Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.754 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:21
Das Abendland wird schon nicht unter gehen...braucht man nicht ausflippen.
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Willst du noch mehr Qelllen?
Der Volksverpetzer ist doch keine Quelle.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:23
Dann nimm doch diese Quelle

https://www.derwesten.de/politik/afd-junge-alternative-id228276249.html (Archiv-Version vom 30.01.2020)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:25
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:DAnn erklär uns doch mal hier, wie diese Menschen deiner Meinung nach von der politischen Teilhabe ausgegrenzt werden. Ich kann nirgendwo eine Ausgrenzung erkennen.
Indem zB ihre gewählten Vertreter nicht bei Wahlen zum Bundestags-Altespräsidenten wählt owbohl das jedem parlmentarischen Usus zu widerläuft. Oder indem man sie um ihren Job bringt wenn sie mit Meuthen reden.
Oder ihre Restaurants anzündet wenn sie die AfD vermieten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:25
@abberline
Glaubst du wirklich , die Kanzlerin äußert sich ? Vielleicht macht sie das mal , wenn sie nicht mehr im Amt ist .
Ich hatte heute die Gelegenheit alles life zu verfolgen und die Szenerie hat mich zum Schluß an das britische Parlament erinnert .
Demokratie im live Ticker mit allem drum und dran . Zum Schluß noch zwei Ermahnungen , Beschimpfungen , Blumengebinde ( ursprünglich für Herrn Ramelow)
Nun zu Füßen des neuen Ministerpräsidenten geworfen . Hat mich heute an das " Mensch ärgere dich nicht" spiel erinnert zum letzten Kindergeburtstag . Wenn jemand rausfliegt wird gebockt und die Schuld den Spielregeln oder dem Würfel gegeben
Was für ein Spektakel heute . Wer hätte das gedacht ?
Habe heute ein Portrait zum Abgeordneten jetzt Ministerpräsidenten Kemmerich gesehen . Eigentlich erfährt man ja vorher , wer da ins Rennen geht . Ein recht klarer sachlicher Politiker . Nun sitzt er da gekrönt mit Hofstaat . Mal sehen wie lange.
Fünf Minuten nach Annahme der Wahl , kamen schon die ersten Rufe nach Rücktritt . Wann gab es so etwas schon mal ?


@Galadriel80
Und du glaubst mit ein paar Jugendclubs mehr in thüringen , gäbe es weniger AFD Wähler ?
Wenn das so einfach wäre , glaub mir die rot rot grüne Landesregierung hätte einen Club nach dem anderen gebaut um die AFD zu minimieren .


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:26
@Galadriel80
Also mit den verlinkten Personen und Vprfällen würd ich Dir schon zustimmen. Das ist nicht lustig oder harmlos.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:27
@GhOuTa

Nun, jemand der einer rassistischen, menschenverachtenden Partei angehört, sollte eben nicht Alterspräsident sein dürfen.

@Calligraphie

Nun, es ist unbestritten, dass im Osten viele Jugendliche nur bei den REchten landen, weil es für sie in ihrer Gegend keinerlei Angebote für junge Leute gibt. Daran könnte man was ändern, indem im Osten mehr Jugendarbeit gemacht wird.
Da gibt es wirklich viele Kaffs, wo es keine Jugendclubs und auch sonst nichts für die jungen Leute gibt, die Afd braucht dann die gelangweilte und frustrierte Jugend nur noch anzuwerben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:28
Zitat von eckharteckhart schrieb:Meiner Meinung nach sind jetzt Neuwahlen unumgänglich!
Ich hoffe für das Land Thüringen, dass Du dich mit dieser Einschätzung irrst.
Ganz unwahrscheinlich ist es aber natürlich nicht dass Du Recht hast.

Meiner Meinung nach besteht die Gefahr dass eine Neuwahl schlechte Folgen haben könnte. Ich habe nachgelesen dass die Wahlbeteiligung bei der letzten Landtagswahl bei knapp 68% lag. Aus historischer Erfahrung gehe ich persönlich davon aus dass im Falle von Neuwahlen die Wahlbeteiligung steigen würde.

Ich für meinen Teil würde das offen gestanden überhaupt nicht gut finden.

Weil es sind ja immerhin bis zu 32% der Bürger die eigentlich nicht an der Wahl teilnehmen wollen/wollten. Durch Neuwahlen werden (wie ich schon geschrieben hatte) meiner Meinung nach Leute dazu gebracht sich an der Wahl zu beteiligen, die unter normalen Umständen aber nicht wählen würden.

Neuwahlen machen allerdings in meinen Augen überhaupt nur Sinn wenn dann die eigentlichen Nichtwähler (oder wenigstens ein Teil davon) dort hin gehen. Nur so kann es ja eigentlich ein anderes Wahlergebnis geben als bei der vorangegangenen Wahl. Es sei denn natürlich dass die Wähler ihre Meinung über die Partei geändert haben. Das halte ich aber ehrlich gesagt für eher unwahrscheinlich.

Ich denke somit dass man ein anderes Wahlergebnis nur dadurch bekommt dass man also mehr Leute dazu bringt sich an der Wahl zu beteiligen.

Das halte ich aber für die falsche Herangehensweise. Ich finde es nicht gut und auch nicht sinnvoll Bürger dazu bringen zu wollen an politischen Wahlen teil zu nehmen. Es ist ein gutes Recht jedes Einzelnen wenn er sich nicht für Politik interessiert und sich nicht damit beschäftigen möchte. Da Neuwahlen den Effekt haben können (vll. sogar haben sollen) dass Leute die sich nicht dafür interessieren trotzdem wählen gehen, bin ich grundsätzlich kein Freund davon. 🙂


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:28
@GhOuTa

Ja, wer schon jetzt übers Jagen und Entsorgen nachdenkt und Hitlerwein im Regal stehen hat, ist nicht harmlos.
Die meisten Jugendlichen in der JA sind Kinder von Parteimitgliedern, und da ist ganz klar, wer sie auf solche brutalen Gedanken gebracht hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:33
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Nun, jemand der einer rassistischen, menschenverachtenden Partei angehört, sollte eben nicht Alterspräsident sein dürfen.
Ist die CDU auch rassistisch und menschenverachtend, wenn sie trotz Waffenembargos Bomben an Saudi-Arabien liefert und dadurch zu tausenden Menschen umgebracht werden?
Oder ist das demokratisch ok?
Und wenn nein warum erschrickst Du so sehr vor der AfD, aber nicht vor der CDU (und SPD) und ihrem Unterstützen diese Barbareien?
Was wiegt schwerer?
Ich meine Du warnst vor schlimmen Gefahren. Aber manchen Dinge sind längst Realität und werden ignoriert...
Wie geht das zusammen, wenn man moralisch argumentiert?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:34
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Wenn man Leute die zwar rechts aber nicht nazistisch orientiert sind von der politischen Teilhabe ausgrenzt, bzw sie persönlich diffamiert oder teils sogar angreift bzw ihren Besitz - das passiert in Deutschland täglich - hat man ein grundlegenden Problem mit den Werten der Demokratie.
Du antizipierst hier irgendwelche "Handlungsempfehlungen", von denen gar nicht die Rede war. Zwischen dem etablieren einer sozialen Unerwünschtheit bestimmter Positionen und irgendwelchen Gewaltaufrufen, Säuberungen und anderer Dinge, liegen Welten. Ersteres ist Voraussetzung einer westlich-humanistischen Gesellschaft, das zweite gehört tatsächlich zum Repertoire autoritär Systeme. Du kannst Form und Inhalt nicht willkürlich aufspalten und so tun, als müsse Demokratie sich wertneutral verhalten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:36
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Die beschriebene Ausgrenzung ist im Ansatz totalitär
Das ist bullshit.
Aber wenn es dir hilft, mich totalitär zu nennen, wenn ich mit Nazis oder Rassisten nichts zu tun haben will....bitte sehr.
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:und dass man es mit der De-Differnzierung 'Alles Nazis' begründet zeigt nur den innewohnenden Mechanismus reduzierten konfrontativ-ideologischen Denkens auf, aber legitimiert das nicht.
Nein, das zeigt, dass man sich von Nazis und Rassisten nicht den braven besorgten Bürger vorspielen lässt. Das zeigt einfach nur, dass man die Realität sieht wie sie ist.

Die AfD ist ein Verein voll von Rassisten und Nazis.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 20:02
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Im Osten haben sie ja leider oft sogar über 20% Wähler, da wären die anderen Parteien echt mal angehalten, dort mehr Arbeitsplätze und Jugendclubs einzurichten. Gerade im Osten haben die Leute oft keine Arbeit und keine Perspektive und die Jugendlichen keine Clubs in denen sie sich treffen können, leider landen solche Jugendlichen dann oft bei den Rechten, die sie da ansprechen, wo sie so abhängen.
Gerade da sollten die anderen Parteien mehr Angebote und Arbeitsplätze für junge Leute im Osten schaffen, dann ist dort schnell Schluss mit der Afd.
Ich kann dazu jetzt nur von meiner Erfahrung aus den Jungen Liberalen und teilweise FDP Stadt- und Ortsgruppen ausgehen. Und das was Du sagst ist sicherlich auch berechtigt und durchdacht.

Leider vergisst Du dabei dass das alles zwar leicht so daher gesagt ist. Die Arbeit die damit allerdings verbunden ist solche Veranstaltungen z.B. für Jugendliche (bzw. auch ganz allgemein) als politischer Ortsverband zu organisieren sollte man nicht unterschätzen.

Davon einmal abgesehen kann ich mir erst Recht nicht vorstellen wie man als Partei dazu noch Arbeitsplätze schaffen sollte/könnte. 🤷‍♂️

Die meisten (eigentlich alle) Tätigkeiten die man im Rahmen eines Partei zugehörigen Ortsverbandes macht sind unentgeltlich. Veranstaltungen sowie Wahlkampagnen werden von den Mitgliedsbeiträgen finanziert. Da ist das Budget grundsätzlich ziemlich begrenzt. Und es gibt keinen Spielraum um mit den finanziellen Mitteln Arbeitsplätze zu schaffen bei denen die Menschen auch von ihrem Gehalt leben können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 20:05
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Ist die CDU auch rassistisch und menschenverachtend, wenn sie trotz Waffenembargos Bomben an Saudi-Arabien liefert und dadurch zu tausenden Menschen umgebracht werden?Oder ist das demokratisch ok?Und wenn nein warum erschrickst Du so sehr vor der AfD, aber nicht vor der CDU (und SPD) und ihrem Unterstützen diese Barbareien?Was wiegt schwerer?Ich meine Du warnst vor schlimmen Gefahren. Aber manchen Dinge sind längst Realität und werden ignoriert...Wie geht das zusammen, wenn man moralisch argumentiert?
Ist das Deine Argumentation? Wenn Deutschland Waffen an Saudi Arabien liefert, dann ist es völlig ok, eine faschistische Partei zu wählen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 20:24
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die AfD ist ein Verein voll von Rassisten und Nazis.
Ist das deine Meinung oder hast du dafür seriöse Quellen, wo ich das nachlesen kann?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 20:27
Zitat von cejarcejar schrieb:Ist das Deine Argumentation? Wenn Deutschland Waffen an Saudi Arabien liefert, dann ist es völlig ok, eine faschistische Partei zu wählen?
Also wenn ich dazu auch mal etwas sagen darf (als Unbeteiligter). Ich sehe bei der AfD natürlich auch viele rechtsradikale/komische Tendenzen aber Faschismus? 🤔

Weiß ich ehrlich gesagt nicht ob man das wirklich so sagen kann...


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 20:59
Zitat von Spürnase62Spürnase62 schrieb:Ist das deine Meinung oder hast du dafür seriöse Quellen, wo ich das nachlesen kann?
Du musst nur in diesem Thread zurück blättern, dann findest du massenhaft Belege (mit Angabe der seriösen Quellen)


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 21:17
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du musst nur in diesem Thread zurück blättern, dann findest du massenhaft Belege (mit Angabe der seriösen Quellen)
Muss ich das? Gilt hier in der Politik Rubrik nicht auch die Regel wer behauptet belegt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 21:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du musst nur in diesem Thread zurück blättern, dann findest du massenhaft Belege (mit Angabe der seriösen Quellen)
Lass dich nicht zum Narren halten, das kostet dich nur Nerven: Wenn einer schon so fragt, dann will er leugnen und provozieren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 21:27
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Hat mich heute an das " Mensch ärgere dich nicht" spiel erinnert zum letzten Kindergeburtstag . Wenn jemand rausfliegt wird gebockt und die Schuld den Spielregeln oder dem Würfel gegeben
Was für ein Spektakel heute . Wer hätte das gedacht ?
mich an Sandkasten und Kindergarten
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Fünf Minuten nach Annahme der Wahl , kamen schon die ersten Rufe nach Rücktritt . Wann gab es so etwas schon mal ?
Immerhin haben alle Parteien außer AfD zusammen noch einen Zweidrittelmehrheit+2Stimmen.
Sollte die FDP Neuwahlen nicht zustimmen, dann kriegen Linke, CDU, SPD u B90/ Grüne die Neuwahlen auch nur mit den Stimmen der AfD....

Man sollte da jedenfalls den Taschenrechner immer in Reichweite haben..
Zitat von CesareCesare schrieb:groucho schrieb:
Du musst nur in diesem Thread zurück blättern, dann findest du massenhaft Belege (mit Angabe der seriösen Quellen)

Lass dich nicht zum Narren halten, das kostet dich nur Nerven: Wenn einer schon so fragt, dann will er leugnen und provozieren.
an welcher Stelle im thread gibt es einen Beleg, dass die AfD faschistisch sei?
Höcke darf Faschist genannt werden, für andere AfD Bonzen ist da nicht bekannt, für die Partei als Ganzes auch nicht.
Als faschistische Partei wäre sie weder im Bundestag noch in allen anderen Landesparlamenten und vermutl auch nicht im Europaparlament.

Also, wer behauptet, der belegt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 21:30
@Seidenraupe

Wenn die zentrale Figur- und dann auch noch im betreffendem Landesverband- offiziell Faschist genannt werden darf, was sagt das über die Partei aus? Über ihre Werte und Prinzipen? Und über ihre Wähler'innen?


1x zitiertmelden