weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:33
235 schrieb:Offensichtlich ist also diese Aversion kein Phänomen der Moderne.
Hat was mit der tieferen europäischen Geschichte im Hinblick auf die Turkvölker zu tun:
Invasion und Niederschlagung der Hunnen
Invasion der Mongolen unter Dschighis Khan, "Belagerung von Wien"
Schlachten zwischen Serben und Osmanen, die die Serben verloren

Das alles hat tiefe Wunden in der europäischen Erinnerungskultur gerissen und Narben hinterlassen. Schließlich waren die Turkvölker etwas mehr als die heutigen Türkei-Türken, aber auf die wird das jetzt alles projiziert, weil sie das einzige turkmensiche Volk sind, das aktiv mit Europa interagiert.

"Islam" ist immer in allen Diskussionen von AfD bis hier im Forum nur ein Vorwand. Man meint immer was ganz anderes, und gäbe es keinen islamistischen Terrorismus, wären diese Diskussionen noch umso verhärteter, weil man noch weniger Gründe für die Aversion fände. Also geistig scheinen mir einige tatsächlich noch nicht aus dem 18. und 19. Jahrhundert herausgekommen zu sein, und ja, mit der ersten türkischen Einwanderergeneration in den 1960er und 1970er Jahren war Deutschland damals, zumindest vorübergehend, kulturell weiter als heute.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:34
Realo schrieb:und ja, mit der ersten türkischen Einwanderergeneration in den 1960er und 1970er Jahren war Deutschland damals, zumindest vorübergehend, kulturell weiter als heute.
inwiefern?


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:36
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:NEin wir schieben einfach mal die ganze Verantwortung auch die Eigene auf den Lehrer ab
Man kann NICHT von einem 15 oder 16 Jährigem Kind volle Mündigkeit erwarten! Der Lehrer ist verantwortlich für diese Kids und muss ALLES in seiner Macht stehende tun, damit diese Kids erfolgreich werden, das Luxus "Gleichgültigkeit" darf ein Lehrer nicht haben! Denn hier geht es um die Zukunft von Menschen!

Solche, die solches tun gehören ohne Abfindung vor die Tür gesetzt.
Fedaykin schrieb:Nein, das belegt es nicht. Es belegt erstmal nur das der Schüler ein Problem hatte die geforderte Leistung für den Abschluss zu erbringen. Die Gründe dafür sind wohl vielfältig.
Doch das tut es, es ist sein Job, das die Kinder einen Abschluss erlangen. Ein schlechter Lehrer hat schlechte Schüler zur Folge und umgekehrt. Wenn du einen schlechten Trainer hast, dann wird auch dein Training schlecht sein und du wirst versagen, eben weil dein Trainer an Dir versagt hat!
Fedaykin schrieb:Ja, aber daraus kann man kein TRauma über 200 Jahre später ableiten.
Das spielt schon eine Rolle, ein kollektives Trauma einer bestimmten Zeit prägt auch die Nachfahren, das wird quasi weitergegeben. In Traumatas spielt die Vergangenheit oft eine große Rolle.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:36
AfD-Grundsatzprogramm teilweise "klar verfassungswidrig"

Die AfD will Minarett und Muezzin verbieten - und vergisst dabei, dass das Grundgesetz allen Religionsfreiheit gewährt. Rechtswissenschaftler Joachim Wieland über das Grundsatzprogramm.

http://www.sueddeutsche.de/politik/alternative-fuer-deutschland-afd-grundsatzprogramm-teilweise-klar-verfassungswidrig-1...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:36
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:unheimlich lange
Fedaykin schrieb:hervorstechende Kultureigenschaft
Fedaykin schrieb:Oder gar als "Idendität"
Als aller erstes hörst du jetzt mal auf, dir meine Aussagen durch solche rhetorischen Spitzfindigkeiten in eine Richtung zu schwurbeln, die nachher nichtmehr zutrifft.
Fedaykin schrieb:Na dann zeig her das Deutschland schon unheimlich lange von einem überzogenen Nationalismus geprägt ist.
Romantic nationalism (also national romanticism, organic nationalism, identity nationalism) is the form of nationalism in which the state derives its political legitimacy as an organic consequence of the unity of those it governs. This includes, depending on the particular manner of practice, the language, race, culture, religion, and customs of the "nation" in its primal sense of those who were "born" within its culture. This form of nationalism arose in reaction to dynastic or imperial hegemony, which assessed the legitimacy of the state from the "top down", emanating from a monarch or other authority, which justified its existence. Such downward-radiating power might ultimately derive from a god or gods (see the divine right of kings and the Mandate of Heaven).
[...]
The ideas of Rousseau (1712–1778) and of Johann Gottfried von Herder (1744–1803) inspired much early Romantic nationalism in Europe. In 1784 Herder argued that geography formed the natural economy of a people, and that their customs and society would develop along the lines that their basic environment favored.

From its beginnings in the late 18th century, romantic nationalism has relied upon the existence of a historical ethnic culture which meets the romantic ideal; folklore developed as a romantic nationalist concept. The Brothers Grimm, inspired by Herder's writings, put together an idealized collection of tales, which they labeled as authentically German. The concept of an inherited cultural patrimony from a common origin rapidly became central to a divisive question within romantic nationalism: specifically, is a nation unified because it comes from the same genetic source, that is because of race, or is the participation in the organic nature of the "folk" culture self-fulfilling?

Romantic nationalism formed a key strand in the philosophy of Hegel (1770–1831), who argued that there was a "spirit of the age" or zeitgeist that inhabited a particular people at a particular time, and that, when that people became the active determiner of history, it was simply because their cultural and political moment had come. Because of the Germans' role in the Protestant Reformation, Hegel (a Lutheran) argued that his historical moment had seen the Zeitgeist settle on the German-speaking peoples.

In continental Europe, Romantics had embraced the French Revolution in its beginnings, then found themselves fighting the counter-Revolution in the trans-national Imperial system of Napoleon. The sense of self-determination and national consciousness that had enabled revolutionary forces to defeat aristocratic regimes in battle became rallying points for resistance against the French Empire (1804–14). In Prussia, the development of spiritual renewal as a means to engage in the struggle against Napoleon was argued by, among others, Johann Gottlieb Fichte (1762–1814), a disciple of Kant. The word Volkstum, or "folkhood", was coined in Germany as part of this resistance to French hegemony.
Fichte expressed the unity of language and nation in his thirteenth address "To the German Nation" in 1806:
Wikipedia: Romantic_nationalism
During Napoleon’s reign and his attempt to take over Europe, German intellectuals saw the increasing importance in creating an economically, politically, and socially unified nation, independent from the other European countries. Thus, German Nationalism and the unification of the separate city-states within the country became increasingly more important to the country and its people. The arts deviated from the preceding conventions of the classical style as creativity, rebellion, and ingenuity became more important and Romanticism developed. Romanticism in Germany in the late eighteenth century to early 19th century contributed to the rise of German nationalism and helped its people feel proud of their country.
This guide will explore the evolution of German Nationalism in the 19th century as well as Romanticism in music and literature. First it will present German Nationalism and Romanticism as two different subjects, then it will show how Romantic works created a nationalist identity and how nationalism inspired Romantic works. Finally it will provide further sources to explore more Romantic music and German literature.
http://blogs.bu.edu/guidedhistory/moderneurope/sarah-harrison/

https://www.jstor.org/stable/pdf/1404884.pdf?seq=1#page_scan_tab_contents
Fedaykin schrieb:Bzw man vor lauter Not auf die Sprache auswich nebst anderen Dingen dann wie "Das Land der Dichter und Denker"
Ja, vor lauter Not...das arme Volk ohne Nation.
Es ist ja nicht so, dass man das in ganz Europa tat und Gobineau schon bald den Arier postulierte. So eine Verniedlichung ist da natürlich angebracht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:40
Golfkrank schrieb:Belege? Zahlen? Fakten die deine Vermutung untermauern, dass Zugewanderte dies nicht tun?
Was nicht tun? Der Leitkultur folgen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:44
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die einzigen die sich deswegen Anstellen sind mal wieder die Deutschen.
Was meinst du damit?
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Ja tun sie. Deutsche Frauen (denke alle mit einem deutschen Pass, egal ob Muslime oder nicht, nehme ich mal an), sollen gefälligst Kinder zeugen.
Also sollen wir auch noch zum Geschlechtsverkehr gezwungen werden. :P
"Deutsche" Frauen, wenn ich das nur wieder lese. Weißte was mich daran so sehr stört? Die Deppen meinen immernoch, dass Deutsche ach so tolles Genematerial haben und, dass die Deutschen "reinrassig" bleiben sollte. Blöd, dass es KEINEN einzigen reinrassigen Menschen gibt, außerdem gibt es keine verschiedene Rassen, selbst Neandertaler und Homo Sapiens würde ich nicht als unterschiedliche Rassen bezeichnen. Warum sollte sich eine Deutsche zb nicht mit einem Syrer paaren?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:44
235 schrieb:Man kann NICHT von einem 15 oder 16 Jährigem Kind volle Mündigkeit erwarten! Der Lehrer ist verantwortlich für diese Kids und muss ALLES in seiner Macht stehende tun, damit diese Kids erfolgreich werden, das Luxus "Gleichgültigkeit" darf ein Lehrer nicht haben! Denn hier geht es um die Zukunft von Menschen!
Nein, Volle Mündigkeit nicht aber durchaus schon mal die Erkenntnis bzw Kooperation. Und wie erwähnt den Nürnberger Trichter gibt es nicht.

Und nein die Aufgaben des Lehrers lauten das Wissen zu vermitteln, für besonder Fälle wären wir im Bereich der Sonderpädagogik.


Die Schulpflicht in Deutschland ist eine gesetzliche Regelung, die ab einem bestimmten Alter Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis zu einem bestimmten Alter bzw. bis zur Vollendung einer Schullaufbahn, spätestens jedoch bis zum Ende der Minderjährigkeit, dazu verpflichtet, eine Schule zu besuchen.


So ab 18 hat er es selber in der Hand.
235 schrieb:Solche, die solches tun gehören ohne Abfindung vor die Tür gesetzt.
Lächerlich, bzw Naiv. Es wird so getan als würden die Leute keinen Schulabschluss erreichen weil es ihn niemand erklärt hat. Und dann wären alle Problem gelöst. Es hat sehr viel auch mit der Lernwilligkeit zu tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:46
@Fierna

ja, kommt hin, erst mit der Besatzung durch Napoleion entwickelter sich der Nationalismus.

Und es dauerte doch bis 1870 bis es halbweg zu einer Staatsgründung ausreichete, und das geschah dann immer noch unter Zuhilfenahme von Externen Konflikten wie zb der Krieg mit Dänemark, Frankreich und Österreich.

Anbei auf Deutschl klingt es dann doch wieder anders

Wikipedia: Nationalromantik

Wirkt dann doch etwas anders.

Es wird irgendwie auch klar das es kein rein Deutschesn Phänomen war.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:50
Venom schrieb:Was meinst du damit?
Die daraus wieder ne Riesen Debatte machen. In anderen Einwanderungsländern wird das schlicht erwartet das man sich der Landeskultur soweit angleicht zum Zusammenleben.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:56
@Realo
Realo schrieb:aber auf die wird das jetzt alles projiziert, weil sie das einzige turkmensiche Volk sind, das aktiv mit Europa interagiert.
Das war auch der Grund warum ich schrieb, das es heute dazu keinen Grund mehr gibt, es ist eine mittlerweile unbegründete Aversion die sich leider oft dann auch noch in latenten Rassismus entwickelt (welcher es gilt, die Stirn zu bieten!), was dann fatale Folge auf die gesellschaftliche Entwicklung hat.
Realo schrieb:Islam" ist immer in allen Diskussionen von AfD bis hier im Forum nur ein Vorwand.
Ich seh das genauso!
Realo schrieb: Also geistig scheinen mir einige tatsächlich noch nicht aus dem 18. und 19. Jahrhundert herausgekommen zu sein,
Auch das kann ich so nur unterschreiben. Manchmal würde ich am liebsten so manch einem Menschen den Gleichheitsgrundsatz an die Stirn tätowieren!

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nein, Volle Mündigkeit nicht aber durchaus schon mal die Erkenntnis bzw Kooperation. Und wie erwähnt den Nürnberger Trichter gibt es nicht.
Genau deshalb brauchts eine gesetzlich gesicherte Schulabschlusspflicht! Dann muss der Schüler eben so lange Pauken bis er seinen Abschluss erreicht hat, ohne soll er nicht abgehen dürfen. So ein Beschluss allein würde genügen, damit sie Alle einen Abschluss anstreben um nicht länger als nötig zur Schule gehen zu müssen.

Ferner, unter einem Lehrer versteht man einen Menschen der einen anderen Menschen nicht nur etwas beibringt sondern auch fördert, die Aufgaben eines Schullehres sind also nicht nur die Vermittlung von Wissen sondern eben auch die Förderung, pädagogische Betreuung und Persönlichkeitserziehung.
Schullehrer werden auch als „Pädagogen“ bezeichnet, womit deutlich wird, dass zu ihrem Aufgabenfeld nicht nur die Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten und Einsichten, sondern auch die Vermittlung von Verhaltensweisen und Wertestrukturen gehört. Der über die fächerbezogene Stoffvermittlung hinausgehende Erziehungsauftrag umfasst die Verantwortungsnahme und das Engagement für eine ganzheitliche Menschenbildung, was bedeutet, dass auch Lebenshilfe in Form von substanziellen Beiträgen zu elementaren fächerübergreifenden Aufgabenfeldern zu erbringen sind wie der Persönlichkeitserziehung, der Ethik, der Verkehrserziehung, der Sexualerziehung, der Wagniserziehung oder der Gesundheitserziehung. Dies trifft vor allem für die Allgemeinbildenden Schulen zu. [3]
Wikipedia: Lehrer#Schullehrer


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 18:56
Joa, das dürfte alles so in den Zeitraum fallen: [...]Die Revolutionsbewegung von 1848/49 war ein bedeutender Wendepunkt der europäischen Geschichte und Teil eines Prozesses, dem als Reaktion in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den meisten Staaten Europas ein übersteigerter Nationalismus und in weltweitem Maßstab die Ära des Imperialismus folgte.

Wikipedia: Europäische_Revolutionen_1848/1849


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:02
@Venom

Du, von mir aus können noch mehr Zuwanderer bekommen. Ich find's super.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:04
235 schrieb:Doch das tut es, es ist sein Job, das die Kinder einen Abschluss erlangen. Ein schlechter Lehrer hat schlechte Schüler zur Folge und umgekehrt. Wenn du einen schlechten Trainer hast, dann wird auch dein Training schlecht sein und du wirst versagen, eben weil dein Trainer an Dir versagt hat!
Sorry der Vergleich Hinkt. Ein schlechter Schüler hängt nicht zwigend von schlechten Lehrern ab.

Wie erwähnt du hast da eine recht vereinrfachtes Bild von der Bildung und warum bei manchen Bildung scheitert.

Du schiebst die Schuld einfach auf den Lehrbeauftragten ab, so auch scheinbar viele Eltern.

Wie erwähnt die Willigkeit zum Lernen muss gegeben sein.

Ich bleibe eben dabei, jeder Mensch hat auch seine eigenen Vertanwortung.

Weswegen mir das Studium auch besser gefallen hat als die Schulzeiten
235 schrieb:Das spielt schon eine Rolle, ein kollektives Trauma einer bestimmten Zeit prägt auch die Nachfahren, das wird quasi weitergegeben. In Traumatas spielt die Vergangenheit oft eine große Rolle.
Genauso ein Trauma kann ich aber bestenfalls im Mittelmeerraum oder in Russland verorten, also dort wo der Konflikt wenigstens aktiv wahrgenommen wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:06
235 schrieb:So ein Beschluss allein würde genügen, damit sie Alle einen Abschluss anstreben um nicht länger als nötig zur Schule gehen zu müssen.

Dafür müssteman sogar das Grundgesetz scheinbar ändern. Weil ab über 18 Leute zur Schulde zu "zwingen" im Extremfall doch eine Einschränkung des Freiheitsrechtes wäre.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:09
Das Ding ist, die AfD und sonstige angebliche patriotische Parteien die meinen, dass der Ausländerhass u.Ä. sinken wird oder gar verschwinden, wenn die angebliche "Masseneinwanderung" stoppt ganz schön dumm sind oder wohl eher verharmlosend und unterstützend Rechtsradikalen und Extremen gegenüber sind, denn sie wissen ganz genau, dass der Hass auf Ausländer nicht verschwinden wird, selbst wenn es keine Ausländer mehr in Deutschland gäbe, der Hass bleibt bestehen und die Rechtsradikalen bleiben weiterhin strohdumm.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:13
Golfkrank schrieb:Die AfD will Minarett und Muezzin verbieten - und vergisst dabei, dass das Grundgesetz allen Religionsfreiheit gewährt. Rechtswissenschaftler Joachim Wieland über das Grundsatzprogramm.
Wie uns die Schweiz zeigt ist ein Minarett oder Muezzinruf nicht zwingend notwendig zur Religionsausübung.

Wenn man Moscheen verbieten würde wäre das was ganz anderes.

Aber guter Punkt wo wir das mal nachprüfen kann. Gewährt die Glaubensfreiheit auch ein bestimmtes Baurecht oder "Ausrufungsrecht bzgl Akkustischer Mittel.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:14
Fedaykin schrieb:Anbei auf Deutschl klingt es dann doch wieder anders
Anhand seines Umfangs und der schlichten Existenz von Belegen bzw Literaturverweisen ist der englische Artikel vorzuziehen, findest du nicht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:14
@Venom

Eben. Ich kann mich noch daran erinnern, wie auf Deutsch- Russen geschimpft wurde. Auch gegenüber Polen oder Rumänen.

Ein Feindbild muss es ja immer geben.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 19:17
Ja, aber wie hier angemerkt wurde ging es Konform.

Und was du das schwerpunktmäßig ansgeprochen hast, hatte eben mit Nationalismus bzw Übertriebenen Nationalismus wenig zu tun.

Aldarist hat es auf den Punkt gebracht. Aber Nationalromantik klingt nicht so schön wie Romantischer Nationalismus nicht wahr


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden