Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.746 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 01:37
Die Afd ist brandgefährlich, denn sie schüren Ängste selbst bei normalen Bürgern, die früher nichts mit Rechten zu tun haben.
Warum gibt man dieser Partei in Deutschland eine Bühne für ihren Hass und ihre Hetze?
Ich meine, die junge Afd hat sogar Broschüren verteilt, in denen sie ernsthaft nach "Leuten die gut jagen und entsorgen können" suchen. Und ihr Logo ähnelt dem der SA erschreckend.
Diese Partei ist nichts anderes als NSDAP im neuen Gewand, der braune Wolf im Schafspelz.
Aber ich gebe Medien und den anderen Parteien eine Mitschuld. Allmählich übernimmt auch die CDU das Afd Sprech, das finde ich erschreckend, die machen doch den Eindruck, zumindest einige von ihnen, als würden sie durchaus mit denen koalieren, zumindest im Osten.
Und dass im Fernsehen so viele Dokusoaps laufen, finde ich auch bedenklich, solche Sendungen machen Menschen dumm und stumpfen die Empathiefähigkeit ab.
Warum zeigt man nicht mal die Videos des Flüchtlingshilfswerk UNHCR im Fernsehen, anstatt immer die blöden Dokusoaps? In diesen Videos appellieren verschiedene Prominente die Menschen den Flüchtlingen zu helfen, und die Leute sehen, wie schlimm das Leben in einem Flüchtlingslager ist. Sowas sollte man im Fernsehen zeigen, und nicht Promis, die im Dschungel Spinnnen und Kakerlaken essen, oder Leute, die sich gegenseitig beschimpfen wie die Kesselflicker.
Promis wie Cate Blanchett können doch mit ihrer Empathie den Flüchtlingen gegenüber uns normalen Bürgern ein Vorbild sein.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 09:29
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Ich meine, die junge Afd hat sogar Broschüren verteilt, in denen sie ernsthaft nach "Leuten die gut jagen und entsorgen können" suchen. Und ihr Logo ähnelt dem der SA erschreckend.
Gibt es dazu auch was zu lesen? Habe ich noch nie von gehört. Wäre ja ein Skandal!
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Cate Blanchett können doch mit ihrer Empathie den Flüchtlingen gegenüber uns normalen Bürgern ein Vorbild sein.
Die könnte so wie andere Promis (nuschel Till) vorallem wirklich helfen mit ihren zig Millionen! Aber wichtig ist dass sie appellieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:04
@Belpehgor84

Ja, hier kann man die Broschüre sehen:#

https://www.volksverpetzer.de/social-media/afd-jugend-jagen-entsorgen/

Und du kannst gar nicht wissen, was Cate Blanchett tut, ich bin sicher, dass sie auch selbst Geld gespendet hat.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:06
@Galadriel80
Wenn es wirklich echt ist, ist das ein himmelweiter Skandal! Aber dem volksverpetzer stehe ich gespalten gegenüber wenn man nirgendwo anders was darüber findet.
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Und du kannst gar nicht wissen, was Cate Blanchett tut, ich bin sicher, dass sie auch selbst Geld gespendet hat.
Weißt du es denn?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:09
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn es wirklich echt ist, ist das ein himmelweiter Skandal! Aber dem volksverpetzer stehe ich gespalten gegenüber wenn man nirgendwo anders was darüber findet.
Dann nimm doch diese Quelle hier @6.PzGren391

https://www.derwesten.de/politik/afd-junge-alternative-id228276249.html (Archiv-Version vom 30.01.2020)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:10
Googel das mal, die Broschüre sieht man auch auf Twitter und anderen Seiten.

Und nein, ich weiß nicht, ob sie gespendet hat, gehe aber davon aus. Ich glaube, dass sie ein guter Mensch ist, und gesehen hat, wie die Menschen in diesen Lagern leiden, alleine deswegen wird sie schon gespendet haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:11
@tudirnix
Danke dir! Ja da fällt mir nun auch nichts mehr dazu ein.
Dicht machen sollte man den Haufen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 11:21
@Belphegor

Erschreckend genug, dass es noch kein Afd Verbot gibt...Anlässe haben die nun wirklich genug geliefert.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 12:00
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Erschreckend genug, dass es noch kein Afd Verbot gibt..
Aus dem gleichen Grund, wieso sogar eine NPD noch existent ist.
Die Rechten verschwinden bei einem Verbot ja nicht einfach, sie agieren so nur im Untergrund und sind natürlich demenstprechend schwieriger zu bewachen / überprüfen.

So unnötig und abartig ich diesen Verein auch finde, gegen ein Verbot spreche ich mich aus, eben aus den o.g. Gründen.
Ich hoffe ja immernoch, dass die sich - aufgrund ihrer Fauxpas' - irgendwann selbst destruieren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 12:08
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich hoffe ja immernoch, dass die sich - aufgrund ihrer Fauxpas' - irgendwann selbst destruieren.
Da kannst du meiner Meinung nach lange drauf warten. Man könnte praktisch sagen, relativ viele haben eine "Heimat" bei denen gefunden. Und die lassen sich weder abschrecken noch durch Argumente überzeugen was in der Natur der Sache liegt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 12:16
@itsnat
Ich würde ihren "Stamm" bzw. den harten Kern der Wählerschaft als nicht allzu hoch einschätzen, wenn ich jetzt von den sinkenden Umfragewerten ausgehe. Ich denke, nicht wenige ihrer Wähler könnten durch bürgernähere Politik der sog. Volksparteien wiederum irgendwann abwandern.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 12:32
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich denke, nicht wenige ihrer Wähler könnten durch bürgernähere Politik der sog. Volksparteien wiederum irgendwann abwandern.
Das würde ich durchaus begrüßen. Aber ich denke dass Deutschland durchaus ein gewisses Potential an Rechtsaußenwähler hat und bei weitem der geringste Teil Protestwähler sind. Lediglich das "Image" das die NPD hat/hatte viele davon abgehalten sie zu wählen (und damit meine ich nicht rechtpopulistische, rechtsradikale und rassistische Ansichten). Die AfD hat dieses Image nicht. Sie gibt sich auch intelligenter. Das macht sie für entsprechendes Klientel wählbar. Ich weiß nicht ob du verstehst was ich meine aber ich weiß im Moment nicht wie ich es besser ausdrücken soll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 13:47
Im Jahr 2020 bestimmen die Faschisten gegen den Wählerwillen den Ministerpräsidenten eines Bundeslandes. Glückwunsch


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 13:58
Zitat von RenosGRenosG schrieb:Im Jahr 2020 bestimmen die Faschisten gegen den Wählerwillen den Ministerpräsidenten eines Bundeslandes. Glückwunsch
Wieso gegen den Wählerwillen? Die Abgeordneten wurden doch demokratisch gewählt, und wir haben immer noch eine repräsentative Demokratie! Und wenn Du die AFD als "Faschisten" bezeichnest, also sie damit auch aus dem demokratischen Diskurs ausschließt, ist das im Prinzip eigentlich selbst "faschistisch". Solange die AFD nicht verboten ist, ist sie eben im demokratischen Diskurs zu akzeptieren.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 14:44
@phil77

Eventuell solltest Du Dich noch mal einlesen, was Faschismus ist.
Zitat von phil77phil77 schrieb:Und wenn Du die AFD als "Faschisten" bezeichnest, also sie damit auch aus dem demokratischen Diskurs ausschließt, ist das im Prinzip eigentlich selbst "faschistisch".
Denn das ist es definitiv nicht...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 15:19
@Kältezeit

Ich sehe das anders als du, ich denke, die Rechten sind viel gefährlicher und haben viel mehr Möglichkeiten, wenn sie im Bundestag sitzen und dort ungestört hetzen können. So wie die Weidel kopftuchtragende Mädchen öffentlich dort eben im Bundestag als dumm hingestellt hat. Das ist erschreckend, dass solche Reden dort erlaubt sind, und dass hat auch Auswirkungen auf die Bevölkerung. Die Afd redet bewusst so rassistisch, sie agiert genau nach den in "Mein Kampf" beschriebenen Methoden der Massenpsychologie, und wie schon der Hetzer Goebbels einst sagte, nutzen Nazis gerne die Demokratie um ihre Macht aufzubauen.
Ich finde, Parteien, deren Ziel es ist, die Demokratie abzuschaffen sollten nicht an einem demokratischen Wahlverfahren teilnehmen dürfen.
Und damals in der Weimarer Republik hat es genau angefangen wie jetzt...die DAP war Die gemäßigten Charaktere des Gründungsjahres sind alle aus der Afd verschwunden, sie gehört jetzt den Braunen. Genauso ähnlich war das damals auch.
Und vor dem Börsencrash von 1929 hatte die NSDAP auch nicht mehr Wähler als heute die Afd. Gar nicht auszudenken, was geschehen könnte, wenn wir heutzutage einen solchen Crash hätten, vielleicht sogar einen schlimmeren als 1929. Dann könnte, wenn wir Pech haben, die Afd noch mehr Wähler haben und mit der CDU koalieren.
Die Afd muss man verbieten, alleine schon, um zu verhindern, dass die Geschichte sich wiederholt.
Viele in der Afd stammen aus alten Nazifamilien des Dritten Reiches, die Hitler treu ergeben waren, wie Frau Storch, die die Enkelin von Hitlers Finanzministerin ist. Und die jungen Burschen, die immer um Herrn Gauland herumscharwenzeln, waren als Kinder fast alle in der Wikingjugend und in der HDJ, beides mittlerweile verbotene rechtsradikale Jugendgruppen, die meist von alten SS Verbrechern gegründet worden waren.
Wenn Nazis nicht im Bundestag sind, haben sie nicht die Möglichkeiten, die sie haben, wenn sie 90 Abgeordnete dort sitzen haben. Und es heißt zwar immer, Deutschland wäre weltoffen, aber Umfragen haben ergeben, dass es in der Bevölkerung Ängste gegen Muslime gibt, die seit dem 11. September 2001 vorhanden sind, und die die Afd weiter schürt. Eine gefährliche Entwicklung. Diese Partei hat im Bundestag nichts zu suchen, wer "Jagen und Entsorgen" möchte, passt nicht in ein demokratisches Parlament.
Und ja, die Afd hat glücklicherweise sinkende Umfragewerte, aber die hatte die NSDAP vor dem Börsencrash von 1929 auch.
Keiner weiß, wie lange die Börse in der heutigen Zeit stabil bleibt.
Sicher, die Chancen der Afd zu Macht zu kommen, sind zum Glück im Moment sehr gering.
Aber in der Geschichte kann es immer böse Überraschungen geben, wenn man sich zu sicher fühlt. Deswegen wäre ein Verbot sinnvoll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 17:52
Zitat von phil77phil77 schrieb:Wieso gegen den Wählerwillen? Die Abgeordneten wurden doch demokratisch gewählt, und wir haben immer noch eine repräsentative Demokratie! Und wenn Du die AFD als "Faschisten" bezeichnest, also sie damit auch aus dem demokratischen Diskurs ausschließt, ist das im Prinzip eigentlich selbst "faschistisch". Solange die AFD nicht verboten ist, ist sie eben im demokratischen Diskurs zu akzeptieren.
Würde ich auch so sehen.
Genau genommen ist aber eher totalitär bzw autoritär, missbillige Meinung ausschließen, stigmatisieren, diskreditieren etc zu wollen, bzw es zu praktizieren, nicht exakt 'faschistisch'.
Nichtsdestotrotz ist das in faschistischen Entwicklungen immer ein vorkommendes und notwendiges Element, den Gegner zu neutralisieren und das Gegenteil von demokratisch/pluralistisch.
Allerdings ist der Begriff weniger missbräuchlich verwendet, als wenn man die AfD und alle ihre Wähler irrwitzig pauschal als faschistisch bezeichnet. Außer dass das dumm und unredlich ist, ist es für meinen Geschmack auch ein Verharmlosung von Faschismus.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 17:52
Dass Thomas Kemmrich (FDP) heute am 5.2. 2020 nach 13:30 Uhr zum neuen Ministerpräsidenten Thüringends gewählt wurde,
scheint gar nicht in den AfD Thread zu gehören.

Doch die AfD hat offensichtlich nicht für ihren eigenen Kandidaten Kindervater gestimmt und Kindervater war offensichtlich von vornherein darauf gefasst gewesen!
AfD-Kandidat Kindervater sagte den "Dresdner Neuesten Nachrichten": "Der Plan ist völlig aufgegangen." Er habe sich "zur Verfügung gestellt", darauf sei er "stolz".

Wie hat die AfD das hinbekommen?
Schon kurz vor dem dritten Wahlgang hatte Linken-Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow vor einer "Finte" der AfD gewarnt.

Die Rechtpopulisten zogen sie kühl durch. Nur zum Schein hatten sie Christoph Kindervater aufgestellt, wählten ihn aber nicht.

Die FDP - die mit 5,0 Prozent denkbar knapp überhaupt in den Erfurter Landtag eingezogen war - nominierte Kemmerich.


Sie verfügte zwar nur über fünf Mandate. 22 Stimmen hatte die AfD zur Verfügung, 21 die CDU - macht in der Summe 48 Stimmen für dieses rechtsnational-konservativ-liberale Lager.

Schon kurz nach der Wahl sagte Mohring dem Fernsehsender n-tv in Bezug auf Kemmerich, man habe "den Kandidaten der Mitte gewählt". Und: "Wir sind nicht verantwortlich für das Wahlverhalten anderer Parteien."

Der CDU-Vorsitzende sagte, er habe "verzichtet, wir haben verantwortlich entschieden". Das habe die CDU bereits am Vorabend festgelegt und sei bei ihrer Linie geblieben.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-kemmerich-ministerpraesident-mit-afd-stimmen-was-ist-da-passiert-a-f2a7ce8a-764b-4e63-b20a-f241116c131b

Meiner Meinung nach sind jetzt Neuwahlen unumgänglich!


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 17:54
Witzige Aktion den Kandidaten einer 5% Partei zum MP zu wählen. :popcorn:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:04
Zitat von schnitzelschnitzel schrieb:Witzige Aktion den Kandidaten einer 5% Partei zum MP zu wählen. :popcorn:
Jo hat was :D
Der Affentanz der CDU nicht mit der Partei zu koalieren mit der sie inhaltlich am meisten verbindet, hat halt so seinen Preis und Nebenwirkungen. Die Linken-Landeschefin hat denn auch gleich dem neuen MP den Blumenstrauss den wohl mal Ramelow bekommen sollte vor die Füsse geworfen.
Sehr beeindruckend und aufrecht diese kindlichen Entgleisungen :D


melden