Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 17:17
@Grenox und @lawine
Vielen Dank für die Bewertung meines Aphorismus, Das war doch nicht nötig. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 17:38
Zitat von NerokNerok schrieb:Wer zählt denn alles zum "Deutschen Volk"?
Ich kenne ein paar Leute mit türkischem Pass, die sind „deutscher“ als so mancher Blutsdeutscher. Ich sehe manche „GG-Deutsche“, denen sollte man die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen, weil sie sich überhaupt nicht mit Deutschland identifizieren. Und ich kenne auch einige (Ost-)Deutsche, die nicht in der BRD angekommen sind und das heutige Deutschland ablehnen.

Wo zieht man die Grenze, damit man zum „Deutschen Volk“ gehört? Reicht der Pass, reicht das Grundgesetz oder muss man jetzt seine Abstammung bis 1871 nachweisen? Was ist dann mit solchen Grenzfällen wie Elsass-Lothringen, Schlesien und Sudetenland? Was ist mit den Österreichern und den Schweizern? Ich garantiere, dass die AfD für diese Fragen absolut KEINE Antwort geben will und kann.
Denn die AfD kann nicht mal für heutige Probleme eine Lösung liefern, sondern nur auf das was gestern war schimpfen. Speziell in der Flüchtlingsfrage gibt es bei der AfD keine zufriedenstellende und sinnvolle Lösung. Der Geist ist aus der Flasche - und die Frage sollte in der Politik sein, wie man den wieder herein bekommt. Um die „Bestrafung“ desjenigen, der ihn freigelassen hat, kann man sich immer noch kümmern...
Aber die AfD weint lieber über verschüttete Milch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 17:43
@Grenox
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Diese Parteien verarschen und belügen das eigene Volk nach strich und Pfaden.
Und inwiefern unterscheidet sich das von der AfD?
Das einzige was die AfD den anderen Parteien im Bundestag vorraus hat ist der ständige Auswurf menschenverachtender Rhetorik den ihre Mitglieder und Spitzenkandidaten immer wieder auskübeln um ihre Unfähigkeit zu verschleiern.

@dasewige
Zitat von dasewigedasewige schrieb:bis du dir sicher das du ein rein rassiger deutscher bis. lasse doch mal deine gene untersuchen. :D
Würde wohl schon reichen die Rechtschreibung zu checken.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 18:00
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Die AfD sollte sich mal ein paar Sozialpolitiker heranzüchten
@Moses77 , man könnte meinen , die AfD höre auf Dich!
Einen Tag später lese ich:

"Die AfD dürfte künftig auf einen Politikmix setzen,
der in der deutschen Geschichte schon einmal furchtbar erfolgreich war: Rassismus plus Sozialstaat."


"Die AfD sei "die Partei der kleinen Leute und der Mittelschicht", sagt Höcke."

"Heute muss man Antisemitismus durch Anti-Muslimismus ersetzen und sieht das Gesicht der AfD."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-die-rechtspopulisten-und-dernationalenationale-sozialismus-kolumne-a-1191417.html

edit:
Und Poggenburg hörte ich auch einmal im Wahlkampf sagen: "Die AfD ist die Partei der kleinen Leute"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 18:30
Zitat von lawinelawine schrieb: Libertin schrieb:
Das Ziel irgendwann sowas wie ein "Vereinigte Staaten von Europa" zu erreichen wurde zwar schon von einigen Politikern wie Martin Schulz (sogar schon bis zum Jahr 2025) geäußert, ist aber keineswegs ein offizielles Vorhaben der etablierten Parteien sondern allenfalls einiger Einzelpersonen.

auch dazu steht was in unserem wunderbaren GG:

Art.23

(1) Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet. Der Bund kann hierzu durch Gesetz mit Zustimmung des Bundesrates Hoheitsrechte übertragen. [/b]Für die Begründung der Europäischen Union sowie für Änderungen ihrer vertraglichen Grundlagen und vergleichbare Regelungen, durch die dieses Grundgesetz seinem Inhalt nach geändert oder ergänzt wird oder solche Änderungen oder Ergänzungen ermöglicht werden, gilt Artikel 79 Abs. 2 und 3.
....
Ich schrieb aber von einzelnen Parteien, nicht vom GG.
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:In Zukunft wird die AfD so stark werden das sie die etablierten Parteien ersetzen wird und Deutschland wieder das wird was es schon immer wahr: In erster Linie die Heimat des Deutschen Volkes!
Komisch, ich wusste gar nicht, daß das deutsche Volk seine Heimat gewechselt hat.
Aber ich sehe schon, Dir schwebt da doch eher der autoritär-homogene und weniger der demokratisch-heterogene Volksbegriff vor.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb: dasewige schrieb:
bis du dir sicher das du ein rein rassiger deutscher bis. lasse doch mal deine gene untersuchen. :D

Würde wohl schon reichen die Rechtschreibung zu checken.
Von diesem Makel sind ja selbst so manche übereifrige Volksfürsorger nicht ganz befreit:
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Diese Parteien verarschen und belügen das eigene Volk nach strich und Pfaden.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 21:27
@kuno7
Also bist du für ein Verbot von Alkohol und Tabakwaren? Gewagtes Vorhaben.
Die sind gesellschaftlich akzeptiert und bereits legal.
Kiffer und Hanfplantagen eher weniger.

Das Thema ist aber so unbedeutend wie sonst was. Wer unbedingt kiffen will, tut das auch ohne Erlaubnis der Regierung.
Speziell in der Flüchtlingsfrage gibt es bei der AfD keine zufriedenstellende und sinnvolle Lösung.
Nationale Grenzen kontrollieren und die EU-Außengrenze dichtmachen, rascher abschieben, konsequente Ausreise Familienzusammenführungen samt im Heimatland, wenn es da wieder ruhiger zugeht.
Mögliche ausgewählte Kontingente aufnehmen, statt die Leute erst unkontrolliert und unausgewählt herkommen zu lassen über eine oft tödliche Reise.

Sind das etwas keine Lösungen?

Und jetzt komme bitte nicht damit, dass man im 21.Jahrhundert keine Grenzen mehr sichern könnte und Europa sowieso überrannt wird die nächsten Jahrzehnte von Wirtschaftsmigranten aus Afrika und dem Nahen Osten.

Deutschland verkauft sogar hochmoderne Grenzschutzanlagen und Zäune nach Saudi-Arabien u.a, beliefert die halbe Welt mit Waffen über versteckte Scheinrüstungsfirmen im Ausland zum Teil.
Irgendwelche afrikanischen Despoten werden die illegalen Migranten schon aufnehmen gegen gute Bezahlung, siehe Israel.
Falls nicht, kann man sie letztenendes auch einfach wieder zurück nach Libyen karren per Schiff, dort herrscht momentan keine Staatsgewalt.

Diese ganze Heuchelei über die Moral der Politik kann ich nicht mehr hören.
Der Geist ist aus der Flasche - und die Frage sollte in der Politik sein, wie man den wieder herein bekommt. Um die „Bestrafung“ desjenigen, der ihn freigelassen hat, kann man sich immer noch kümmern...
Aber die AfD weint lieber über verschüttete Milch.
Wenn es nur vergossene Milch wäre. Solange die Verursacher dieser ganzen ungeordneten Misere weiter die höchsten Posten im Staat inne haben, muss man sich sogar über deren vergangene Fehler auslassen, sonst gehen die nie weg oder denken noch, sie hätten gar nicht anders handeln können und fühlen sich im Recht.
Und Poggenburg hörte ich auch einmal im Wahlkampf sagen: "Die AfD ist die Partei der kleinen Leute"
Behauptet das heute nicht jede Partei von sich?
Die Phrase ist doch so ausgelutscht wie sonst was inzwischen.
Am Ende ändert sich ja doch nix.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 22:34
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:In Zukunft wird die AfD so stark werden das sie die etablierten Parteien ersetzen wird...
Wann genau soll das denn sein und wie soll das auf legalem Weg erreicht werden? Oder ist das wieder so eine kackbraune Allmachtsfantasie ähnlich wie neulich, als Höcke davon fantasierte, dass die AfD irgendwann die Macht haben werde?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 23:15
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Wann genau soll das denn sein ....
als Höcke davon fantasierte, dass die AfD irgendwann die Macht haben werde?
Also spätestens 33. Und das dann über einen 1000 jährigen Zeitraum, der vermutlich dann aber höchstens nur 12 Jahre hält und mit bösem Erwachen enden wird. Und natürlich hat der pflichtbewusste Kamerad ja auch von Nichts gewusst, niemals nicht selbstredend.
*Sarkasmus off*


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 23:31
Die AfD ist nun bei 15%. Ich wäre nicht überrascht, wenn die AfD die SPD tatsächlich noch einholt. Auch ich hatte die AfD gewählt, obwohl ich bei vielen Themen eher liberal statt konservativ bin. Die anderen Parteien schießen sich aber mit ihrer Politik bei mir ins aus. Die Linken können noch so oft die Moralkeule schwingen. Der Kanal ist voll. Für Dinge wie "EU Superstaat", offene Grenzen, Islamisierung (und ich verstehe wirklich nicht wie die Linken, die sich ja so für Menschenrechte und vor allem Frauenrechte stark machen, so eine Ideologie unterstützen können. Es wäre schön, wenn die linksliberalen Deutschen auch mal ein wenig an zukünftige Generationen denken würden. Natürlich wird der Islam in diesem Land, in Frankreich, Schweden etc. noch stärker werden. Diese Gruppe gewinnt den demografischen Wandel. Für mich gehört der Islam nicht zu Deutschland. Für mich gehört Vollverschleierung und auch das Kopftuch nicht zu Deutschland. Im Iran kommen Frauen ins Gefängnis weil sie ihr Kopftuch ablegen und hier in Deutschland feiern Feministinnen dieses Kleidungsstück), Masseneinwanderung, Obergrenze 200.000 (+) pro Jahr, Familiennachzug bin ich jedenfalls nicht zu haben. Die alten Parteien, besonders aber die sozialdemokratischen Parteien in Europa sind an ihrem Untergang selbst schuld.


4x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 23:42
Zitat von TulsiGabbardTulsiGabbard schrieb:Auch ich hatte die AfD gewählt, obwohl ich bei vielen Themen eher liberal statt konservativ bin.
Wie soll das gehen? Die AfD ist in all ihren Positionen, soweit sich das aus Programmen, Wahlkämpfen und den Äußerungen ihrer führenden Vertretern ableiten kann, das genaue Gegenteil von liberal im Sinne von freiheitlich-tolerant.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2018 um 23:58
Zitat von TulsiGabbardTulsiGabbard schrieb:Im Iran kommen Frauen ins Gefängnis weil sie ihr Kopftuch ablegen
In Deutschland aber nicht. Warum vergleichen die Leuts eigentlich ständig mit einem nrechtsstaat.
Im Iran nterliegen die Frauen dem Zwang, ein Kopftuch zu tragen. In Deutschland haben sie die Freiheit, es zu tun oder zu lassen.

Das ist aber ein anderer Thread.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:09
@TulsiGabbard

Ich hab die AfD bisher noch nicht gewählt. Auf keiner Ebene. Kann mir aber gut vorstellen es künftig zu tun, weil ich letztlich von den vorhandenen Übeln das auswählen muß, was mir als das kleinste erscheint. Und das "Übel" ist nicht einfach nur eine einzelne Partei, isoliert betrachtet, sondern die zu erwartende Gesamtsituation in der Zukunft. Da ist nicht zu erwarten, dass die AfD gleich die absolute Mehrheit erringt. Es sei denn die etablierten Kräfte boykottieren sie weiterhin und vertrauen auf die Unwiderstehlichkeit der eigenen (offenbar nicht vorhandenen) Qualitäten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:21
Zitat von TripaneTripane schrieb:Kann mir aber gut vorstellen es künftig zu tun, weil ich letztlich von den vorhandenen Übeln das auswählen muß, was mir als das kleinste erscheint.
Wenn die AfD für dich das "kleinste Übel" ist solltest du mal deine Realität checken.
Oder es liegt daran das du natürlich weiß, christlich, hetero und biodeutsch bist.
Zitat von TripaneTripane schrieb:Da ist nicht zu erwarten, dass die AfD gleich die absolute Mehrheit erringt.
Tjo.
Hat man sich vor 1933 auch gedacht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:34
Zitat von NerokNerok schrieb:Wenn die AfD für dich das "kleinste Übel" ist solltest du mal deine Realität checken.
Oder es liegt daran das du natürlich weiß, christlich, hetero und biodeutsch bist.
Du kommst wohl aus dem Infantilismus auch nie raus, der dich glauben läßt, deine "Realität" sei qualitativ wahrhaftiger als die anderer.

Anfängerkurs für dich:
Youtube: Dark Star - Talking to the bomb
Dark Star - Talking to the bomb



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:35
Zitat von NerokNerok schrieb:Hat man sich vor 1933 auch gedacht.
Nicht alles ist falsch, nur weil es vor 1933 erdacht wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:38
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:In Zukunft wird die AfD so stark werden das sie die etablierten Parteien ersetzen wird...
Was sind denn das für Allmachtsfantasien ?!
Die AFD wird nie eine Regierungspartei stellen. Wenn der Gauland aus Altersgründen ausscheidet, wird die Partei ein ernsthaftes Personalproblem haben.
Zitat von TulsiGabbardTulsiGabbard schrieb:Für Dinge wie "EU Superstaat", offene Grenzen, Islamisierung (und ich verstehe wirklich nicht wie die Linken, die sich ja so für Menschenrechte und vor allem Frauenrechte stark machen, so eine Ideologie unterstützen können. Es wäre schön, wenn die linksliberalen Deutschen auch mal ein wenig an zukünftige Generationen denken würden.
Wo findet denn diese angebliche Islamisierung Deutschlands statt ? In deinen Träumen ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:43
Hi an die Runde, ich habe mal ne Frage, der Höcke hatte ja vor ne Woche oder so gesagt, dass wenn seine Partei an der Macht sei es Schluss am Bosporus mit den drei großen M - Mohammed, Muezzin und Minarett sei.

Jetzt glaube ich selber nicht mal drann dass selbst ein Höcke so Doof sein kann um zu glauben er können den Islam in der Türkei verbieten, (so wie es die Presse interpretiert).

Gab es schon eine Stellungnahme dazu was er GENAU damit gemeint hat ?? wir kennen das ja aus anderen AFD'lern z.b. mit dem Schiesbefehl, dass das allles ganz ganz anders gemeint wäre oder von der beatrix die nur: „Ich bin auf der Maus ausgerutscht".

Würde mich mal echt interessieren was damit nun wirklich gemeint war ? (also nicht das was die medien nun sagen sondern was, Höcke, AFD dazu sagt)

Sind solche Sätze gar reines Kalkül, um irgendwie ne Stimmung bei den Wählern zu mobiliseren so wie wir es öfter von der AFD kennen oder ist es einfach der Hass der da raus posaunt ?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:53
Zitat von cherokscheroks schrieb: Hi an die Runde, ich habe mal ne Frage, der Höcke hatte ja vor ne Woche oder so gesagt, dass wenn seine Partei an der Macht sei es Schluss am Bosporus mit den drei großen M - Mohammed, Muezzin und Minarett sei.
Gemeint ist "am" als Richtungspräposition, bis zum Bosporus und nicht weiter,
also in Türkei Islam OK, in Europa nicht OK.
Höcke hat seinen Satz zu sehr verkürzt, und nebenbei die Muslime in Europa auch vergessen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:57
Zitat von TulsiGabbardTulsiGabbard schrieb:Islamisierung
Was verstehst du denn unter einer Islamisierung ? Bei Islamisierung hört sich das ja jedesmal fast so an als ob da jemand kommt, dich fesselt und wie auch immer, Zwangsmoslemisiert :D

Ist, kein Schwein essen schon islamisierung ? Wo ordnen wir dann all jene nicht Muslimischen Deutsche, die freiweillig auf schwein verzichten weil sie es für ungesund erachten oder all die Vegetarier/Tierfreunde ?

was verstehst du also unter "Islamisierung" ? bin mal gespannt
Zitat von parabolparabol schrieb:Gemeint ist "am" als Richtungspräposition, bis zum Bosporus und nicht weiter,
also in Türkei Islam OK, in Europa nicht OK.
Höcke hat seinen Satz zu sehr verkürzt, und nebenbei die Muslime in Europa auch vergessen.
Also verstehe ich das richtig, dass er den nicht nur den Islam in Deutschland verbieten will sondern auch in ganz Europa ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2018 um 00:59
Der Ausschnitt zeigt Amann, wie er von einem Blatt abliest und Zweifel daran äußert, dass Flüchtlinge ausreichend gut Deutsch sprechen, um auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dabei bricht seine Stimme, und er gerät ins Stottern. Aus dem Off ertönt daraufhin Gelächter, Welke sagt nach dem Abschnitt: „Sprache ist das Allerwichtigste“ (Die Sendung gibt es hier, der Ausschnitt beginnt bei Minute 15).
War wahrscheinlich ein Praktikant bzw. ist von der Maus abgerutscht, sodass er die einleitenden Worte bzgl. der Sprachstörung nicht gehört hat :ask:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/oliver-welke-heute-show-bittet-afd-um-entschuldigung-15434584.html


melden