Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:55
@Realo
Realo schrieb: von wem?
Hat sie damit recht, nur weil jetzt die Zeit für solche Sprüche reif ist?

Auf dem Land sicher, aber in den Großstädten? Hier in Mannheim funktioniert Multikulti sehr gut.
Und in den USA noch viel besser.

Aversionen gegen Multikulti haben eigentlich nur die Ewiggestrigen, also AfD, Pegida & die besorgte Bürgerschar.
Aber die leben ja auch nicht ewig.
Nein, Multi-Kulti ist immer und überall gescheitert, weil damit gemeint war, dass völlig unterschiedliche Kulturen, in einem Staatswesen gleichberechtigt nebeneinander existieren könnten. Das war und ist Unsinn, denn das führt zwangsläufig zu Streitigkeiten über die Meinungshoheit und darüber, wessen "Recht" nun mehr gilt.

Funktioniert und funktionierte ja auch im Nahen Osten ja nicht, auch dort gab es eben zwischen den einzelnen Gruppen heftigste Konflikte bis hin zu Bürgerkriegen. Ob nun Schiiten gegen Sunniten, Fatah gegen Hisbollah, Christen, Aleviten, usw. Keiner gesteht dem anderen gleiches Recht zu, ganz im Gegenteil.

Das Einzige was tatsächlich funktioniert und auch seit jeher funktioniert hat, ist Integration und schließlich Assimilation. Das gilt für die USA, die ehemaligen Kolonialmächte, wie England, Frankreich, Holland, Spanien, usw., genauso, wie für das römische Reich, China, Russland, das mongolische Reich, usw.

Ich empfehle Dir dringend mal dich mit Geschichte objektiv zu befassen. Alle Großreiche, großen Zivilisationen und multi-ethnischen Staaten haben ausschließlich dann Erfolg gehabt, wenn sie integriert und assimiliert haben, nicht wenn sie unterdrückt haben, oder gegenüber Strömungen die konträr zur Staatsphilosophie standen, zu tolerant waren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 19:55
@-ripper-
-ripper- schrieb:Von eben einer solchen Partei, welche diese Debatte führt erwarte ich allerdings auch, dass sie im Sinne der Säkularisierung auch die Aufwendung von Steuergeldern für Kirchengehälter kritisiert werden. Ebenso positioniert man sich gegen christlich/ religiöse Veranstaltungen in öffentlichen Institutionen wie z.B. dem St. Martinsumzug in Kitas statt diese mit Kultur- und Traditionsgewäsch zu verteidigen.
Dieses erwarte ich mir von solch einer Debatte, und wenn die AfD diese Debatte führen will, dann übergreifend religionskritisch. Und das beinhaltet auch den Ausschluß von fundamentalen Christen wie Beatrix von Storch.
Tja, du hast, wie wir alle, eine Wählerstimme, oder das Recht dich selbst zu Wahlen aufstellen zu lassen.
Mir persönlich ist die von Storch zu religiös-fundamentalistisch.
Als katholisch getaufte Agnostikerin, ist mir eine laizistische Gesellschaft mit dem modernen Christentum kompatiblen Werten am liebsten. Aber wenn ich mich für eine Religion entscheiden muß, dann klar für das Christentum. Und ich fürchte, dies wird unumgänglich sein, weil jede Form der "Religionsfreiheit" vom Islam als Vakuum interpretiert wird, in die er vorstoßen wird, sobald es nur geht. Davon bin ich absolut überzeugt.
-ripper- schrieb:Und bevor jetzt die Demokratie wieder kommt: Natürlich dürfen sie diese Debatte ansprechen, führen, verkünden wasauchimmer. Aber ernstnehmen kann ich sie nicht.
Wen man fürchtet, den nimmt man auch ernst. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:03
Wolfshaag schrieb:Das war und ist Unsinn, denn das führt zwangsläufig zu Streitigkeiten über die Meinungshoheit und darüber, wessen "Recht" nun mehr gilt.
In der Regel dessen Recht, welches schon am längsten da ist. Ob dies nun besser oder schlechter ist spielt keine Rolle :D


@Tripane

Eine lazistische Gesellschaft sehe ich aber nicht durch eine AfD gewährleistet.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:06
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:wie England, Frankreich, Holland, Spanien,
Das hat auch nur solange funktioniert, als sie noch Großmächte waren und jedem ihren Stempel aufgedrückt haben.
Von erfolgreicher Integration und Assimilation kann bei diesen Staaten ja nun mittlerweile keine Rede mehr sein - zumindest nicht bei ihren muslimischen Bürgern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:07
Wolfshaag schrieb:Nein, Multi-Kulti ist immer und überall gescheitert, weil damit gemeint war, dass völlig unterschiedliche Kulturen, in einem Staatswesen gleichberechtigt nebeneinander existieren könnten. Das war und ist Unsinn, denn das führt zwangsläufig zu Streitigkeiten über die Meinungshoheit und darüber, wessen "Recht" nun mehr gilt.
Falsch und unbelegt.

"Meinungshoheit" impliziert eine Rangfolge der Kulturen, und genau das ist in einem Melting Pot nicht der Fall.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:12
@Vltor
Vltor schrieb: Von erfolgreicher Integration und Assimilation kann bei diesen Staaten ja nun mittlerweile keine Rede mehr sein - zumindest nicht bei ihren muslimischen Bürgern.
verstehe ich nicht, wie meinst du das? Sind alle muslimischen Bürger in diesen Ländern nicht integriert und woher entnimmst du deine Information darüber überhaupt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:17
Fedaykin schrieb:Meltin Isgören (24) hat türkische Wurzeln und wollte schon immer zur Polizei. Da in Hamburg viele Türken leben, hofft sie bei ihren Landsleuten auf besondere Akzeptanz

Ja ist zwar aus der Bild ändert aber nix an den Fakten. So sieht eine Polizistin KLeidungstechnisch aus, wenn sie integriert ist und einen migrationshintergrund hat.



So genug OT, Sorry.

Aber sollte sowas durchkommen, ala Koptuch im Polizeidienst, dann muss ich mir echt Gedanken machen, ob etwas mehr AFD nicht nötig ist.
Ich habe gar nicht mitbekommen, dass das Kopftuch bei der Polizei in Deutschland ein so großes Thema ist. Also wohl eher doch nicht ...

Anscheinend soll es wieder künstlich hochgepusht werden, damit die AfD populistisch punkten kann, genau so wie bei der Handvoll Muezzine, die in Deutschland tätig sind ...

Polizisten haben doch bereits ihre Dienstkleidung, mit der sie auch ihre Haare verstecken können, da ist sicher kein Bedarf an Kopftüchern. Dass es bei Zivilpolizistinnen erlaubt ist, ist völlig in Ordnung, auch wegen der Unauffälligkeit ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:19
@-ripper-
-ripper- schrieb:Eine lazistische Gesellschaft sehe ich aber nicht durch eine AfD gewährleistet.
Ich auch nicht, aber die sehe ich überhaupt nicht gewährleistet. Und daran ist der Islam in Deutschland mit seinen Herzensangelegenheiten nicht unschuldig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:23
Tripane schrieb:Ich auch nicht, aber die sehe ich überhaupt nicht gewährleistet.
Man müsste eher in die andere Richtung gehen: Kirchensteuer abschaffen und sich aus allen religiösen Angelegenheiten heraushalten.

Keine Bekleidungsvorgaben, sofern nicht "Berufsuniformen" (gilt auch für Business-Anzüge) vorgeschrieben sind.

Dann muss man auch "das Kopftuch" nicht permanent religiös begründen, sondern kann einfach sagen, dass es zum persönlichen Stil gehört.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:25
Tripane schrieb:Ich auch nicht, aber die sehe ich überhaupt nicht gewährleistet. Und daran ist der Islam in Deutschland mit seinen Herzensangelegenheiten nicht unschuldig.
Welche Herzensangelegenheiten sollen das sein? Islamverbände mit komischen Forderungen vertreten noch nicht mal 20 % aller Muslime in Deutschland ;)

Freie Kleidungswahl in der Öffentlichkeit, Betstätten, Möglichkeiten, islamische Feste abzuhalten, das sind wohl die Herzensangelegenheiten eines durchschnittlichen Muslims in Deutschland und diese Sachen sind auch vernünftig und sollten nicht verweigert werden ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:28
@Realo
Realo schrieb:Man müsste eher in die andere Richtung gehen: Kirchensteuer abschaffen und sich aus allen religiösen Angelegenheiten heraushalten.
Dann könnten wir in wenigen Jahren unsere guten Vorsätze vom "christlich abendländischen Wertegefüge" vergessen. Und das würden viele (inklusive mir) nicht wollen.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:29
@Realo
Realo schrieb:Man müsste eher in die andere Richtung gehen: Kirchensteuer abschaffen und sich aus allen religiösen Angelegenheiten heraushalten.
Da müsstest Du nicht nur die Kirchensteuer abschaffen, sondern z.B. auch gleich viele soziale Einrichtungen verstaatlichen, die zwar zur Kirche gehören, aber faktisch vom Staat finanziert werden.

Netter Nebeneffekt, die Angestellten kommen gleich mal in ein besseres Arbeitsverhältnis.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:32
@Issomad
Issomad schrieb:Welche Herzensangelegenheiten sollen das sein? Islamverbände mit komischen Forderungen vertreten noch nicht mal 20 % aller Muslime in Deutschland ;)
Siehe oben, Kofi :)
Freie Kleidungswahl, Betstätten, Möglichkeiten, islamische Feste abzuhalten, das sind wohl die Herzensangelegenheiten eines durchschnittlichen Muslims in Deutschland und diese Sachen sind auch vernünftig und sollten nicht verweigert werden ...
Bis zu gewissen Grenzen. Darum gehts ja.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:33
Tripane schrieb:... "christlich abendländischen Wertegefüge" ...
Die Begriffe christlich, abendländisch und Werte werden ja - gerade von Pegidioten und AfDeppen - geradezu inflationär in die Debatte geworfen. Allerdings wüsste ich gerne mal, was genau damit gemeint ist. Wer sich auf die Quellen, namentlich das Neue Testament stützt, wird auf Begriffe wie Barmherzigkeit oder Nächstenliebe stoßen. Das sind allerdings Tugenden, denen die Forderungen der AfD diametral gegenüberstehen. Also: Was genau will die rechtspopulistisch bis rechtsextreme Ecke denn verteidigen?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:34
@Realo
Boah, Alter Du gehst mir echt auf die Nerven damit immer das letzte Wort haben zu müssen! :D
Realo schrieb: Falsch und unbelegt.
Was war daran falsch und was ist unbelegt? Ich habe es aktuell bis geschichtlich sehr wohl belegt. Es wäre an Dir das Gegenteil zu belegen.
Realo schrieb: "Meinungshoheit" impliziert eine Rangfolge der Kulturen, und genau das ist in einem Melting Pot nicht der Fall.
Ach tatsächlich? :D Natürlich impliziert es das, was denn sonst? Und in einem "Melting Pot" verschmelzen eben Kulturen und Menschen, sprich sie werden integriert und assimiliert, sie beharren eben genau da nicht auf ihren ursprünglichen religösen und traditionellen Werten, wenn es richtig funktioniert. Und überall, wo es "Multi-Kulti" gibt, funktioniert genau DAS nicht!

@Vltor
Vltor schrieb: Das hat auch nur solange funktioniert, als sie noch Großmächte waren und jedem ihren Stempel aufgedrückt haben.
Von erfolgreicher Integration und Assimilation kann bei diesen Staaten ja nun mittlerweile keine Rede mehr sein - zumindest nicht bei ihren muslimischen Bürgern.
Das war ein geschichtliches Beispiel bezüglich der Kolonialzeit dieser Länder. Natürlich hat es dort funktioniert, es gibt mittlerweile sogar farbige Lords in England und massig Menschen, deren Vorfahren aus den Kolonien kommen und die sich eben heute mit Fug und Recht als Briten, Spanier, Holländer, etc. fühlen. Auch in Deutschland gab es sowas schon. Ist noch keine 150 Jahre her, da waren die "Pollacken" das Problem und heute wundert sich kein Mensch mehr über einen Herrn/Frau Kowalski! Da hieß es gerade im Bergbau an der Ruhr, Saar, etc. "Friss oder stirb!" Entweder hast Du Dich angepasst, oder bist verreckt. Ende aus, Mickey Maus. :D Da kam keine Bundes-Betroffenheits-Beauftragte Claudia Roth und hat irgendwelchen Quatsch erzählt, während sie in Tränen ausgebrochen ist. :D

Heutige Einwanderer haben da ganz andere Möglichkeiten und Chancen, was auch gut ist. Nur wird man schon verlangen dürfen und auch sollen, dass sie sich bemühen sie auch zu ergreifen, statt sich absichtlich quer zu stellen. Und genau das tun auch viele Einwanderer. Wirklich problematisch sind doch nur orthodoxe Muslime und zwar genau die, die auch unbedingt ihre Burka/Kopftuch und all ihre Traditionen gegen die Mehrheitsgesellschaft durchsetzen wollen. Eben weil sie meinen, sie wären etwas Besonderes. Und genau dort rekrutieren auch Terroristen ihren Nachwuchs.

Ich arbeite täglich mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zusammen, viele davon sind auch Muslime und kaum einer von denen versteht, warum wir Deutschen so ein Theater um Fundamentalisten und Integrationsverweigerer machen, statt ihnen zu sagen, entweder ihr passt euch an, oder fahrt wieder dahin, wo ihr herkommt. :D Und genau das ist den linken Sozialromantikern anzukreiden. Dort ist jegliches Augenmaß über Bord gegangen und genau deswegen ist die AfD so erfolgreich.

Trotzdem würde ich die AfD nicht wählen, eben weil ich versuche mich mit den Realitäten zu beschäftigen, statt mit linkem oder rechtem Kasperle-Theater.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:38
@Landluft

Ich kanns ja immer nur wiederholen: Nächstenliebe und Barmherzigkeit, das steht zwar alles im NT. Das Christentum jedoch vertritt diese Werte erst seit es durch den gesellschaftlichen Druck der Aufklärung und den Machtverlust durch die staatlichen Emanzipation dazu gedrängt wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:41
Wolfshaag schrieb:Ich arbeite täglich mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zusammen, viele davon sind auch Muslime und kaum einer von denen versteht, warum wir Deutschen so ein Theater um Fundamentalisten und Integrationsverweigerer machen, statt ihnen zu sagen, entweder ihr passt euch an, oder fahrt wieder dahin, wo ihr herkommt. :D Und genau das ist den linken Sozialromantikern anzukreiden. Dort ist jegliches Augenmaß über Bord gegangen und genau deswegen ist die AfD so erfolgreich.
Ich weiß ja auch nicht, warum man so ein Theater um Forderungen einer kleinen Minderheit der Muslime in Deutschland macht ...

Einfach sagen, dass die Forderungen nicht erfüllt werden, wäre ein Fortschritt ... Viel haben Fundamentalisten ja auch noch nicht durchgesetzt ;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:42
@Issomad
Na ja eben. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:44
-ripper- schrieb: Das Christentum jedoch vertritt diese Werte erst seit es durch den gesellschaftlichen Druck der Aufklärung und den Machtverlust durch die staatlichen Emanzipation dazu gedrängt wurde.
Kannst du das belegen?
Nächstenliebe ist ein zentrales Konzept des Christentums.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.04.2016 um 20:47
@Durchfall

Sieh dir an wie das Christentum vor der Aufklärung gewütet hat. Und dann sie dir an wann die Lehren Jesus wirklich durchgesetzt wurden.
Kann sein das Nächstenliebe ein zentrales Konzept des "theoretischen" Christentums ist. Die praktische Durchführung hat anderes gezeigt.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt