Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
AfDWähler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 20:42
@bit
besser als die Kinderliebhaberpartei ,,Die Grünen"


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 20:50
@AfDWähler @all @Turboboost

Fang doch nicht wieder mit dem scheiß an. Wenn es danach ginge kannst du fast jede Partei verurteilen. Die CDU/CSU hat 1997 dagegen gestimmt das man Männer rechtlich belangen kann wenn sie ihre Frauen in der Ehe vergewaltigen. Unter denen die dagegen gestimmt haben sind z.B. Volker Kauder, der heute der Bundestagsfraktionsvorsitzende der CDU ist. Ist das jetzt eine Vergewaltiger Partei die CDU/CSU? Im Jahr 2000 hat die CDU/CSU dagegen gestimmt das die Eltern rechtlich belangt werden können wenn sie ihre Kinder schlagen. Ist die CDU/CSU also eine pro Vergewaltigung und pro Kindesmisshandlungs - Partei?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 20:51
Kybernetis schrieb:Ist die CDU/CSU also eine pro Vergewaltigung und pro Kindesmisshandlungs - Partei?
es gibt zumindestens eine deutliche nähe zur katholischen kirche...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 20:54
Mal was neues aus Hamburg.

Wer kennt Jens Eckleben aus HH noch nicht?

JA! Ich bin von Dezember 2010 bis zum 19.12.2011 Landesvorsitzender der Partei DIE FREIHEIT in Hamburg gewesen. Wer mehr darüber wissen will, wird über GOOGLE schnell fündig, u.a. über Pressemitteilungen. Und ja, die WA2013 hat mich gefragt, ob ich in Hamburg den Aufbau von Regionalstrukturen übernehmen will und ich habe das angenommen, weil ich der Meinung bin, daß diese Tätigkeit derzeit viel wichtiger ist, als Freizeit. Geld bekomme ich dafür nämlich nicht, daß ich mir neben meinem Beruf auch noch ca. 40 Stunden pro Woche zusätzliche Arbeit aufgeladen habe.
https://www.facebook.com/jens.eckleben/posts/348195611966062

Die WA ist die Wahlalternative, die Vorgängerorganisation der AFD.
Jens hat uns ganz kurzfristig eingeladen:

Nach der Wahl, ist vor der Wahl - wie geht's weiter mit der AFD-HH?

Im Auftrage von unserem Landesvorsitzenden, Prof. Dr. Jörn Kruse, sind Sie hiermit zu einem regionalen Mitglieder- und Unterstützertreffen der Wahlkreise Hamburg Nord und Hamburg Wandsbek eingeladen.

Anwesend sein wird unser Landesvorsitzende Prof. Dr. Jörn Kruse und der Wahlkreiskandidat aus Wandsbek, Dr. Dr. Joachim Körner. Die Themen des Abends lauten u.a.:

1. 25. Mai 2014 / Europawahl, Bezirksversammlungswahl
2. Arbeitsgruppen bilden/aktivieren, Themenfindung
3. Parteiinterne Organsiation und Struktur
4. Parteitag Ende November / Anfang Dezember

Vor allem interessiert uns aber, was Sie, die Mitglieder dieser Partei bewegt.
Welche Erwartungen haben Sie?
Welche Ideen und Anregungen wollen Sie einbringen?
Was für Angebote muss die Partei bringen, damit Sie sich aktiv einbringen können?

Das sind ein paar der Fragen, die wir gerne loswerden möchten und hoffen von Ihnen einen Strauß an Antworten zu erhalten.

Bitte machen Sie mit und bringen Sie Ihre Erfahrung, ihre Kenntnisse und Ihre Meinung mit ein. Eine Partei ist nur so aktiv und lebendig, wie es die aktiven Mitglieder der Partei sind.

https://www.facebook.com/events/1396089363956937/?ref=22

So weit so gut, eine weitere total öde Parteiveranstaltung. Wenn da nicht der Rundbrief 9 von heute Morgen wäre. Da fallen mir aber ganz tolle Fragen zu ein. :)

Rundbrief9
http://www.alternative-hamburg.de/wp-content/uploads/2013/10/AfD-HH-Rundbrief-9-Oktober04.pdf


melden
wolfpack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 20:54
@25h.nox
25h.nox schrieb:es gibt zumindestens eine deutliche nähe zur katholischen kirche...
Kannst eigentlich gleich noch die Grünen und die FDP raufpacken...

Bleiben nur noch Linke und SPD, vielleicht findet sich da auch noch was.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 21:17
@bit

du steckst soviel energie hinein die afd in die braune ecke zu drücken .... absolut falscher weg

nutz die energie und zeige auf warum die partei für die breite masse nicht der hit ist, nämlich dadurch, dass sie zweifelsfrei verfechter des neoliberalismus sind, die wahre gefahr hinter der afd


melden
AfDWähler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 21:22
Ich wusste gar nicht das ich ein Nazi bin..... Naja man erfährt hier immer wieder etwas neues über sich selbst.
Ich wünschte mir von ganzen Herzen das die Linken mal 40 % hätten und regieren müssten...Das gejammer hier nach 2-3 Jahren höre ich jetzt schon!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 21:41
Ja, das gejammer der Reichen, weil sie 5% mehr Steuern zahlen müssten und 2 Wochen länger für die neue Jacht sparen müssten. Die armen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2013 um 22:04
@Kybernetis

Oder ein bischen mehr arbeiten gehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2013 um 11:46
waage schrieb:du steckst soviel energie hinein die afd in die braune ecke zu drücken
@waage
Eigentlich versuche ich die Afd erst mal aus der braunen Ecke zu holen. Und da waren die schon bevor ich überhaupt wußte, das AfD das Aus für Deutschland bedeutet. Ich zitiere mal einen meiner ersten Beiträge in diesem Thread:
Im Moment sind die bürgerlichen Wähler etwas verschreckt wenn sie solche Meldungen vom Hamburger AfD-Sprecher Jörn Kruse lesen:

"Es lässt sich leider nicht leugnen, dass sich in mehreren Ländern systematisch rechte Gruppen formieren, die auf Inhalte und Image unserer Partei Einfluss nehmen wollen."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-landesverbaende-fuerchten-rechte-unterwanderung-a-919706.html
Beitrag von bit, Seite 92

Doch nach Schätzungen des Freiheit-Parteichefs René Stadtkewitz sind bereits 350 Mitglieder seiner Partei zur AfD gewechselt.

Nach Angaben von „Freiheit“-Sprecher Michael Stürzenberger sind mittlerweile etwa 500 frühere Parteimitglieder der AfD beigetreten.


Ich komme aktuell auf 419.
https://www.facebook.com/pages/Freunde-der-Alternative-für-Deutschland/121360728039076

Da ist ein Jens Eckleben doch nur die Spitze des braunen Scheißhauf....ähm...Spitze des Eisbergs.


melden
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2013 um 11:59
@bit

Wen interessierts?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2013 um 12:10
@iku
Dich zB, sonst hättest du dich ja nicht gemeldet. Außerdem ist es für rund 40.000 Hamburger und 2.000.000 bundesweite AfD Wähler interessant, wie sich jetzt nach den vergeigten Wahlen der neoliberale mit dem islamophoben Flügel zerfleischen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2013 um 23:11
Was sagt ihr dazu?:
Die Ausführungen des Soziologen zeigen, dass man sich auch innerhalb der Partei personell auf fragwürdigem Terrain bewegt. Beatrix von Storch, Direktkandidatin der AfD für Berlin-Mitte, gründete Ende 2006/ Anfang 2007 mit ihrem Mann Sven von Storch die Zivile Koalition e.V. Ebenfalls dabei war der ehemalige FAZ-Redakteur Klaus Peter Krause, welcher sich in jüngster Zeit vor allem dadurch auszeichnete, würdigend-positive Rezensionen über Bücher zu verfassen, in denen eine Rückkehr zur Monarchie gefordert wird. Von Storch ihrerseits kämpft mit Hilfe der "Zivilen Koalition" gegen die, wie sie es nennt, "Minderheiten-Lobby" der Lesben und Schwulen. Vorstandmitglied Konrad Adam forderte schon mehrfach die Abschaffung des Wahlrechts von Arbeitslosen und anderen Bevölkerungsgruppen, die direkt durch den Staat finanziert werden und daher in ihrer Wahlentscheidung zu stark beeinflusst seien. Abgeschafft werden soll also in erster Linie nicht nur der der Euro, sondern der Sozialstaat an sich. Der Fokus der Partei liegt so auf einer, wie der wissenschaftliche Berater Roland Vaubel es nennt, "unternehmerfreundlichen Demokratie", die zu Lasten finanziell schwacher Kreise agiert, um Privilegien zu festigen.
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/alternative-fuer-deutschland-es-geht-nicht-nur-um-den-euro-9005


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2013 um 23:32
@waage
waage schrieb:du steckst soviel energie hinein die afd in die braune ecke zu drücken .... absolut falscher weg

nutz die energie und zeige auf warum die partei für die breite masse nicht der hit ist, nämlich dadurch, dass sie zweifelsfrei verfechter des neoliberalismus sind, die wahre gefahr hinter der afd
Die AFD sind keine Faschos aber sie spielen mit Fremdenfeindlichen Klischees herum (insbesondere gegen Roma) um Wähler aus dieser Ecke zu ziehen. Die wissen selber dass sie ihren Wählern einen Haufen scheiße erzählen, es sind Heuchler. So wie damals der Schill, der die Schwarzen in Hamburg für die Kriminalität verantwortlich gemacht hat, selber aber Schwarze in seinen Freundeskreis hat und auch noch kokst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2013 um 07:14
Die Wahl ist vorbei und schon lassen die ersten Kandidaten ihre Maske fallen und zeigen ihr wahres Gesicht. zB Christian Pothin, Direktkandidat im Wahlkreis 28
Delmenhorst – Wesermarsch – Oldenburg-Land (Niedersachsen)

Kein Wunder das Lucke solche Typen aus der Partei haben will.



Ich glaube es geht um diese Seite:
http://a-f-d.info/das-waere-ihr-abgeordneter-gewesen-heute-christian-pothin-mit-tipp-gegen-ueberbevoelkerung-durch-immig...

Da bin ich mal richtig froh, das solche Leute nicht im Bundestag sitzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2013 um 08:31
Einfach widerlich. Zum Glück sind die nicht in den Bundestag gekommen.
E-kel-haft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2013 um 16:58
Achja, die "Mitte"....


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2013 um 18:23
@bit

Spinner gibt es bei jeder Partei!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.10.2013 um 20:52
@Allmysterio
Und die Spinner, die bei anderen Parteien längst rausgeflogen sind, sammeln sich alle bei der AfD, oder der NPD.




Studie zur AfD: Rechtspopulistische Tendenzen

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) will weder rechts noch links sein. Doch stimmt das wirklich? Die Heinrich-Böll-Stiftung in Nordrhein-Westfalen hat sich die Protestpartei genauer angeschaut – und heute eine Studie vorgestellt.
Der Rechtspopulismusforscher Alexander Häusler kommt in der Studie (PDF) zu folgendem Ergebnis: die AfD sei zwar rechts von der Union zu verorten, habe aber keine Übereinstimmung mit offen rechtsextremen und neonazistisch orientierten Parteien wie der NPD.


Hier ist die Studie:
http://www.boell-nrw.de/downloads/AFD_Studie_FORENA_HBS_NRW.pdf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.10.2013 um 04:04
wird mal zeit das die HSP sich aufstellen lässt, die hatte das einzig vernünftige Wahlprogramm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.10.2013 um 08:53
@nahtern
Die Horst Schlämmer Partei ist doch eine nicht ernst zu nehmende Spaßpartei. Außerdem wurde die PK der HSP von der Partei "die Partei" gekapert. Als Alternative für die Protestwähler reicht doch "die Partei" völlig aus.

Youtube: TITANIC vs Horst Schlämmer


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.10.2013 um 09:06
@bit
den ihrm kanzler kandidat fehlt das charisma eines horst schlemmers. außerdem haben sie kein so ausgeklügeltes wahlprogramm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.10.2013 um 22:52
@nahtern
Man kommt auch ohne ein ausgeklügeltes Wahlprogramm fast an 5% heran.

Ich habe mir mal auf Facebook die "Freunde der Alternative für Deutschland" etwas genauer angeschaut. Das ist ein Sammelbecken vom PI Kommentar Mob und was sonst noch so am rechten Rand vegetiert.

Info
Wir sind Parteimitglieder der AfD oder deren Unterstützer. Wir stehen hinter Professor Bernd Lucke, für das Wohl unseres Landes!

https://www.facebook.com/pages/Freunde-der-Alternative-f%C3%BCr-Deutschland/121360728039076?id=121360728039076&sk=info

Das diese Seite existiert ist ganz bestimmt eine tolle Werbung für die AfD. Und ein Grund mehr für den Verfassungsschutz mal ein Auge zu riskieren. Wer solche "Freunde" hat braucht keine Feinde mehr. Professor Dr Bernd Lucke wird von euch begeistert sein, ganz bestimmt.

Ich freue mich schon auf seine Ausrede, wenn er in der nächsten Talk show auf seine "Freunde" angesprochen wird. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.10.2013 um 02:21
Gerade die Seite a-f-d.info wird vermutlich von den Spinnern betrieben, die auch die AfD-Aufklärungsflyer verteilt haben, welche von der Grünen Jugend und den Jungen Piraten gedruckt wurden. Da gibt es noch ganz andere Seiten, die AfD öffentlich zu diffamieren, meistens von Betriebern aus dem linksradikalen Flügel, die eine andere Meinung wohl nicht dulden können, und die Meinungsfreiheit anderer gerne mit Füßen treten.

Wo sind die linken Pazifisten für Freiheit? Freiheit hört nunmal nicht dort auf, wo man es sich persönlich wünscht. Deshalb sollte man sich ganz vorsichtig diesen Seiten Glauben zu schenken. Das ist eine Hetze unter aller Sau (genauso der großangelegte Skandal bei den Grünen). Und diese Kommentare die hier immer wieder aus den Facebook-Foren abfotografiert und ausgegraben werden, um die Blödheit der AfD-Mitglieder zu beweisen ist auch nicht gerade sehr sinnvoll.

Ich hab 4 Wochen lang vor der Wahl täglich die Facebookseite der AfD durchforstet. Was dort an hoher inhaltlicher Qualität gepostet wurde, wird hier natürlich nicht erwähnt, ist ja klar. Eine Partei für angeblich bescheuerte darf ja auch nicht kluge Inhalte verbreiten. Deshalb schön immer die NPD-Kommentare online stellen, ob die gefaked wurden sei mal dahingestellt.

Eine Demokratie ist nunmal so aufgebaut, durch Parteien ihre Meinung auszudrücken. Und wenn 4,7% der Wähler der Meinung sind, die AfD Vertrete ihre Meinung, dann haben die ein sehr gutes Recht auch weiterhin zu existieren. Genauso wie die Spaßpartei DIE PARTEI. Da gibts garnichts zu diskutieren, entweder wählt man sie, oder man wählt sie nicht. Volkes Wille entscheidet im Gesamtbild, aber man hat kein recht anderen Parteien den Mund zu verbieten, weder der MLPD, noch der NPD.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.10.2013 um 07:01
@Djaangoo
stimmt genau. ich bedaure es wirklich, dass sie die hürde nicht schaffte. hätte ihnen gerne bei der arbeit zugesehen. aber man kann auch ausserparlamentarisch seine opposition gestalten, also schaun mer mal


melden
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt