Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.06.2019 um 07:19
Venom schrieb:Ich würde auch allzu gerne wissen was diese Professoren dazu treibt am selben Tisch mit Leuten wie Höcke zu sitzen. Wobei sich die Frage stellt ob diese Professoren überhaupt beim Flügel sind? Wenn ja, warum? Erhoffen sie sich eine Besserung? Halten sie den Flügel nicht für problematisch? Sind sie selber dementsprechend drauf wie bspw. ein Höcke?
Höcke ist Lehrer, also auch Akademiker.
Ich habe den Eindruck, dass die Akademiker bei der AfD sich von der Wissenschaft abgewandt haben. Das ist dann noch schlimmer, wenn schlaue Köpfe sich einer wirren Ideologie verschreiben ...
Zudem findet man dort auch viele Subjekte, die meinen, ohne größere Arbeitsleistung in der Politik besser Geld abstauben zu können, vielleicht sind sie in ihrer akademischen Laufbahn gescheitert ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 20:48
Die AfD hebt sich laut der neuesten Umfrage von Infratest dimap für die Landtagswahl in Brandenburg nun um einige Prozente ab und liegt nun bei 21%, vor der SPD (18%), den Grünen (17%) und CDU (17%). Die Linke hat 4% verbüßt und liegt bei 14%.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/brandenburg-afd-koennte-bei-landtagswahl-laut-umfrage-staerkste-kraft-werden-...

Screenshot 2019-06-11 Wahlumfragen zur L


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 20:54
@Venom

Ja dann kann sie eine gute bürgerliche Regierung mit der Union bilden und zur gedeihung des lieben Vaterlandes beitragen. Das ist doch gut


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 20:55
peterlee schrieb:Ja dann kann sie eine gute bürgerliche Regierung mit der Union bilden und zur gedeihung des lieben Vaterlandes beitragen. Das ist doch gut
Es stellt sich aber die Frage ob die CDU da mitmachen würde. Vielleicht hat Brandenburg am Ende eine Rot-Rot-Grün Regierung oder so :D
Die AfD hier sehr wohl auf andere Parteien angewiesen, vor allem CDU.

CDU/AfD geht sich doch nicht einmal aus als Koalition :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 20:59
Eigentlich schade.
Die AfD sollte die Gelegenheit bekommen ihre Fanboys zu regieren.
Brandenburg wäre wunderbar geeignet.
Mal schauen, was da noch geht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:02
tröti schrieb:Die AfD sollte die Gelegenheit bekommen ihre Fanboys zu regieren.
@peterlee
Mich würde interessieren, welchen Ministerpräsidenten die AfD zu diesem Zweck aufbieten kann!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:02
tröti schrieb:Eigentlich schade.
Die AfD sollte die Gelegenheit bekommen ihre Fanboys zu regieren.
Brandenburg wäre wunderbar geeignet.
Mal schauen, was da noch geht.
In Sachsen wird es sich wiederum schon ausgehen. Die CDU liegt bei 28%, die AfD bei 26% laut der letzten Umfrage.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:07
@Venom
Wer AfD wählt wählt für die Tonne.
Das wird so bleiben bis die AfD selbst eine stabile Mehrheit zu Stande bringt.
Spielen/regieren wird mit den Schmuddelkindern keiner.
Eigentlich schade, denn ich seh da ein episches Scheitern auf ganzer Linie.
Danach kann man dann davon ausgehen, dass die, die weiter die die AfDioten wählen, rechte Socken sind.
Bis dahin müssen wir wohl mit der vorgeschobenen Ausrede der "besorgten Bürger" leben müssen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:10
@tröti

Nein das sind protestwähler die ihre Unzufriedenheit ausdrücken wollen. Das können sie bei der Afd besser als bei den anderen parteien.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:13
peterlee schrieb:Nein das sind protestwähler die ihre Unzufriedenheit ausdrücken wollen. Das können sie bei der Afd besser als bei den anderen parteien.
Wer aus Überzeugung wählt, der wählt nicht aus Protest.
Würde ich die AfD wählen, weil ich deren Punkte gut finde, weil mich ihre Art anspricht, weil ich das will was die AfD verspricht, dann würde ich nicht aus Protest wählen.
Daher halte ich die Protestschiene bei den meisten nur für vorgeschoben.
Ich habe auch noch nie einen dieser "Protestwähler" getroffen. Denn bisher waren sie alle überzeugt von der Partei und erhoffen sich mit der AfD das ihre Wünsche, die die AfD ihnen verspricht, in Erfüllung gehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 21:18
@peterlee
Und würde ich die AfD aus Protest wählen, obwohl ich mit ihr nicht übereinstimme, würde ich mich selbst für blöde halten.
Ich habe ja einen freien Willen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 22:17
Die AfD ist eine Partei alter Menschen für alte Menschen. Ach ja, und die SA JA.

Das "Der Fremde ist böse" Konzept funktioniert nur solange der Fremde nicht da ist.
Wenn das fremde Aussehen und das Anbeten fremder Götter unwichtiger wird als das Versiegen der eigenen Brunnen. Ja was dann?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 22:25
Über Pfingsten hat der rechte Jugendbund "Sturmvogel", eine Nachfolgeorganisation bzw. Abspaltung der verbotenen "Wikingjugend" in Sachsen versucht, ein Zeltlager abzuhalten. Anwohner bemerkten Reichskriegsflaggen und organisierten spontane Protestkundgebungen. Das Lager fand auch dem Privatgrundstück eines AFD-Stadtrats statt.

Gefunden hier: https://twitter.com/Chronik_ge_Re/status/1138341309964595200

Originalartikel leider hinter einer Bezahlschranke: https://www.saechsische.de/plus/buergerprotest-gegen-rechtes-zeltlager-5081222.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 22:30
@bgeoweh

Laut Wikipedia werden die nicht vom bfv beobachtet. Warum dürfen die dann nicht zelten wenn sie keinem was tun? Oder tun wollen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 22:31
peterlee schrieb:Laut Wikipedia werden die nicht vom bfv beobachtet. Warum dürfen die dann nicht zelten wenn sie keinem was tun? Oder tun wollen?
Ich habe den Vorgang nicht bewertet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.06.2019 um 22:32
Über diese "Sturmvogel-Jugend" steht folgendes bei "politische Einordnung":
Die Organisation entstand in Abgrenzung zum neonazistischen Kurs der Wiking-Jugend,[6][2] wies laut Auskunft der Bundesregierung Ende der 1980er Jahre aber selbst Anhaltspunkte für rechtsextreme Bestrebungen auf. 1995 sah die Bundesregierung dies nicht mehr gegeben,[11] während Jens Mecklenburg den Sturmvogel noch 1996 zu den rechtsextremen Organisationen zählte.[12] Bernd Wagner attestierte dem Jugendbund eine Abkehr von der Hitler-Jugend-Tradition der Wiking-Jugend, stellte aber fest, dass sich Anfang der 1990er Jahre wieder „stärker rechtsradikale und rechtsextreme Positionen“ durchsetzten.[13] Mit Stand von Januar 2010 war der Sturmvogel bundesweit kein Beobachtungsobjekt der Verfassungsschutzbehörden, da es keine ausreichenden Anhaltspunkte für eine Ausrichtung gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gegeben habe.[14]

Im Januar 2010 teilte die Niedersächsische Landesregierung zur Beantwortung einer kleinen Anfrage der Abgeordneten Pia-Beate Zimmermann mit, der Sturmvogel sei der niedersächsischen Verfassungsschutzbehörde bekannt, es handele sich aber nach den vorliegenden Erkenntnissen nicht um eine Nachfolgeorganisation der Wiking-Jugend. Eine Einstufung als „Beobachtungsobjekt“ könne „derzeit“ aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse nicht getroffen werden. Jedoch „verfolgt die Verfassungsschutzbehörde die Entwicklung mit großer Aufmerksamkeit, um zu prüfen, ob die Grenze zur verfassungsfeindlichen Bestrebung überschritten ist.“[15]

Eine kleine Anfrage vom Ende Februar 2010 der Fraktion der SPD im Bundestag wurde von der Bundesregierung folgendermaßen beantwortet: „Auch nach aktueller Bewertung liegen keine Anhaltspunkte für eine extremistische Ausrichtung vor.“[16] Der Vorwurf der Rechtslastigkeit wurde auch in jüngerer Zeit wieder erhoben
Wikipedia: Sturmvogel_


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.06.2019 um 07:01
peterlee schrieb:Nein das sind protestwähler die ihre Unzufriedenheit ausdrücken wollen. Das können sie bei der Afd besser als bei den anderen parteien.
Dass die Geschichte von der Protestwahl Unsinn ist, sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Protestwahl ist nur die Ausrede für Menschen, die nicht zugeben wollen, dass sie aus voller Überzeugung eine rechtsextreme Partei wählen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.06.2019 um 07:22
peterlee schrieb:Ja dann kann sie eine gute bürgerliche Regierung mit der Union bilden und zur gedeihung des lieben Vaterlandes beitragen. Das ist doch gut
Was hätten sie davon? Damit können sie auch nicht regieren, sind weit von der absoluten Mehrheit als Koalition entfernt. Die CDU verliert deutlich mehr als die AfD dazugewinnt ...
Bloß nicht glauben, dass sie damit in die Regierung kommen würden, es wird bereits eine Mitte-Links-Regierung geschmiedet ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.06.2019 um 13:19
Also ich lebe nicht in Deutschland, finde aber vieles an der Afd super.
Es ist einfach ampsant aus dem sicheren Ausland zuzusehen was aus Deutschland geworden ist. War in den letzten Jahren in jeder Stadt und mittlerweile gibt es auf den Strassen in Frankfurt/Berlin/Köln fast so viele Obdachlosen und Junkies wie in den USA. Für mich wieder Deutschland immer mehr zu einem Brennpunkt.

Um mal die Probleme aufzuzählen:
1. Schulbildung ist schlecht. Fast 50% machen Abitur, weil eine Lehre schlecht geredet wird (obwohl die eigentlich besser ist.) Es gibt keien Klassentrennung von guten, mittleren und schlechteb Schülern, wie in der Schweiz, weswegen das Niveau tiefgehalten wird.
2. Deutschland entwickelt sich zu einer 2 Kulturengeselschaft. Anders als die italienischen Gastarbeiter wollen sich viele neue Ausländer nicht intergrieren (bestes Beispiel ist Özil oder auch als die Türkei in DE gegen DE gespielt hat und mehr Fans für die Türkei waren.
3. Kriminalität. Wie kann es sein das die Polizei sich in manche gebiete nicht traut und Clans regieren?
4. Geld. Fast 50% des Bruttolohns geht drauf, gescheite Arbeitslosenversicherungen hat man trotzdem nicht.


Ich halte die Afd nicht für eine „super gute“ Partei. Sie hat auf jedenfall ein paar „I*****“, welche mir zi Rechts oder Religiös sind (wie bei der FPÖ) aber als ganzes hat sie auch viele gute Punkte.

Afd, FDP und Grüne sollten mMn die 3 stärksten Parteien sein. Die CDU und SP sind einfach dekadent und übersättigt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.06.2019 um 13:30
Beerus schrieb:War in den letzten Jahren in jeder Stadt und mittlerweile gibt es auf den Strassen in Frankfurt/Berlin/Köln fast so viele Obdachlosen und Junkies wie in den USA.
:D
Warst du voll und hast alles 4 mal gesehen und dann pro Auge doppelt gezählt?


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
neues Steuermodell16 Beiträge