Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.523 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

04.02.2016 um 01:53
Jo, ich denke eher Merkel 2017 wird aber wiedergewählt und etliche Leistungsträger werden auswandern. Ist die Anmeldefrist für MarsOne schon vorbei?


1x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 01:56
@Alt_und_naiv
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Ist die Anmeldefrist für MarsOne schon vorbei?
Wär lustig, wenn dann fast nur enttäuschte Deutsche auf den Mars ziehen würden^^


melden

AfD

04.02.2016 um 02:38
@Moses77
Die enttäuschten Deutschen könnten dann aber ihre Partei so gestalten wie sie es gerne hätten.

CaTd4q0WwAA6CKc


melden

AfD

04.02.2016 um 02:48
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Es brennt vor allem, weil das linke Lager, das im Moment in der Medienwelt und in der Politik die Mehrheit stellt, nicht fähig ist, auf berechtigte, sachliche Kritik einzugehen, sondern lieber Personen, die andere Vorschläge aufzeigen (wie eben die grenzen zu schließen z.B.) immer gleich als Nazis und Volksverhetzer bezeichnet, welche die Wiederauferstehhung des 3.Reichs herbeisehnen und die Demokratie abschaffen wollen und jeden Asylanten an der Grenze abknallen wollen, was völliger Quatsch ist.
Watt Welche Zeitung ist den heutzutage noch irgendwie links? der neoliberale spiegel vlt?
Es gibt praktisch keine Linken mehr in den medien außerhalb des kabaretts.
und nein, grüne sind keine Linken.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Schreib die AfD mal lieber nicht als Einthemenpartei ab. in Deutschland gibt es so viele Felder für eine alternative Politik, da mache ich mir keine Sorgen, auch wenn das Asylthema irgendwann mal hoffentlich halbwegs glimpflich gelöst wurde.
Die AFD bietet aber keinerlei alternativen die irgendwie mehrheitsfähig sind, die sind überhaupt nur noch thema wegen der verfehlten flüchtlingspolitik der regierung.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Mit Merkel wird die Wahl 2017 ein Desaster fürchte ich aus CDU-Sicht.
Ohne Merkel würde es noch viel schlimmer. Es gibt keine mehrheit rechts der mitte, und eine konservativere CDU würde erst recht scheitern.
Merkel kann nur hoffen das sie auf 30% kommt und die spd mindestens auf 20 und die groko noch 4 jahre weiter geht,spätestens dann dürfte Merkel freiwillig aufhören mit regieren. die chancen dafür stehn sehr gut.


1x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 03:00
Wahlverhalten Journalisten-001


melden

AfD

04.02.2016 um 03:09
@Alt_und_naiv Deutlich mitte rechts also. jedenfalls wenn man das geschriebene dem passenden spd fügel zuordnet.


melden

AfD

04.02.2016 um 03:14
Laut Infratest dimap wird selbst die CDU von den Wählern erstmals links der Mitte verortet.
Aus der Perspektive eines Linksextremisten mag das natürlich anders aussehen.


1x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 03:19
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Laut Infratest dimap wird selbst die CDU von den Wählern erstmals links der Mitte verortet.
Das ist aber Unsinn. Nichts, rein gar nichts an der CDU ist links. Gesellschaftpoltisch nicht und wirtschaftspolitisch ohnehin nicht. Erst neulich haben sie das Asylrecht verschärft, Merkel rudert ebenso zurück. Die CDU kann nur für Leute links der Mitte sein, die entweder nicht wissen, was Linkssein auszeichnet oder die rechtsaußen zu verorten sind


melden

AfD

04.02.2016 um 03:26
Atomausstieg.
Planwirtschaftliche Energiepolitik die ineffiziente Unternehmen besonders stark fördert.
Schuldensozialistische Rettungspolitik um den linken Euromantikern zu gefallen, um ein zentralistisches Europa zu installieren, wobei die Theorie optimaler Währungsräume mit Füßen getreten wird, sodass der Euro-Raum die größte Depression aller Zeiten erlebt (sogar depressiver als die 30er Jahre)
Das antizentralistische Konzept der Subsidiarität ist unter Merkel absolut ignoriert worden


1x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 03:31
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Atomausstieg
Das war auch vernünftig
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Planwirtschaftliche Energiepolitik die ineffiziente Unternehmen besonders stark fördert.
Die Planwirtschaft entstammte der Feder eines Erzkapitalisten, ist nicht per se links
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Schuldensozialistische Rettungspolitik um den linken Euromantikern zu gefallen
Das ist realexistierender Kapitalismus. Profite werden privatisiert, Verluste vergesellschaftet


melden

AfD

04.02.2016 um 03:36
Ich bewerte den Atomausstieg auch nicht negativ. Aber definitiv links.
Wie auch andere gesellschaftspolitische Änderungen unter Merkel.

Aber es ist halt ein permanenter subtiler Linksdrift gewesen.

Und die Veruntreuung von europäischen Steuergeldern in Billionenhöhe für Schrottpapiere um dieser supranationalen Idee hinterherzuhinken....
.....das hat halt nichts mit seriöser Wirtschaftspolitik zu tun.
Und da hat sich die CDU auch immer mehr den romantischen Ideen von SPD und Grüne genähert...und stets die Position aufgegeben. Nur die AfD hatte in 2013 noch die Position der CDU aus 2010.


melden

AfD

04.02.2016 um 08:31
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:

Bitte nenne uns mal ein paar Punkte aus dem Parteiprogramm der AfD, welche deine Zustimmung finden.
Ich zitiere nur kurze Passagen aus dem Parteiprogramm, denen ich zustimme. Bei Interesse kann es hier genauer nachgelesen werden: http://afd-bw.de/wahlprogramm/ (Archiv-Version vom 17.01.2016)
2. Für mehr Sicherheit und eine wirksamere VerbrechensbekämpfungDie Gewährleistung der Inneren Sicherheit ist eine Kernaufgabe unseres Staates. Sie garantiert ein friedliches Zusammenleben der Menschen in einer offenen und freien Gesellschaft, unabhän-gig von ihrer Herkunft und Religion. Sie ist Voraussetzung für Wohlstand, Freiheit und Demokratie.
Die AfD fordert, dass im Strafverfahren die Wahrheitsfindung im Mittelpunkt steht und der so ge-nannte „Deal“ die Ausnahme ist. Bei Strafverfahren müssen am Ende Urteile und keine Vergleiche stehen. Urteilsabsprachen im Strafverfahren, die einer quasivertraglichen Vereinbarung zwischen dem Gericht und den Verfahrensbeteiligten gleichkommen, stehen mit dem Rechtsempfinden der meis-ten Bürger nicht im Einklang und beeinflussen das Ansehen der Justiz sowie das Vertrauen der Bevölkerung in deren Unabhängigkeit nachteilig. Im Strafrecht haben Geschädigte und die An-geklagten ein Recht auf ein Urteil. Die Verschleppung von Strafprozessen drängt die Parteien zu oft zu Vergleichen. Dadurch werden Streitfälle gleichzeitig einer Kontrolle durch höhere Instanzen entzogen. In diesem Zusammenhang lehnen wir auch Prominentenboni bei der Strafzumessung ab. Wer das Gesetz bricht, soll ungeachtet seiner gesellschaftlichen Stellung bestraft werden.
Die AfD fordert, dass zukünftig jedem Opfer einer schweren Straftat auf Staatskosten ein Opfer-anwalt zur Seite gestellt wird, analog zum Pflichtverteidiger für den Täter. Zur nachhaltigen Verfolgung der organisierten Kriminalität sowie zur Aufklärung von Gewaltver-brechen ist eine weitere Stärkung des Opfer- und Zeugenschutzes erforderlich.Zeugen und andere Verfahrensbeteiligte, auch Staatsanwälte und Polizeibeamte, sind wirksam vor einer Beeinflussung oder gar der Rache von Straftätern oder ihrer Hintermänner zu schützen. Es muss verhindert werden, dass jemand aufgrund seiner Bereitschaft vor Gericht auszusagen, zum Opfer wird, oder dass Straftäter nicht verurteilt werden, weil sie Verfahrensbeteiligte ein-schüchtern. Straf- und Zivilrechtsverfahren müssen zwingend in einem sogenannten Adhäsions-verfahren zusammengeführt werden, um eine angemessene und zeitnahe Opferentschädigung
Wiederholungstätern wirksamer Grenzen setzen Die AfD fordert bei Mehrfachtätern konsequenter als bisher die vorgesehenen Höchststrafen zu verhängen. Sicherungsverwahrung und – bei Immigranten – Entzug der Aufenthaltserlaubnis dür-fen kein Tabu mehr darstellen.Wer als Ausländer in Deutschland schwere Straftaten begeht oder wiederholt straffällig wird, muss damit rechnen, dass er damit sein Gastrecht verwirkt und ausgewiesen wird. Darüber hi-naus müssen die kriminalitätsbezogenen Ausschlussgründe für die Einbürgerung verschärft wer-den. Wo Prävention und Resozialisierungsmaßnahmen nicht erfolgreich sind, muss dem Schutz der Bevölkerung klar der Vorzug vor den individuellen Interessen von Straftätern eingeräumt wer
Es steht noch so viel mehr Richtiges drin, aber es würde den Rahmen hier sprengen. Energie, Euro, Flüchtlingsproblematik...

Vielleicht sollte ich das benennen, dem ich nicht zustimme, weil es weniger ist. Z.B. Der Rolle der Frau, der Familie "Mann, Frau, Kind, sonst nichts", Ablehnung Andersfühlender.


melden

AfD

04.02.2016 um 08:44
Der größte Teil des AfD-Wahlprogramm könnte sowieso von der CDU/CSU stammen, weil deren Politiker das alles schon mal gefordert haben und Teile davon auch wiederum in Gesetze umgesetzt wurden ...
Wichtig sind eher Passagen, die an den Rand der Rechtsstaatlichkeit gehen ...


1x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 08:47
Unterschreib ich auch so. Und wenn nun auch noch ein sogenannter Experte Arabisch als Pflichtfach fördert dann auch das noch ins Programm aufnehmen!
Tuzla,Arabisch als Pflichtfach,langsam drehen alle durch....


2x zitiertmelden

AfD

04.02.2016 um 23:58
@hagen_hase
Zitat von hagen_hasehagen_hase schrieb:Watt Welche Zeitung ist den heutzutage noch irgendwie links? der neoliberale spiegel vlt?
Es gibt praktisch keine Linken mehr in den medien außerhalb des kabaretts.
und nein, grüne sind keine Linken.
Was sind denn dann echte Linke für dich?
Die Nachfolgepartei der Mauerschützen?
Zitat von hagen_hasehagen_hase schrieb:Die AFD bietet aber keinerlei alternativen die irgendwie mehrheitsfähig sind, die sind überhaupt nur noch thema wegen der verfehlten flüchtlingspolitik der regierung.
Ordentliche Grenzkontrollen sind im Moment sicher mehrheitsfähig, auch die schrittweise Abschaffung des Bargeldes und so Sachen wie die Griechenlandkredite oder die Bankenrettungen, Maut, GEZ-Zwang, Soliverlängerung etc. haben eher keine Mehrheit im Volk, nehme ich mal an.
Also die AfD ist da schon sehr gut aufgestellt und kann durchaus Alternativen anbieten in vielen Themengebieten.

man versucht immer, die AfD als eine Einthemenpartei, quasi als Nischenpartei wie die FDP oder die Grünen darzustellen, sie hat aber den Anspruch, Volkspartei zu werden und ähnlich wie die CDU zu allen Themen ein Programm zu erstellen.

@Träumer71
Zitat von Träumer71Träumer71 schrieb:Unterschreib ich auch so. Und wenn nun auch noch ein sogenannter Experte Arabisch als Pflichtfach fördert dann auch das noch ins Programm aufnehmen!
Tuzla,Arabisch als Pflichtfach,langsam drehen alle durch....
Ich frage mich auch schon länger scherzhaft, warum es bei uns im Rhein-Main-Gebiet noch keine zweisprachigen Verkehrsschilder gibt:D
@Issomad
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Der größte Teil des AfD-Wahlprogramm könnte sowieso von der CDU/CSU stammen, weil deren Politiker das alles schon mal gefordert haben und Teile davon auch wiederum in Gesetze umgesetzt wurden ...
Was ist daran denn jetzt so schlecht?
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Wichtig sind eher Passagen, die an den Rand der Rechtsstaatlichkeit gehen ...
An welche Passagen denkst du da z.B.?


melden

AfD

05.02.2016 um 07:46
@hagen_hase
in Österreich ist der standart eine linke zeitung.


1x zitiertmelden

AfD

05.02.2016 um 08:04
Zitat von Träumer71Träumer71 schrieb:Unterschreib ich auch so. Und wenn nun auch noch ein sogenannter Experte Arabisch als Pflichtfach fördert dann auch das noch ins Programm aufnehmen!
Tuzla,Arabisch als Pflichtfach,langsam drehen alle durch....
Klar, kaum wird es mal praktischer was die Sprachen angeht, ist es natürlich nicht mehr auszuhalten. Englisch und Französisch sind natürlich auch viel sinnvoller als eine Sprache zu lernen, die Heute wichtiger ist denn je..


1x zitiertmelden

AfD

05.02.2016 um 08:44
Zitat von aseria23aseria23 schrieb:Englisch und Französisch sind natürlich auch viel sinnvoller als eine Sprache zu lernen, die Heute wichtiger ist denn je..
Englisch ist wichtiger.
Und französisch ist nunmal die sprache von unserem größten nachbarn, es besteht das verständniss zwischen deutschland und frankreich die jeweils andere sprache zu fördern, und es ist auch um einiges leichter (man muss z.B. kein neues Alphabet lernen).


melden

AfD

05.02.2016 um 08:52
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:in Österreich ist der standart eine linke zeitung.
Das ist jetzt aber nicht dein ernst, oder doch?

Add
Oh, t'schuldige. Ich hab das gerade mit eurem anderen Qualitätsmedium verwechselt - bin wohl noch nicht so richtig wiederhergestellt.
Ist aber dennoch Humbug. Der Standard gilt im Wesentlichen als linksliberal. Und nur ein ausgemachter Blödeimer glaubt dass "des ois eh der glaiche Schmarrn iss".
Oder anders: wer linksliberal mit links gleichsetzt, verrät mehr über sich als über die Angelegenheit die er zu beurteilen beliebt. Beiden liegt jeweils eine Idee zu Grunde, die gegensätzlicher und unvereinbarer kaum sein könnte.
(ich hör schon die empörten Tastenanschläge, die mich mit dem Hinweis maßregeln wollen, dass es aber doch auch Gemeinsamkeiten gäbe. Ja, die gibt's. Und weiter? Die gibt's schließlich auch zwischen links und rechts außen. Entscheidend sind nicht die Schnittmenge sondern allein die Frage was überwiegt: Gemeinsamkeiten oder Gegensätze.)

Auch hier haben wir einige linksliberale Blätter. Allen voran SZ und Die Zeit. Ob allerdings (wie oft behauptet) die Linksliberalen tatsächlich die Mehrheit besitzen, möchte ich leise bezweifeln. Das liegt wohl vor allem daran, wen (bzw wie viele Blättchen) man für wichtig genug hält, um sie in den "geistigen-Klima-Contest" zu schicken.


melden

AfD

05.02.2016 um 08:53
@wuec
also ich empfinde den als Gegenpart zur Krone. wieso?


melden