weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:17
@Wolfshaag

Ich hab mir die Beispiele nicht ausgesucht.

Sie werden aktuell diskutiert und stehen fest auf der Wunschliste von politisch und gesellschaftlich aktiven Muslimen. Polizistin mit Kopftuch ist aktuell DAS Thema. Eine Herzensangelegenheit von Muslimen. Frag doch einfach mal nach.


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:19
@kofi
Habe ich nicht mitbekommen. Ich wäre aber dagegen. Religöse Kleidungsstücke haben bei staatlichen Organen nichts zu suchen. Natürlich können sich die Muslime das wünschen, es wird zu nichts führen, hoffe ich zumindest.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:20
Leute, so lange es um die Haltung der AfD zum Islam geht, ist es nicht off-topic.
Grundsatz- und Detailfragen sind es aber, und führen vom Thema weg.
Achtet also in euren Beiträgen darauf, ob es noch einen Bezug zur AfD gibt oder nicht.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:21
Da einer meiner Post hier mit der Begründung gelöscht wurde ich solle doch für meine Behauptung eine Quelle bringen will ich das hiermit nachholen.

http://www.ead.de/arbeitskreise/islam/arbeitshilfen/frauen-in-der-islamischen-gesellschaft.html

Also Mädels, die ihr der Meinung seid, der Islam gehöre zu Deutschland, überlegt euch das noch mal. Mich geht das ja eigentlich nichts an. Aber die AfD hat mit ihrer Meinung da schon nich ganz unrecht wie ich finde.


Gruß greenkeeper


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:22
Wolfshaag schrieb:Religöse Kleidungsstücke haben bei staatlichen Organen nichts zu suchen.
Richtig, staatliche Organe wie Staatsanwälte, Richter oder auch Polizisten sollten ihre Neutralitätspflicht wahren. Für Rechtsanwälte allerdings, die auch noch in privaten Kanzleien beschäftigt werden, halte ich es für legitim wenn diesen das Kopftuch zugestanden wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:22
kofi schrieb:Also es geht ja eher darum, dass du den Mädels, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind nicht einfach wegen einem Kopftuch ihren gewünschten Lebensweg verbieten kannst.
WAs die Privat machen ist mir schnurz. Sobald es aus den eigenen 4 Wänden rausgeht kommt die Gesellschaft ins spiel
kofi schrieb:Das ist auch nicht gerade wirtschaftlich, die ganzen Mädels auszuschließen. Also wenn du ihr das ins Gesicht sagen kannst, und ihr auch erklärst wieso
Ein Problem was zweitrangig ist.

Und ich bin als Personaler nicht verpflichtet was ins Gesicht zu sagen. Muss man eben drüber nachdenken das man nicht überall "Sein kann und rumlaufen kann" wie man es möchte. Wir alle müssen uns gesellschaftlichen Konventionen beugen.

Ich denke es gibt auch schon Polizistinnen mit Migrationshintergrund, auch islamischen. Schau dir die bekannte Marrokanerin in der BW an die seit Köln Medienpräzens bekam. So sieht Integration aus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:25
@kofi
kofi schrieb:Sie werden aktuell diskutiert und stehen fest auf der Wunschliste von politisch und gesellschaftlich aktiven Muslimen. Polizistin mit Kopftuch ist aktuell DAS Thema. Eine Herzensangelegenheit von Muslimen. Frag doch einfach mal nach.
Für die "Herzensangelegenheiten" der einen, die Herzensangelegenheiten der andern gnadenlos zu unterdrücken, kann eben eine Herausforderung sein. Die AfD nimmt sie offenbar von der Gegenseite her an, und es scheint so zu sein, dass dies wichtiger ist denn je.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:26
Gerade der AfD möchte ich aber die Islam/ Kopftuch Debatte auf gar keinem Fall überlassen. Die AfD handelt aus islamophoben und teilweise christlich fundamentalen Motivationen heraus. Bei ihr steht nicht das Ziel der Säkularisierung im Vordergrund, sondern kulturchauvenistische Denkweisen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:28
@-ripper-
-ripper- schrieb:Gerade der AfD möchte ich aber die Islam/ Kopftuch Debatte auf gar keinem Fall überlassen.
Ok, aber das haben die Altparteien nun mal versäumt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:28
kofi schrieb:Polizistin mit Kopftuch ist aktuell DAS Thema. Eine Herzensangelegenheit von Muslimen.
Wenn ich sowas höhre, dann möchte die nicht wissen was mir dann auf einmal eine Herzensangelenheit ist.

Gibt Länder im Süden wo Polizistinnen mit Kopftuch rumlaufen. Jetzt ist zwar Wochenende, aber für die Herren sei gesagt am Montag haben die Ämter offen und man kann gerne ausreisen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:29
@Tripane

Wer hätte diese Debatte denn führen sollen? CDU/ CSU? Selbes Problem wieder.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:29
3w559c0.bild


Meltin Isgören (24) hat türkische Wurzeln und wollte schon immer zur Polizei. Da in Hamburg viele Türken leben, hofft sie bei ihren Landsleuten auf besondere Akzeptanz

Ja ist zwar aus der Bild ändert aber nix an den Fakten. So sieht eine Polizistin KLeidungstechnisch aus, wenn sie integriert ist und einen migrationshintergrund hat.



So genug OT, Sorry.

Aber sollte sowas durchkommen, ala Koptuch im Polizeidienst, dann muss ich mir echt Gedanken machen, ob etwas mehr AFD nicht nötig ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:32
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb: Ebenso die Polizei-Uniform
Eine Polizeiuniform läßt sich doch bestimmt ganz simpel im Stil einer Burka anpassen. Ich glaube, dass sollte heutzutage nun wirklich kein Problem mehr für ein reiches und weltoffenes Land wie Deutschland darstellen. Und ich gehe mal davon aus, dass die AfD mit meiner tollen Idee zurechtkommen wird.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:36
@-ripper-
-ripper- schrieb: Richtig, staatliche Organe wie Staatsanwälte, Richter oder auch Polizisten sollten ihre Neutralitätspflicht wahren. Für Rechtsanwälte allerdings, die auch noch in privaten Kanzleien beschäftigt werden, halte ich es für legitim wenn diesen das Kopftuch zugestanden wird.
Was Rechtsanwälte privat in ihrer Kanzlei tragen, wo sie ja nicht öffentlich auftreten, ist denen ja auch schon heute überlassen.
Da können sie von mir aus mit drei Kopftüchern, oder im rosa Schweinchenkostüm rumlaufen. :D

Aber das sind ja nun Detailfragen, wie von @FF bemängelt. Dennoch bleibe ich dabei, dass es eben solche Diskussionen sind, die früher kaum, oder nur sehr eingeschränkt möglich waren. Und das ist ganz eindeutig ein Verdienst der AfD und in Teilen auch von Pegida. Ganz unabhängig davon, ob einem nun die konkreten Aussagen der Akteure gefallen, oder nicht. Und nicht zuletzt ist es die "Schuld" der politischen Linken und Alt-68er-Generation, die es immer wieder tabuisiert hat, Themen zur Sprache zu bringen, die nicht ihren in weiten Teilen dogmatisch-ideologischen Sichtweisen entsprach, bzw. diese schnell entzaubert hätten.

Das beste Beispiel ist das Zitat von Kanzlerin Merkel, die sagte "Multi-Kulti ist gescheitert!" Hätte es jemand gewagt, den gleichen Satz vor 10 Jahren von sich zu geben, wäre er sofort als Nazi diffamiert und zur Persona non grata geworden.

@plemplem
plemplem schrieb: Eine Polizeiuniform läßt sich doch bestimmt ganz simpel im Stil einer Burka anpassen.
Wenn wir erst eine Religionspolizei, wie etwa in Saudi-Arabien haben bestimmt, nur gibt es dann das weit größere Problem, dass Muslime dieser orthodoxen Richtung, sich nie im Leben was von einer Frau sagen lassen würden. ;) Aber vielleicht sind die dann schon soweit integriert und fortschrittlich, dass auch männliche Polizisten eine Burka tragen müssen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:37
@-ripper-
-ripper- schrieb:Wer hätte diese Debatte denn führen sollen? CDU/ CSU? Selbes Problem wieder.
Jeder, den sie interessiert, hätte sie führen sollen, können und dürfen. In einer Demokratie sollte das gehen.
Oder meinst du, niemand soll sie führen dürfen, weil es irgendwelche andere verpennt haben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:41
Wolfshaag schrieb:Das beste Beispiel ist das Zitat von Kanzlerin Merkel, die sagte "Multi-Kulti ist gescheitert!" Hätte es jemand gewagt, den gleichen Satz vor 10 Jahren von sich zu geben, wäre er sofort als Nazi diffamiert und zur Persona non grata geworden.
von wem?
Hat sie damit recht, nur weil jetzt die Zeit für solche Sprüche reif ist?

Auf dem Land sicher, aber in den Großstädten? Hier in Mannheim funktioniert Multikulti sehr gut.
Und in den USA noch viel besser.

Aversionen gegen Multikulti haben eigentlich nur die Ewiggestrigen, also AfD, Pegida & die besorgte Bürgerschar.
Aber die leben ja auch nicht ewig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:42
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Meltin Isgören (24) hat türkische Wurzeln und wollte schon immer zur Polizei. Da in Hamburg viele Türken leben, hofft sie bei ihren Landsleuten auf besondere Akzeptanz
Wobei ich mich trotzdem grade frage, wer ihre "Landsleute" sind. Aber ok, wirklich OT hier.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:46
@Tripane

Von eben einer solchen Partei, welche diese Debatte führt erwarte ich allerdings auch, dass sie im Sinne der Säkularisierung auch die Aufwendung von Steuergeldern für Kirchengehälter kritisiert werden. Ebenso positioniert man sich gegen christlich/ religiöse Veranstaltungen in öffentlichen Institutionen wie z.B. dem St. Martinsumzug in Kitas statt diese mit Kultur- und Traditionsgewäsch zu verteidigen.
Dieses erwarte ich mir von solch einer Debatte, und wenn die AfD diese Debatte führen will, dann übergreifend religionskritisch. Und das beinhaltet auch den Ausschluß von fundamentalen Christen wie Beatrix von Storch.

Und bevor jetzt die Demokratie wieder kommt: Natürlich dürfen sie diese Debatte ansprechen, führen, verkünden wasauchimmer. Aber ernstnehmen kann ich sie nicht.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden