Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.754 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:07
Zitat von eckharteckhart schrieb:Doch die AfD hat offensichtlich nicht für ihren eigenen Kandidaten Kindervater gestimmt und Kindervater war offensichtlich von vornherein darauf gefasst gewesen!
Dabei hatte der Herr Kindervater im Vorfeld dies gemacht:
Zuvor hatte er sich in einem Schreiben an die Landesparteien von CDU, FDP und AfD als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten selbst angeboten, um eine Wiederwahl von Bodo Ramelow (Die Linke) an der Spitze einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung zu verhindern.
Wikipedia: Christoph Kindervater

Der schrieb also 3 Parteien an und nur die AfD reagierte darauf?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:13
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wikipedia: Christoph_Kindervater

Der schrieb also 3 Parteien an und nur die AfD reagierte darauf?
Ja! Der AfD wäre es am liebsten gewesen, sie hätte zum Schein auch Stimmen an Christoph Kintervater vergeben können.
Das denke ich.
So wurde jede AfD-Stimme für den FDP-Kandidaten verbraucht.
Ziemlich auffällig.
Auffälligkeit war sicher nicht geplant!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:31
Ein gewagter Schachzug - und es hat sich gelohnt, Ramelow wurde verhindert! Eigentlich bräuchte das Thema einen eigenen Thread.

Die andern Parteien fordern immer für sich, dass die stärkste Fraktin den Regierungschef stellt. Dennoch versuchten Gegner das immer zu umgehen. (Klappte bisher nur nie.) Nun klappt es bei den Gegnern aber RRG jammern rum.

Entscheidend ist, was am Ende für den Bürger rauskommt. Die SPD hat schon einknicken müssen und ist auf Bundesebene gegen ihre Versprechen in ne GroKo. Also wäre es hier auch nur passend, wenn alle miteinander zusammenarbeiten. Sonst kommt das auch dort als kindisches Blockieren herüber (was diese genau denen vorwerfen die Ramelow "verhindert" haben).

Die Sache mit der AfD ist doch nur eine Ausrede um zu verstecken, dass man selber frustriert ist. Man wär halt selber gern Ministerpräsident geworden. (Ich verwende das hier analog zu "wir werden Weltmeister" - wo auch alle die nicht dazu gehören von "wir" reden. Klingt doch so fein.)

Der FDP-Mann könnte sehr wohl versuchen das durchzubringen was Mehrheiten bekommt. Ob von RRG oder von den andern (das Parlament stimmt letztendlich ab) ist doch egal - kann ja je nach Fall der grad Thema ist wechseln. Kein Grund dass man automatisch Panik schieben müsste dass er jetzt nur noch AfD-Programm machen würde.

Das wäre auch der cleverste Schachzug. Kombiniert damit vielleicht die Parteizugehörigkeit "ruhen" zu lassen. Wenns denen die ihn wählten dann nicht passt könnte sie ihn ja abwählen. Nur die andern sollten nicht blockieren. Hier ist echte Demokratie möglich - wenn es klappt. Oder Potenzial das Wählervertrauen noch weiter zu zerstören ... wenn hin und her blockiert wird und Neuwahlen kommen. (Dann hoffentlich mit Abstrafung für die SPD, die hier blockieren will - hab gelesen die wollen nicht, auch wenn der FDP-Mann anbot mit ihnen zusammenzuarbeiten.)

AfD: Cleverer Schachzug. Für sie leider nich viel drin. Aber es bringt etwas Pfiff in den langweiligen Demokratiealltag und kann das Interese der Bürger wecken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:34
Das war doch alles Taktik und die FDP ist drauf reingefallen. Jetzt werden Neuwahlen kommen und alles wieder zurück auf los. Und da fliegt die FDP dann aus dem Landtag. Wahlen im Osten sind echt immer abenteuerlich. Kraut und Rüben. ex-SED samt Stasi Leuten, AfD mit über 20 %, FDP Ministerpräsi mit 5 %... und demnächst wieder neu...Die Herren Lindner und Söder bringen doch schon Neuwahlen ins Spiel. AKK schimpft auch.
Jetzt wär übrigens doch die Chance für die SPD die GroKo zu sprengen. Und was sagt eigentlich unsere Kanzlerin? Wie immer nix?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:39
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Genau genommen ist aber eher totalitär bzw autoritär, missbillige Meinung ausschließen,
Es geht bei der AfD nicht um "missbillige Meinung", sondern um Rassismus und Nazitum.
Wer sowas verteidigt, muss sich hinterher nicht beschweren, wenn er ebenso eingeordnet werden würde...


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:43
schön, wie jetzt alle, die immer vorgeben Demokraten zu sein, Ihre Maske fallen lassen.

Passt wohl nicht so ganz ins Weltbild das Wahlergebnis - dann soll das dumme Volk doch bitteschön nochmal wählen.

Am besten so lange, bis es passt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:43
@abberline

Ja, das war reines Kalkül von der Afd, die ziehen ihren Plan zur Ergreifung der Macht eiskalt durch.
Im Osten haben sie ja leider oft sogar über 20% Wähler, da wären die anderen Parteien echt mal angehalten, dort mehr Arbeitsplätze und Jugendclubs einzurichten. Gerade im Osten haben die Leute oft keine Arbeit und keine Perspektive und die Jugendlichen keine Clubs in denen sie sich treffen können, leider landen solche Jugendlichen dann oft bei den Rechten, die sie da ansprechen, wo sie so abhängen.
Gerade da sollten die anderen Parteien mehr Angebote und Arbeitsplätze für junge Leute im Osten schaffen, dann ist dort schnell Schluss mit der Afd.
Der Alltagsrassismus im Osten ist sehr schlimm, und auch darauf zurückzuführen, dass die Bevölkerung dort noch sehr homogen ist und die Erfahrungen und der Kontakt mit Migranten fehlen.
Im Osten gibt es viele Probleme, die die anderen Parteien mal bearbeiten müssten, man darf dort der Afd nicht die freie Hand überlassen, denn im Osten nutzen sowohl Afd als auch NPD gerade kleinere GEmeinden, um sich an die Leue ranzuwanzen und ihre rechten Ideologien in deren Köpfe zu setzen.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 18:58
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es geht bei der AfD nicht um "missbillige Meinung", sondern um Rassismus und Nazitum.
Oh wie ungemein differenziert ;)
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wer sowas verteidigt, muss sich hinterher nicht beschweren, wenn er ebenso eingeordnet werden würde...
Womit Du vom Thema ablenkst. Ist aber nachvollziehbar.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:01
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Oh wie ungemein differenziert ;)
Ist schon ein Unterschied im Sinne des Toleranzparadoxons.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:02
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Ja, das war reines Kalkül von der Afd, die ziehen ihren Plan zur Ergreifung der Macht eiskalt durch.
Soweit so normal für eine politische Partei.
Die treten an, um die Regierung zu bilden. Die AfD auch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:06
@GhOuTa

Bist du Afd Anhänger?
Diese Partei ist alles andere als ein eine normale politische Partei. Normale Parteien haben keine Parteijugend, die Broschüren austeilt, in denen sie Leute sucht, die gut "Jagen und Entsorgen" können.
Und die menschenverachtende Art der Reden der Afd findet man auch bei keiner anderen Partei.
Die Afd ist nichts anderes als die NSDAP früher, viele aus der Afd stammen sogar aus einstigen besonders fanatischen Nazifamilien.
Na wenn das jetzt schon bei manchen Leuten als normal gilt...na dann Prostmahlzeit. Dann geht echt alles den Bach runter.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:06
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ist schon ein Unterschied im Sinne des Toleranzparadoxons.
Kommt drauf an auf welchem Auge man blinder ist.
Die beschriebene Ausgrenzung ist im Ansatz totalitär und dass man es mit der De-Differnzierung 'Alles Nazis' begründet zeigt nur den innewohnenden Mechanismus reduzierten konfrontativ-ideologischen Denkens auf, aber legitimiert das nicht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:09
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Diese Partei ist alles andere als ein eine normale politische Partei. Normale Parteien haben keine Parteijugend, die Broschüren austeilt, in denen sie Leute sucht, die gut "Jagen und Entsorgen" können.
Ja da würd ich Dir sogar zustimmen.
Aber ist das den überhaupt der Fall? Und wenn, wurde das nicht partei-intern geahndet?
Da du von dem Vorfall berichtest, hast Du sicher die Quelle zur Hand, hast Du nicht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:11
@GhOuTa

Geahndet wird sowas nur, wenn es an die Öffentlichkeit kommt, dann ahnden die das, damit sie keine Wähler verlieren.
Genau wie die Frau mit dem Hitlerwein die in der Afd war, fast jeder in der Partei wusste davon und hat gerne mal mitgetrungen.
Erst als das an die Öffentlichkeit kam, weil die Frau blöd genug war, die Fotos zu twittern, die sie mit Hitlerweil in ihrer Wohnung zeigen, flog sie raus aus der Afd, aber nur, weil die Partei Schiss hatte, Wähler zu verlieren.
Käme die Afd an die Macht, wäre Madame Hiterwein sofort wieder drin. Und etliche der anderen Ausgeschlossenen würden auch wieder mit Kusshand aufgenommen werden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:12
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Die Afd ist nichts anderes als die NSDAP früher, viele aus der Afd stammen sogar aus einstigen besonders fanatischen Nazifamilien.
Und viele jetztige Linke stammen aus "fanatischen SED-Familien", wenn sie nicht sogar selbst als DDR-Spitzel, IM oder in den Stasi-Battalionen Täter waren. Gut das wir die Sippenhaft abgeschafft haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:12
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Kommt drauf an auf welchem Auge man blinder ist.
Es kommt darauf an, ob einem tatsächlich an Demokratie oder eher an als Pluralismus getarntem Wertenihilismus gelegen ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:14
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Geahndet wird sowas nur, wenn es an die Öffentlichkeit kommt, dann ahnden die das, damit sie keine Wähler verlieren.
Das kann sein. Ich hatt Dich aber nach einer Quelle im Sinne eine Links gefragt.
Hast Du dazu eine? Ansonsten halte ich das für ein Gerücht, was du da erzählst.
Es ist mir schon klar dass innerhalb der AfD echte Nazis gibt und ich find es uneigeschränkt richtig und wichtig dass man die identifiziert und ausschliesst bzw wo nötig juristisch belangt.
Aber eben nur die. Nicht alle anderen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:18
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Es kommt darauf an, ob einem tatsächlich an Demokratie oder eher an als Pluralismus getarntem Wertenihilismus gelegen ist.
Wenn man Leute die zwar rechts aber nicht nazistisch orientiert sind von der politischen Teilhabe ausgrenzt, bzw sie persönlich diffamiert oder teils sogar angreift bzw ihren Besitz - das passiert in Deutschland täglich - hat man ein grundlegenden Problem mit den Werten der Demokratie. Dann bewegt man sich in die Richtung die man zu bekämpfen vorgibt und verlässt selbst das demokratische Spektrum.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:19
kannst du haben, ghouta

Hier ist Madame Hitlerbier:

https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/vor-hitler-wein-posiert-afd-frau-steht-vor-moeglichem-partei-aus

Und hier sucht die Junge Alternative Leute zum Jagen und Entsorgen:

https://www.volksverpetzer.de/social-media/afd-jugend-jagen-entsorgen/

Willst du noch mehr Qelllen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2020 um 19:20
@GhOuTa

DAnn erklär uns doch mal hier, wie diese Menschen deiner Meinung nach von der politischen Teilhabe ausgegrenzt werden. Ich kann nirgendwo eine Ausgrenzung erkennen.


1x zitiertmelden