Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:51
Tripane schrieb:Dann könnten wir in wenigen Jahren unsere guten Vorsätze vom "christlich abendländischen Wertegefüge"
Das sollten wir eigentlich schon längst getan haben, denn es gibts nichts Verlogeneres als diese Ansicht. Wir leben nicht im "christlich abendländischen Wertegefüge", sondern im egoistischen, turbokapitalistischen, mit Menschenrechten verzierten Westen. Über Oswald Spengler sind wird doch inzwischen ein knappes Jahrhundert hinaus. Dazwischen liegen zwei Weltkriege und 4 Gesellschaftsformen (wenn man die BRD nach 1990 als eigenständige sehen will).
Vltor schrieb:Da müsstest Du nicht nur die Kirchensteuer abschaffen, sondern z.B. auch gleich viele soziale Einrichtungen verstaatlichen, die zwar zur Kirche gehören, aber faktisch vom Staat finanziert werden.
Entweder das oder mit Auflagen der sozialethischen Fortführung privatisieren, ja.
Wolfshaag schrieb:Was war daran falsch und was ist unbelegt? Ich habe es aktuell bis geschichtlich sehr wohl belegt.
Deine historische Sicht ist leider so falsch, dass man sie nicht zurechtbiegen kann. Warum sollte ich also darauf eingehen. Führt doch zu nichts.
Wolfshaag schrieb:Und in einem "Melting Pot" verschmelzen eben Kulturen und Menschen, sprich sie werden integriert und assimiliert, sie beharren eben genau da nicht auf ihren ursprünglichen religösen und traditionellen Werten, wenn es richtig funktioniert. Und überall, wo es "Multi-Kulti" gibt, funktioniert genau DAS nicht!
Es gibt eben noch einen dritten Weg, den du nicht erkennen kannst, weil du wahrscheinlich noch nie in den USA warst: Verschmelzung der mitgebrachten Kulturanteile, genau das ist auch die Übersetzung für Melting Pot. Die Differenz zwischen USA und England ist auch genau der Teil der anglistischen Kultur, der dort weggeschmolzen und durch andere Kultureinflüsse ersetzt worden ist. Andernfalls könnte man die US-Kultur nicht von der britischen unterscheiden. Selbst die Sprache hat sich verändert, und in Kalifornien und einigen Südstaaten wird eher Spanisch als Englisch gesprochen, zumindest privat.
Wolfshaag schrieb:da waren die "Pollacken" das Problem und heute wundert sich kein Mensch mehr über einen Herrn/Frau Kowalski! Da hieß es gerade im Bergbau an der Ruhr, Saar, etc. "Friss oder stirb!"
Und du kannst sicherlich belegen, dass die polnischen Kultureinflüsse im Pott gleich Null sind, ja? Vorher gab es also auch schon diese ganz spezifische Knappen-Solidarität, oder? Überhaupt nix Polnisches, oder?
Wolfshaag schrieb:Wirklich problematisch sind doch nur orthodoxe Muslime und zwar genau die, die auch unbedingt ihre Burka/Kopftuch und all ihre Traditionen gegen die Mehrheitsgesellschaft durchsetzen wollen.
Hm, zumindest mit den Kopftüchern ist es eher genau umgekehrt: Das waren die intellektuellsten und weltlichsten der Deutschen mit Migrationshintergrund, die das Kopftuch nahmen als Zeichen des Protests gegen den biodeutschen Kulturchauvinismus. Dass es manche von ihnen religoös begründeten, hat eher was mit Resten von Konzilianz zu tun, ist aber eher politisch motiviert. Das ging auch erst richtig vor 20 Jahren los nach dem unsäglichen "Leitkultur"-Spruch des damaligen CDU-Generalsekretärs.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:52
@-ripper-
-ripper- schrieb:Sieh dir an wie das Christentum vor der Aufklärung gewütet hat. Und dann sie dir an wann die Lehren Jesus wirklich durchgesetzt wurden.
Kann sein das Nächstenliebe ein zentrales Konzept des "theoretischen" Christentums ist. Die praktische Durchführung hat anderes gezeigt.
Schon richtig, nur waren diese Errungenschaften ja wohl auch blutig genug. Und heute lebe zumindest ich gerne in dieser daraus entstandenen Gegenwart.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:56
@Realo
Realo schrieb:Das sollten wir eigentlich schon längst getan haben, denn es gibts nichts Verlogeneres als diese Ansicht. Wir leben nicht im "christlich abendländischen Wertegefüge", sondern im egoistischen, turbokapitalistischen, mit Menschenrechten verzierten Westen...
Naja, es wird halt immer gerne etwas überzeichnet. ;)
Trotzdem schält sich doch langsam heraus, wer eigentlich "unsere Werte" bedroht. Die AfD sehe ich da derzeit nicht als die größte Gefahr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:57
@-ripper-
Ja das kann ich mir ansehen. Ich kann mir aber auch ansehen, was sie Gutes getan hat. Sich um die Kranken kümmern, Waisenhäuser, Wohltätigkeit, Hilfe für die Armen. Auch war die katholische Kirche, entgegen dem was man meistens so hört, während dem dunklen Mittelalter ein wichtiger Faktor Wissen und zivilisatorische Errungenschaften zu erhalten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 21:19
Durchfall schrieb:Ich kann mir aber auch ansehen, was sie Gutes getan hat. Sich um die Kranken kümmern, Waisenhäuser,
Hierzu empfehle ich die die 2-Teilige ZDF Dokumentation: "Und alle haben geschwiegen - Die Dokumentation Über das Leid der Heimkinder."
Vielleicht überdenkst du deine Ansicht dann noch einmal.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 21:28
Fedaykin schrieb:Aber sollte sowas durchkommen, ala Koptuch im Polizeidienst, dann muss ich mir echt Gedanken machen, ob etwas mehr AFD nicht nötig ist.
Da musst du dir keine Sorgen machen. Denn bevor die Kopftucherlaubnis bei der Polizei eingeführt wird, wird das Gesetz eingeführt, dass Frauen überhaupt nicht mehr (als Beamtinnen) arbeiten dürfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 21:30
@tudirnix
ne weil eine Doku im ZDF nicht repräsentativ ist für das, was in den letzten 2000 Jahren alles getan wurde.

Ich lese auch lieber Bücher.

Aber das ist hiersowieso off topic. Das Thema ist die AfD/Alfa. nicht ablenken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 22:41
Zum Auftakt des AfD-Parteitags kam es zu heftiger Randale. Demonstranten blockierten Straßen mit brennenden Autoreifen und warfen Flaschen auf die Polizei.

Der zweitägige Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) auf dem Stuttgarter Messegelände wurde zum Auftakt von massiven Protesten begleitet. Die Polizei nahm zwischenzeitlich etwa 500 Anti-AfD-Demonstranten in Gewahrsam.

Fast alle seien am Abend in kleinen Gruppen nach und nach entlassen worden, sagte ein Polizeisprecher. "Wir werden den Personenkreis aber weiter im Auge behalten", hieß es.
Demonstranten hätten am Morgen die Bundesstraße 27 mit brennenden Autoreifen für eine halbe Stunde blockiert. Auch auf der Autobahn A8 hätten Demonstranten auf Höhe des Flughafens in der Nähe der Messe in beide Fahrtrichtungen zeitweise den Verkehr unterbrochen. Einige zündeten Bengalos und Leuchtraketen. Die Polizei sprach von 2000 Demonstranten. Auf Twitter meldet die Polizei bis zu 900 gewaltbereite Störer.[...]


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-parteitag-in-stuttgart-leuchtraketen-und-brennende-autoreifen-gegen-die-af...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 22:52
Die militanten Autonomen haben es angekündigt, jetzt sind sie eben in Stuttgart ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 22:52
Was solche Aktionen bringen ist mir schleierhaft.
Sie hassen die AfD, aber spielen ihnen mit so etwas in die Hände. Gleichzeitig werfen sie ein schlechtes Licht auf ihre eigene politische Agenda.
Aber die Nazis auslauchen wegen deren Blödheit ....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:00
Durchfall schrieb:Sie hassen die AfD, aber spielen ihnen mit so etwas in die Hände. Gleichzeitig werfen sie ein schlechtes Licht auf ihre eigene politische Agenda.
Was ist denn die politische Agenda der Autonomen? Gegen das Etablishment sein, gegen Zwänge, die ihnen auferlegt werden ...
Insofern ist die AfD ihr natürlicher Feind, weil diese Partei wieder Verbote und Restriktionen aus den 60er Jahren in Deutschland durchsetzen will (vergleiche Meuthens Wut-Rede gegen die Alt-68er).
Und die AfD-Politiker gehörten im EU-Parlament auch schnell zum Establishment, die mit den Wölfen abstimmten (siehe Ukraine-Abstimmungen, Russland-Sanktionen) ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:03
@Issomad
Was sie wollen, ändert nichts daran, dass solche Ausschreitungen nicht gut ankommen.
Durchdacht haben sie das Ganze wohl nicht.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:04
Issomad schrieb:Was ist denn die politische Agenda der Autonomen?
Saufen, Steine werfen und Feuerchen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:05
Durchfall schrieb:Was sie wollen, ändert nichts daran, dass solche Ausschreitungen nicht gut ankommen.
Durchdacht haben sie das Ganze wohl nicht.
Was erwartest du? Waren die 1.Mai-Ausschreitungen jemals durchdacht?
Es sind die selben Leute, die diesmal nach Stuttgart gereist sind statt Berlin ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:08
@Issomad
Erwartet habe ich nicht viel.
Aber auf deren Blödheit hinweisen, das kann ich machen. Und das ist eben auch lustig, weil sie ihre eigenen Gegner wegen deren Dummheit auch immer auslachen.

Also neutraler Beobachter ist das Ganze oft sehr interessant.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:50
@-ripper-

Du setzt offenbar das Christentum mit all denen gleich, die behauptet oder geglaubt haben, im Namen des Christentums zu handeln. Das ist zwar bequem, aber unscharf - und ideologisch nicht weit entfernt von denen, für die Islam und Islamismus ein und dasselbe sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 23:57
Landluft schrieb:Du setzt offenbar das Christentum mit all denen gleich, die behauptet oder geglaubt haben, im Namen des Christentums zu handeln. Das ist zwar bequem, aber unscharf - und ideologisch nicht weit entfernt von denen, für die Islam und Islamismus ein und dasselbe sind.
Das ist, verzeih mir, der dümmste Beitrag heute. Und heute gab es wirklich einiges an Dummheiten in diesem Thread. Das Christentum wurde schon früh gespalten. Es gibt kein wahres Christentum, selbst wenn man die Bibel wortwörtlich nimmt. Es gibt Unmengen an Abspaltungen, die für sich alle den wahren Glauben beanspruchen. Gleiches gilt für den Islam. Fertig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.05.2016 um 01:51
@Aldaris

Oh, danke für die Blumen. Du magst mein Posting zwar gelesen haben, aber begriffen hast du offensichtlich nichts und versucht deine intellektuelle Unzulänglichkeit hinter persönlichen Angriffen zu verbergen.

Lies es noch mal - oder lass es dir von jemand vorlesen -, vielleicht kommst du dann dahinter, dass du völlig am Inhalt meines Postings vorbei zeterst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.05.2016 um 01:59
@Landluft

Anstatt inhaltlich auf meinen Post einzugehen, kommst du mit Ablenkungspolemik. Nur weiter so. Auf der intellektuellen Ebene rangiert dein Beitrag auf der unteren Ebene. Sorry.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.05.2016 um 02:04
@Landluft

Dich kann man allerdings auch nicht als Diskussionspartner ernst nehmen, da du Allmystery immer nur sekundenweise zu besuchen scheinst, um was abzusondern.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt