Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

69.657 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei + 23 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 10:22
@sacredheart Komisch ein Blick genügt auf den Wiki Artikel mit politischen Parteien in Deutschland und da ist auch ein historischer Vorläufer zuzusagen von der Afd die DSU, War nach der Wende als Ost CSU geplant aber dann schnell fallen gelassen wurden und heute ist die DSU eine unbedeutende rechtskonservative Kleinpartei. Mal sehen was der CDU Parteitag bringt im Dezember 2020. Noch zur "Partei" die haben zurzeit sogar mehr Mitglieder als die AFD. Martin Sonneborn ist eigentlich nah an FDP Positionen besonders wenn um Bürgerrechte geht.

Wikipedia: Liste der politischen Parteien in Deutschland

Wikipedia: Deutsche Soziale Union


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 10:41
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:seit die CDU unter einer ehemaligen FDJ Funktionärin davon Abstand genommen hat.
Das liest sich fast so, als sei der CDU einer späten Rache der SED zum Opfer gefallen. :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 10:58
@dawnwatchers
Das Ding ist, dass diese Parteien kein Mensch kennt. Geschweige denn, für was die stehen. Von einigen wie LKR oder DSU hab ich noch nie gehört
Wäre mir auch neu, dass die mal bei uns auf dem Wahlzettel standen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 13:36
Zitat von dawnwatchersdawnwatchers schrieb:@sacredheart Komisch ein Blick genügt auf den Wiki Artikel mit politischen Parteien in Deutschland und da ist auch ein historischer Vorläufer zuzusagen von der Afd die DSU, War nach der Wende als Ost CSU geplant aber dann schnell fallen gelassen wurden und heute ist die DSU eine unbedeutende rechtskonservative Kleinpartei. Mal sehen was der CDU Parteitag bringt im Dezember 2020. Noch zur "Partei" die haben zurzeit sogar mehr Mitglieder als die AFD. Martin Sonneborn ist eigentlich nah an FDP Positionen besonders wenn um Bürgerrechte geht.

Wikipedia: Liste_der_politischen_Parteien_in_Deutschland

Wikipedia: Deutsche_Soziale_Union
Dennoch ist 'Die Partei' nicht eine Institution, die gerade den bürgerlich-konservativen Wähler, der durch den Linksruck der CDU seine politische Heimat verloren hat, eine Heimat bieten würde. Die Kleinstparteien auch nicht.

Warum die FDP davon nicht profitiert, ist für mich schwer zu erklären. Die steht für eine humane aber kontrollierte Migrationspolitik, die steht dafür, dass sich Leistung auch mal lohnen darf, die steht nicht für BGE Fantasten, aber dennoch wirkt auf einige bürgerlich konservative das Wirtschaftsliberale abschreckend.

Manche sind auch bei der AFD gelandet. Und dazu muss man auch die Entwicklung dieser Partei sehen. Am Anfang hatte die nicht nur ich nicht als rechtsradikal verortet, eher als eine Gruppe wohlmeinender Spinner.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 15:13
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das Ding ist, dass diese Parteien kein Mensch kennt.
@abberline
Du kennst Freie Wähler nicht.
In Sachsen und Bayern kennt man sie. Sie regieren beispielsweise mit Söder mit.
In Sachsen treten Rechtsextreme bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 auch auf sogenannten Bürgerlisten an. Diese erwecken den Anschein, zu den Freien Wählern zu gehören.
Quelle: https://www.dnn.de/Region/Mitteldeutschland/Freie-Waehler-wehren-sich-gegen-Vorwurf-der-rechten-Unterwanderung

Drum meckere ich auch gar nicht, und finde dieses Sub-Thema im AfD-Thead gar nicht so verkehrt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 15:24
@eckhart
@abberline

Bei diesen ganzen ganz kleinen Parteien und auch bei den angeblichen Wählerverbänden weiss ich nie so recht, was sich dahinter verbirgt.
Und gerade Freie Wähler sind mit Freien Wählern nicht gut zu vergleichen. Das reicht von engagierter Lokalprominenz bis hin zu den letzten Spinnern. Ich mach doch kein Kreuz, wenn ich nicht weiss, ob ich da am Ende einen Reichsbürger wähle oder jemanden, den die MLPD rausgeworfen hat.

Das ist jetzt nur eine oberflächliche Betrachtung, aber die Gesichter der ganzen Wählergemeinschaften bei den Kommunalwahlen vor ein paar Wochen sahen entweder wie Fahndungsfotos aus oder wie Typen, die man als Kassenwart der NPD erwartet. Eher nicht.
Und wenn ich mich für ein Plakat bei einer Wahl fotografieren lasse, ziehe ich einfach besser kein braunes Hemd an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 15:25
@eckhart
Die kenn ich auch, die sind aber bei uns in RLP nicht rechtsextrem. Das kann vielmehr alles und nichts sein.
Aber wer kennt DSU oder LKR etc? Von beiden hab ich noch nie gehört. Nur von der Magdeburger Gartenpartei🤘
Ich zähl die AfD lokal bei uns aber auch zu den Kleinparteien mit ihren 5%


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 23:00
@eckhart
@Realo
@rambaldi
@Warden
@tudirnix
@eckhardt
Youtube: Kalkofes Mattscheibe - Abgebrochenes Interview von Björn Höcke
Kalkofes Mattscheibe - Abgebrochenes Interview von Björn Höcke
"Vielleicht werde ich auch mal eine interessante persönliche, politische Person in diesem Land. Könnte doch sein"
AfD Thüringen Chef Björn Höcke bricht ein ZDF-Interview ab
und droht dem Journalisten.
Kalkofe hat Höcke super parodiert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2020 um 23:46
@che71 @eckhart @Landluft @Photographer73 @Warden


Um noch mal auf die Causa Christian Lüth zurückzukommen, der so gerne von Flüchtlinge erschießen oder auch vergasen faselt...

Es sieht so aus, dass Gauland und Co schon im April über dieses besagte Filmmaterial informiert waren und davon wussten. Das scheinheilige "wir wissen von nix" und die ebenso scheinheilige Distanzierung kann also auch nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Auch wusste die AfD Spitze von einer Anzeige bzgl. des Vorwurfs eines gewaltsamen Übergriffs vom Lüth gegen die Frau, die sich mit der Info an die Parteispitze gewendet hat. Die Anzeige wurde im Juni 2020, also vor der Veröffentlichung der Pro 7 Doku, erstattet. Wurde, wer hätte das gedacht, auch vertuscht.
Gauland wusste seit Monaten von Lüths Aussagen

Partei- und Fraktionsspitze der AfD erfuhren bereits im April, dass sich der damalige Fraktionssprecher Christian Lüth rassistisch geäußert hatte. Er wurde gedeckt.
...
Nur einen Tag nachdem die volksverhetzenden Gewaltfantasien des ehemaligen AfD-Fraktionssprechers Christian Lüth bekannt geworden waren, präsentierte sich Co-Parteichef Tino Chrupalla entsetzt: "Es macht mich und die gesamte Partei fassungslos, dass solche Worte gefallen sein sollen", twitterte Chrupalla. Doch ist Chrupalla diese Überraschung zu glauben?

Nach Informationen von ZEIT ONLINE wussten sowohl er als auch der Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland spätestens seit Ende April 2020, dass Lüth sich im Februar mit der YouTuberin Lisa Licentia in einer Bar getroffen hatte und dass dabei versteckte Filmaufnahmen entstanden waren. Sie wussten außerdem, dass Lüths Äußerungen hochbrisant waren, auch wenn ihnen der präzise Wortlaut damals noch nicht bekannt war.
...
Einem Bericht der Welt am Sonntag zufolge wurden zudem Gewaltvorwürfe im Zusammenhang mit der Personalie Lüth an die AfD-Spitzen herangetragen. Die Berliner Staatsanwaltschaft hatte am 19. Juni 2020 eine Anzeige einer jungen Frau erhalten, die ZEIT ONLINE vorliegt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte sich zu den Vorwürfen nicht konkret äußern, es handele sich aber um einen "heiklen Sachverhalt". In den kommenden Wochen sollen Beteiligte verhört werden. Nach Informationen von ZEIT ONLINE handelt es sich bei der Betroffenen um dieselbe Frau, die die AfD-Spitzen auch über das Gespräch Lüths mit Lisa Licentia informierte.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-10/ex-afd-pressesprecher-christian-lueth-rechtsextremismus-rassismus-alexan...

siehe auch: https://www.n-tv.de/politik/Deckte-Gauland-Ex-AfD-Sprecher-Lueth-article22079777.html

Die "Mut zur Wahrheit Partei" wiedermal.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 00:00
Ach so und das noch: der rechtsextremistische Richter, Herr Jens Maier, wird vom Verfassungsschutz endlich auch als Rechtsextremist eingestuft.
Sachsen: Verfassungsschutz stuft AfD-Politiker Jens Maier als Rechtsextremisten ein
https://www.rnd.de/politik/afd-sachsen-verfassungsschutz-stuft-politiker-jens-maier-als-rechtsextremisten-ein-P464LOIQ2J...
Wurde auch Zeit.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 06:58
@sacredheart
Also wenn ich meine Stimme einer Spaßpartei gebe, dann doch der Partei DIE PARTEI

Scherz beiseite. Die FDP hat kein wirkliches Profil, erst recht nicht seit Lindner den Laden übernommen hat. Die sind nicht mehr als ein Opportunistischer Haufen, denen es im großen und ganzen darum geht das Krebsgeschwür der Freien Marktwirtschaft am laufen zu halten.

Nur leider entscheidet sich der Markt gehen sie.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 07:08
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Die sind nicht mehr als ein Opportunistischer Haufen, denen es im großen und ganzen darum geht das Krebsgeschwür der Freien Marktwirtschaft am laufen zu halten.
@Blutfeder

Ich würde Marktwirtschaft als natürliche n Gegenpol zur Zentralverwaltungswirtschaft nicht gerade als Krebsgeschwür bezeichnen.

Es ging ja darum wen bürgerlich konservative Menschen in Deutschland wählen.

Da hilft Die Partei nun mal nicht weiter.

Die CDU hat diesen Platz verlassen zunächst mal zum Schaden der SPD.

Da fällt mir halt nur noch die FDP ein die durchaus mehr zu bieten hat aber aktuell beschissen kommuniziert. Sie ist immerhin die einzige Partei in Deutschland die ein zeitgemäßes Familienrecht glaubwürdig anstrebt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 13:06
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich würde Marktwirtschaft als natürliche n Gegenpol zur Zentralverwaltungswirtschaft
Das diese Formen des Wirtschaftens überhaupt als Gegenpole wahrgenommen werden, ist den Narrativen des kalten Kriegs zu verdanken. Aus bestimmten ökonomischen Perspektiven sind das lediglich zwei Seiten derselben Medallie.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 13:23
Frau von Storch wird gerade soeben von Schäuble zur Ordnung gerufen, weil sie gegen die Maskenpflicht verstösst und sie den Bundestagspräsidenten nicht kritisieren sollte.
😆
Die AfD ist weiterhin auf dem absteigenden Ast.
Dreckssäcke.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.10.2020 um 13:43
In Griechenland wurden heute einige Vertreter der nationalistischen und rechtsextremen Golden Dawn Partei verurteilt und die Partei wurde als kriminelle Organisation deklariert.

7 der 18 früheren Abgeordneten der Partei wurden für die führung einer kriminellen Organisation Verurteilt.
Die anderen wurden für die Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation verurteilt.

Insgesamt standed 68 Angeklagte vor Gericht, Parteimitglieder, Privatpersonen, Polizisten, und die Anklagen bezogen sich auf die Ermordung eines griechischen Rappers, Angriffe auf ägyptische Fischer, sowieso Angriffe auf linke Aktivisten zwischen 2012 und 2013.

Kernstück des Prozess war es diese Verbrechen mit der Parteiführung in Verbindung zu bringen und ihre zentrale Steuerung nachzuweisen.
https://apnews.com/article/hip-hop-and-rap-trials-athens-financial-markets-greece-8193d867c12224dbc9ba3e2675b8d25c


Das Urteil kommt nach 5 Jahren Gerichtsverhandlung und wurde mit Applaus von Demonstranten vor dem Gerichtsgebäude aufgenommen:
https://twitter.com/Jaquoutopie/status/1313771468271095810



So ein hartes Durchgreifen gegen Rechte würde man sich doch bei uns auch wünschen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2020 um 09:44
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es ging ja darum wen bürgerlich konservative Menschen in Deutschland wählen.
Wenns darum geht,
geht doch aus diesen Gedanken hervor: CDU,CSU und FDP.
(Und wer skrupellos ist, wählt AfD.)
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:So ein hartes Durchgreifen gegen Rechte würde man sich doch bei uns auch wünschen.
Die AfD hätte es sich mehr als verdient.
Ist meine Meinung.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2020 um 10:23
Zitat von eckharteckhart schrieb:sacredheart schrieb:
Es ging ja darum wen bürgerlich konservative Menschen in Deutschland wählen.
Wenns darum geht,
geht doch aus diesen Gedanken hervor: CDU,CSU und FDP.
(Und wer skrupellos ist, wählt AfD.)
Ich denke das vereinfacht ein reales Problem der deutschen Parteienlandschaft.

Jemand der bürgerlich-konservativ ist, hätte früher vielleicht die CDU gewählt. Die CDU hat aber keinerlei bürgerlich-konservatives Programm mehr und auch kein entsprechendes Personal, allenfalls den Merz erkennbar auf dem Abstellgleis.
Die CSU mag in Teilen noch konservativer als die CDU sein, das nützt dem Wähler außerhalb Bayerns aber kaum etwas
Und die FDP ist ja nicht konservativ, sondern liberal. Für viele Konservative sind das fast unüberbrückbare Gegensätze.
Die AFD war vielleicht ganz zu Anfang in der Lucke Zeit eine Option für Bürgerlich-Konservative. Mit den aktuellen Zuständen wird sich aber auch diese Gruppe nicht mehr identifizieren können. Die AFD hat immer noch zu großen Teilen ein Programm, das sie aus den CDU Programmen der frühen 90er abgeschrieben haben (ich habe mal einen Beitrag gelesen, finde ihn aber nicht mehr, dass sie teilweise orthographische Fehler mit abgeschrieben hatten), aber eine Partei ist ja immer mehr oder weniger als ihr Programm.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2020 um 10:30
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die AFD hat immer noch zu großen Teilen ein Programm, das sie aus den CDU Programmen der frühen 90er abgeschrieben haben (ich habe mal einen Beitrag gelesen, finde ihn aber nicht mehr, dass sie teilweise orthographische Fehler mit abgeschrieben hatten), aber eine Partei ist ja immer mehr oder weniger als ihr Programm.
Kann man noch finden, wenn man Beiträge findet, als die Union noch völkisches veröffentlicht hatte.

Ich weiß aber nicht, ob es so einen Zeitraum mal gab. Deshalb suche ich einen solchen auch gar nicht!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2020 um 10:37
@eckhart

Jetzt denkst Du vielleicht etwas zu ideologisch. Ich spreche eher von Themen, für die sich eine AFD eigentlich gar nicht interessiert. Im Programm muss da dennoch was zu stehen. Und dann schriebt man lieber gut ab, als sich selbst damit zu befassen. Bei dem, was ich meinte ging es nicht um Völkisches, sondern um solche Nebensächlichkeiten wie Rente, Verkehrspolitik, Schulpolitik etc.

Für die AFD ist das zum Teil wohl so etwas wie die Textbeiträge im Playboy. Muss es geben, ist aber unwichtig.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.10.2020 um 10:45
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Für die AFD ist das zum Teil wohl so etwas wie die Textbeiträge im Playboy. Muss es geben, ist aber unwichtig.
Für die normalen Leute sind es aber eigentlich letztlich die Themen, die sich auf das eigene Leben auswirken. Deswegen wundert es mich immer, wie wenig die AfD-Wähler sich um diese Themen im Wahlprogramm zu kümmern scheinen.


1x zitiertmelden