weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 19:07
Bloße Wasserstandsmeldungen sind hier ja normalerweise ungern gesehen, aber dass die AfD bei Allensbach mittlerweile auf nur noch 7 Prozent abgerutscht ist, finde ich schon bemerkenswert.
http://www.wahlrecht.de/umfragen/allensbach.htm

Vor einem Jahr wollten sie noch den Kanzler stellen, mittlerweile wird es immer unklarer, ob sie überhaupt die 5-Prozent-Hürde reißen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 19:39
@E.Schütze

Ja, und bei INSA vom Tag vorher sind sie bei 11% - das ist normale Schwankungsbreite bei solchen Polls, das sollte man weder über- noch unterbewerten. Im Bundesdurchschnitt war die AFD noch bei keiner Umfrage auch nur ansatzweise in der Nähe einer Kanzlerpartei, das würde auch gar nicht ins selbstgewählte Rebellenimage passen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 20:35
Rho-ny-theta schrieb:a, und bei INSA vom Tag vorher sind sie bei 11% - das ist normale Schwankungsbreite bei solchen Polls, das sollte man weder über- noch unterbewerten.
Der höchste Wert bei INSA war aber 15,5 % (Dezember 2016), d.h. da haben sie auch eine Menge verloren ...

Die normale Schwankungsbreite beträgt nur 1-2 % ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 20:44
@Issomad

Ich meinte ja auch nicht verglichen mit letztem Jahr, ich halte es nur verfehlt, aus einem Umfragewert direkt das Ende der Partei abzuleiten. Dass der Trend grade wieder nach unten geht, ist unbestritten, aber das kann sich auch wieder ändern.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:19
E.Schütze schrieb:Bloße Wasserstandsmeldungen sind hier ja normalerweise ungern gesehen, aber dass die AfD bei Allensbach mittlerweile auf nur noch 7 Prozent abgerutscht ist, finde ich schon bemerkenswert.
vermutlich steht der deutsche wähler auf chaos.
also nochmal für alle, wer gegen unbegrenzte,unkontrollierte masseneinwanderung ist,
wie sie 2015 und 2016 stattgefunden hat sollte die verantwortlichen 2017 abstrafen.
natürlich kann man CDU und die SPD auch 2025 oder 2029 dafür abstrafen.
deutlich mehr sinn macht es allerdings dies bereits 2017 zu tun.

punks veranstalten immer mal wieder ihre chaostage, die dauern ein paar tage
und dann ist wieder gut.
das chaos der groko 2015/2016 hat monate gedauert. und dauert bis zum heutigen tag an.
wer auf chaos steht darf gerne CDU und SPD wählen.gerne auch die GRÜNEN und LINKE.

wir wählen die AFD, weil wir chaos, wie manche punks, für ein paar tage in ordnung
finden. so liberal sind wir. wenn sich chaos über monate und jahre hinwegziehen goutieren wir das nicht.
wahltag ist zahltag.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:35
xsaibotx schrieb:Krisen wechseln ja öfters, deswegen ist es ja so schwierig dauerhaft daraus politisches Kapital zu schlagen.
ich sehe das anders.
uns werden zwei krisen erhalten bleiben,
die eurokrise
und das problem der muslimischen parallelwelten aus denen immer wieder
radikale und extremisten negativ in erscheinung treten werden.

solange diese zwei krisen fortbestehen, und das werden sie,
wird auch eine rechtsnationale, demokratische partei wie die AFD
eine relative grösse halten können.
das niveau der GRÜNEN und LINKEN, also so 6-8% kann die AFD allemal halten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:37
egaht schrieb:also nochmal für alle, wer gegen unbegrenzte,unkontrollierte masseneinwanderung ist,
wie sie 2015 und 2016 stattgefunden hat sollte die verantwortlichen 2017 abstrafen.
Aber sicher nicht mit einer Null-Plan-Partei aka. AfD. ;)
egaht schrieb:punks veranstalten immer mal wieder ihre chaostage, die dauern ein paar tage
und dann ist wieder gut.
Echt, gibts die wirklich noch? Also die "Chaostage"?
egaht schrieb:wir wählen die AFD, weil wir chaos, wie manche punks, für ein paar tage in ordnung
finden. so liberal sind wir. wenn sich chaos über monate und jahre hinwegziehen goutieren wir das nicht.
wahltag ist zahltag.
Ihr wält die AfD für ein paar Tage? Das wäre mir neu in unserem Wahlsystem.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:40
@egaht

Un bitte lass Punks da raus, die haben warscheinlich nun wirklich nichts mit der AfD am Hut. Sind diese für so eine Partei doch höchstens Volksschädlinge oder Gesindel.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:48
Bone02943 schrieb:Un bitte lass Punks da raus, die haben warscheinlich nun wirklich nichts mit der AfD am Hut. Sind diese für so eine Partei doch höchstens Volksschädlinge oder Gesindel.
@Bone02943
sorry,ich wollte nur auf die offensichtliche übereinstimmung über chaos,
das zwischen punks und der groko besteht, hinweisen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:48
egaht schrieb:also nochmal für alle, wer gegen unbegrenzte,unkontrollierte masseneinwanderung ist,
das sieht die Mehrheit nicht so. Typisches PegidAfD angstmachgeblubber.
egaht schrieb:vermutlich steht der deutsche wähler auf chaos.
Siehe es so: über 90% der Wählerschaft möchte keine Antisemiten,  Rechtsextremisten, Neonazis und NS-Verherrlicher, Vtler, Reichsbürger und völkische Gesinnungsgenossen, Rassisten, Homophobe usw. in einem pluralistischen Staat haben. Warum wohl nicht? Rate mal?

Äußere dich doch mal zu den hier dokumentierten Fällen. Was meinst du denn was die wollen mit ihrer Gesinnung. Findest du das etwa als Lösung?
egaht schrieb:wahltag ist zahltag.
Schulhof CD im Hintergrund wieder am Start?
egaht schrieb:wird auch eine rechtsnationale, demokratische partei wie die AFD
Die jüngst aus der AfD ausgetretenen bekunden allesamt öffentlich, dass die AfD nicht wählbar ist, da sie völkisch und rechtsextremistisch abgedriftet ist. Alles hier verlinkt. Musste nur lesen. Das sind Infos direkt aus dem braunen Sumpf.

Auch hierzu könntest du dich mal äußern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:49
Rho-ny-theta schrieb:ich halte es nur verfehlt, aus einem Umfragewert direkt das Ende der Partei abzuleiten.
Hat auch niemand getan. Man kann Umfragewerte nur innerhalb eines Instituts sinnvoll miteinander vergleichen. Allerdings ist bei allen Instituten seit Monaten ein Abwärtstrend feststellbar und bis zur Wahl wird der sich wohl eher fortsetzen als umkehren. Die Frage, wie weit die Werte bis September noch sinken ist allerdings noch offen.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 21:51
E.Schütze schrieb:Hat auch niemand getan. Man kann Umfragewerte nur innerhalb eines Instituts sinnvoll miteinander vergleichen. Allerdings ist bei allen Instituten seit Monaten ein Abwärtstrend feststellbar und bis zur Wahl wird der sich wohl eher fortsetzen als umkehren.
@E.Schütze
doch, es gibt hier eine nicht gerade kleine klicke welche die AFD totzuschreiben versucht.
mich belustigt das allenfalls.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 22:01
egaht schrieb:wir wählen die AFD, weil wir chaos, wie manche punks, für ein paar tage in ordnung
finden.
Sollte man AfD nicht eigentlich wählen, wenn man
gegen Abtreibungsrechte,
gegen eine Verschärfung von Waffenrechten,
für Zäune und Barrieren an den Grenzen Deutschlands,
für einen Eingriff des Staates in die Forschung (es geht darum, was geforscht wird),
für späteren und eingeschränkten Sexualkundeunterricht,
dagegen, dass der Zugang für Behinderte an reguläre Nicht-Sonderschulen gefördert wird,
gegen allgemeine Religionsfreiheit an Schulen,
und vieles in der Richtung mehr ist?

Quelle: https://www.alternativefuer.de/programm/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.03.2017 um 22:07
egaht schrieb:wir wählen die AFD
egaht schrieb:weil wir
egaht schrieb:so liberal sind wir
Wer ist denn "wir" ? Sprichst Du neuerdings im Pluralis Majestatis oder für wen glaubst Du zu sprechen ?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 01:09
@egaht
Da hast du offenbar die Chaostage nicht verstanden,das macht aber auch nichts,da du nie da warst ist das so als ob ein Blinder über Farben referierte.
Es gab kein Chaos,das Getriebe funktionierte so gut das zahllose Flüchtlinge nicht nur nicht nicht registriert wurden,sondern gleich drei,vier,fünf ja sogar sechsmal,jedes Bundesland durch das sie auf dem Weg zu ihren Bestimmungsunterkünften geschleust wurden,registrierte sie aufs neue.
Du hast noch nie Chaos erlebt,ich war in Chiapas beim zapatistischen Aufstand,als die mexikanische Armee San Christobal stürmte,das war Chaos,Rotes Kreuz,Medicines sans Frontiers,Unesco,internationale Brigadisten,Zivilisten,Zapatisten,Indigenas,alles rannte kreuz und quer,auf und ab,hoch und runter,während die Kugeln flogen,die einzigen die kühlen Kopf behielten waren die Zapatisten die den Hühnerhaufen unter Kontrolle brachten während sie gleichzeitig den Rückzug in die lacandonischen Wälder einleiteten...Nicht geplant war dabei die Versorgung der ganzen Auswärtigen,Beobachter,Helfer usw,das sie die auch noch durch den Regenwald schleppen und mit durchfüttern müssen...aber es ging,sie teilten ihre Ressourcen...mitten im Chaos


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 09:06
egaht schrieb:doch, es gibt hier eine nicht gerade kleine klicke welche die AFD totzuschreiben versucht.
Da braucht es keine Dritte, das macht die AfD bekanntlich ja in regelmäßigen Abständen selbst.


17498870 1409008655787325 67127700221628.jpgohf554fe198a24f56f7bd06b33d68e580coe5959A76F

Ist das nicht diskriminierend den Wählern ggü., die die Partei ja nur aus Protest wählen, dass die jetzt mit Nazis und Rassisten in einen Topf geworfen werden? :D

http://www.huffingtonpost.de/2017/03/26/afd-nazis-rassismus-_n_15621636.html


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 09:11
Kein "sonstwas" für Nazis find ich persönlich auch sehr gut. Wenn sich jetzt auch schon die AfD dazu bekennt, mit in den Topf zu gehören, bitte sehr. Bleibt wohl weiterhin schwierig für sie sich wirklich distanzieren zu können. Welch Wunder.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 09:14
laut forsa umfrage steht diese partei jetzt bei 7% und alle demokraten können aufatmen lang lebe die SPD und CDU/CSU👍😃🍺


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 09:17
@DonkeyKong
Allemal besser als "Toleranz für Nazis" :bier:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.03.2017 um 09:23
@Philipp
genau :bier:


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt