weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2017 um 11:39
tudirnix schrieb:Die Datenschutzbeauftragte prüft den Fall, wie ihre Sprecherin dieser Zeitung erklärte. Wenn die Partei neben den im Formular erfragten Daten weitere persönliche Informationen über Journalisten erheben wolle, sei es auf jeden Fall unzulässig, den Zugang zum Parteitag an die Einwilligung zu koppeln, so die Sprecherin. Auch der verwendete Text wäre nicht konkret genug. Die Behörde geht derzeit aber zugunsten der AfD davon aus, dass es sich um ein Versehen handelt
Na wenn die AfD-Verantwortlichen merken, daß sie mit ihrer Forderung nach privaten Daten nicht durchkommen kann man ja hinterher immer noch von einem "Versehen" sprechen. Sowie Hetze und gezielte Stimmungsmache auch ganz schnell zu einfachen "Provokationen" werden wenn der Gegenwind mal wieder zu stark wird.

Am Ende war natürlich wieder alles gar nicht so gemeint wie es von der bösen Lügenpresse dargestellt wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2017 um 13:31
Naja, wenn jemand unzulässige Daten abfragt, darf man lügen, ohne dass das juristische Konsequenzen hätte ...

Sollen sie doch einfach irgendwas 'Konformes' da reinschreiben ... (z.B. sexuelle Orientierung: keine)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2017 um 15:52
tudirnix schrieb:nur nach Herausgabe dieser persönlichen und sensiblen Daten, soll Journalisten zukünftig erlaubt werden, über Parteitage der AfD zu berichten. So stellt sich der blau-braune Verein das vor. Man darf sich überdies fragen, was genau wollen die mit diesen Daten anfangen?
Die Frage, die sich da aufdrängt, ist: Welcher Journalist, der etwas auf sich hält, möchte sich outen, ein derartiges AfD-"Gütesiegel" erhalten zu haben? oO :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2017 um 20:18
Wer vom Bundesparteitag der AfD berichten will, soll der Speicherung von Angaben zur rassischen Herkunft und zum Sexualleben zustimmen. Verfassungswidrig, sagt ein Staatsrechtler.

Der Staatsrechtler Joachim Wieland hat das Verfahren der AfD bei Presseakkreditierungen für ihren Bundesparteitag Anfang Dezember scharf kritisiert. "Das Vorgehen der AfD ist verfassungswidrig", sagte der Rektor der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer dem "Handelsblatt". Hintergrund sind Forderungen der AfD, sich als Bedingung für eine Akkreditierung weitgehende Befugnisse für die Datenerhebung einräumen zu lassen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bundesparteitag-presseakkreditierungs-verfahren-offenbar-verfassungswidrig...

Na wer hätte das nur gedacht..?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.10.2017 um 23:46
@Nerok @Issomad

aus dem Link von User @Nerok
Wer vom Bundesparteitag der AfD berichten will, soll der Speicherung von Angaben zur rassischen Herkunft und zum Sexualleben zustimmen. Verfassungswidrig, sagt ein Staatsrechtler.
Soso - und ganz plötzlich, nachdem ein Verfassungsrechtler klare Worte sprach, da war das verfassungswidrige Anmeldeformular lediglich eine Testversion. lol Der Praktikant hat wohl ausgedient als Ausrede und ein Mausrutscher wäre in diesem Fall wohl auch sehr weit hergeholt. Aber in Ausreden ist der Club ja kreativ. Ein Versuch war es wohl jedenfalls wert, n'est ce pas, Herr Lüth!?

https://twitter.com/christianlueth/status/924266434091474945
Testversion gelöscht. Ab sofort können Journalisten die offizielle Anmelde-Maske auf unserer Website nutzen.
Das übliche Spielchen: austesten, wie weit man gehen kann, anschließend zurückrudern und alles hat man dann gar nicht so gemeint, wie man sagte, obwohl man sagte, was man meinte.
Es gibt aber wahrscheinlich noch genug Gläubige, die man für Dumm verkaufen kann.
Testversion :palm:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:16
Was sagen eigentlich unsere Apologeten zu dieser Expertenmeinung, die uns das gestern noch als ganz normale Sache im Rahmen des Hausrechts verkaufen wollten? @venerdi @Ogella


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:26
@E.Schütze

Wie Du ja schon richtig geschrieben hast ist es die Meinung eines Experten.

Nicht mehr und nicht weniger.

In der BRD gibt es Meinungsfreiheit.


Venerdi


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:39
venerdi schrieb:Nicht mehr und nicht weniger.
Die Meinung eines Staatsrechtlers zur Frage, ob eine bestimmte Handlung verfassungsgemäß ist, ist ein etwas anderer Sachverhalt als meine Einschätzung der filmischen Qualitäten der neuesten Serie...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:50
Crash, BOOM, Bang... ich bin zu alt um Faschisten lustig zu finden.... und zu jung um ihnen die Straße oder die Zukunft meiner Kinder zu überlassen. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:51
Eine Koalition mit der AfD? Für die anderen Parteien im Bundestag undenkbar. Fraktionschefin Weidel setzt trotzdem darauf - und nennt ein Vorbild aus Großbritannien.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alice-weidel-afd-will-2021-in-die-bundesregierung-a-1175360.html

Weidel will die AfD ab 2021 in Regierungsverantwortung sehen...und nennt ausgerechnet Thatcher als ihr Vorbild.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:52
@Nerok

Dann war die 2012-Weltuntergangs-Prophezeiung doch richtig und hatte nur einen Zahlendreher.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:53
venerdi schrieb:ist es die Meinung eines Experten.
Es ist die Feststellung eines Experten.
Alles weitere ist deine Meinung dazu als Nicht Experte


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:55
"Mein politisches Vorbild ist Margaret Thatcher", sagte die 38-Jährige. Thatcher war von 1979 bis 1990 Premierministerin von Großbritannien. Die liberale Wirtschaftspolitik der "eisernen Lady" spaltet bis heute die britische Gesellschaft.

"Mir imponiert ihre Biografie, das Schwimmen gegen den Strom, auch wenn es unangenehm wird", so Weidel. "Thatcher hat Großbritannien übernommen, als das Land wirtschaftlich am Boden lag, und hat es wieder auf die Spur gebracht. Großbritannien profitiert davon bis heute."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alice-weidel-afd-will-2021-in-die-bundesregierung-a-1175360.html

Also es gibt genügend Leute die Thatcher auch die Pest an den Hals wünschten..
Weidel sieht es nach eigenen Angaben auch als ihre Aufgabe an, die Partei für Frauen attraktiver zu machen. Derzeit sind nur 18 Prozent der AfD-Wähler Frauen.
Das hier wundert mich auch nicht.
82% aller AfD Wähler sind Männer.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:57
Wie heißt das im Rheinland? Arsch huuch, zääng auseinader? (Entschuldigung an alle rheinischen für die schlechte Lautschrift)
Keinen Meter für braune Soße die sich blau gibt!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 01:59
Nerok schrieb:82% aller AfD Wähler sind Männer.
Das kann man getrost als "unwahrscheinlich" bezeichnen und ändern in "82% der Personen, die zugeben, AFD gewählt zu haben, sind Männer".


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 02:08
@Nerok

Jo, ich habe es mal nachgeschaut, der Spiegel schreibt mal wieder Scheiße, tatsächlich sind nicht 82% der AFD-Wähler Männer, sondern 82% der Mitglieder. Das ist übrigens von anderen Parteien garnicht soweit weg, bei der CSU sind es immerhin knapp 80%, bei der FDP 78%.

Beim Wahlverhalten liegt das Geschlächterverhältnis bei ca. 62% Männern und 28% Frauen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 02:09
@Rho-ny-theta

Gut das ist dann natürlich eher normal :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 02:12
@Nerok

Ne, normal ist das nicht, aber zum Vergleich: die Parteien mit dem größten Frauenanteil sind Grüne (39%) und Linke (37%). Scheint also, als würden Frauen einfach seltener Parteimitglied.

Bei der Wahlbeteiligung hingegen gibt es seit ca. der Jahrtausendwende keinen Unterschied mehr zwischen Männern und Frauen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 02:13
Rho-ny-theta schrieb:Beim Wahlverhalten liegt das Geschlächterverhältnis bei ca. 62% Männern und 28% Frauen.
Heißt im Umkehrschluß das wir Männer das geistig weniger wertvolle Individuum sind... Sch....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2017 um 13:18
tudirnix schrieb:Nein ich frage dich , genau darum, weil du dieses hier

   möchte die Partei auch das generelle Einverständnis, sogenannte „besondere Daten“ zu erheben und zu speichern. Darunter fallen laut Bundesdatenschutzgesetz „Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben“

als völlig normalen Vorgang dazustellen versuchst.
Inzwischen müsstest Du es ja gefunden haben, wo ich die zitierte Stelle als "normal dargestellt versucht" habe.

Kannst Du es also nun uns allen zeigen, wo ich das geschrieben habe? @tudirnix
Es ist die zweite Aufforderung an Dich!


Gilt auch für Dich, @E.Schütze:
E.Schütze schrieb:Was sagen eigentlich unsere Apologeten zu dieser Expertenmeinung, die uns das gestern noch als ganz normale Sache im Rahmen des Hausrechts verkaufen wollten?
Wo habe ich dieses verteidigt? Bitte zitieren!


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt