mandate im Europaparlament der AfD, sonst geht es euch an den Kragen: Eine Gruppe namens "AfD Armee Fraktion" hat Drohbriefe an Hans-Olaf Henkel und fünf weitere frühere Parteimitglieder verschickt.
Die Eurokritiker kritisieren, dass ehemalige Mitglieder ihre EU plätze nicht den eurokritischen Mitgliedern überlassen.
Sonnst gibts dresche!!

Wie schön demokratsich hier agiert wird .. =)


2x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:04
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Ist das nicht ein Widerspruch. Erklär mal bitte.
Ich bin als Armutsflüchtling von Ostdeutschland nach Westdeutschland gezogen, weil es hier viel mehr Kohle abzugreifen gibt. Dennoch fühle ich mich hier (im Westen) deswegen nicht "sicher". Wenn ich meine Ruhe haben will, fahre ich wieder rüber, da ist auch viel dünner besiedelt.


melden

AfD

20.03.2016 um 13:07
@KillingTime

Dann hoffe nur, dass dich niemand beschuldigt, du würdest den Westkindern das Brot vom Teller klauen, und das dich niemand in den Osten abschiebt ;)


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:09
@Golfkrank

Was unterstreicht deine Vermutung?


melden

AfD

20.03.2016 um 13:10
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Gibt viele Flüchtlinge die sich nicht mehr in bestimmten Gegenden und Zeiten nach draußen trauen, oder in die Bahn
Da kann ich weder was dafür noch dagegen. Schlimm ist es allemal. Allerdings würde ich es begrüßen, wenn diejenigen, die Gewalt gegen Einwanderer anprangern, mit dem gleichen Engagement gegen Gewalt gegen Einheimische vorgehen würden.


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:12
@1ostS0ul

Das eher die AfD Befürworter von Angst getrieben sind.


melden

AfD

20.03.2016 um 13:12
@Golfkrank

Ja das ist schon klar dass das deine Vermutung ist aber was unterstreicht diese Vermutung?


melden

AfD

20.03.2016 um 13:14
@KillingTime
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Allerdings würde ich es begrüßen, wenn diejenigen, die Gewalt gegen Einwanderer anprangern, mit dem gleichen Engagement gegen Gewalt gegen Einheimische vorgehen würden
Und umgekehrt...da gibt es offensichtlich noch viel zu tun, was Vorurteile betrifft.


melden

AfD

20.03.2016 um 13:16
Zitat von EvilParasitEvilParasit schrieb:Dann hoffe nur, dass dich niemand beschuldigt, du würdest den Westkindern das Brot vom Teller klauen, und das dich niemand in den Osten abschiebt ;)
Sei unbesorgt, ich gehe einer ehrbaren Tätigkeit nach. ;)


melden

AfD

20.03.2016 um 13:17
@1ostS0ul

Ich habe dir doch die Frage gestellt was Menschen bewegt die AfD zu wählen?

Sprich: Überfremdung, Verlust der kulturellen Identität, Terrorismus usw. alles Ängste.


melden

AfD

20.03.2016 um 13:23
@Fierna
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das ist zuallererst nur eine Behauptung deinerseits und wenn du mir nicht glaubhaft darlegen kannst, warum der Islam bei diesen Menschen in den nächsten 70 Jahren dieselbe Rolle spielt, die du hier postulierst, die Geburtenraten dieselben bleiben sollten, die du hier postulierst, muss ich schlicht und ergreifend davon ausgehen, dass deine Aussagen lediglich auf einem vermeintlichen Jetzt-Zustand ausgehen, in dem das Kind eines Muslims Muslim wird und das Kind eines Christen/eines "zur europäischen Kultur zugehörigen Menschen" Christ wird/"zur europäischen Kultur zugehörig" wird und Muslime aus irgendeinem Grund grundsätzlich mehr Kinder bekommen als Christen/"zur europäischen Kultur zugehörige Menschen".
Dass aus Christen keine Muslime und andersherum werden ist doch klar. Entscheidend wird sein, ob der Islam sich zu einem gemäßigten "Europäischen Islam" entwickeln wird oder so streng bleibt wie momentan und dadurch zu einer Gefahr für unsere Demokratie wird.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Richtig, nicht bei uns. Die Frage wäre also angebracht, inwieweit wir überhaupt die Ideologie von irgendwelchen Herkunftsstaaten von Aslybewerbern tatsächlich pauschal auf deren Bürger übertragen können.
Hast du die Hoffnung, dass die muslimischen Migranten sobald sie hier sind unreligiöser werden oder sich anpassen an unsere Werte und Regeln? Das hat jetzt die letzten Jahrzehnte nicht optimal funktioniert und soll jetzt plötzlich klappen? Solange der Islam nicht von "Innen", also von hohen muslimischen Geistlichen reformiert wird, sehe ich da wenig Chancen.
@Fierna
Zitat von FiernaFierna schrieb:Da hast du wohl leider recht, nur bin ich nicht bereit diesen Zustand als Gott-gegeben hinzunehmen, denn das ist er nicht.
Es gibt genügend historische Beispiele, die beweisen, dass diese Unterschiede zur Not auch herbeifantasiert werden, wenn es die äußeren Umstände "nötig machen". Davon wird auch ein homogenes deutsches Volk unter gewissen Bedingungen nicht verschont bleiben.
Ein wütendes Volk findet immer einen Sündenbock, keine Frage.

Ich sehe allerdings Nationalismus bzw. ein Bekenntnis zu Deutschland als wichtigen Baustein der Integration, ähnlich wie in den USA oder Kanada, wo sich Zuwanderer auch als Amerikaner oder Kanadier fühlen können und dies auch mehrheitlich tun.

Das sehe ich bei uns auch aufgrund unserer Geschichte eher nicht. Viele Migranten sehen sich eben immernoch primär als Bürger anderer Staaten, die lediglich im Exil leben und sich nicht als "vollwertige Deutsche" fühlen.

Würde das "Nationenbewusstsein", das ja auch stabilisierend und gemeinschaftsstiftend wirkt, von heute auf Morgen aus den Köpfen aller Menschen der Welt verschwinden, hätten wir eher noch mehr Chaos und gesetzeslose und grenzenlose Anarchie würde ausbrechen. Dass die Konflikte dann abnehmen würden, ist ein Trugschluss, da dann erst recht die Schwachen das Nachsehen hätten und jeder schauen würde wo er bleibt.


3x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:26
Moses77 schrieb:
Solche ebenso geschönte Nachrichten a la Kopp, PI oder Konsorten sind genauso schlimm, aber wenigstens ehrlicher und nicht so subtil.



Warum wohl fndet man dann derart wenige Zitate daraus?
eckhart schrieb:
Warum wohl fndet man dann derart wenige Zitate daraus?

Zitate?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Ich verstehe jetzt den Zusammenhang gerade nicht.
@Moses77
Der Zusammenhang war:
@Moses77 Warum findet man derart wenige Zitate aus Kopp, Pi oder Konsorten zum Topic dieses Threads, wenn sie angeblich immer ehrlich und nicht so subtil sind?


1x zitiertmelden

AfD

20.03.2016 um 13:29
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:@Moses77 Warum findet man derart wenige Zitate aus Kopp, Pi oder Konsorten zum Topic dieses Threads, wenn sie angeblich immer ehrlich und nicht so subtil sind?
ich meinte nicht ehrlich im Sinne von redlich oder richtig. Man kann auch ehrlich hetzend oder fremdenfeindlich sein.
Man weiß, was man kriegt als Konsument solcher Zeitungen und erwartet ja gar keine "neutrale" Berichterstattung ohne eingefahrenen Blickwinkel, wie das bei ARD und ZDF der Fall sein sollte eigentlich.


1x zitiertmelden