Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:00
borabora schrieb:Es gibt durchaus Menschen, die keinesfalls ausländerfeindlich eingestellt sind, aber dennoch Kritik äußern.
Was auch normal ist, wenn gesagt/geäußert wird, was dessen Ansicht nach schief läuft.
Interessant, in welche Schubladen sie dann gesteckt werden (können).
Ähm, daß es solche Leute gibt habe ich auch nirgends in Abrede gestellt. Wie aus dem Diskussionsverlauf sehr leicht ersichtlich, ging es hier aber konkret um Leute und ihre Schutzbehauptungen à la "da ich auch einen Nichtdeutschen als Kumpel habe kann ich gar nicht ausländerfeindlich sein, egal was ich sage". Ähnliche "Argumente" bekommt man im Übrigen auch hier von Allmyusern immer mal wieder zu lesen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:00
Libertin schrieb:Ähnliche Schutzbehauptungen und Alibigruppen kennt man auch von diversen Leuten die gerne von sich behaupten überhaupt nicht ausländerfeindlich zu sein weil man ja selbst einen Ausländer als Freund oder gar in der Familie habe sich dann aber gleichzeitig regelmäßig akut "Flüchtlingskritisch" geben oder sich über die angeblich "schleichende Islamisierung" und den "bevorstehendenen Untergang des Abendlandes" beklagen.
Ausländerfeindlich und Islamfeindlich sind nicht das gleiche...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:03
Bonobobob schrieb:Ausländerfeindlich und Islamfeindlich sind nicht das gleiche...
Auch das habe ich nirgends behauptet. In Deutschland zum Beispiel geht Islamophobie und Ausländerfeindlichkeit (wie gesagt, Ausländerfeindlichkeit kann sich auch nur auf eine bestimmte Gruppe von Ausländern konzentrieren) aber sehr häufig Hand in Hand.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:05
Libertin schrieb:"da ich auch einen Nichtdeutschen als Kumpel habe kann ich gar nicht ausländerfeindlich sein, egal was ich sage". Ähnliche "Argumente" bekommt man im Übrigen auch hier von Allmyusern immer mal wieder zu lesen.
Wundert mich gar nicht, das so "Argumente" kommen.
Es ist einfach nicht wahr, das Kritik, z. B. bei der Flüchtlingspolitik, mit Ablehnung anderer Kulturen gleichzusetzen ist.
Wird aber sehr gerne hier gemacht u. das finde ich nicht richtig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:06
Libertin schrieb:In Deutschland zum Beispiel geht Islamophobie und Ausländerfeindlichkeit (wie gesagt, Ausländerfeindlichkeit kann sich auch nur auf eine bestimmte Gruppe von Ausländern konzentrieren) aber sehr häufig Hand in Hand.
Viele Islamophobe sind auch in dem Sinne "nicht ausländerfeindlich" dass sie ganz zufällig die Ausländer toll finden, die es bei Ihnen nicht gibt (ja, die Chinesen und die Vietnamesen, das sind ja die Musterausländer, mit denen hätte ich nieee Probleme) aber genau so zufällig nicht-islamische Ausländer, die sie tatsächlich zu Gesicht bekommen, dann doch (z.B. Christen aus Schwarzafrika).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:07
Libertin schrieb:Auch das habe ich nirgends behauptet. In Deutschland zum Beispiel geht Islamophobie und Ausländerfeindlichkeit (wie gesagt, Ausländerfeindlichkeit kann sich auch nur auf eine bestimmte Gruppe von Ausländern konzentrieren) aber sehr häufig Hand in Hand.
Das die keine Araber mögen liegt also nicht daran das die meisten Araber und Islam verbinden?
Türkenfeindlichkeit richtet sich auch nur sehr selten gegen Ali der immer Efes zum Fußball schauen mitbringt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:08
borabora schrieb:Es ist einfach nicht wahr, das Kritik, z. B. bei der Flüchtlingspolitik, mit Ablehnung anderer Kulturen gleichzusetzen ist.
Sicher nicht! Die anderen Kulturen sollen bei denen, wie der AfD nur bleiben, wo sie hingehören!
Richtig?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:10
borabora schrieb:Wundert mich gar nicht, das so "Argumente" kommen.
Es ist einfach nicht wahr, das Kritik, z. B. bei der Flüchtlingspolitik, mit Ablehnung anderer Kulturen gleichzusetzen ist.
Wird aber sehr gerne hier gemacht u. das finde ich nicht richtig.
Hier geht es um die AfD @borabora
Und die ist nun mal rassistisch und ausländerfeindlich.
Und sie hat einen dominierenden teil von völkisch nationalistisch und rechtsextremistischen gesinnten Mitgliedern und Führungsmitgliedern
Da gibt es nichts zu entschuldigen. Und auch kein "Aber" @borabora


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:15
borabora schrieb:Es ist einfach nicht wahr, das Kritik, z. B. bei der Flüchtlingspolitik, mit Ablehnung anderer Kulturen gleichzusetzen ist. Wird aber sehr gerne hier gemacht u. das finde ich nicht richtig.
Hat jetzt in diesem Fred hier aber auch keiner behauptet. Oder bezieht sich das jetzt allgemein auf Allmy als Plattform?
bgeoweh schrieb:Viele Islamophobe sind auch in dem Sinne "nicht ausländerfeindlich" dass sie ganz zufällig die Ausländer toll finden, die es bei Ihnen nicht gibt (ja, die Chinesen und die Vietnamesen, das sind ja die Musterausländer, mit denen hätte ich nieee Probleme) aber genau so zufällig nicht-islamische Ausländer, die sie tatsächlich zu Gesicht bekommen, dann doch (z.B. Christen aus Schwarzafrika).
Yepp, von daher wird man doch wohl noch sagen dürfen, daß die hergezogenen/ geflüchteten Muslime und ihre Kultur nicht nach Deutschland gehören. Immerhin findet man ja nicht alle Ausländer doof.
Bonobobob schrieb:Das die keine Araber mögen liegt also nicht daran das die meisten Araber und Islam verbinden?
Soll das jetzt eine rhetorische Frage sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:17
tudirnix schrieb:ja auch ich sehe wie du auftrittst.

Willst du das Spielchen fortsetzen?
Ich setze hier kein Spielchen fort, ich habe einfach dein Auftreten kritisiert. Wegen so etwas muss der Rest euren (von beiden Seiten) Mist aufräumen um die Diskussionskultur usw. in Ordnung zu bringen.

Wir wissen ja schon, dass die AfD innere Probleme mit Rechtsextremismus hat, insbesondere und primär im Flügel und ehemals in Patriotischer Plattform die sich mittlerweile aufgelöst hat.
Aber dafür muss man nicht selber in die andere Richtung sehr weit zu gehen und mit gewissen Verhaltensweisen usw. nicht nur der AfD usw. einen Nährboden beschaffen...sondern auch jeglichen Leuten die versuchen einen vernünftigen politischen Diskurs zu führen (auch wenn auch die manchmal sehr emotional auftreten können) auf die Nüsse zu gehen.

Würdest du denn bei einer Diskussion mit einem Rechten oder allgemein jemanden der nicht groß Meinungen mit dir teilt auch mit solchen Kampfbegriffen oder Beleidigungen oder was auch immer wie "AfDepp", "Fascho", usw. kommen?
Und nein, wir reden jetzt nicht gleich von einem der sehr aggressiv auftritt oder so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:19
Libertin schrieb:Yepp, von daher wird man doch wohl noch sagen dürfen, daß die hergezogenen/ geflüchteten Muslime und ihre Kultur nicht nach Deutschland gehören. Immerhin findet man ja nicht alle Ausländer doof.
Das Grundgesetz ist also Ausländerfeindlich? Oder zählen wir den chronischen Mangel an Frauenrechten in den Herkunftsländern nicht zur Kultur?
Eine Harte Linie schütz da vorallem Geflüchteten die es Satt haben so zu Leben wie zuhause.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:21
@Libertin @eckhart @che71 @Landluft

Immer wieder interessant, dass im AfD Thread das Thema Migranten als solche diskutiert wird, und nicht die Migrantenhetze der AfD.
Schon auffällig nicht wahr @borabora


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:25
Bonobobob schrieb:Das die keine Araber mögen liegt also nicht daran das die meisten Araber und Islam verbinden?
Ne, der Islam ist eine nachträgliche und sehr gut funktionierende Legitimation.
Bonobobob schrieb:Eine Harte Linie schütz da vorallem Geflüchteten die es Satt haben so zu Leben wie zuhause
Die will man doch auch nicht in Deutschland haben, also was soll der Schwachsinn?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:27
Whoracle schrieb:Ne, der Islam ist eine nachträgliche und sehr gut funktionierende Legitimation.
So ist es, die Leute die jetzt bei der AFD die Richtung angeben haben z.B. Türken schon abgelehnt, als diese noch als Gastarbeiter legal aus einem säkularistisch und westlich ausgerichteten Land kamen und mit dem Islam nicht wesentlich mehr zu tun hatten als der durchschnittliche Bayer heute mit dem Katholizismus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:27
Bonobobob schrieb:Türkenfeindlichkeit richtet sich auch nur sehr selten gegen Ali der immer Efes zum Fußball schauen mitbringt.
Hier muss ich jedes Mal irgendwie schmunzeln wenn einige AfD Anhänger oder Wähler oder gar Politiker sich über Erdogan-Anhänger oder Demonstranten aufregen und ihnen Nähe zu Grauen Wölfen unterstellen, usw. usw.
Und dann wenn du genauer hinguckst stellst du fest, dass "Erdoganisten" die man da sieht mit solchen wie "Wutbürgern" und zum Teil sogar Protestwählern eigentlich viel zu viel gemeinsam haben! So gibt es teilweise die gleichen Motive für ihre Partei oder Politiker zuzustimmen bzw. sie zu wählen. Schau dir mal manche türkische "Protestwähler" an und dann manche Protestwähler. So ziemlich dieselben Motive, nur andere Seite.

Und umgekehrt geht es übrigens auch, türkische Nationalisten die gerne anderen Faschismus etc. vorwerfen aber selber ganz schön radikal bishin zu extrem auftreten oder sympathisieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:27
Bonobobob schrieb:Das Grundgesetz ist also Ausländerfeindlich?
Weiß der Geier wie Du auf dieses schmale Brett jetzt kommst.
Bonobobob schrieb:Oder zählen wir den chronischen Mangel an Frauenrechten in den Herkunftsländern nicht zur Kultur?
Ich wüsste weder, daß patriarchalische Gesellschaftsordnungen der einzige Aspekt ist der "islamische Kultur" ausmacht noch, daß alle Muslime diese auf die gleiche Art und Weise vertreten. Aber ich sehen schon, "der Muslim" wird hier wieder mal auf den bloßen anpassungsunfähigen Kulturträger reduziert. Passt schon. Und wir sind hier mittlerweile auch ziemlich Off-Topic. Daher zurück zur AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:32
Und ich habe hier immer noch nicht gelesen,woraus denn nun diese ominöse "alternative Mitte" der AfD besteht!

Wenn wieder jemand von dieser AM anfängt,
muss ich annehmen, dass es sich um einen Strohmann handelt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:34
eckhart schrieb:Und ich habe hier immer noch nicht gelesen,woraus denn nun diese ominöse "alternative Mitte der AfD besteht!
Stefan Königer ist das Paradebeispiel. Den Matchball, erst auf dem Bundesparteitag für die Europawahlliste zu kandidieren, mangels innerparteilichem Rückhalt auf drei verschiedenen Listenplätzen zu scheitern und dann mit viel Tamtam und Pressekonferenz aus der Partei auszutreten, weil man "seit langem mit dem bedenklichen Rechtsruck nicht mehr konform gehen könne" hätten nicht viele mit dieser traumhaften Sicherheit verwandelt. Der personifizierte Opportunismus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2019 um 23:45
bgeoweh schrieb:Der personifizierte Opportunismus.
Prinzipiell das gleiche wie Petry, die völkisch in den Mainstream bringen wollte!
Also nix mit Alternativer Mitte.
Nach seinem Parteiaustritt im November 2018 gehört Königer als Fraktionsloser dem Landtag Brandenburg an.
Wikipedia: Steffen_Königer

Im Allgemeinen wollen die ebenfalls die blaue Wende.
Nach Klonovskys Muster.


melden
660 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
RAF?91 Beiträge