Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.754 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:19
Zitat von SKlikerklakerSKlikerklaker schrieb:Wozu soll denn die Wiedereinführung der D-Mark gut sein?
Merkst du nicht das die Kaufkraft nachgelassen hat?
Man bekommt weniger für Geld?
Deutschland hat sich krass verschuldet weil Deutschland das Europäische Macht hat andere Länder versorgt und dadurch haben wir uns verschuldet .
Ich kann noch mehr aufzählen aber das soll reichen.

Das was die AFD machen will finde ich in Ordnung aber nur mit der Währung aber ein Ausstieg aus den Europäischen Raum finde ich nicht in Ordnung


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:23
@hallo1233
So ein Quatsch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:23
@Fichtenmoped
Denkst du ernsthaft das der für immer eine stabile Währung bleiben wird?
Schau mal im Internet was mit dem Euro heutzutage abgeht aber glaub mir der Euro wurde eingeführt um zu schauen ob Europa klar kommt mit eine Währung.
Stand heute ist der Euro ein Witz im Gegensatz zu D-Mark.
Hätte damals die D-Mark nicht abgeschafft und den Euro eingeführt, wäre jetzt die D-Mark eine Weltwährung sowie Englisch eine Weltsprache ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:28
@hallo1233
Jede Währung verliert an Kaufkraft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:34
@hallo1233
Die AFD nennt das Dexit . Sie möchten anstelle der EU eine neue Wirtschaftsunion .
Leider war ja die Coronakrise ( s. Behäbigkeit bei der Impfstoff Beschaffung ) nicht gerade das große Aushängeschild für die EU.
Das nutzt natürlich die AFD . Man guckt zB nach Brexit Land und deren Impferfolge . Da kann man sich mit Boris brüsten . Seht her, es geht besser ohne.

Und auf recht konservativen Twitter Portalen feiern sich die Briten für ihren brexit .
Ich bin sicher , dass sich die EU grundlegend reformieren muss . Dieser riesige aufgeblähte Apparat in Brüssel . Die sich in so vielen Dingen nicht konsequent einigen können , deren Mitglieder teilweise so konträre Politische Gebilde sind. Siehe Polen und Ungarn .
Und ich bin auch überzeugt , dass sich Nationale Interessen immer mehr durchsetzen werden gegen den EU Gedanken .
Je weniger es zukünftig zu verteilen und zu verschenken und zu leihen gibt , umso größer werden die sozialen Gefälle in den einzelnen Mitgliedstaaten werden . Das wird zwangsläufig zu nationalem Egoismus führen und man wird gezwungen sein, das Konstrukt EU zu überarbeiten .


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 13:35
@SKlikerklaker
Ich weiß aber nicht so krass wie beim Euro.
Ich hätte eine Story für dich nur das du eigentlich checkst was ich meine.

Im Jahre 1990 hat ein Produktionsmitarbeiter damals 20 Mark die Stunde verdient.
Als der Euro eingeführt wurde im Jahre 2002 wurde sein Lohn halbiert und die lebensmittelpreise haben sich nicht angepasst, was der Herr Kohl damals nicht gesagt hatte weil er hat gesagt "Wir werden alle Preise anpassen".
Nach ungefähr 1 Jahr haben sich die Preise verdoppelt aber der Lohn ist gleich geblieben (ausgenommen IG Metall Tarifverträge)
Du kannst den Euro nicht gut reden weil wir als Arbeitnehmer nichts mehr verdienen.
Denkst du ernsthaft wenn die Frau Merkel so wenig Geld verdienen würde, hätte sie nicht die Mark eingeführt, oh doch das hättte Sie gemacht aber sie profitiert davon.

Versteh mich bitte nicht falsch das ich jetzt Afd Anhänger bin das bin ich nicht nur bei manchen Sachen haben sie recht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:06
Für bemerkenswert halte ich es, dass die AfD auch geflüchteten Christen jeglichen Familiennachzug verwehren wollen.

So viel zur "Rechtsstaats-" und "Familien"partei AfD.
Dabei verschärften die Delegierten unter anderem beim Thema Flucht und Migration zentrale Forderungen. Nun spricht die AfD sich in ihrem Wahlprogramm gegen "jeglichen Familiennachzug für Flüchtlinge" aus. Der Leitantrag der Parteispitze hatte ursprünglich die Formulierung "Familiennachzug zu Anerkannten nur unter strengen Bedingungen" vorgesehen.

Der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke hatte sich für die Verschärfung stark gemacht. Gegner einer solchen Änderung argumentierten, dass ein Verbot des Familiennachzugs gegen geltendes Recht verstoße. Höcke meldete sich daraufhin zu Wort. Er wolle "daran erinnern, dass wir uns hier nicht in der rechtlichen Sphäre bewegen, sondern in der politischen Sphäre", sagte er an die Delegierten gerichtet.
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/video/afd-parteitag-dresden-sonntag-100.html



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:07
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Ich hätte eine Story für dich nur das du eigentlich checkst was ich meine.
Ohne Fakten ist das ein Märchen.
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Im Jahre 1990 hat ein Produktionsmitarbeiter damals 20 Mark die Stunde verdient.
Belege?
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Als der Euro eingeführt wurde im Jahre 2002 wurde sein Lohn halbiert und die lebensmittelpreise haben sich nicht angepasst,
Belege? Idealerweise mit einem Vergleich der Lebensmittelpreise vor und nach der Euroumstellung.
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Nach ungefähr 1 Jahr haben sich die Preise verdoppelt aber der Lohn ist gleich geblieben
Belege für 100% Inflation?
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Du kannst den Euro nicht gut reden weil wir als Arbeitnehmer nichts mehr verdienen.
Sicher, dass die Arbeitnehmer nicht mehr verdienen? Oder verwechselst Du da etwas mit der Entwicklung der Reallöhne? Die sind 2016 genau so hoch gewesen wie 1992.
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/erschreckend-die-loehne-in-deutschland-sind-jetzt-kaum-hoeher-als-1992_H90774886_305209/
Aber das bedeutet, dass es einen Inflationsausgleich gab.
Im ersten Quartal 2016 stiegen die Reallöhne - also die Summe, die im Portemonnaie nach Steuern und Abzug der Inflation übrig bleibt - zwar um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, stiegen damit nach Angaben des Statistischen Bundesamtes aber gerade mal auf ein Niveau, welches nur wenig über dem von 1992 liegt.
Dass die Löhne nicht stärker gestiegen sind, liegt auch an der tollen Sozialpolitik in Deutschland seid Schröder. Aber hat die AfD, um die es hier im Thread geht, ein Konzept dagegen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:14
@hallo1233
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Versteh mich bitte nicht falsch das ich jetzt Afd Anhänger bin das bin ich nicht nur bei manchen Sachen haben sie recht.
Wie stehst Du eigentlich zur AfD Strategie der "Selbstverharmlosung", ist das ein Punkt, wo Du der AfD Recht gibst?

Youtube: „Selbstverharmlosung“: Die Medienstrategie der AfD
„Selbstverharmlosung“: Die Medienstrategie der AfD


Videobeschreibung:
Rund um die Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat sich die die AfD immer wieder als „bürgerliche Partei“ präsentiert. Während von den eigenen Anhängern und in den sozialen Medien weiterhin rassistische und völkische Ideologien verbreitet werden, gelingt es führenden AfD-Vertretern immer wieder, sich vor allem in den etablierten Medien als gemäßigt zu präsentieren.
Dahinter verbirgt sich die Strategie der „Selbstverharmlosung“, die schon vor Jahren vom Vordenker der Partei skizziert wurde: von Götz Kubitschek. Seit Jahrzehnten ist er der zentrale Vordenker für die rechten Szene in Deutschland, besonders für die sogenannte „Neue Rechte“. Und er auch die AfD hat er zu seinem Projekt gemacht.
Das strategische Ziel: „Zurschaustellung der eigenen Harmlosigkeit“, um für das konservativ-bürgerliche Lager wählbar zu werden. Dafür will die AfD offenbar über ihre eigentlichen Ziele hinwegtäuschen.
Verharmlosung, Normalisierung, Täuschung: So gelingt es der AfD, im bürgerlichen Gewand ihre radikalen Inhalte zu transportieren - und bei Wahlen erfolgreich zu sein.
Das Video gibt den Recherchestand von September 2019 wieder.
Beitrag: Jan Schmitt, Julia Regis



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:22
Zitat von eckharteckhart schrieb:Für bemerkenswert halte ich es, dass die AfD auch geflüchteten Christen jeglichen Familiennachzug verwehren wollen.
Wahrscheinlich gehört das auch zu den Dingen, was die rechtsextreme AfD den Wählern als ein normales Deutschland unterjubeln will.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:29
@Fichtenmoped
Tut mir Leid aber das war vor 2 Jahren als ich ein Gespräch mit einen 60 Jährigen geführt hatte und deshalb keine Belege zeigen kann.
Was ich über die AFD denke habe ich schon öfters erwähnt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 14:47
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Tut mir Leid aber das war vor 2 Jahren als ich ein Gespräch mit einen 60 Jährigen geführt hatte und deshalb keine Belege zeigen kann.
Du kannst ja zum Beispiel Belege suchen. Hier etwas offizielles:
http://www.tarifregister.nrw.de/pdf/tarifinformationen/Berichte_Statistik/Tarif-Lohnentwicklung-2016.pdf
Das Tarifregister beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Tarif-Lohnentwicklung von 1990 bis 2016 in 50 unter- schiedlichen Wirtschaftszweigen ausgewertet und Daten für jeden Wirtschaftszweig zusammengestellt.
Schön übersichtlich nach Branchen und Jahren geordnet, sogar unterteilt in ungelernt/qualifiziert/hoch qualifiziert.

Zum Beispiel die Chemieindustrie:

9D28CFDF-1F0A-4E71-A8C1-3522E7FDBC2BOriginal anzeigen (0,5 MB)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 16:17
Am besten wir nehmen wieder die Reichsmark. Aber die von vor 1923, da hatten die Leute so viel Geld 💰, dass sie es in Körben nach Hause tragen mussten...

Ach ne Kaufkraft hatte man auch nicht... Ich Dummkopf aber auch


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 17:00
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Ein Ausstieg aus der Europäischen Union wäre ein Fehler aber eine Abschaffung von Euro und die wiedereinführung der D-Mark ist gut.
Nachts ist kälter als draußen.
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Merkst du nicht das die Kaufkraft nachgelassen hat?
Woran machst du das fest?
Für dich mal eine Quelle:
https://www.laenderdaten.info/lebenshaltungskosten.php

Vergleiche mal dort Kostenindex mit Kaufkraftindex. Die Länder mit Euro stehen dort am besten da!
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Deutschland hat sich krass verschuldet weil Deutschland das Europäische Macht hat andere Länder versorgt und dadurch haben wir uns verschuldet .
Die Schuldenquote von Deutschland ist moderat. Deine Aussage ist einfach falsch.
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Ich kann noch mehr aufzählen aber das soll reichen.
Nee, lass mal. Wir brauchen Fakten und keine Stammtischparolen.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ich bin sicher , dass sich die EU grundlegend reformieren muss . Dieser riesige aufgeblähte Apparat in Brüssel
Woher kommt immer diese Mär? Wer erzählt diesen Schwachsinn ständig?

Ein bisschen mehr Aufklärung bitte:
https://www.sueddeutsche.de/politik/europaeische-union-sechs-mythen-ueber-die-eu-und-was-wirklich-dran-ist-1.1950690-2


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 17:24
Die Partei wandelt sich in Richtung Nationalismus nach Vorbild Landolf Ladigs...äh, Bernd Höcke:

Vorwärts nimmer, Rückwärts immer:

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/afd-parteitag-migration-corona-101.html
Die AfD will zudem die Rückkehr zu Grenzkontrollen, einhergehend mit "physischen Barrieren" wie Grenzzäunen an den deutschen Staatsgrenzen.
Quelle: Ebenda
Eine Mehrheit der 550 Delegierten sprach sich dafür aus, dass die Einwanderung - auch von Fachkräften - stark eingeschränkt werden soll. Als Vorbild solle Japan dienen. Trotz Warnung eines Delegierten wurde auch ein Passus beschlossen, der einen Fachkräftemangel im Grund leugnet. Der "sogenannte Fachkräftemangel" sei ein "konstruiertes Narrativ der Industrie- und Wirtschaftsverbände sowie anderer Lobbyvereine", heißt es nun.
Quelle: Ebenda

Warum bleiben so viele Jobs unbesetzt, wenn wir doch Fachkräfte haben?


https://rp-online.de/politik/deutschland/der-erste-hoecke-parteitag-der-afd_aid-57278453
Nicht mal mehr Menschen mit weniger als fünf Millionen Euro dürfen noch nach Deutschland einwandern.
Quelle: Ebenda

What the fuck ist das denn? Am besten mit unmarkierten Scheinen.


Es dürfte spannend werden die nächsten Wochen, wenn hoffentlich ein paar Menschen mehr mitbekommen, was das für Knallchargen sind.

Die nächsten Ausgaben bei Welke und Böhmermann dürften lustig werden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 19:21
Wenn ich ehrlich bin, gefällt mir der "neue" Kurs der AfD.

Je radikaler und reaktionärer die Partei auftritt, desto weniger attraktiv wird sie für frustrierte CDU- und FDP-Wähler, die eher aus Protest bei der AfD ihr Kreuzchen setzen. Ich bezweifle, dass sich etwaige Verluste an Wählern von der rechten Mitte mit Neuwählern am rechten Rand ausgleichen lassen, denn dort wird die AfD sicherlich ohne schon die klar bevorzugte Partei darstellen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 19:28
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesparteitag-im-wahlkampf-blinkt-die-afd-rechtsaussen-a-2eb4e2a0-d655-4d3f-854c-e54a6756b3b4

Laut Spiegel ist die 5 Mio. € Klausel wieder gekippt worden. Man hat aber erst nach der ersten Abstimmung gelesen, was da im Text steht. Zumindest konnte sich der Flügel auf (fast) ganzer Linie durchsetzen.



@balumpa
So viel Sachverstand traue ich den Wählern dieser Partei nicht zu. Wenn bestimmte Schlagworte / Worthülsen vorkommen, dann wird dort das Kreuz gesetzt - unabhängig davon, was für ein Schwachsinn im restlichen Programm steht.

Schon der Einsatz des Wahls-o-maten würde zumindest ein reflektierteres Bild erzeugen.

Wer keine Flüchtlinge will, der wählt AfD. Wer keine Corona-Maßnahmen befürwortet, der wählt AfD.
Das ist das Kalkül bei der Konkretisierung der Punkte im Programm. Ob es mehr Wähler bringt, werden die Umfragen der nächsten Wochen zeigen. Lakmustest dann der 06.06.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 19:47
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Eine Mehrheit der 550 Delegierten sprach sich dafür aus, dass die Einwanderung - auch von Fachkräften - stark eingeschränkt werden soll. Als Vorbild solle Japan dienen. Trotz Warnung eines Delegierten wurde auch ein Passus beschlossen, der einen Fachkräftemangel im Grund leugnet. Der "sogenannte Fachkräftemangel" sei ein "konstruiertes Narrativ der Industrie- und Wirtschaftsverbände sowie anderer Lobbyvereine", heißt es nun.

Quelle: Ebenda

Warum bleiben so viele Jobs unbesetzt, wenn wir doch Fachkräfte haben?
Fachkräftemangel? Wo das denn? Das ist doch wieder nur so ein künstlich aufgebauschter Medienhype der Lügenpresse, um den "Großen Austausch" mit mehr Arbeitsmigranten und Geflüchteten voranzutreiben:
IW-Studie: Fachkräftemangel droht sich weiter zu verschärfen

Den Forschern des arbeitgebernahen Instituts zufolge könnte die Zahl der Fachkräfte bis 2040 um 3,1 Millionen abnehmen. Mögliche Folgen der Pandemie sind dabei noch nicht mitberücksichtigt.

In Deutschland droht in den nächsten Jahrzehnten eine weitere Verschärfung des Fachkräftemangels. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) könnten die Unternehmen bis 2040 ohne gezielte Zuwanderung und ein höheres Rentenalter jede achte Fachkraft verlieren. Und dabei seien die Auswirkungen der Corona-Pandemie noch nicht berücksichtigt. Zuvor hatte die „Funke-Mediengruppe“ über die Studie berichtet.
https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/fachkraeftemangel-in-deutschland-droht-sich-weiter-zu-verschaerfen-17281517.html

Ein ausbuffter Fuchs wie Höcke wird das Problem allerdings schon mit einem "Deutsche, zeugt mehr Kinder!" zu lösen wissen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 19:51
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:So viel Sachverstand traue ich den Wählern dieser Partei nicht zu. Wenn bestimmte Schlagworte / Worthülsen vorkommen, dann wird dort das Kreuz gesetzt - unabhängig davon, was für ein Schwachsinn im restlichen Programm steht.

Schon der Einsatz des Wahls-o-maten würde zumindest ein reflektierteres Bild erzeugen.

Wer keine Flüchtlinge will, der wählt AfD. Wer keine Corona-Maßnahmen befürwortet, der wählt AfD.
Das ist das Kalkül bei der Konkretisierung der Punkte im Programm. Ob es mehr Wähler bringt, werden die Umfragen der nächsten Wochen zeigen. Lakmustest dann der 06.06.
Sachsen-Anhalt wird sicherlich ein Erfolg für die AfD, nur ist dieses Bundesland eben klein und eher irrelevant Die Wahlen in Hessen und BaWü, die deutlich relevanter waren, mutierten zum riesigen Flop.

In den bundesweiten Umfragen dümpelt die AfD bei rund 10-12 %, obwohl wir mitten in einer der größten Krisen der deutschen Historie stecken und die Bundesregierung zuletzt nun wahrlich keine herausragende Arbeit geleistet hat.

Die AfD wird vermutlich nicht von der Bildfläche verschwinden, aber ich bin optimistisch, dass sie sich unter 10% (bundesweit) drücken lässt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.04.2021 um 20:20
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Im Jahre 1990 hat ein Produktionsmitarbeiter damals 20 Mark die Stunde verdient.
@Fichtenmoped

Da habe ich gerade nach diesem Beitrag genau die Statistik gesucht, wollte Sie posten und Du kommst mir zuvor. Ich habe in dne 90ern oft als Student in der Produktion gearbeitet und habe 15 DM die Stunde vor Steuern bekommen (als Student musstest Du Deine Steuern selber abführen) und ich kann mich erinnern, das die meisten Kollegen extrem sauer über den hohen Lohn waren, da sie weniger verdienen. Die Statistik, die ich eben auch gefunden hat, zeigt, das 20DM wirklich jenseits von gut und böse sind.


melden