Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 22:37
Wo gerade die Rede ist von kriminellen Vereinigungen: Wie unter anderem der Spiegel berichtet, wird ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Frohnmaier verdächtigt, einen Brandanschlag in der Ukraine in Auftrag gegeben zu haben. Derzeit stehen in Polen drei Männer für diesen Anschlag vor Gericht, und einer der Beschuldigten sagte aus, dass besagter Mitarbeiter ihn zur Tat angestiftet, zur Ausführung angewiesen, den Tatzeitpunkt ausgesucht und ihn mit 1.500 Euro und einem Flugticket bezahlt haben soll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 22:43
Wie unter anderem der Spiegel berichtet, wird ein Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Frohnmaier verdächtigt
Der Mitarbeiter ist wohl der da Manuel O
Anschlag in der Ukraine

Am 4. Februar 2018 wurde in der ukrainischen Stadt Uschhorod einen Brandanschlag auf eine ungarische Einrichtung verübt zu haben. Die Attacke mit Molotow-Cocktails sollte den polnischen Behörden zufolge ukrainischen Neonazis zugeordnet werden, um die Beziehungen zwischen Ukrainern und Ungarn zu belasten.Die polnischen Täter wurden gefasst und standen 2019 vor einem polnischen Gericht in Krakau. Der Hauptangeklagte Beschuldigte Michal P. soll Mitglied der polnischen Faschisten-Gruppierung "Falanga" sein, die die pro-russischen Milizen in der Ostukraine unterstützt. Neben dem Brandanschlag ist er wegen Terrorfinanzierung angeklagt. P. sagte vor Gericht aus, Ochsenreiter habe ihn angestiftet, Leute zu suchen, um die Tat auszuführen. Weiterhin habe Ochsenreiter den Tag des Anschlages bestimmt und konkrete Anweisungen gegeben zur Durchführung gegeben. Auch die beiden Mitangeklagten hätten alles nach Ochsenreiters Vorgaben umgesetzt. Er beschrieb detaliert, wie er von Ochsenreiter 1500 Euro in mehreren Margen erhalten habe.[50]

Ochsenreiter bestreitet alle Vorwürfe; sein Chef, der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier bezeichnete die Vorwürfe als "frei erfunden"
Sauberes Früchtchen. Egal ob an den Vorwürfen etwas dran ist oder nicht.
Demokratie liebende Vita.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 22:52
Zitat von wuecwuec schrieb:sein Chef, der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier bezeichnete die Vorwürfe als "frei erfunden"
Ich frag mich grad, woher der das wohl wissen will.

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 22:57
@kuno7
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich frag mich grad, woher der das wohl wissen will.
AfDschängeln, AfDelepathie
Was weiß denn ich. Der weiß es. Ganz bestimmt.
Zumindest bis Videoaufzeichnung o.ä auftauchen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 22:57
@wuec

Glücklicherweise hat die AfD ja überhaupt gar nichts mit Rechtsextremisten zu tun. Übrigens auch nicht mit der vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften "Identitären Bewegung". Deren Hanseln haben heute versucht, an mehreren Zeitungsgebäuden Plakate aufzuhängen, um gegen "linke Gewalt" zu protestieren - und sind dabei auch gleich handgreiflich geworden gegen eine Mitarbeiterin der taz, die das nicht zulassen wollte. Ein weiteres Beispiel für die Scheinheiligkeit aus der kackbraunen Ecke...


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 23:00
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Glücklicherweise hat die AfD ja überhaupt gar nichts mit Rechtsextremisten zu tun.
Ja, voll süss oder?
Kaum taucht ein bis dato nicht geläufiger Name auf und man liest nach, bekommt man das kalte Kotzen.
AfD hält schlank!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.01.2019 um 23:21
Und da wir ja wissen, wie friedliebend das AfD-Lumpenpack ist, hier mal ein Ausschnitt aus einer Rede, mit der sich Mike Moncsek für die Kandidatenliste zur Europawahl der AfD beworben hat: Klick! Wörtlich spricht er in dem Ausschnitt davon, dass man die Vertreter der anderen Parteien im Europaparlament "jagen und erlegen" müsse. Mit diese Rede hat er es auf Platz 20 der Wahlliste geschafft.

Und dieses Gesocks behauptet ernsthaft, dass die anderen Parteien und die Medien gegen die AfD hetzen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 02:33
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich frag mich grad, woher der das wohl wissen will.
Woher er das wissen möchte, weiß ich auch nicht, aber der Artikel hier gibt das Zitat im Kontext wieder:
Frohnmaier bestritt die Vorwürfe in Ochsenreiters Namen: "Mein Mitarbeiter bestreitet die Vorwürfe als frei erfunden. Auch ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas daran ist, sondern halte es für plausibel, dass der Angeklagte ihn falsch beschuldigt, um seine eigene Position zu verbessern", teilte Frohnmaier t-online.de mit. "Warten wir ab, ob die Staatsanwaltschaft auch gegen meinen Mitarbeiter Anklage erhebt. Dann – aber auch erst dann – würde ich ihn beurlauben, bis endgültig geklärt ist, ob der Vorwurf zutrifft oder eben nicht."
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84665294/exklusiv-afd-mitarbeiter-soll-anschlag-in-der-ukraine-beauftragt-haben.html

Auf einmal steht da Zitat gegen Zitat. In der Variante von t-online bestreitet Frohnmaier die Vorwürfe nicht mehr als frei erfunden, sondern zitiert nur die Aussage seines Mitarbeiters. Schon ein Unterschied.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 04:54
@Landluft
@wuec
@kuno7
@eckhart
@Tussinelda
@tudirnix
Was für Kontakte doch Afd-Spinner haben:
Ochsenreiter und Michal P. lernten sich offenbar 2015 kennen und haben gemeinsame politische Kontakte: Beide standen in engem Kontakt zu dem Aktivisten Mateusz Piskorski, der in Polen wegen Spionage für russische Geheimdienste angeklagt und inhaftiert ist. Außerdem soll Piskorski für chinesische Dienste tätig gewesen sein.
Näheres zu Piskorski:
Polnische Sicherheitsbehörden wie auch die deutschen Geheimdienste sehen in Piskorski einen bezahlten prorussischen Agitator. In einem als geheim eingestuften Bericht von Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienstes wiird dies laut dem Rechercheverbund SZ, NDR und WDR bestätigt.[1]

Piskorski wollte mit internationalen Unterstützern Protestaktionen gegen den NATO-Gipfel im Juli 2016 in Warschau durchführen. Der polnische Inlandgeheimdienst ABW nahm in davor am 18. Mai 2016 auf der Straße fest. Laut polnischer Behörden soll er sowohl für den russischen wie auch den chinesischer Nachrichtendienst gearbeitet haben. Ein Teil der Beweis-Dokumente gegen Piskorski unterliegt den Auflagen von "Ermittlungsgeheimnissen", ein weiterer Teil denen des strengeren "Staatsgeheimnisses"[3].
Wikipedia: Mateusz Piskorski


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 08:00
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/meinungsfreiheit-was-genau-darf-man-nicht-sagen-a-1247995.html
Meinungsfreiheit
Was genau darf man nicht sagen?
Ex-Handballer Stefan Kretzschmar redet missverständlich - und wird übers Wochenende zum Testimonial der Rechten. Was meinen die eigentlich wirklich, wenn sie sagen, es gäbe in Deutschland keine Meinungsfreiheit?
das frage ich mich allerdings auch.....
Was meinen also die rechten Beifallsklatscher, wenn sie Kretzschmars Video begeistert teilen und damit unterstellen, es gäbe in Deutschland keine Meinungsfreiheit? Sind ihnen die weiten Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland immer noch zu eng? Was sind das denn für Meinungen, die ihrer Ansicht nach nicht geäußert werden dürfen, aber geäußert werden müssten?

Es scheint sich um ganz unerhörte Ansichten zu handeln. Der übliche anonyme Rassismus kann es ja nicht sein, der wird leider ständig und offenbar ganz ohne Sorge ventiliert. Also, liebe Rechte, lassen Sie mal hören. Sprechen Sie offen aus, was angeblich niemand sagen darf. Auf dass endlich jeder weiß, wie Sie wirklich denken.
wenn die das nur mal beantworten würden, also die von der AfD und die, die das hier ständig behaupten......


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 08:33
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Auf einmal steht da Zitat gegen Zitat.
Ok, so rum machts dann natürlich wieder Sinn, da scheint der Spiegel wohl etwas "inhaltsverzerrend" zitiert zu haben. Das kann man sich sparen.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 08:37
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:as meinen die eigentlich wirklich, wenn sie sagen, es gäbe in Deutschland keine Meinungsfreiheit?
das frage ich mich allerdings auch.....
Hier einige statements dazu. @Tussinelda
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/haben-wir-meinungsfreiheit-grosse-debatte-nach-bild-bericht-59540370.bild.html

was die meinen könnten:
„Kretzschmar hat recht. Das zeigen die teils heftigen Gegenreaktionen auf seine Äußerung. Wenn ich Fehlentwicklungen benenne bei einem islamistischen Religionsverständnis,
das zu Terror führt, bin ich für manche sofort Islamfeindin. Die Denunzierung Andersdenkender beginnt mit dem Totschlag-Begriff ,Nazi‘. Vor allem damit sollten wir sehr vorsichtig umgehen.“- Düzen Tekkal (40), Politologin



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 08:42
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Hier einige statements dazu.
Wieder mal das alte "Missverständnis". Meinungsfreiheit bedeutet nur, das man seine Meinung frei äußern darf, nich dass man nich dafür kritisiert werden darf.

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 08:47
@kuno7
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wieder mal das alte "Missverständnis". Meinungsfreiheit bedeutet nur, das man seine Meinung frei äußern darf, nich dass man nich dafür kritisiert werden darf.
das wird auch genannt:
„Die Meinungsfreiheit ist eines der wichtigsten Grundrechte unserer Verfassung. Und ich sehe sie nicht in Gefahr. Was Herr Kretzschmar da sagt, halte ich für eine grobe Verzerrung der tatsächlichen Gegebenheiten.“-Hans-Jürgen Papier (75), Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts
„Wer bereit ist, den Unwillen der anderen zu akzeptieren, kann seine Meinung frei sagen. Was es gibt, ist informelle Ächtung – also das Kopfschütteln von Freunden und Kollegen. Das muss man aushalten, denn auch deren Kopfschütteln fällt unter Meinungsfreiheit.“-Jürgen Falter (74), Politikwissenschaftler, Uni Mainz
Dass wir formal Meinungsfreiheit in Deutschland haben will wohl keiner in Frage stellen.

Dieses statement hier geht schön zum Thema passend auf die Rechten ein:
„Natürlich haben wir Meinungsfreiheit in Deutschland. Aber aus Angst, die Rechten zu stärken, sind in jüngster Zeit Tabus entstanden bei Themen wie etwa Islam oder Integration, die es schwer machen, offen und sachlich zu diskutieren.“-Ahmad Mansour (42), Psychologe und Islam-Kritiker



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:31
@stereotyp
gerade Mansour, der sich ständig ganz tabulos äussert :D also ich finde keine Sprachlosigkeit.
Außerdem hat wohl niemand, der aus Kretschmers Aussage jetzt eine Debatte macht, verstanden, was er überhaupt gesagt hat. Naja.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:36
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wieder mal das alte "Missverständnis". Meinungsfreiheit bedeutet nur, das man seine Meinung frei äußern darf, nich dass man nich dafür kritisiert werden darf.
Richtig, das weinerliche Mimimi von Kretschmer ist einfach nur das Sahnetopping auf einer total unnötigen Diskussion.
Wer es nicht ertragen kann Gegenwind zu bekommen, sollte sich überlegen ob seine Meinung so verkündungswürdig ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:38
@Capspauldin
na, auch nicht das ganze Interview gelesen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:39
@Tussinelda
Weil wir durch die Verkürzung mal wieder von der AfD wie Kühe am Nasenring durch die Manege gezerrt werden und leider leider leider einige Medienhäuser lieber Geschichten stricken, als sich besser mal die Mühe zu machen (das wurde ja Mühe machen! Gott bewahre) den Kontext des Interviews auseinanderzusetzen oder wenigstens mal Kretzsches nachträglicher Klarstellung zur Kenntnis zu nehmen.
Aber das wäre ja mit Arbeit verbunden und konnte zum schlimmsten aller Fälle führen: (frei nach Rupert Murdoch) Jede Nachricht lässt sich verkaufen, außer keine Nachricht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:42
@wuec
also in meinem link steht alles, was man wissen müsste :D Muss man eben lesen :D ist wohl zu viel verlangt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.01.2019 um 09:53
@Tussinelda
Es reicht das Original (denn das ist immer die beste Ressource). Wer das nicht kapiert, der versteht erst recht keine Analysen.
Und es reicht Kretzsches Nachtrag.
(Und es gibt zahlreiche Kommentare, die es tatsächlich mal hinbekommen, mehr als diesen einen Satz zu betrachten und frei Schnauze zu interpretieren.)
Beides ist kostenfrei im Netz erhältlich. Ist allerdings länger als so ein Twittergewitter. Muss jeder
selber wissen.

Witzig finde ich vor allem, dass Kretzsche sich im Interview als linker Hausbesetzer geoutet hat. Und ausgerechnet so eine "Zecke" wird unfreiwillig zum "Botschafter der AfD" umfunktioniert.
Das ist der Witz des Jahrhunderts.


1x zitiertmelden