Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.513 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

03.06.2015 um 20:35
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich kenne zB. von Frauke Petry -bis auf eine Intellektuelle verachtende Äusserung- gar keine Meinung. Ehrlich!
Ich auch nicht. Ich kenne noch nichtmal die besagte Äußerung.

Der Punkt ist ja auch nicht, dass ich irgendwen der AfD in Schutz nehemn wöllte. Lucke sah immer wie ein kleiner verlorener Junge aus in den ersten Talkshows... später dann eher wie ein trotziges Balg.
Und:
"falsche Meinung" klingt mir zu sehr nach "politisch inkorrektes darf man nicht sagen"(=vermeintliche Einschränkung der Meinungsfreiheit)
Davon fühle ich mich nicht tangiert.
Das verstehst du falsch. Da es ja keine Erfindung von AfD Gegnern ist, sondern viele solche Konflikte existieren soll dieses "falsch" vor der Meinung eher die Meinung der Gegenseite ausdrücken. Nicht "falsch" sondern anders. Falsche Meinungen kann es nicht geben, wie du schon sagst. Eine Meinung ist ja schließlich immer eine Meinung und 100% subjektiv und damit für den meinenden stehts richtig und für den mit einer anderen Meinung stehts "falsch".

Ich hoffe das ist irgendwie verständlich... :)


melden

AfD

03.06.2015 um 21:34
Nein, klar es gibt keine falschen Meinungen, weil es auch keine Tatsachen und qualitative Unterschiede gibt. Mit voller Fahrt in den Irrsinn.

Wenn das die einzige Rechtfertigung für Pluralismus sein soll, dann bitte sofort die gesellschaftliche Spaltung.


melden

AfD

03.06.2015 um 21:51
@def
Zitat von defdef schrieb:Und das legen, zum Glück, Leute aus, die 1. Sehr viel mehr Ahnung davon haben als du und ich, und 2. nicht voreingenommen sind wie du.
So so ! Ob ich das beurteilen kann, kannst du neuerdings entscheiden ?!

Voreingenommen bin ich also auch ?
Zitat von defdef schrieb:Auch die Huffington Post ist da nicht das Maß der Dinge. Das sind deutsche Gerichte und Richter. Ich weiß das dir das nicht passt aber so ist das nun mal in einem Rechtsstaat.
Dafür verteidigst du die Aussagen der AFD aber vehement ?!

Du weißt das mir das nicht passt ?! und "So ist das nun mal in einem Rechtsstaat ?"

Das ist schon eine naive Argumentation !
che71 schrieb:
Ich habe nicht gesagt, das ich Selbstjustiz toll finde !

Aber als alltägliches Überzeugungsmittelchen hast du es längst akzeptiert...
Das musst du ja so sehen, wenn du die AFD Aussagen so verteidigst !
Zitat von defdef schrieb:Man kann auch Äußerungen von irgendwelchen Typen hier kritisieren, ohne das, was sie attackieren verteidigen zu wollen... aber hey, die Welt ist total schwarz - weiß! :Y:
Ja, wenn man eine opportunistische Haltung zur AFD hat.
Die Welt der Rechtspopulisten ist schwarz-weiß ! Falls du das noch nicht gemerkt hat ?!

@Aperitif
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Wer hetzt den da ? Wenn du Zustände beschreiben als hetze siehst und damit Gewalt akte vermummter chaoten rechtfertigst hätte eigentlich schon ein mod eingreifen müssen. Die foren regeln geben sowas nämlich nicht her.
Du hast die Intention der AFD wohl nicht verstanden ?
Was ich rechtfertige oder nicht, glaubst du zu wissen ?!
che71 schrieb:
ch weiß, das gefällt den heimlichen Sympathisanten der AFD nicht und den Leuten die gerne mal etwas gegen Afrikaner, Sinti- und Roma, Homosexuelle und alle anderen die nicht Weiß und Christen sind sagen. Das machen diese Leute aber nur hinter vorgehaltener Hand und in der Stammkneipe !

Tja und nun?

Andere rufen öffentlich juden ins gas. Mir ist bisher nicht bekannt das da jemand verurteilt wurde. Stammtisch gebrabbel wird sich nie ändern. Es wird immer leute geben denen dies und das nicht passt. Rechtsstaatlich gesehen gehört das dazu. Und das es massive Probleme mit Flüchtlingen,Asylbewerbern, und anderen Gruppen gibt ist auch nichts neues. Indem man dinge schön redet möchte man das gerne verdrängen. Das ist halt multi kulti der linken und grünen. Keine Problem Lösungen, aber noch mehr fordern ist vermutlich auch die Lösung.
Da kann man wirklich fragen: Und nun ?
Wenn man jemand öffentlich fordert:"Juden ins Gas !" das ist das ganz klar Volksverhetzung !
Das dir nicht bekannt ist, ob jetzt wegen dieser Aussage jemand verurteilt wurde, bestätigt das man das ungestraft äußern darf ?!
Aber @Subcomandante hat dich ja schon aufgeklärt !

Der Unterschied besteht darin, ob Leuten dies oder jenes nicht passt, oder ob man zur Volksverhetzung aufruft !
Das es Probleme mit bestimmten Gruppen in der Bevölkerung gibt, ist aber ein kein Anlass um zur Volksverhetzung und Rassenhass aufzurufen !
Multi-Kulti-Schelte darf natürlich nicht fehlen !

@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Was der Lucke meint weiß nur er selbst.
Der Lucke ist ein typischer Rechtspopulist, gut ausgebildete Einwanderer sind willkommen, alle anderen nicht.
Das kann man kritisieren, aber es ist nicht rassistisch oder rechtsextrem diese haltung zu vertreten.
Hat er halt bodensatz gesagt. Hätte er Unterschicht gesagt wäre die Aussage absolut unproblematisch , weil sie eben inhaltlich absolut unproblematisch ist.
Das ist genau wie bei der 'entartet' debatte.
Ja klar weiß der Lucke was er meint, er ist ja nicht dumm !
Ein typischer Rechtspopulist ist er sicherlich nicht, sondern ein hochintelligenter Rechtspopulist ! Gerade solche Populisten sind sehr gefährlich, als irgendwelche Bauern von der NPD.
Der Begriff "Bodensatz" ist aber rechtsextremer Sprachgebrauch und er hat gerade nicht Unterschicht gesagt.

Mir will doch jetzt niemand erzählen, das Lucke sich versprochen hat ?!
Lucke hat bestimmt auch aus Versehen "entartet" gesagt ?! Oder nicht ?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Rassismus fängt schon an, wenn ichsage 'alle Schwarzen spielen gut Basketball', aber ich find trotzdem nicht, dass man Leute für diese Aussage shitstormen und bedrohen sollte.
Das du hier überziehst, merkst du nicht mal ?!
Den Tatbestand einer Volksverhetzung definiert § 130 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs:

Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
Wikipedia: Volksverhetzung

@Aperitif
Zitat von AperitifAperitif schrieb: Wobei ich nicht weiß wieso schwarz und neger rassistisch sind. im umgekehrten fall werden wir ja auch weise genannt. Dann ist es wieder kein Rassismus. Da kommt eh keiner mehr mit.
Neger (von französisch nègre, spanisch negro, lateinisch niger für „schwarz“) ist ein im 17. Jahrhundert in die deutsche Sprache eingeführte Bezeichnung, die auf eine dunkle Hautfarbe so Bezeichneter hinweist.
Das Wort fand zunächst nur begrenzt Verwendung; mit dem Aufkommen der eng mit der Geschichte von Kolonialismus, Sklaverei und Rassentrennung verbundenen Rassentheorien und der (seit langem überholten) Vorstellung einer „negriden Rasse“ bürgerte es sich ab dem 18. Jahrhundert in der Umgangs-, Literatur- und der Wissenschaftssprache ein.
Neger gilt heute allgemein als Schimpfwort und als abwertende, rassistische Bezeichnung für schwarze Menschen.
Wikipedia: Neger

@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Darum finde ich es ja auch wichtig, Rassismus als systematisches Problem zu sehen bei dem vorurteile gegen eine Ethnie zu Diskriminierung führen, und nicht als art und weise der persönlichen Anklage, wie das leider häufig gemacht wird.
Statt jeden pegidaler oder afdler nazi zu nennen und ihn anzugreifen, zu shitstormen oder sonstwie einfach blind reizen zu wollen sollte man sich lieber damit beschäftigen, wie man konstruktiv damit umgehen kann, dass in Deutschland rassistische Ansichten momentan zulauf haben.
Für Ausländerfeinde und Rechtsextremisten sind die Ausländer, Asylanten u.ä. Gruppen immer Schuld. Das liegt in der Natur der Xenophobie, das man ganze Ethnien abwertet.
Rassismus und Ausländerfeindlichkeit sind keine Meinung.

Nach deiner Ansicht sollen wir für die Bachmann's und Stürzenberger's u.ä. Personen noch Verständnis haben ?!
Das einfach gestrickte Menschen auf diese fremdenfeindliche Ressentiments hereinfallen ist ja nichts neues.


3x zitiertmelden

AfD

03.06.2015 um 23:09
Zitat von che71che71 schrieb:Der Begriff "Bodensatz" ist aber rechtsextremer Sprachgebrauch und er hat gerade nicht Unterschicht gesagt.

Mir will doch jetzt niemand erzählen, das Lucke sich versprochen hat ?!
Lucke hat bestimmt auch aus Versehen "entartet" gesagt ?! Oder nicht ?
Ich finds immer ganz amüsant, wie sehr sich Leute über einzelne Worte aufregen können.:D


melden

AfD

04.06.2015 um 05:33
Was du @che71 immer noch nicht verstanden hast ist, dass es nicht um Aussagen oder Unterstützung der AfD geht, sondern darum, wie man mit unbequemen Aussagen/Meinungen umgeht.
Grundaussage von @def und @shionoro ist nur, dass Bedrohung und Gewaltanwendung keine Mittel sein dürfen, sich zu "wehren", sondern dass unser Rechtsstaat andere Werkzeuge dafür vorsieht und oben genanntes strafbar ist.


1x zitiert1x verlinktmelden

AfD

04.06.2015 um 06:17
Nachtrag:

Und Nein: Man muss keinesfalls damit rechnen, dass einem selbst "auch mal etwas zustößt", wenn man unpopuläre Meinungen in der Öffentlichkeit vertritt.


melden

AfD

04.06.2015 um 06:55
@allmotlEY

Dem kann man natürlich nur vollkommen zustimmen. Natürlich kann und darf es kein Weg sein, Leute auf offener Straße zu attackieren. So ne partei wie die AfD durch Argumente und finden von kleinen und großen Fehlern zu zerlegen macht, nebenbei gesagt, eh viel mehr Spaß ;)


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 06:59
@allmotlEY
So dachte wohl auch Gustav Schneeclaus, als er Hitler als den größten Verbrecher bezeichnete und daraufhin von zwei Nazis totgeprügelt wurde.

http://akschneeclaus.blogsport.de/2010/03/17/hintergrundbericht/
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Beleg das jetzt mal.
Nur weil nicht durch die Medien ging wer da zu ner geringen strafe verurteilt wurde (und mehr gibt es wohl kaum für leute die einfach nur dabei waren oder auch für den schubser) tust du hier so als sei alles eine inszenierung.
@shionoro
Merkst du eigentlich noch selber was für einen Bullshit du da behauptest? Oder zählt eine Haftstrafe von über einem Jahr bei dir noch zu den "geringen strafen"? Und selbst diese "geringen strafen" werden von der AfD veröffentlicht.

helfer masked thumb

Haupttäter nach Angriff auf AfD-Wahlkampfstand zu Haftstrafe verurteilt

Der Haupttäter des gewalttätigen Angriffs auf einen Wahlkampfstand der AfD Duisburg wenige Wochen vor der Kommunalwahl 2014 ist nun vor dem Amtsgericht Duisburg zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.

http://afd-duisburg.info/blog/?p=1625 (Archiv-Version vom 05.04.2015)

Wenigstens für den Schupser von Lucke dürfte das Strafmaß wohl ähnlich hoch ausfallen und müßte noch leichter im I-Net zu finden sein, wie der umgekippte Tisch in Duisburg.

Die Polizei nahm damals in Bremen mindestens drei Angreifer fest, die aber wieder frei gelassen wurden. Es habe keine Haftgründe gegeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Ein Schauspieler, der in einem Theaterstück einen Attentäter spielt, landet ja auch nicht im Knast. Das verstehst du doch, oder?

Es gab auch nie eine Anzeige von der AfD. Das wäre ja auch totaler Unsinn bei einem inszeniertem Angriff mit eigenen Laiendarstellern.

Die AfD hat sich auch nie um eine Aufklärung der Hintergründe bemüht. Man hatte kostenlose PR in sämtlichen Medien und damit war die Sache erledigt.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:und wo wurde ich von der Frau Petry verarscht?
Hast du hier nicht ungeprüft einen Artikel verlinkt, der auf den gefakten FB Beitrag der Petry gründet?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:dass da Leute ins cafe kamen die gerufen worden sind und sich vor ihr aufgebaut haben und ihr essen vom tisch geworfen haben ist nunmal fakt.
Lern erst einmal den Unterschied zwischen Essen und Getränken bevor du anfängst über Fakten zu reden. Weder in der Presse noch im Polizeibericht steht etwas von runter geworfenem Essen. Die angebliche Attacke mit Farb- oder Fruchtsaftbeutel war lediglich ein umgekipptes Glas. Aus Gläsern trinkt man normalerweise.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Du verfährst hier genauso wie damals die PEgidaler, die alles runtergespielt haben und bei jedem scheiß behauptet haben 'so war das gar nicht' und es damit vollkommen weggewischt haben.
Mag ja so sein das ich nicht alles kritiklos schlucke und als Fakt verkaufe was in der Presse steht. Besonders wenn die Quelle die Pressestelle der AfD ist glaube ich ungeprüft erst mal gar nichts.
Bit schrieb:
Frag sie doch am besten selber. Ihren Twitterakount hast du ja jetzt und als Bundesvizepräsidentin hat sie sicherlich auch Telefon und Fax.

Ich kann die jetzt leider nicht weiter helfen da mein erster Kunde schon seit 12 Minuten auf mich wartet. Tschüß und wech...

So kann man auch formulieren, dass man keine Ahnung hat, was da eigentlich los war... dachte ich mir doch.
@def
Woher sollte ich den wissen was da los war? Ich habe nur den Tweet gefunden und sonst nichts. Die Linken machen eben aus einer Lappalie keine PR-Aktion mit großem Presserummel und rufen bei Pöbeleien oder umgekippten Gläsern nicht gleich nach der Polizei.

@Aperitif
Wolltest du nicht über die Inhalte der AfD-Sachsen reden? Dann fange doch mal an.

11289495 502678263217771 234981792829831

Arvid Immo Samtleben
Hier die Strafanzeige. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ohne Namen und Anschriften.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=502678263217771&set=a.356161411202791.1073741826.100004268056012&type=1


2x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 06:59
Übrigends gibts Neuigkeiten über Petry
Eine Anzeige gegen Petry - sie soll der AfD Sachsen ein Darlehen über 3000 Euro gewährt haben (auf dessen Rückzahlung sie später verzichtete), obwohl sie im Insolvenzverfahren steckt. D.h., sie hätte ihren Gläubigern das Geld vorenthalten.


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=502678263217771&set=a.356161411202791.1073741826.100004268056012&type=1

Für mich ist die Sache eh viel zu wenig aufgeklärt. Mal schauen ob jetzt wieder mehr Licht ins Dunkel kommt.

Edit:

Fast gleichzeitig @bit ;)


melden

AfD

04.06.2015 um 07:33
Zitat von aseria23aseria23 schrieb:So ne partei wie die AfD durch Argumente und finden von kleinen und großen Fehlern zu zerlegen macht, nebenbei gesagt, eh viel mehr Spaß
Dafür braucht es keine große Mühe, das tut die Partei unter Einsatz enormer Kräfte selbst.


melden

AfD

04.06.2015 um 07:43
Wenn ich mal die Stimmung im Landhaus Jägerhof Hamburg/Harburg vom Wahlkampfauftakt im letzten Jahr mit der in der letzter Woche vergleiche, dann muß ich sagen kann es nicht mehr viel tiefer sinken.

Youtube: Alternativer AfD Newsletter
Alternativer AfD Newsletter


Wenn sich Lucke und Petry persönlich treffen, dann verhalten die beiden sich wie ein zerstrittenes Ehepaar beim Scheidungsanwalt.
https://www.facebook.com/video.php?v=10152827184540986&permPage=1


melden

AfD

04.06.2015 um 07:51
Zitat von che71che71 schrieb:So so ! Ob ich das beurteilen kann, kannst du neuerdings entscheiden ?!

Voreingenommen bin ich also auch ?
1. offensichtlich bist du juristisch nicht sattelfest

2. du zeigst in diesem Post anschaulich, dass du mehr als voreingenommen bist
Zitat von che71che71 schrieb:Dafür verteidigst du die Aussagen der AFD aber vehement ?!
Tu ich das?

Ich kann mich nicht entsinnen, hier irgendwelche Statements der AfD verteidigt zu haben. Aber dennoch sehr schönes Beispiel für deine voreingenommene Herangehensweise.

Ich hab deine Äußerungen kritisiert? Dann muss ich natürlich für die sein, gegen die diese Äußerungen gerichtet sind... völlig klar!

Wenn du also sagst, "Sympathisanten der AfD müssen sich nicht wundern wenn ihnen etwas zustößt." und ich diese Äußerung der Selbstjustiz kritisiere muss ich ganz klar für die Sympathisanten der AfD sein.

Ein festes Feindbild bringt eben doch Struktur in den Tag, nicht wahr?!

:Y:


Und übrigens: Auch wenn du als jedes zweite Wort AfD verwendest wird deine Aussage kein bisschen wahrer. ;)


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 07:58
@aseria23

Interessanter Fall.

Würde mich interessieren wie das ausgeht... rein aus juristischer Sich.
Zitat von bitbit schrieb:Woher sollte ich den wissen was da los war? Ich habe nur den Tweet gefunden und sonst nichts.
Du hast den Tweet vergleichend für den Vorfall gegen Petry verwendet... da ging ich davon aus, er ließe sich auch vergleichen...


melden

AfD

04.06.2015 um 08:04
@def
Die Pau erscheint erst dann in der Presse wenn man sie mit dem Tod bedroht. Reicht dir das jetzt für einen Vergleich?

Neonazis drohen Linke-Politikerin Pau mit dem Tod
Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau setzt sich im Wahlkreis für Flüchtlinge ein. Nun rufen Rechtsextreme im Internet zu Mordanschlägen gegen sie auf. Sogar ihre Privatadresse wurde veröffentlicht.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article135304869/Neonazis-drohen-Linke-Politikerin-Pau-mit-dem-Tod.html


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 08:26
@che71
Zitat von che71che71 schrieb:Ja klar weiß der Lucke was er meint, er ist ja nicht dumm !
Ein typischer Rechtspopulist ist er sicherlich nicht, sondern ein hochintelligenter Rechtspopulist ! Gerade solche Populisten sind sehr gefährlich, als irgendwelche Bauern von der NPD.
Der Begriff "Bodensatz" ist aber rechtsextremer Sprachgebrauch und er hat gerade nicht Unterschicht gesagt.

Mir will doch jetzt niemand erzählen, das Lucke sich versprochen hat ?!
Lucke hat bestimmt auch aus Versehen "entartet" gesagt ?! Oder nicht ?
Ich will dir sehr wohl erzählen, dass man Begriffe wo Bodensatz und entartet benutzen kann ohne damit irgendwas rechtsextremes zu meinen.
Das wort wird auch anderweitig in der deutschen sprache benutzt, sowohl in wissenschaftlicher hinsicht z.b. in der mathematik oder auch von anderen Menschen in der Politik.

Warum darf der Lucke das nicht sagen und ist dann direkt ein Nazi?
Zitat von che71che71 schrieb:Das du hier überziehst, merkst du nicht mal ?!
Da überziehe ich nicht, positiver Rassismus wie z.b. in dieser AUssage ist ebenso Rassismus.
Wenn du mir da snicht glaubst solltest du dich über die Rassismusproblematik besser informieren.

Du benutzt Rassismus nur auf die Art und Weise auf die man andere Menschen angreifen kann und nicht in einer konstruktiven Art und Weise.
gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Wikipedia: Volksverhetzung
Ja, ich weiß was volksverhetzung ist.
Und stell dir vor, wer entscheidet, wann der Frieden gestört ist?
Ein Gericht, keine Hanseln von der Antifa.


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 08:36
@bit
Zitat von bitbit schrieb:Merkst du eigentlich noch selber was für einen Bullshit du da behauptest? Oder zählt eine Haftstrafe von über einem Jahr bei dir noch zu den "geringen strafen"? Und selbst diese "geringen strafen" werden von der AfD veröffentlicht.
Ich merke in der regel nur dinge die auch wirklich wahr sind.
Haupttäter nach Angriff auf AfD-Wahlkampfstand zu Haftstrafe verurteilt

Der Haupttäter des gewalttätigen Angriffs auf einen Wahlkampfstand der AfD Duisburg wenige Wochen vor der Kommunalwahl 2014 ist nun vor dem Amtsgericht Duisburg zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.
http://afd-duisburg.info/blog/?p=1625 (Archiv-Version vom 05.04.2015)

Wenigstens für den Schupser von Lucke dürfte das Strafmaß wohl ähnlich hoch ausfallen und müßte noch leichter im I-Net zu finden sein, wie der umgekippte Tisch in Duisburg.

Die Polizei nahm damals in Bremen mindestens drei Angreifer fest, die aber wieder frei gelassen wurden. Es habe keine Haftgründe gegeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Ein Schauspieler, der in einem Theaterstück einen Attentäter spielt, landet ja auch nicht im Knast. Das verstehst du doch, oder?
Vortäuschung einer Straftat ist ein Straftatbestand, dass verstehst du doch, bit, oder?
Meinst du nicht, dass die bestraft werden würden und das durch die Presse geht, wenn die nur so getan hätten als wären das Linksextreme?
Du verhälst dich wirklich wo so ein Pegida Mitläufer, der in allem eine Inszenierung sieht.
Warscheinlich haben sie nur 3 Leute erwischt die einfach dort rumstanden, aber nicht den Schubser, und konnten denen nichts nachweisen was in irgendeiner Form mehr als eine Geldstrafe nach sich ziehen könnte.
Dass du daraus jetzt folgerst dass war alles ne inszenierung ist wirklich lächerlich.
Zitat von bitbit schrieb:Es gab auch nie eine Anzeige von der AfD. Das wäre ja auch totaler Unsinn bei einem inszeniertem Angriff mit eigenen Laiendarstellern.

Die AfD hat sich auch nie um eine Aufklärung der Hintergründe bemüht. Man hatte kostenlose PR in sämtlichen Medien und damit war die Sache erledigt.
Digga, wenn die Polizei Leute festnimmt und rausfindet, dass die ne Straftat vorgetäuscht haben, dann schlägt das durchaus Wellen, ich glaube das ist dir nicht so ganz klar.
Scheinbar auch nicht, dass das für Reporter (und es waren ja sogar Leute mit Kameras da) ein ziemlich gefundenes Fressen wäre.
Zitat von bitbit schrieb:Hast du hier nicht ungeprüft einen Artikel verlinkt, der auf den gefakten FB Beitrag der Petry gründet?
Ich hab hier den FAKT moniert, dass Frau Petry in nem lokal angegriffen worden ist, was auch so passiert ist, was du wegzuwischen versuchst.
Aber vermutlich waren diese Leute ja auch gekauft. Alle LEute die die AFD angreifen sind gekauft.
Vermutlich ist die ganze antifa gekauft, die gibt es eigentlich gar nicht.
Zitat von bitbit schrieb:Lern erst einmal den Unterschied zwischen Essen und Getränken bevor du anfängst über Fakten zu reden. Weder in der Presse noch im Polizeibericht steht etwas von runter geworfenem Essen. Die angebliche Attacke mit Farb- oder Fruchtsaftbeutel war lediglich ein umgekipptes Glas. Aus Gläsern trinkt man normalerweise.
Weil das so erheblich relevant ist, was auf dem Tisch stand?
Ja, haste recht, ob die 5 Leute sich vor der Petry aufbauen und nen Teller ode rnen Glas umwerfen, dass ist dem bit schon sehr wichtig, verstehe ich natürlich, dass DAS für dich das relevante an der geschichte ist.
Darüber muss man schon diskutieren, und nicht darüber, dass solche aktionen absolut unangemessen sind und du solcherlei selbstjustiz gutheißt und lieber darüber redest was genau frau petry da verzehrt hat.
Top.
Zitat von bitbit schrieb:Mag ja so sein das ich nicht alles kritiklos schlucke und als Fakt verkaufe was in der Presse steht. Besonders wenn die Quelle die Pressestelle der AfD ist glaube ich ungeprüft erst mal gar nichts.
Und wenn es geprüft ist behauptest du einfach , dass das was passiert ist bestimmt von der AfD inszeniert worden ist.
Das ist ja absolut objektiv deine Haltungsweise.


2x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 08:44
@bit

Online werden ne ganze Politiker mit dem Tod bedroht, da ist auch Lucke keine Ausnahme.


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 09:35
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja, haste recht, ob die 5 Leute sich vor der Petry aufbauen und nen Teller ode rnen Glas umwerfen, dass ist dem bit schon sehr wichtig, verstehe ich natürlich, dass DAS für dich das relevante an der geschichte ist.
Ich glaube eher das das frau petry sehr wichtig war. Wenn es nicht so wäre, hätte sie es ja nicht erfinden müssen, oder? Die Frage ist also: Warum tut sie das und stellt die situation absichtlich noch schlimmer da? Und ja, da kann man ruhig mal genauer nachfragen.


melden

AfD

04.06.2015 um 11:29
Zitat von bitbit schrieb:Die Pau erscheint erst dann in der Presse wenn man sie mit dem Tod bedroht.
Was ist denn nun bei dem Vorfall, auf den sich der Tweet bezieht geschehen? Kommt mal was konkretes oder bleibts bei den Allgemeinplätzchen?


1x zitiertmelden

AfD

04.06.2015 um 11:53
@aseria23

Die hat gelogen, offenbar, und es ist wichtig das auch zu sagen, aber der Vorfall ist ja dennoch passiert, und auch so reicht das ganze-


melden