weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 09:50
Die Leute haben die Schnauze voll von dem Kaspertheater deswegen wird die Afd einschlagen ... Muss man nicht gut finden aber so wirds wohl kommen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 10:07
@Roniz
Lösungen sind immer schwer zu finden...und vorher gibt es paar elementare Sachen zu erledigen...ich kann nicht glauben dass ich das schreiben muss:

- Wahrheit sagen und idiotische Versprechen weglassen:
Flüchtlinge sind ein zu bewältigendes Problem, aber nicht unbedingt die Lösung anderer Probleme wie demographischer Wandel oder Fachkräftemangel.

- höflich und respektvoll bleiben, man muss nicht auf das Niveau des Anderen absteigen...wer hört den bitte einem zu wenn man zu ihm sagt "Du braunes Kalb, Du wählst deinen Metzger selbst?" / Ist das ein Beleidigungswettbewerb? Die gegenseitige Kommunikation ist unterirdisch.

- Liefern! ja einfach liefern. Wenn man was verspricht, wird nicht am Versprochenem gemessen, sondern am Geliefertes.

- Gleich behandeln und nicht benachteiligen. Es gibt m.M.n. in der Riege konkurrierenden "Empfänger" Sachen die schwer zu vermitteln sind und nicht zu begreifen. Ach ja, gestern las ich das das asoziale H4 Gesetz "besser" und "klarer" geworden ist.

Ich finde diese Sachen wären nicht so schwer und ein guter Anfang.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 10:53
@Corky
Ich gebe dir Recht.
Viele der Punkte die du angesprochen hast wurden bereits von der AFD vor einem Jahr angeprangert.
Damals hiess es, das ist Hatespeak, Nazis, Lügengeschichten. Ob die AFD es besser machen würde sei dahingestellt, die jetzige Regierung hat bewiesen das sie es schlecht macht.
Wenn jetzt ein Gabriell einen auf Seehofer macht und gegen sich selbst in Opostion geht das grenzt das schon an schizophrenie.

Wo sind den die hochgelobten Fachkräfte? Die von der Bundesregierung versprochen wurden. Und jetzt wundert sich die Regierung das sich die Menschen abwenden und die AFD wählen wenn ihre Lügen offensichtlich werden.

Jetzt sind auf einmal Gelder vorhanden für den sozialen Wohnungsbau, für die medizinische Versorgung.
Wenn ein gesetzlich Versicherter eine Zahnkrone braucht darf dieser 80% aus eigener Tasche bezahlen, für einen Flüchtling ist dies komplett kostenlos. Ist das mit dem allgemeinen Gerechtigkeitssinn vereinbar? Spielt auch keine Rolle das er bereits seit 10 Jahren mit der Zahlücke gelebt hat, er bekommt die Krone trotzdem.
Dies ist nur ein Beispiel.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 11:16
@Roniz
Ich versuche selbst in der "Diskussion" nicht zu übertreiben. Jedem Normaldenkenden sind doch viele Sachen glasklar, die muss man nicht als Totschlagargumente nutzen.

Fachkräfte - Blödsinn, ich habe in den arabischen Ländern (VAE, Saudi Arabien) gearbeitet. Wären viele Fachkräfte im Umkreis, hätte man die den Europäern bevorzugt, alleine weil sie arabisch sprechen und muslimisch sind. Komischerweise bewachen diese Länder ihre Grenzen als wäre der Teufel auf der anderen Seite.

Geld - das war tatsächlich nicht vorher da, es ist das Geld was durch die gesteigerten Steuereinnahmen reinkommt, die eigentlich fällige Steuersenkung wird nicht kommen.

Krankenversicherung - tatsächlich steigen die Kosten, Einzelfälle sind aber nicht die breite Masse. Die Frage ist ob sich ein Deutscher die Krone leisten kann, nicht ob er dafür zahlen muss.

Gleichbehandlung - hier wurde ich überrascht...das ist Brandbeschleunigung.

Was will ich sagen? Trotz unsachlichen Argumenten und Stunk kann ich für mich der Situation nicht viel Positives abgewinnen, aber auch nicht soviel Negatives.
Mir beruhigt viel zu wissen dass wir einer breiten Masse doch helfen - mittelfristig werden viele Sachen geändert, die es zum Funktionieren bringen wird.
Ein Big Player ist momentan noch nicht richtig im Ring - die Wirtschaft...und wenn die nicht funktioniert wegen zu viel Abgaben nickt die Politik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 15:49
Roniz schrieb:Wenn ein gesetzlich Versicherter eine Zahnkrone braucht darf dieser 80% aus eigener Tasche bezahlen, für einen Flüchtling ist dies komplett kostenlos. Ist das mit dem allgemeinen Gerechtigkeitssinn vereinbar? Spielt auch keine Rolle das er bereits seit 10 Jahren mit der Zahlücke gelebt hat, er bekommt die Krone trotzdem.
Genau deshalb werden die 'besorgten Bürger' nicht ernst genommen, weil die nur den halben Text lesen und aufgrund dessen anfangen, herumzuzetern ...

http://www.mimikama.at/allgemein/asylbewerber-bekommen/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 16:27
Politologe und Rechtsextremismus-Forscher Hajo Funke erläutert in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, was die AfD zu einer rechtsradikalen Partei macht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 18:24
@Roniz
Roniz schrieb:Wenn ein gesetzlich Versicherter eine Zahnkrone braucht darf dieser 80% aus eigener Tasche bezahlen, für einen Flüchtling ist dies komplett kostenlos. Ist das mit dem allgemeinen Gerechtigkeitssinn vereinbar? Spielt auch keine Rolle das er bereits seit 10 Jahren mit der Zahlücke gelebt hat, er bekommt die Krone trotzdem.
Dies ist nur ein Beispiel.
Muhahaha :D ... mach dir nichts daraus, die allermeisten Kinder sind leichtgläubig. Also Kopf hoch! Auch du wirst eines Tages derart hanebüchene Lügengeschichten keinen Glauben mehr schenken.

Übrigens, wusstest du schon das ein flüchtling der sich hurtig in unsere Gesellschaft integriert und sich benimmt, die ersten 20 Jahre Mietfrei wohnen darf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 19:06
Wieso nenen sich eigentlich Diejenigen die das, was wahr ist, zur Lüge erklären und gleichzeitig Erfundenes für bare Münze nehmen, " besorgt " ?

"besorgt" ist doch in diesem Fall das falsche Adjektiv!

Vielleicht erkärts morgen die AfD in der Bonner Runde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:04
@eckhart @Landluft @che71 @plemplem @Issomad
Corky schrieb:- Wahrheit sagen
Genau: so sieht die Wahrheit bei der AfD aus:

Ein gefälschtes Bild im AfD Propaganda-Flyer, welches eine Aufnahme der Krawalle in Griechenland von 2009 zeigt, soll Ängste schüren. Aber: Alles Fake!

"Glatte Fälschung: So schürt die Afd Stade die Angst"
Der Flyer zur Inneren Sicherheit im Landkreis Stade ist in seiner Aussage eindeutig: „Rechtsstaat am Boden“, schreibt die AfD und belegt die Aussage mit einem Foto, auf dem ein linker Aktivist einen Polizisten prügelt. Das Foto ist eine Fälschung und stammt von Krawallen in Griechenland.
http://www.tageblatt.de/lokales/aktuelle-meldungen_artikel,-Glatte-Faelschung-So-schuert-die-Afd-Stade-die-Angst-_arid,1...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:12
@tudirnix
Bleiben wir doch bei der Wahrheit: wie bewertest Du die bei der CDU?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:14
Corky schrieb:wie bewertest Du die bei der CDU
im AfD Thread ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:15
@Corky
Corky schrieb:Bleiben wir doch bei der Wahrheit: wie bewertest Du die bei der CDU?
Ich bin hier im AfD Thread und rede über die AfD. Mach einen CDU-Thread auf wenn, du darüber diskutieren möchtest.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:19
@tudirnix
@eckhart
Ist ja gut, wenn ihr keinen Zusammenhang sieht, da wird schon keiner sein. Ihr wollt ja auch nur bashen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:25
Warum wurde hier noch nicht erwähnt, dass die AfD zurzeit wieder im Aufwind ist?
http://www.wahlrecht.de/umfragen/

In allen Umfragen gehts nach oben. Die haben sich schon fast wieder von der Boateng Geschichte erholt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:29
@Durchfall
Den einen Tag kann man noch abwarten, morgen gibt es echte Werte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 20:32
@Corky
@Durchfall
also ich werde die Wochen danach noch spannender finden ...........ob es ein BW 2.0 geben wird :-)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 21:27
Durchfall schrieb:In allen Umfragen gehts nach oben.
Mein böses Ich wünscht denen sogar manchmal in einem Bundesland die Regierungsverantwortung an den Hals.
Mein gutes Ich legt jedoch immer im Interesse der dort ansässigen Bevölkerung ein Veto ein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 21:28
Durchfall schrieb:Warum wurde hier noch nicht erwähnt, dass die AfD zurzeit wieder im Aufwind ist?
http://www.wahlrecht.de/umfragen/

In allen Umfragen gehts nach oben. Die haben sich schon fast wieder von der Boateng Geschichte erholt.
Ich rätsle noch etwas, womit sie den 1-2% Zuwachs bekommen haben ...

Gute Politik kann es nicht gewesen sein, die habe ich von Seiten der AfD nicht gesehen. Da war mehr Kasperltheater am laufen ... Aber auffallend ist, dass die NPD ganz rausgefallen ist bei den Umfragen, während die AfD Prozente dazubekam ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 21:37
Corky schrieb:Den einen Tag kann man noch abwarten, morgen gibt es echte Werte.
Ich prophezeie mal, dass die AfD so gut abschneiden wird, dass sie in ein paar Monaten sogar mit zwei Fraktionen im Landtag sitzt. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2016 um 21:41
@E.Schütze @Issomad @eckhart @querdenkerSZ @plemplem @che71
Issomad schrieb:Gute Politik kann es nicht gewesen sein,
Aber vielleicht dies?

"Die Sprache der AfD"
Die Wortwahl von AfD-Politikern sei nicht nur im antidemokratischen Sinne an die NSDAP angelehnt, sondern sie sei es auch "regelrecht im völkischen Sinne", sagte der Publizist Albrecht von Lucke im DLF. Dahinter stehe das Bild einer ethnisch-homogenen Nation, die sich gegen Fremde abschotte. Es werde gezielt provoziert und die Angst geschürt.
...
Es geht sogar noch weiter. Es ist nicht nur im antidemokratischen, antipluralen Sinne an die NSDAP angelehnt, sondern es ist auch regelrecht im völkischen Sinne, wenn man so sagen darf, an die NSDAP zum Teil angelehnt. Frau Petry hat gesagt, sie wundere sich darüber, dass man den Begriff des Völkischen in Deutschland nicht mehr verwende. Das ging also noch über den Begriff der Volksgemeinschaft hinaus. Und hier wird deutlich: Es steckt noch ein zweites dahinter. Es steckt, was wir ja auch hier gegenwärtig gerade in Mecklenburg-Vorpommern erleben, so etwas wie ein völkischer Heimatbezug dahinter, der das klassische Bild der homogenen Nation, also der nicht pluralen Nation evoziert. Nämlich hier steckt eine völkische Tradition dahinter, die eigentlich eine ethnisch-homogene Nation fordert gegen die Fremden. Und das ist die klassische Diktion, die in völliger Ungeschütztheit mittlerweile auch in den Aussprachen von Alexander Gauland zum Ausdruck kommt, der sagt: Wir wollen uns nicht von einer Diktatorin Merkel regieren lassen und wir sind nicht bereit, die Fremden ins Land zu lassen.
....
Es ist ja eine starke Berufung auf beispielsweise die Tradition von Pegida, und Pegida hat nicht ohne Grund, wenn auch in völlig vulgärer Weise, sich die patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes genannt. Da steckt genau natürlich die spenglersche Assoziation des Untergangs des Abendlandes drin, wenn man auch dazu sagen muss - und das macht es eigentlich so ironisch: Es ist ein so vulgäres Spenglertum, das sich ja eigentlich nur in Verbal-Injurien artikuliert. Das heißt, man darf dann auch dem Denken der konservativen Revolution der 20er-Jahre nicht zu nahe treten, wenn man es mit dem Gebrüll, was man gegenwärtig auf Pegida-Demonstrationen erlebt, gleichstellt. Aber es ist ein Anknüpfen an solche Traditionen.
...

zum Weiterlesen hier:
http://www.deutschlandfunk.de/die-sprache-der-afd-zum-teil-an-die-nsdap-angelehnt.691.de.html?dram:article_id=364821

"Zum Teil an die NSDAP angelehnt" so der Politologe und Jurist Albrecht von Lucke.


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt