weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:40
@Flodolski
Ich schrub nicht Europa sondern Europapolitik und genau so heisst dieser Punkt auf der deren Seite. Beschwer dich bei denen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:50
@Wüc

Und warum hast du dann ganz süffisant das (Anti) davor gesetzt? Genau darüber diskutiere ich hier.


@19thetruth84

Und was die NPD angeht, dass ist das ausgelutschteste Argument aller Zeiten. Wenn die NPD morgen ins Parteiprogramm aufnimmt, dass sie den deutschen Apfel und das Schwarzbrot erhalten möchte, dürfen wir also alle keine Äpfel und Schwarzbrot mehr essen, ohne uns dem Verdacht der NPD Zugehörigkeit gefallen lassen zu müssen? Übrigens. Was passiert denn gerade MIT dem Euro? Deutschland dominiert die Diskussion. Zwingt den Südeuropäern nicht umsetzbare Sparprogramme auf, damit am Ende die Gläubiger Griechenlands ihr Geld bekommen. Das Problem ist nur, mit dem EURO, ist dies auch die einzige Strategie die funktioniert, denn Deutschland kann und wird auf keinen Fall ohne Bedingungen, Geld bereitstellen. Und als wirtschaftlich stärkste Nation haben sie das politische Gewicht, diese Forderungen zu stellen. Gerade in Griechenland und Italien sind die Forderungen nach EURO Austritt groß, eben um wieder eigene Souvernität über die Geldpolitik zu erlangen. Der EURO ist für diese Länder einfach nicht gedacht.

Es will auch keiner die EU abschaffen. Sie muss schlicht und ergreifend anders strukturiert werden. Nur darum geht es. Die Gesetzgebungsverfahren der EU sind so unfassbar durch Lobbyistengruppen und Verhandlungen hinter verschlossenen Türen geprägt, dass einem schlecht wird. Heute wollen doch alle Transparenz, wieso soll die EU davon verschont bleiben?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:52
@Flodolski
Hab ich längst erläutert :nerv:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:54
@Wüc

Kannst du dich mal kurz selbst zitieren, wo genau du dies erklärt haben willst? Ich sehe davon in den letzten Beiträgen nämlich nichts.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:56
@Flodolski

Ich finde, der NPD-Vergleich hinkt jetzt nicht so extrem; beide Parteien wollen sich rechts der CDU/CSU positionieren und werben mit nationalen Interessen, starker Einschränkung der Einwanderung und Erhalt der deutschen Identität. Bei der NPD kommt eben noch das aktiv ausländerfeindliche hinzu, womit die AFD bis jetzt noch keine Verbindung hat.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 11:56
@Flodolski
Nein. Kann ich nicht und will ich auch nicht.
Nimm dir einfach meine erste Antwort an dich nochmal vor.
Lesekompetenz?
Ach ja. Meldebutton wegen dem Knotenkopf ist rechts unten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:05
@Wüc

Für dich auch nochmal kurz Lesekompetenz. Du hast von (Anti) Europa Politik geschrieben. Darauf habe ich geantwortet. Und du sagtest: Die Alternative für Deutschland ist nicht unbedingt pro EU eingestellt.

Und ich habe dir dann langatmig versucht zu erkären, dass EU und Europa NICHT das gleiche sind. Ich sehe nämlich absolut keine antieuropäische Haltung bei dieser Partei. Anti EU Tendenzen sicherlich. Aber das ist was ganz anderes.

@Rho-ny-theta

Natürlich hinkt der NPD Vergleich. Denn er dient in Deutschland NUR dazu, eine Partei in ein gewisses Spektrum zu rücken, denn die NPD wird in Deutschland automatisch mit Rechtsextremismus in Verbindung gebracht. Fakt ist: Gegen uneingeschränkte Einwanderung zu sein, ist eine legitime politische Position. Die AfD strebt ein Verfahren wie in Kanada an. Sie entspricht vielleicht nicht dem medialen und politischen Mainstream, aber sie ist dennoch legitim. Wenn immer sofort der NPD Vergleich gezogen wird, werden ehrliche politische Debatten im Keim erstickt. Dann ist es doch auch kein Wunder, dass wir nur noch Blockparteien haben, die im Grunde nicht mehr auseinanderzuhalten sind.

Das ist das Gleiche mit der Partei DIE LINKE. Es gibt Tendenzen, diese Partei als Nachfolgepartei der SED gleichzsetzen. Und dies geschieht ausschließlich, um sich mit ihren Positionen gar nicht erst auseinandersetzen zu müssen. Das finde ich genauso heuchlerisch und falsch.

Oder anders ausgedrückt. Darf es deiner Meinung nach keine echte konservativ/liberale Partei in Deutschland geben?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:08
@Flodolski
Flodolski schrieb:Oder anders ausgedrückt. Darf es deiner Meinung nach keine echte konservativ/liberale Partei in Deutschland geben?
Dazu mein Standpunkt, aus den letzten 3 Seiten:
Rho-ny-theta schrieb:Ich will's euch ja nicht ausreden, ihr könnt die gerne wählen. Für mich ist es eben keine Alternative, weil ich in allen entscheidenden Punkten die diametral entgegengesetzte Position vertrete; ich finde es aber auch begrüßenswert, dass sich Parteien bilden, die auch Randpositionen vertreten.
Rho-ny-theta schrieb:als Nazis würde ich sie z.b. nicht bezeichnen, maximal als extrem konservativ bzw. regressiv.
Rho-ny-theta schrieb:Ob das tatsächlich der Wille der Mehrheit ist, zeigt sich dann ja an der Urne, eine Chance hat auch der Anti-Euro-Standpunkt verdient.
Ich empfehle Threadlesen. Hilft zuverlässig bei Verständnisproblemen. Fragen sie zu Risiken und Nebenwirkungen ihren Arzt oder Apotheker.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:09
@Flodolski
Aha. Dann siehst du wohl Pro Europäische Haltung in den Punkten die Statman vorhin eingestellt hat. Das ist bemerkenswert und erklärt einiges.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:20
Flodolski schrieb:Darf es deiner Meinung nach keine echte konservativ/liberale Partei in Deutschland geben?
piraten und die csu? das problem ist nicht das konservative sondern das rechtspopulistische.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:20
@Wüc

Wir fordern ein Europa souveräner Staaten mit einem gemeinsamen Binnenmarkt. Wir wollen in Freundschaft und guter Nachbarschaft zusammenleben.

- In Freundschaft und guter Nachbarschaft. So wie es früher auch schon funktionierte. Wo ist hier Anti Europa zu sehen?

Wir fordern, das Budgetrecht den nationalen Parlamenten zu belassen. Eine Transferunion oder gar einen zentralisierten Europastaat lehnen wir entschieden ab.

- Ein zentralisierter Staat wäre auch das falscheste überhaupt, denn es bestünde die Gefahr der Gleichmachung. Da habe ich lieber die individuellen kulturellen Identitäten mit einem klaren Bekenntnis zur Freundschaft zwischen den Ländern. Das ist für mich ehrliches Europa

Wir fordern, Gesetzgebungskompetenzen zurück zu den nationalen Parlamenten zu verlagern. Über Glühbirnen und Gurkenkrümmungen kann der Bundestag alleine entscheiden.

- Warum soll ein undemokratisches Gremium wie die europäische Kommission über derartige Dinge im Hinterzimmer entscheiden? Das zersetzt das Vertrauen in europäische Institutionen und schadet damit Europa, wie wir ja anhand der Stimmungslage in den Bevölkerungen live erleben.

Wir fordern eine Reform der EU, um die Brüsseler Bürokratie abzubauen und Transparenz und Bürgernähe zu fördern.

- Siehe oben. Gut gedacht, schlecht gemacht. Politiker haben immer so witze Ideen und glauben, damit die Welt zu verbessern. Schauen wir uns die Stimmungen der Menschen an, haben erst EU Bürokratie und EURO zur zunehmenden Anti Haltung der Menschen geführt und negative Stimmungen zwischen den Völkern heraufbeschworen.

Das europäische Parlament hat bei der Kontrolle Brüssels versagt. Wir unterstützen nachdrücklich die Positionen David Camerons, die EU durch mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung zu verschlanken.

- Meine Meinung.

Ich sehe in diesen Positionen keine Anti Europa Politik. Denn eines muss man den Menschen klar machen: Gut gemeint, ist noch lange nicht gut gemacht. Und die EU und der EURO sind NICHT gut gemacht. So einfach ist das. Und wer die Menschen dazu zwingen will, diese Institutionen zu unterstützen, der darf sich nicht wundern, wenn er damit exakt das Gegenteil erreicht und Europa dadurch auseinandertreibt. Ist dies wirklich so schwer nachzuvollziehen? Populismus gewinnt immer dann, wenn Menschen das Gefühl haben, nur noch Schachfiguren im Spiel der Mächtigen zu sein. Die EU und der EURO sind von Politikern erzwungene Konstrukte. Man hat dabei nur leider die Rechnung nicht mit den Bürgern gemacht.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:22
@Flodolski
"Wir fordern" ??
Schon fertiggelesen. Schade um die viele Tipperei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:23
@Wüc

Wo ist das Problem? Fordern kann man alles. Besser als unklar herumzuschwurbeln.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:28
@Flodolski
Das Problem liegt beim Wort "wir".
Das legt nahe, dass du Mitglied bist und Parteienwerbung betreiben willst. Weiß nicht ob die boardregeln das gestatten, ist mir aber auch einerlei, denn ich lege keinen Wert darauf be-/umworben zu werden.
Ausserdem ist mir das zuviel Text. Das erzeugt auf Handy nur Augenkrebs.

Ist dieses Parteiprogramm pro europäisch, oder nicht? Pro EU, oder nicht?
Das lässt sich mit jeweils einem einzigem Wort beantworten, da braucht es keine halbe Dissertation.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:35
@Wüc

Ich habe nur die Punkte zitiert, die Statman gepostet hat und dazu Stellung genommen. Ich bin noch kein Mitglied der Partei. Und die Welt ist nicht so einfach, dass man mit einem Wort beantworten kann ob eine Parteo PRO und CONTRA ist. Sagmal wie simpel soll es denn noch laufen. Offenbar ist ja gar keine vernünftige Differenzierung mehr möglich. Aber gut: Sie ist Pro Europa und Anti EU. Zufrieden? Warum das so ist, habe ich versucht zu begründen. Aber das interessiert dich ja nicht, denn für dich zählen nur simple Schlagwörter und Schwarz/Weiß Denke. A

@25h.nox

Ja und wer definiert was Rechtspopulismus ist? Du? Die Blockparteien? Die TAZ? Genau das ist ja das Problem. Da bestimmte politische Inhalte in der Vergangenheit so dermaßen dämonisiert worden sind, wird mittlerweile Rechtspopulismus gewittert, wo einfach nur versucht wird über politische Alternativen zu diskutieren. Einschränkung von Einwanderung ist so ein Thema. Jedes Land der Welt hat dazu seine Positionen, aber wir in Deutschland reagieren total krank. Würdest du den Kanadiern vorwerfen sie sind alle Rechtspopulisten auf den Leim gegangen?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:43
Flodolski schrieb:. Da bestimmte politische Inhalte in der Vergangenheit so dermaßen dämonisiert worden sind, wird mittlerweile Rechtspopulismus gewittert, wo einfach nur versucht wird über politische Alternativen zu diskutieren.
es sind eben keine seriöen alternativen...
Flodolski schrieb: Einschränkung von Einwanderung ist so ein Thema.
du kannst nach dt nicht mehr einwandern wenn du nicht nen sicheren job mit hohem verdienst hast.
asylrecht und den zuzug von ehepartner darf man aus menschenrechtlichen gründen nicht stoppen.
und wer die eu abkommen abschaffen will soll den leuten erklären das es wieder grenzkontrollen in europa geben muss dann...
Flodolski schrieb: Würdest du den Kanadiern vorwerfen sie sind alle Rechtspopulisten auf den Leim gegangen?
es ist deutlich einfacher nach kanada einzuwandern als nach dt


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 12:54
@Flodolski
Du sagst also das kann man nicht mit jeweils einem Wort beantworten. Und doch konntest du es.
Einfach köstlich.
Soviel zu schwarz/weiß. q.e.d.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 13:29
nurunalanur schrieb:Das europäische Parlament hat bei der Kontrolle Brüssels versagt.
weil es keinerlei macht hat, die bundesregierung entmachtet das eu parlament weil es auf komissionsebene viel mehr mitzureden hat.
Flodolski schrieb:- Warum soll ein undemokratisches Gremium wie die europäische Kommission über derartige Dinge im Hinterzimmer entscheiden? Das zersetzt das Vertrauen in europäische Institutionen und schadet damit Europa, wie wir ja anhand der Stimmungslage in den Bevölkerungen live erleben.
sowas muss sache des EU parlaments sein, ohne eine europäische regelung bei sowas klappt das mit dem binnenmarkt nicht.


melden
19thetruth84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.03.2013 um 14:39
Für was braucht das Parlament bitte auch Macht? Wichtig ist dass die Komission mehr Macht bekommt, da dort die Experten sitzen und die sollen sich nicht vom Volk irgendwas erzählen lassen...i mein für was brauchts denn ne Komission dann wenn das Volk eh nur über sie meckert, nur weil sie bei Sachen mitreden woollen von dem sie eh kein Plan haben ?!


melden
Reigam
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2013 um 18:11
Müssen wir vor diesem Anti-Euro-Professor Angst haben?

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/euro-krise/alternative-fuer-deutschland-will-bei-bundestagswahl-antreten-29468950.bil...


Bild ist gegen diese Partei...wieviel Zuspruch braucht diese Partei noch? ^^ Meine Stimmt hat sie.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt