Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:05
Das scheint hier wieder ein Andeutungs/Rateabend zu werden nach dem Vorbild der Vagheit der AfD,
die erreichen will dass die zu Überzeugenden die der AfD genehmen Antworten selbst erarbeiten, so dass man die Überzeugten schließlich zu jeder Tages und Nachtzeit abfragen kann und sie die gewünschte Antwort zu liefern, in der Lage sind. ---> Training.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:07
tudirnix schrieb:Ja und die waren was?
Wer war was? Ich könnte ja etwas länger ausholen, aber ich befürchte, das ist vergebene Liebesmüh'. Im besten Fall würdest du mir nicht glauben und im schlechtesten Fall versuchst du, mich lächerlich zu machen.
tudirnix schrieb:gleichzeitig von Sorosanhängern fabuliert. ;)
Genau das meine ich. Warum sollte ich dir irgendwelche Fragen beantworten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:14
@KillingTime

Pass mal auf:

Du hast die Behauptung aufgestellt dass:
KillingTime schrieb:Rechte Politik bedeutet Klassen und Stände. Gutsbesitzer, Adlige, Klerus. Ein Kaiser. Sowas ist rechts. Und du glaubst, eine Partei, die "den Kampf gegen die Klassen und Stände aufgenommen" hat (bzw. hatte), ist selber rechts?
Darauf wurde geantwortet:
tudirnix schrieb:Den Kampf gegen die Klassen propagierten auch die Nazis unter dem Begriff Volksgemeinschft:

Wikipedia: Volksgemeinschaft#Im_Nationalsozialismus

Und du willst jetzt nicht etwa was anderes behaupten @KillingTime
Und du meintest daraufhin:
KillingTime schrieb:Richtig, wir kommen der Sache näher.
Meine Frage dann:
tudirnix schrieb:Ja und die waren was?
War in diesem Kontext berechtigt und du verweigerst mit Ablenkungsmanövern die Antwort.

Auf diese warte ich noch immer. Also: die Nazis propagierten die Auflösung der Klassen und waren deiner Definition nach also nicht rechts oder wie soll man das verstehen was du da sagst.
Eine konkrete Antwort ohne sich im Vagen zu begeben und ohne Ausschweife wäre jetzt mal angebracht @KillingTime


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:19
@tudirnix

Bei Wikiquote findet sich ein Zitat von Goebbels, in dem er darlegt, was den Nationalsozialisten am verhasstesten ist. Ich bin sicher, das findest du auch alleine, ohne dass es ins Forum gepasted wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:21
@KillingTime

Ich habe dich gefragt und den Kontext meier Frage angeführt.
Also nochmal: wie lautet deine Antwort. Oder hast du keine und es war nur ne hole Phrase?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:21
eckhart schrieb:so dass man die Überzeugten schließlich zu jeder Tages und Nachtzeit abfragen kann und sie die gewünschte Antwort zu liefern, in der Lage sind. ---> Training.
Das Training ist nicht schwierig. Wichtig ist ein Aluhut.

Als Zutat braucht man im Wesentlichen nur Klonovsky und Soros.
Daraus ergeben sich ca 9 Seiten vage Google-Fundstellen.
Die für die AfD brauchbar sein sollten, meiner Meinung nach.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:26
tudirnix schrieb:die Nazis propagierten die Auflösung der Klassen und waren deiner Definition nach also nicht rechts
Das ist nicht *meine* Definition, sondern sie haben sich selbst so definiert: als Linke. Welche den rechtsstehenden nationalen Besitzbürgerblock hassen. So steht es jedenfalls bei Wikiquote.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:28
@KillingTime
ich habe dich nicht gefragt danach wie sich die nazis selber zuordneten, sondern wo du diese einordnest @KillingTime Warum windest du dich um eine Antwort?
KillingTime schrieb:Das ist nicht *meine* Definition,
tudirnix schrieb:KillingTime schrieb:
Rechte Politik bedeutet Klassen und Stände. Gutsbesitzer, Adlige, Klerus. Ein Kaiser. Sowas ist rechts. Und du glaubst, eine Partei, die "den Kampf gegen die Klassen und Stände aufgenommen" hat (bzw. hatte), ist selber rechts?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:31
Hier hab ich was.

"Waren die Nationalsozialisten Sozialisten?"

https://www.h-ref.de/organisationen/nsdap/verrenkungen.php


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:35
KillingTime schrieb:Das ist nicht *meine* Definition, sondern sie haben sich selbst so definiert: als Linke. Welche den rechtsstehenden nationalen Besitzbürgerblock hassen. So steht es jedenfalls bei Wikiquote.
Wie sich die Verbrecher selbst nannten,
ist hinreichend bekannt und in der Bezeichnung Nationalsozialismus sogar offensichtlich, denn er hatte mit sozial nichts zu tun sondern ist sogar zutiefst asozial.

Also spielt nur eine Rolle, was hier im AfD-Thread weisgemacht werden soll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:38
tudirnix schrieb:sondern wo du diese einordnest
Nach meinem Verständnis ist rechte Politik für Klassen und Stände. Nazis deswegen aber als links anzusehen, trifft den Kern der Sache aber nicht. Rechte Politik hat definitiv mit Ausgrenzung zu tun. Die Nazis haben ausgegrenzt. Ich tue mich damit schwer, wenn ich selber diese Einordnung vornehmen soll. Wie siehst du das denn und warum, mal abgesehen von irgendwelchen politischen Schlagwörtern?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:39
tudirnix schrieb:Ja und die waren was?
Ja, die waren doch nicht rechts, das waren doch Sozen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:43
eckhart schrieb:Also spielt nur eine Rolle, was hier im AfD-Thread weisgemacht werden soll.
Die Nazis waren übelste Verbrecher und Völkermörder. Es kann nicht sein, dass eine demokratische und demokratisch gewählte Partei wie die AfD mit diesen Verbrechern in einem Atemzug genannt wird. Das passt hinten und vorne nicht.

Wenn es Parallelen geben sollte, dann sollten wir diese diskutieren. Aber so, wie es unter zivilisierten Leuten üblich ist. Ich möchte mich hier aber nicht beleidigen und lächerlich machen lassen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:44
@KillingTime
Wie spiegeln sich in der öffentlichen Sprache der AfD "Klassen und Stände" wider?
Wann und wo werden durch die AfD Klassen und Stände thematisiert?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:45
KillingTime schrieb:Wie siehst du das denn
Schon erbärmlich das man da noch eine gegenfrage stellen muss. @KillingTime
Faschismus ist Rechtsextrem.
Da gibt es nichts zu diskutieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:45
Was man aber sagen kann ist, dass die AfD eine rechtspopulistische Partei ist mit rechtsextremen Tendenzen. So wird sie übrigens auch "offiziell" bezeichnet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:52
eckhart schrieb:Wann und wo werden durch die AfD Klassen und Stände thematisiert?
Das weiß ich nicht. Vermutlich werden sie das nicht. Außerdem ist es heutzutage unüblich, Klassen und Stände zu propagieren, sowas gibt es schon lange nicht mehr.
tudirnix schrieb:Schon erbärmlich das man da noch eine gegenfrage stellen muss
Du solltest keine Gegenfrage stellen, sondern eigene Argumente bringen. Aber egal, das hier führt wieder mal zu nichts.
Venom schrieb:Was man aber sagen kann ist, dass die AfD eine rechtspopulistische Partei ist
Ja, das darf man sagen. Aber auch hier gilt: der Begriff "rechtspopulistisch" ist negativ aufgeladen. Es gibt keinen Kontext, in dem jemand, der als "populistisch" dargestellt wird, Anerkennung erfährt. In der öffentlichen Meinung ist Populist=scheiße. Wenn also die AfD als "rechtspopulistisch" bezeichnet wird, ist das keine Zustandsbeschreibung, sondern eine Stigmatisierung! Kennst du den Unterschied?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:54
KillingTime schrieb:eckhart schrieb:
Wann und wo werden durch die AfD Klassen und Stände thematisiert?
KillingTime schrieb:Das weiß ich nicht. Vermutlich werden sie das nicht. Außerdem ist es heutzutage unüblich, Klassen und Stände zu propagieren, sowas gibt es schon lange nicht mehr.
Also gibt es keine rechte Politik mehr? Nur woanders...
Was für eine Politik macht dann Deiner Meinung nach die AfD?

@Issomad
Dass eine Partei demokratisch gewählt wurde, ist kein Kriterium ...
Die NSDAP wurde auch demokratisch gewählt ...
Das ist auch sehr wichtig!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:54
KillingTime schrieb:Es kann nicht sein, dass eine demokratische und demokratisch gewählte Partei wie die AfD mit diesen Verbrechern in einem Atemzug genannt wird.
Dass eine Partei demokratisch gewählt wurde, ist kein Kriterium ...
Die NSDAP wurde auch demokratisch gewählt ... und gerade dadurch konnten sie die Macht übernehmen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.01.2019 um 22:55
KillingTime schrieb:Ja, das darf man sagen. Aber auch hier gilt: der Begriff "rechtspopulistisch" ist negativ aufgeladen. Es gibt keinen Kontext, in dem jemand, der als "populistisch" dargestellt wird, Anerkennung erfährt. In der öffentlichen Meinung ist Populist=scheiße. Wenn also die AfD als "rechtspopulistisch" bezeichnet wird, ist das keine Zustandsbeschreibung, sondern eine Stigmatisierung! Kennst du den Unterschied?
Die Partei hat sich vor allem auch selbst diskreditiert und sich einen schlechten Ruf verschaffen im Laufe der ganzen Jahre.
Das kann man glaube ich kaum abstreiten :D


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt