Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.754 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 11:54
Zitat von OttavianiOttaviani schrieb:Ich denke die AfD wir eine Art Ost CSU werden sehr nahe an den Positionen der NPD im Westen eine Klein Partei ähnlich der Linken
Bisher ist sie ja eher immer weiter ins Nazilager abgerutscht, ich kann da auch keine Trendumkehr erkennen. Der Volksverpetzer hat ja aktuell sehr umfänglich zu den Schnittmengen zwischen AfD und Naziszene recherchiert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 11:59
Auch durch Corona hat die Partei einen schweren schlag erfahren.
Ohne das Flüchtlingsthema kann sich eine derartig schlecht geführte partei nicht behaupten.

da war dann vielleicht ein skandal, ein bruch, ein ausrutscher zu viel. Zumindest für die Aktuelle Garde. Alle, die präsentierbar waren, sind weg, mit wenigen ausnahmen.

Alleine schon die 'seriöse' weidel (die ist zumindest kein höcke) ist in talkshows quasi nicht präsentierbar. Das war mit Petry noch ne andere Nummer.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:14
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Nö, aber jedem halbwegs klardenkenden Mensch sollte auffallen, wie absurd diese Vergleiche sind
Wer dir also nicht beipflichtet ist automatisch ein absurder Unklar-Denker?
Schon blöd, dass du dich ständig auf diesen hohen Ross schwingst und von da aus über andere urteilst. So wirst du niemanden überzeugen.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Wird er doch. In Deutschland respektiert man ihre Faulheit und lässt sie zufrieden. In anderen Ländern gibt es die Wahlpflicht, dort müssten sie dann auch zur Wahl gehen, hier muten wir ihnen die paar Minuten Zeitaufwand nicht zu.
Aha. Woanders müssen die Protestwähler zur Wahl und wählen dann ungültig. In Schland müssen sie es nicht aber man tut so, als hätten diese die Etablierten wiedergewählt. Wer da kein Problem sieht, dem ist nicht mehr zu helfen.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Die BRD ist eine Demokratie und ein Rechtsstaat.
Demokratie behauptet jedes Land zu sein, welches nicht vom Imperium angegriffen werden will.
Es gibt freie und geheime Wahlen, die Justiz fällt keine politischen Urteile, es gibt keine politischen Hinrichtungen, kein Todesstreifen, keine Pressezensur, kein Geheimdienst der die Herrschaft einer Partei stützt, keine Versuche, etwa Kinder über ihre Eltern auszuhorchen usw.
Das sind alles Attribute eines ideologischen totalitären Staates, weniger die Aspekte eines Überwachungsstaates. Aber mir ist schon klar, warum du hier einen Strohmann aufbaust.

Ein paar davon kann man aber bereits heute finden. Keine Pressezensur? Na indirekt schon. Man muss nur einseitig berichten, relotiieren, es geht auch ohne Politkommissar ganz gut.


5x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:18
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Demokratie behauptet jedes Land zu sein, welches nicht vom Imperium angegriffen werden will.
Na, jetzt wird es aber ein bisschen arg albern, gelle?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:24
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Na, jetzt wird es aber ein bisschen arg albern, gelle?
Warum? Das Imperium führt gerade Wirtschaftskrieg gegen Deutschland (KILL NORTH STREAM 2) und wir klatschen Beifall?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:30
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Dazu kommen die Nichtwähler, was ist mit deren Entscheidung, diesen ca. ~25%? Warum kann man DEREN Willen nicht respektieren?
Wie soll man deren Willen erkennen, wenn Sie nicht zur Wahl gehen? Wer kein Kreuz macht, der hat seine Wahl getroffen:
Youtube: Wendler - Egal! Meme
Wendler - Egal! Meme


Damit ist dazu alles gesagt.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Wenn du keine Ahnung hast, was ich meine: YouTube, "Professor Mausfeld", der erklärt es dir.
Die Schriften sind schon sehr nah an Verschwörungstheorien. Der Mann ist Professor in Psychologie. Schuster bleib bei deinen Leisten!
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Wenn ich eine Organisation sehe, die sich faschistisch organisiert
Wie sieht eine Organisation aus, die faschistisch organisiert ist? Vielleicht so:
Wikipedia: Struktur der NSDAP

Die Antifa ist übrigens lokal in kleinen Zellen organisiert. Ja, man vernetzt sich um Support zu geben. Eine hierarchische Struktur wirst du da nicht finden.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Wird nicht in genau diesem Forum hier den Sorgen und Nöten der AfD-Wähler Null Respekt gebührt, ohne jegliche Alternative, gehört zu werden?
Was sind denn die Nöte und Sorgen der AfD-Wähler? Kann es sein, dass Ausländerfeindlichkeit das Motiv ist:
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/studie-afd-waehler-sind-antidemokratisch-und-antisemitisch-gepraegt-16650970.html

https://www.euractiv.de/section/wahlen-und-macht/news/wer-die-afd-waehler-sind-und-was-sie-umtreibt/

Ja, es gibt Regionen, die werden den Niedergang weiter erleben und ja, man kann der Bundesregierung - vor allem der CDU - hier den Stempel aufdrücken, die Energiewende weiterhin zu verschlafen. Gerade mit der nachhaltigen Energieerzeugung würden auch in der Lausitz Arbeitsplätze erhalten werden. Wer aber glaubt, dass mit der AfD dann dort alles besser wird, der ist wirklich naiv und ungebildet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:32
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Demokratie behauptet jedes Land zu sein, welches nicht vom Imperium angegriffen werden will.
Die USA also ein Imperium, soso. Was ist dann die EU?

Es wird jetzt aber off-topic. Für Verschwörungen gibt es eine eigene Kategorie.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:34
@SvenLE
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:. Was ist dann die EU?
Natürlich die Rebellen-Allianz! 😉


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 13:49
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Auf die AfD eindreschen, um sich in der Masse als Gutmensch darzustellen
Wer andere als Gutmenschen verlacht, hält sich selber für besser.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:blöd gegen die AfD hetzen
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Schon blöd, dass du dich ständig auf diesen hohen Ross schwingst und von da aus über andere urteilst.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Dauertenor der AfD-Hasser
Projektion:
Projektion, ein zentraler Abwehrmechanismus, das unbewußte Übertragungen von Affekten und Impulsen auf ein Gegenüber. Anteile des eigenen Selbst werden in einer mit Affekten und Wünschen einhergehenden Interaktion dem Interaktionspartner unterstellt – in der festen Überzeugung, dieser sei so, wie man ihn wahrnehme. Die Projektion dient aus Sicht der Psychoanalyse der Abwehr von Angst und der Aufrechterhaltung des Selbstbildes: Nicht ich selbst habe manipulierende Absichten, sondern mein Gegenüber und Interaktionspartner.
https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/projektion/11907

So wird man niemanden überzeugen @Species8472


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 14:07
Na, keine Antwort ist auch eine Antwort. :)
Beitrag von McMurdo (Seite 3.535)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 15:19
@Species8472

Ich sehe schon, inhaltliche Argumente kommen von dir nicht mehr, dann spare ich mir besser weitere längere Kommentare.

Nur ein Punkt noch:
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Indirekte Pressezensur.
Was soll das heißen? Die Regierung nimmt in keinster Weise Einfluss auf die Berichterstattung der Medien. Magazine wie der SPIEGEL entscheiden eigenständig über ihre Berichterstattung und politische Ausrichtung. Wenn dir diese Richtung nicht gefällt, kannst du andere Medien wie FAZ, Welt oder Cicero oder was auch immer lesen.

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich deine Kommentare auch sehr respektlos gegenüber tatsächlichen Regime-Opfern empfinde, die in der Vergangenheit oder Gegenwart Opfer von Unterdrückung und Bespitzelung geworden sind. Da scheinen bei dir einige Maßstäbe verrutscht zu sein.

Du kannst in diesem Forum gegen die Regierung und den Staat wettern und im schlimmsten Fall wirst du gesperrt weil du gegen die Nutzerordnung verstoßen hast. Persönliche Konsequenzen musst du aber nicht befürchten. In anderen Ländern wird man wegen eines Postes eingesperrt oder noch schlimmeres.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 16:09
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Aber ich sehe es eben kommen. Wer es nicht tut... nun ja, lebt in einer Phantasiewelt.
Kann man zwar so sehen, aber das ist halt der potentielle Trugschluss: "Ich habe die Weisheit mit Löffeln gefressen, ich weiß was kommt, wer das nicht so sieht ist desillusioniert und lebt in Parallelwelten!"

Wenn man sich selbst nicht hinterfragen will, steht man am Ende ggf. dumm da und man lag falsch. Ich sage daher in dem Sinne: Möglich wäre eine Verschärfung gewisser Aspekte mit der Zeit. Aber nicht zwingend auch festgeschriebene Prophezeiung. Mit manchen politischen Plänen zu argumentieren wie Kryptografie oder gewissen technischen Erweiterungen (die übrigens umstritten sind) ist das auch nur bedingt valide.

Wieso?

Weil Technik sich weiter entwickelt und sich die Möglichkeiten logisch erweitern. Das heißt aber nicht, dass man in den Polizeistaat rutscht nur weil man hier und da mit der Zeit geht und sich an Technologie anpasst. Noch heißt es zwingend, dass das Diskutieren oder Planen durch gewisse Parteien auch dazu führt, dass es am Ende durchkommt.

Beruflich sehe ich, was alles so im Behördenalltag dominierend sein kann und wie man um Gesetzesinitiativen streitet, ein hin und her, ein Abwägen, ein Einnorden durch Juristen oder spätestens Politiker und Sachverständige im Gesetzgebungsverfahren anhand gewisser Maßstäbe, Verhältnismäßigkeit, etc. pp. Dann natürlich dazu mediale und gesellschaftliche Debatte. Und hinterher kann man immer noch übers Bundesverfassungsgericht gehen.

Ich will damit sagen, so einfach wie sich manche das vorstellen ist es nicht. Vielleicht stellen sie sich das einfach oder unumstößlich vor, weil sie keine eigene praktische Erfahrung oder sonstige recherchierbare Kenntnis haben und daher selektiv(er) oder begrenzter abwägen können.

Ich sehe derzeit zumindest nicht, wo man mittelfristig in eine Diktatur rutschen würde.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 20:05
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Na, keine Antwort ist auch eine Antwort. :)
Ich kann doch nicht jeden Furz beantworten, ich mache das nicht hauptberuflich. Geh doch selbst nachlesen, deren Wahlprogramm ist kein Geheimnis.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Was soll das heißen? Die Regierung nimmt in keinster Weise Einfluss auf die Berichterstattung der Medien. Magazine wie der SPIEGEL
Wenn die GEZ-finanzierten öffentlichen endlich mal ausgewogen und neutral berichten, dann und erst dann kannst du mit so einem Spruch kommen.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich deine Kommentare auch sehr respektlos gegenüber tatsächlichen Regime-Opfern empfinde, die in der Vergangenheit oder Gegenwart Opfer von Unterdrückung und Bespitzelung geworden sind. Da scheinen bei dir einige Maßstäbe verrutscht zu sein.
Also wenn dich meine ziemlich sachlichen Kommentare schon so sehr triggern, dass du auf solche Empfindungen kommst, dann muss ich mich auch fragen, ob bei dir nicht einige Maßstäbe verrutscht sind.
Zitat von WardenWarden schrieb:Weil Technik sich weiter entwickelt und sich die Möglichkeiten logisch erweitern. Das heißt aber nicht, dass man in den Polizeistaat rutscht nur weil man hier und da mit der Zeit geht und sich an Technologie anpasst. Noch heißt es zwingend, dass das Diskutieren oder Planen durch gewisse Parteien auch dazu führt, dass es am Ende durchkommt.
Das hast jetzt du gesagt/geschrieben. Ändert nichts daran, dass die Etablierten schon mehrfach mit solchen Plänen auf die Fresse vorm BVerfG geflogen sind und es trotzdem immer wieder probieren. Warum sollte man solche Politiker wählen, die es unaufhörlich immer wieder austesten, damit also unsere Steuergelder verschwenden und die Justiz belasten? Und ich sehe dieses Verhalten als Gefahr, BVerfG hin oder her, "und im Übrigen" musste Karthago ja auch zerstört werden.

Und jedem halbwegs klar denkenden Menschen sollte auch klar werden, dass so manche dort phantasierten Wünsche völliger Blödsinn sind, wie "wir verpflichten zu Hintertüren und ähnlichem, und machen die Software unsicher und angreifbar", aber das dürfen dann nur die Geheimdienste ausnutzen. Aber unbescholtene Bürger haben natürlich nichts zu befürchten. *facepalm*
Zitat von WardenWarden schrieb:Ich sehe derzeit zumindest nicht, wo man mittelfristig in eine Diktatur rutschen würde.
Mag sein. Ich habe auch nicht behauptet, dass ein Überwachungsstaat zwangsläufig eine Diktatur ist.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 20:56
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Wenn die GEZ-finanzierten öffentlichen endlich mal ausgewogen und neutral berichten, dann und erst dann kannst du mit so einem Spruch kommen.
Was verstehst Du denn unter "ausgewogen und neutral" ?

Nein! Ich rätsele nicht!


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 21:22
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:doppelten Massstäbe mancher Zeitgenossen
Über Diejenigen, die jeden Ekel vor dem deutschnationalen Sumpf verloren haben, über die solltest du dir Sorgen machen. Wer aus Protest jede Integrität über Bord wirft, der muss Demokratie erst noch lernen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.12.2020 um 21:54
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Warum sollte man solche Politiker wählen, die es unaufhörlich immer wieder austesten, damit also unsere Steuergelder verschwenden und die Justiz belasten?
Irgendwas wird man sich schon dabei denken. Was einem selbst nicht logisch oder nützlich erscheint, kann einer anderen Lobby bzw. Interessensgruppe nützlich erscheinen. Aus Jux und Langeweile werden manche Politiker gewisse Dinge nicht wiederkehrend als Thema oder Gesetzesinitiative auftischen.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Mag sein. Ich habe auch nicht behauptet, dass ein Überwachungsstaat zwangsläufig eine Diktatur ist.
Synonym zu verstehen. Auch von englischen Verhältnissen sind wir wohl weit entfernt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.01.2021 um 00:25
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Ich kann doch nicht jeden Furz beantworten
Sag ich doch, keine Antwort ist auch eine Antwort. Da ich das Parteiprogram las und dort nichts fand fragte ich ja dich. Denn du suggeriertest ja das du da mehr wissen hast.
Offensichtlich ist das aber nicht der Fall. :)
Was aber auch nicht weiter verwunderlich ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.01.2021 um 01:57
@Species8472

Von deinem Namen aus kennst du wenigstens Voyager und damit auch Star Trek, was zu mindestens einen solchen Einfluss auf die hatte das du deinen Namen gewählt hat.

Mein Name hat eine doppelte Bedeutung und eine davon ist tatsächlich die die Defiant.

Natürlich ist Star Trek Fiktion, aber wofür genau steht die AfD?

Meinst du wirklich, dass der Weg den die Partei vorschlägt sinnvoll ist? Und bitte schreibe jetzt nicht, aber Partei X macht das und das.

Darum geht es nicht. Eine Partei kann nicht nur als Opposition existieren, sie muss eigene Ziele verfolgen.

Und eines der Ziele ist, Steuersenkungen für die Oberschicht und die Wirtschaft. Unten kommt da nie so viel an, weil es eben einen unterschied macht ob ich 100.000,- € weniger Steuern zahle oder 10,- €

Ebenso Dinge wie die Erbschaftssteuer abzuschaffen trifft deutlich mehr die viel vererbt bekommen.

Und dann eben die generelle Feindlichkeit der EU gegenüber. Das hilft halt Staaten wie den USA, Russland und China einfach mehr.
Es ist leichter mit Staaten zu verhandeln, die signifikant schwächer sind als sie selber. Die EU als gesamtes ist mit jedem dieser Staaten auf Augenhöhe und diesen Vorteil möchte die AfD abschaffen...

Nur so ein paar Ideen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.01.2021 um 02:13
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Die EU als gesamtes ist mit jedem dieser Staaten auf Augenhöhe und diesen Vorteil möchte die AfD abschaffen...


Das erinnert mich an einen Talkshow-Auftritt von Beatrix von Storch von vor ein paar Jahren. Da hat sie dann auch davon fabuliert, dass Deutschland ohne die EU viel flexibler wäre und bessere Deals aushandeln könnte. Auf die Frage, ob sie ernsthaft glauben würde, dass man in circa 20 Jahren noch Deutschland alleine in Peking auf Augenhöhe behandeln würde (Größenunterschied so wie zwischen Deutschland und Norwegen) kam dann nur noch Gestammel. Aber soweit denken diese Leute ja nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.01.2021 um 09:52
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn die GEZ-finanzierten öffentlichen endlich mal ausgewogen und neutral berichten, dann und erst dann kannst du mit so einem Spruch kommen.
Was verstehst Du denn unter "ausgewogen und neutral" ?
"Ausgewogen und neutral" heißt eindeutig rechts und populistisch, so wie es von Strorch vormacht!


1x zitiertmelden