Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.683 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

11.03.2016 um 13:37
@peekaboo
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge: Das Thema Wirtschaft behandelt die AfD eher stiefmütterlich.
Ist doch aktuell bei allen Parteien so.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Viele Forderungen und Behauptungen strotzen vor mangelndem Sachverstand, Verschwörungstheorien und kruden Thesen.
Ist bei diesen Parteien nunmal so ;)

Davon ab endlich mal was sachliches zum Thema.
Wenn auch teils seltsame Thesen verbreitet werden, das meiste hat Hand und Fuß.


melden

AfD

11.03.2016 um 13:38
@peekaboo
erinnert leicht an diesen amerikaninschen Dummschwätzer Trump ....


melden

AfD

11.03.2016 um 13:42
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Das Thema Wirtschaft behandelt die AfD eher stiefmütterlich.
Dabei verkennt das Manager-Magazin völlig, dass Frauke Petry gestern sagte,
dass die AFD die Abstände zwischen den Bezügen von Hartz4 - Empfängern gegenüber Niedriglöhnern vergrößern wolle!

Wie sie das machen wolle(?), diese Antwort blieb sie freilich schuldig!

Ebenso darf man sie auch niemals danach fragen, wie sie denn mit Hartz4 beziehenden Niedriglöhnern umzugehen gedenke... ?
Weil,
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Man lässt die Leute nicht ausreden. Jedenfalls nicht alle.
Auch wenn sie nicht ausreden wollen, kann man sich als armer Mensch denken, dass man von der Wahl der AfD besser die Finger lassen sollte!


melden

AfD

11.03.2016 um 13:48
Auch nicht schlecht. Man ist da wohl noch nicht ganz so up to date
AfD fordert Abschaffung nicht vorhandener Studiengebühren :D

http://www.wz.de/home/politik/inland/afd-fordert-abschaffung-nicht-vorhandener-studiengebuehren-1.2138122
m Rahmen einer Podiumsdiskussion an einer Fuldaer Schule hat sich der örtliche AfD-Kreisverband nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Wie der Leiter der Eduard-Stieler-Schule, Rudolf Drexler, auf WZ-Nachfrage bestätigte, hat der AfD-Kommunalpolitiker Wolfgang Strecker am 22. Februar 2016 für die Aufhebung der Studiengebühren in Hessen plädiert. Diese waren bereits im Jahr 2008 wieder abgeschafft worden.



melden

AfD

11.03.2016 um 13:54
@tudirnix
hm ist das übersptitzt wenn man dabei an ewig gestrige denkt ?


melden

AfD

11.03.2016 um 14:02
Dabei verkennt das Manager-Magazin völlig, dass Frauke Petry gestern sagte,
dass die AFD die Abstände zwischen den Bezügen von Hartz4 - Empfängern gegenüber Niedriglöhnern vergrößern wolle!

Wie sie das machen wolle(?), diese Antwort blieb sie freilich schuldig!
@eckhart
Dafür hat aber Lydia Funke bei Frontal 21 geantwortet.


melden

AfD

11.03.2016 um 14:07
@querdenkerSZ

Die stampfen sich da irgendwas aus dem Boden ohne nachzudenken. Einen Plan haben die nicht wirklich. Hauptsache ein Wahlprogramm. nach dem Motto, der depperte Bürger wird schon nichts merken.

Wenn man sich das Programm mal anschaut, wird ja u.a gefordert, dass auch Kinder in der Sozialversicherung beitragsfrei vesichert werden sollen.

höhö, da wird auch etwas gefordert, was bereits existiert, denn so ist der gesetzliche Rahmen derzeit:
Kinder können bis zum 23. Lebensjahr über die Familienversicherung kostenfrei versichert sein, wenn sie noch nicht selbst arbeiten. Wenn Sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, liegt die Altersgrenze bei 25!
Kinder können lediglich dann nicht mitversichert werden, wenn ein Ehepartner oder Partner privat versichert ist und dieser mehr als 4.687,50 Euro brutto im Monat verdient.


1x zitiertmelden

AfD

11.03.2016 um 14:10
@bit
Ist keine Alimentierungspartei, die AfD, das ist wahr.


melden

AfD

11.03.2016 um 14:13
@z3001x
jo , ihre Niedriglohn und Hartz IV -Wähler , denen sie die ausländischen "Job-Klauer " vom Hals halten wollen ,werden begeistert sein.....


melden

AfD

11.03.2016 um 14:17
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:höhö, da wird auch etwas gefordert, was bereits existiert, denn so ist der gesetzliche Rahmen derzeit
Ein verbreitet angewandter Trick übrigends, der Wahlprogramm-Verfasser von AFD wie auch der Verfasser des PEGIDA-Programmes.

Ähnlichkeiten sind nicht zufällig.


melden

AfD

11.03.2016 um 14:18
@querdenkerSZ
Blubb. Haben doch eher Kohle die AfD-Wähler und keine Lust noch mehr davon für Merkels Irrenhaus zu verbrennen.


melden

AfD

11.03.2016 um 14:19
@eckhart

der Trick babei ist, es soll suggeriert werden, dass es bereits Vorhandenes nicht gibt, man aber dafür sorgen will, das es eingerichtet wird.


melden

AfD

11.03.2016 um 14:21
@tudirnix
Genau das ist es!
Darum sind ihre Reden auch so "interessant".


1x zitiertmelden

AfD

11.03.2016 um 14:49
Oje , jetzt wollen schon die Fussballfans nichts mehr mit den AFDlern zu tun haben....


http://www.n24.de/n24/Sport/Fussball/1-bundesliga/d/8207036/bvb-fanclub-droht-afd-anhaengern-mit-rauswurf.html


melden

AfD

11.03.2016 um 15:28
@bit

bezüglich Frontal 21:

hier ist die Sendung in Gänze zu verfolgen. Zuzüglich weiter unten gibt es nochmal die Einzelinterviews.

http://www.zdf.de/frontal-21/die-denkzettel-partei-wofuer-steht-die-afd-42601822.html (Archiv-Version vom 11.03.2016)

Meine Güte, die kennen ihr eigenes Wahlprogramm nicht und sind nicht dazu in der Lage, konkret auf die einzelnen Punkte einzugehen, wenn man danach fragt, was es inhaltlich bedeutet. Im Gegenteil, man versstrickt sich dauernd in Widersprüche. Wie ich schon sagte, da wurde ohne Nachdenken irgendetwas zusammengeschustert nach dem Motto "hört sich doch toll an" und daher als Programm veröffentlicht. Jepp, dann kommen solche wirren Statements dabei raus.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Darum sind ihre Reden auch so "interessant".
Eben drum! :D


melden

AfD

11.03.2016 um 15:38
in Populistischen Programmen ist es nix neues, das durch die aufgreifung aller Möglichen Punkte die einzeln gut ankommen insgesamt sich massive Widersprüche auftun.


melden

AfD

11.03.2016 um 15:42
@Fedaykin
sowas hat viele empörte Bürger aber selten abgehalten und nicht nur bei uns...

Hat damals auch in den USA geklappt als Bush forderte alles für die Bildung der Kinder zu tun und die Männer in Waffen zu unterstützen während er gleichzeitig die Mittel für Bildung und Vetreanen beschnitten hat ...


melden

AfD

11.03.2016 um 15:49
"Wir wollen das auch die Arbeit der Niedriglöhner mehr Wert ist!"
"Wie wir das machen? Wir beschneiden einfach Hartz IV!"

Wäre lustig zu sehen wenn dann die ganzen arbeitslosen "Protestwähler" plötzlich weniger Geld haben..durch die Partei die sie gewählt haben..


1x zitiertmelden

AfD

11.03.2016 um 15:51
Übrigens..die AfD möchte sich ein neues Kernthema geben:
Asyl oder Euro? "Verbrauchte" Themen, findet die AfD. Im neuen Parteiprogramm setzen die Rechtspopulisten auf Islamkritik. Treibende Kraft hinter der Strategie ist nach SPIEGEL-Informationen Vizechefin von Storch.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-programm-islamkritik-soll-schwerpunkt-werden-a-1081842.html


Scheiß auf die Innenpolitik und sonstige Dinge..die sind ja unwichtig.


melden

AfD

11.03.2016 um 16:11
Aus Neroks verlinktem Artikel:
Dass solche Details des Programmentwurfs nun bekannt werden, wollte von Storch eigentlich verhindern. Die AfD-Basis sollte von der neuen Strategie zunächst nichts erfahren.
Und schon gar nicht die Öffentlickeit...
Seien wir mal gespannt was nicht nur der Zentralrat der Muslime dazu meint, sonden auch auf die Stellungnahme des Zentralrats der Juden hierzu.

Mann Mann Mann.
Da steht ein Ausschlussverfahren aus dem EKR wegen rassistischem und rechtsextremen Verhaltens an, das man selbst nicht wahrhaben will, und dann lässt man es noch dicker kommen.


melden