Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.755 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2021 um 16:38
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Stimmt, die hatte ich schon lange nicht mehr auf dem Radar. Wann schaffen sie die 5% nochmal?
Wenn es genug Protestwähler gibt, die nicht auf den völkischen Scheiß der AfD stehen oder diesen wissentlich trotzdem unterstützen, auch wenn sie vielleicht nicht mit allen Punkten einverstanden sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2021 um 21:18
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Also, wer empfiehlt eine andere Partei für einen Protestwähler? Eine, bei der die Stimmen nicht verschwendet werden, d.h. es soll den Altparteien weh tun?
Es gibt kein Protest durch Wählen! Wer ein Kreuz bei einer Partei macht, der stimmt der Politik dieser Partei zu. Da die AfD nun mal von Faschisten und Rassisten übernommen wird, kann man davon ausgehen, dass die Wähler genau deswegen dort Ihr Kreuz machen.

Wer protestiert, der geht nicht mehr zur Wahl. Den Nicht-Wählern stehe ich dieses "Privileg" noch zu.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2021 um 21:20
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wer protestiert, der geht nicht mehr zur Wahl.
Viel klüger wäre es, hinzugehen und die Stimme zu entwerten. Oder eben DIE PARTEI zu wählen, denn sie ist eine sehr gute Partei.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2021 um 21:45
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Viel klüger wäre es, hinzugehen und die Stimme zu entwerten. Oder eben DIE PARTEI zu wählen, denn sie ist eine sehr gute Partei.
Wohl wahr und vor allem, auch richtig zu wählen, da das Programm stimmig ist ;-)

In meiner Heimatstadt fällt die PARTEI da sehr gut auf und kriegt hier schon beständig mehr Stimmen als die FDP - und über 5%!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2021 um 21:48
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:In meiner Heimatstadt fällt die PARTEI da sehr gut auf und kriegt hier schon beständig mehr Stimmen als die FDP - und über 5%!
Das Tolle ist: Sie erfüllen als Mahner und Bloßsteller
(für ALLE Parteien, wohlgemerkt!) sogar noch einen echten Zweck.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 00:40
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Bei den Piraten hat es leider auch so angefangen, immer mehr Spinner kamen rein, die Vernünftigen hatten keinen Bock mehr. Der Wähler hatte bald auch keinen Bock mehr.
Da die AfD aber trotz der zunehmenden Radikalisierung der letzten Jahre laut aktueller Umfrageergebnisse noch immer auf ca. 10% kommt, muss man davon ausgehen, daß zahlreiche Wähler darunter sind, die sie eben nicht nur trotz, sondern eben wegen ihrer radikalen Vertreter wählen und offenbar sogar ganz großen Bock darauf haben, wie sich die Partei von außen präsentiert.

Wie gesagt, das allgemeine Bild vom unbedarften Protestwähler, der den großen Volksparteien mit seinem Kreuzchen bei den Blauen "nur mal eins auswischen will", es lässt sich so schon längst nicht mehr glaubhaft aufrechthalten.

https://www.wahlrecht.de/umfragen/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 01:14
Wer sich durch die Parteien nicht vertreten fühlt kann seinen Stimmzettel ungültig machen. Das sagt klipp und klar aus: "Ihr seid für mich unwählbar, ihr vertretet meine Interessen nicht, ich finde euch scheiße!" Desweiteren kann man eine neue Partei gründen und Inhalte aufnehmen, die man bei den anderen Parteien vermisst und es besser machen. Man muss aber ganz gewiss nicht eine rechtspopulistische Partei wie die AfD wählen um seinen Unmut Ausdruck zu verleihen. Jeder der sein Kreuz bei der AfD macht stärkt völkisches, rassistisches, fremdenfeindliches und antidemokratisches Denken und Handeln. Und da kann sich der einzelne Wähler auch nicht mit "ich habe ja nur gegen die anderen Parteien protestiert" herausreden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 01:18
Eben. Nazis von heute wollen eben nicht zugeben, daß sie Nazis sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 02:54
Es gibt etwas was sich Entrismus nennt, und genau das machen tatsächliche Rechtsextremisten, vor allem Neonazis mit der AfD. Das ist eine Strategie die man ansonsten auch von anderem Lager kennt mit den Kommunisten die sich bei den Grünen, Sozialdemokraten etc. einnisten wollen für gewisse Zwecke.

Dass sowas seitens Rechtsextremer bei der AfD gemacht wird ist nicht überraschend, schließlich holt man sich den Einfluss nicht bei der NPD, dem Dritten Weg oder sonstigen rechtsextremen (Klein-)Parteien, sondern man versucht es über Parteien, Organisationen etc. mit deutlich mehr Einfluss und Reichweite.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 10:08
"Die AfD befürchtet Unterwanderung durch Rechtsextremisten.
Die CDU befürchtet ebenfalls Unterwanderung durch Rechtsextremisten."
Also ist die AfD wie die CDU? ---> Diese Rechnung geht nicht auf!Die AfD ist völkisch!
Die AfD-Spitze sorgt sich offenbar, dass die Partei von Rechtsextremisten "unterwandert" werden könnte. Das geht aus einem Schreiben des Parteivorstands an das AfD-Bundesschiedsgericht hervor, aus dem die Nachrichtenagentur dpa zitiert.
Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/alternative-fuer-deutschland-rechtsextremismus-unterwanderung-doris-von-sayn-wittgenstein
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rechtsextreme versuchen gezielt, ihr Gedankengut in der Mitte unserer Gesellschaft zu platzieren. Das merken nun auch immer mehr Vereine, die regelrecht infiltriert werden. Doch es gibt Wege, dagegen etwas zu unternehmen.

Es herrscht Unruhe bei Vereinen, Verbänden und Stiftungen – also den Trägern unserer Zivilgesellschaft: Sie beobachten ein Einsickern rassistischer, menschenverachtender Ideologie in ihre eigenen Reihen. Viele Organisationen befürchten gar eine regelrechte Unterwanderung durch die Rechtspopulisten. Denn laut einem AfD-Strategiepapier vom vergangenen Sommer plant die Partei, verstärkt Vereine und Verbände anzusprechen, um so einen „Marsch durch die Organisationen“ anzutreten.
Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/vereine-und-stiftungen-von-rechts-unterwandert.1001.de.html?dram:article_id=474591
Also ist das, was Vereine, Stiftungen und Parteien an rechtsextremer Unterwanderung fürchten, die AfD selbst!
Nicht, dass die AfD nur rechtsextreme Propaganda betreibt.
Sie verliert auch die Übersicht darüber.
Meuthen wirkt verwirrt, der Rest wirkt hämisch!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 12:15
die AfD ist ja auch gespaltener denn je, Meuthen hat noch die Mehrheit hinter sich und auf der anderen Seite die noch größeren Nationalisten die vermutlich die ganzen rechtsextremen Entristen auch noch tolerieren oder gar selber Teil davon sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 16:00
Zitat von eckharteckhart schrieb:Nicht, dass die AfD nur rechtsextreme Propaganda betreibt.
Sie verliert auch die Übersicht darüber.
Da warte ich doch lieber, bis jemand eine glaubhafte Übersicht liefert. DLF und ZEIT liefern keine, das sind bekannte Sprachrohre der Transatlantiker. Sollte eigentlich jeder wissen, es gab sogar mal eine Folge der Anstalt zu dem Thema.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 16:11
@Species8472
Keiner hat wohl eine genaue Übersicht der internen Welt der AfD bei all dem was dort abgeht. Es werden aber immer wieder rechtsextreme oder rechtsradikale Fische rausgefischt von den Medien oder internen Kreisen der AfD. Und auch nach der Auflösung des Flügels ist der Spuk noch lange nicht vorbei.
Aber was meinst du konkret mit:
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:das sind bekannte Sprachrohre der Transatlantiker. Sollte eigentlich jeder wissen
?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 17:11
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Da warte ich doch lieber, bis jemand eine glaubhafte Übersicht liefert. DLF und ZEIT liefern keine, das sind bekannte Sprachrohre der Transatlantiker.
Ob es "böse Transatlantiker" sind, wie besonders Verschwörungsdeppen als Vorwurf anführen, spielt keine Rolle: Entweder stimmen die Berichte, oder sie stimmen nicht. Da die Berichte vielfach durch Quellen aus der AfD belegt sind, solltest du da keine Schwierigkeiten haben.
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:Sollte eigentlich jeder wissen, es gab sogar mal eine Folge der Anstalt zu dem Thema.
"Die Anstalt" ist Satire, kein Bildungsfernsehen. Zugegeben, diesen Unterschied zu erkennen erfordert schon ein höheres Level der Medienkompetenz, aber ich wollte dir diesen Hinweis nicht vorenthalten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 17:41
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Ob es "böse Transatlantiker" sind, wie besonders Verschwörungsdeppen als Vorwurf anführen, spielt keine Rolle:
Natürlich spielt es eine Rolle. NSA-Überwachung ist auch eine VT... oh, warte, nur der kleine Mann in Moskau sieht es anders, aber ne, der ist natürlich auch ein Verschwörungsdepp.
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Entweder stimmen die Berichte, oder sie stimmen nicht. Da die Berichte vielfach durch Quellen aus der AfD belegt sind, solltest du da keine Schwierigkeiten haben.
Ich habe kein Problem mit vollständigen Berichten. Ich habe ein Problem mit Framing. Gezinkte Auswahl von Begriffen zur Stimmungsmache, Halbwahrheiten (vor allem bei Feminismus-angehauchten Artikeln), lauter solcher Mist. Vielleicht ist das bei diesem Artikel anders, aber sorry, dafür mir ist meine Zeit zu schade. Seit ein paar Jahren finde ich die ZEIT zunehmend unlesbar.
Zitat von LandluftLandluft schrieb:"Die Anstalt" ist Satire, kein Bildungsfernsehen. Zugegeben, diesen Unterschied zu erkennen erfordert schon ein höheres Level der Medienkompetenz, aber ich wollte dir diesen Hinweis nicht vorenthalten.
Das sind auch keine typischen Themen fürs Bildungsfernsehen und Satire ist auch keine Komödie. Medienkompetenz, ja, ja.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:das sind bekannte Sprachrohre der Transatlantiker. Sollte eigentlich jeder wissen

?
YT SuFu zu kompliziert, was? Youtube: Die Anstalt - Deutsche Presse als NATO-Außenstelle
Die Anstalt - Deutsche Presse als NATO-Außenstelle



3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 17:43
Zitat von Species8472Species8472 schrieb:YT SuFu zu kompliziert, was?
Die Anstalt ist nicht unbedingt immer eine verlässliche Quelle für Informationen, und was hat das mit den radikalen und extremen Rechten innerhalb der AfD zu tun bzw. was hat das für eine Relevanz für sie? Was hat NATO mit AfD zu tun?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.01.2021 um 17:55
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Die Anstalt ist nicht unbedingt immer eine verlässliche Quelle für Informationen
Die Anstalt arbeitet mit verlässlichen Quellen, aber sie ist in diesem Thread hier OT!
Den versäumten Kommentar zum Video schuldet @Species8472


1x zitiertmelden