Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.528 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

07.02.2016 um 10:16
@bit

Das klingt nach rechtlichem Geplänkel. Auslegungssache. Wenn der illegale Grenzübertritt zu unterbinden ist, notfalls unter Zwang, was ist dann zu tun?

Wenn die Grenze von Polizei und/oder Militär geschützt wird, dann ist Schusswaffeneinsatz nicht auszuschließen, oder?


2x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 10:22
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Wenn die Grenze von Polizei und/oder Militär geschützt wird, dann ist Schusswaffeneinsatz nicht auszuschließen, oder?
@allmotlEY
Das galt so in der DDR, wir leben aber heute in der BRD und bei uns werden keine Flüchtlinge an der Grenze erschoßen.


1x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 10:22
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Natürlich darf man, wenn man annehmen muss, von einem bewaffneten Flüchtling erschossen zu werden..
Annehmen kann man viel - jeder denkt sich da seinen Teil. Es ging blue aber explizit darum, was sie denn gesagt hat.
Und da bleibt festzuhalten, dass sie nicht von Schüssen auf Menschen sprach, sondern "nur" vom Schusswaffengebrauch (ein Warnschuss -wie ihn §11 näher beschreibt- ist ja auch ein solcher Gebrauch). Sie stellt das nur falsch dar (auch in dem Video von bit nochmal zu hören), indem sie behauptet, dass sei eine Pflicht - isses natürlich nicht, sonst wäre da Wild West und das schon seit Jahren.

Dass sie nicht explizit den Warnschuss erwähnte sondern eben vom Schusswaffengebrauch spricht, lässt tief blicken, dennoch lässt sich ihr keine "Abschuss-/Fangschussforderung" nachweisen.

Ist aber alles vollkommen egal. Der hässliche Vogel hat den Deckel "druffgemacht" - und die Dame ist ja keine Hinterbänklerin, die hockt im Bundesvorstand der Partei.
Petrys Aussage stinkt zwar zum Himmel, das ließe sich aber noch hinbiegen ("wurde falsch verstanden", >"hab ich nich so gemeint"... man kennt die üblichen Sprüche ja, die beherrscht ja nicht nur die AfD). Störchins Hirnausfall hingegen ist irreparabel und kann auch nicht wegdiskutiert werden (die eifrigen Bemühungen/Verrenkungen ist allerdings nicht ohne eine gewisse Komik)


2x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 10:23
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Das klingt nach rechtlichem Geplänkel. Auslegungssache.
Du kannst ja mal einen Polizisten fragen, was passiert, wenn er einen Menschen erschießt.

Dazu braucht man keine Gesetzbücher zu studieren.
Das Anschauen eines Tatort-Krimis reicht.


melden

AfD

07.02.2016 um 10:26
Zitat von wuecwuec schrieb:Petrys Aussage stinkt zwar zum Himmel, das ließe sich aber noch hinbiegen ("wurde falsch verstanden", >"hab ich nich so gemeint"... man kennt die üblichen Sprüche ja, die beherrscht ja nicht nur die AfD). Störchins Hirnausfall hingegen ist irreparabel und kann auch nicht wegdiskutiert werden (die eifrigen Bemühungen/Verrenkungen ist allerdings nicht ohne eine gewisse Komik)
Das ist der Punkt.
Gauland hat die Situation erfasst, die Störchin nicht erfasst hat.


melden

AfD

07.02.2016 um 10:28
Zitat von wuecwuec schrieb: Störchins Hirnausfall hingegen ist irreparabel und kann auch nicht wegdiskutiert werden (die eifrigen Bemühungen/Verrenkungen ist allerdings nicht ohne eine gewisse Komik)
@wuec
Ich bekomme iM auch nicht mehr mein breites Grinsen weg.


melden

AfD

07.02.2016 um 10:47
Zitat von bitbit schrieb:Das galt so in der DDR, wir leben aber heute in der BRD und bei uns werden keine Flüchtlinge an der Grenze erschoßen
Es geht nicht um Flüchtlinge. Es werden keine Menschen erschossen.

Aber warum wird die Grenze von bewaffneten Einheiten geschützt? Wenn grundsätzlich nicht geschossen wird? Oder wird im Notfall doch geschossen? Auf Menschen, die fliehen, um sich einer Strafverfolgung zu entziehen? Sind das nicht auch Flüchtlinge, wenn man schon dieses Reizwort verwenden muss?


1x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 10:51
"Der Post sei auch ein technischer Fehler gewesen, sie sei auf ihrer Computermaus ausgerutscht"
Der ist gut, der ist verdammt gut.
Und die dadurch aufgeschreckte Maus huschte dann mal eben übers Keyboard und tippte dabei versehentlich die verräterischen Wörter ehe sie dann der Schlag traf und beim Zusammenbrechen auf die linke Maustaste fiel.

Wenn meine Katze reden könnte, dann würde sie die alljährlichen Bio-Puzzles auf der Terrasse wohl ähnlich erklären: "Ich kann nix dafür, die Maus hat sich von selbst in tausend unansehliche Teilchen zerlegt. Ich wollt nur helfen. Mund-zu-Mund und so. Aber die Kamikazemaus war schneller..."

Ich finds eigentlich ganz gut, dass Petry solche Helferlein hat. Nicht auszudenken, wenn da fähiges Personal bereitstünde!


melden

AfD

07.02.2016 um 10:59
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Aber warum wird die Grenze von bewaffneten Einheiten geschützt?
Du meinst mit "bewaffneten Einheiten" die Bundespolizei?

Belese Dich doch behelfsweise unter
Wikipedia: Bundesgrenzschutz

Sonst ziehst Du alle immer mehr ins OT.


melden

AfD

07.02.2016 um 11:52
Ich ziehe niemanden ins OT. Wir sind OT, und zwar alle. Mehr oder weniger. Denn es geht um eine Aussage von Petry und Storch, und damit sind wir eigentlich noch beim Thema.
So wurden und werden beim Grenzübertritt Personen- oder Güter durch polizeiliche, militärische oder paramilitärische Organisationseinheiten überprüft, um Gefahren abzuwehren.
Ich meinte die Polizei und militärische Organisationseinheiten.

Wikipedia: Grenzschutz


melden

AfD

07.02.2016 um 14:50
Zitat von bitbit schrieb:Findest du es nicht komisch, daß der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft entsetzt ist und nichts von dem Gesetz weiß?
Das Polizeigesetz setzt ja schließlich auch hohe Hürden an einen Schusswaffengebrauch.

Da der Grenzübertritt alleine nur ein 'Vergehen' ist, ist der Schusswaffeneinsatz überhaupt nicht gerechtfertigt.
Dies wird nur zum Verbrechen, wenn Schusswaffen oder Sprengstoff mitgeführt werden oder wenn Menschen angegriffen werden, aber welcher Flüchtling tut das schon? Sie überrennen nur die Grenzbefestigungen.


1x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 15:01
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Da der Grenzübertritt alleine nur ein 'Vergehen' ist, ist der Schusswaffeneinsatz überhaupt nicht gerechtfertigt.
Ich las dagegen:

AfD (Petry) An den Grenzen auf Ausländer schießen?
heute um 12:03

Illegaler Aufenthalt ist eine schwere Straftat, also ein Verbrechen. Für jeden ankommenden Asylsuchenden wird eine Anzeige geschrieben.
So verschieden sind die Meinungen.
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Dies wird nur zum Verbrechen, wenn Schusswaffen oder Sprengstoff mitgeführt werden oder wenn Menschen angegriffen werden, aber welcher Flüchtling tut das schon? Sie überrennen nur die Grenzbefestigungen.
Dieser Meinung bin ich auch.


1x zitiertmelden

AfD

07.02.2016 um 15:08
Zitat von eckharteckhart schrieb:Illegaler Aufenthalt ist eine schwere Straftat, also ein Verbrechen. Für jeden ankommenden Asylsuchenden wird eine Anzeige geschrieben.
Illegaler Grenzübertritt (ohne die oben genannten 'Features') wird mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft, das ist auch der Strafrahmen für ein 'Vergehen'. Alles darüber fällt unter die Kategorie 'Verbrechen'.

Zudem wäre ein Grenzübertritt nicht illegal, wenn der Betreffende gültige Ausweispapiere besitzt (und kein Einreiseverbot besteht), also müsste man das erst mal prüfen.
Wikipedia: Illegaler Grenzübertritt


melden

AfD

07.02.2016 um 18:13
Was für Dummdödel schickt die AfD eigentlich in die Parlamente?

Wie weit rechts ist die AfD, wenn für die die Springerpresse (Bild, die Welt) linksextrem ist? Und der Spiegel gehört nicht zu Springer, sondern erscheint im Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.



Ich hoffe das Rudy mal etwas Recherche betreibt bevor er mal wieder so einen Blödsinn verzapft.
Wikipedia: Der Spiegel


melden

AfD

08.02.2016 um 13:46
"Hab ich mich verstorcht"

Die Sache mit dem Waffeneinsatz an der Grenze stellt sie nun so dar: Sie habe nur aus Versehen gefordert, auch auf Frauen und Kinder unter den Flüchtlingen zu schießen. "Ein technischer Fehler", sagte die EU-Abgeordnete. Sie sei auf ihrer Computermaus "abgerutscht".

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1076209.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=


melden

AfD

08.02.2016 um 14:06
@peekaboo
scheinbar ist sie schon wieder ausgerutscht... Oder sie wollte mit noch einem peinlichen Post den letzten überdecken...
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10153503413038918&substory_index=0&id=37621248917


melden
melden

AfD

12.02.2016 um 15:40
Pretzell und Petry aufgrund von Vermischung von Partei- und Privatangelegenheiten auch auf Bundesebene stark unter Druck.

"Der Journalist geht inzwischen juristisch gegen Pretzells Anschuldigungen vor, die bisher nicht belegt sind. Der Vorgang sorgt auch innerhalb der AfD für große Unruhe."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-welt-reporter-lachmann-wehrt-sich-gegen-pretzell-a-1076874.html

Der Rechtsruck nimmt immer konkretere Formen an.


melden

AfD

12.02.2016 um 15:50
@Alt_und_naiv

Es scheint schon seit längerem so zu sein, dass AfD Mitglieder Lachmann als Dorn im Auge sehen. Es wäre nicht verwunderlich, wäre das intern abgesprochen, wenn auch nicht mit allen Mitgliedern.


melden

AfD

12.02.2016 um 16:02
Lachmann hat bis Juli 2015 immer stark gegen Lucke ausgeteilt und Petry recht moderat behandelt.

Lachmann hat offensichtlich schon seit 2013 über AfD-BuVo-Interna verfügt.

Dass er nach Luckes Abgang nun verstärkt gegen Petry schreibt, wundert mich nicht. Er schreibt halt immer gegen die tendenziell moderatesten in der Partei. Um die Partei dahinzutreiben, wo er sie haben will.


melden