Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.528 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

26.02.2016 um 13:06
@Moses77
Warum nicht...warum eigentlich trittst du nicht als Direktkandidat an,warum eigentlich tritt kaum einer der derjenigen die immer nur sagen was sie nicht wollen,ohne das sie klar sagen was sie stattdessen wollen und wie der Plan dahin aussieht??
Wären es soviele die das Tradierte nicht mehr wollen dann würden due Chancen doch gut stehen gewählt zu werden...
Tun sie aber nicht,ich sag dir auch warum...


1x zitiertmelden

AfD

26.02.2016 um 13:15
@Moses77
(Achja, wird man hier für geschmacklose Goebbels-Vergleiche nicht eigentlich nen paar Tage gesperrt?)
naja ich hab das ja nicht persönlich verglichen ...

wie ich schon schrieb bin ich vor zeiten mal darüber gestolpert und als es hier um vergleiche ging fiel mir das video wieder ein ...

ich hab es ja unkommentiert gelassen ..

allerdings was man sieht und hört sind Orginal Reden ..


melden

AfD

26.02.2016 um 13:31
@Moses77
Ist nicht so das ich dich nicht verstehe... ich denke schon das du ein Protestwähler bist.

Dich stört diese rechte gerede von der Afd weil du nicht rechts sein willst?
Mehr als Nazigeplärre und unlustige Hakenkreuzmotive sind wohl nicht drin im Moment.
Das stimmt so auch nicht , was mich betr. habe ich schon auch andere Gründe hier in diesen Thema aufgeführt warum die AfD für mich nicht Wählbar ist ....

Aber noch mal zurück zu den rechten Aussagen der AfD ... das hatte ich schon einmal hier gefragt ... nun mal direkt an dich diese Frage ...

Warum distanziert sich die AfD von diesen Leuten nicht in ihrer partei?


1x zitiertmelden

AfD

26.02.2016 um 13:38
Bitte lasst solchen Mumpitz bleiben. Wir dulden die Darstellung von Hakenkreuzen und anderen NS-Symbolen auch nicht im satirischen Kontext.

Da entsteht dann eine Löschorgie, bei der man den Überblick verliert und am Ende ist die gesamte Diskussion unübersichtlicher als sie es ohnehin schon ist und sein müsste.

:sense:


melden

AfD

26.02.2016 um 15:33
Die AfD und die Pressefreiheit. Will sie wirklich, dass man aus 2. Hand berichtet und regt sich dann darüber auf, dass etwas nicht so ganz stimmt? So kann man sich natürlich ständig in der Opfer-Ecke positionieren.

Beim Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern wurde eine freie Journalistin per Mehrheitsbeschluss ausgeschlossen. Das ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Bereits unter Lucke wurden Journalisten aus Parteitagen 'entfernt'.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP,afd520.html


melden

AfD

26.02.2016 um 16:27
t335338 tc93d88 afd veranstaltung bremen
Andrea Röpke bei einer AfD Veranstaltung in Bremen


@Issomad
Die AfD will wohl verhindern das wir aus 1. Hand erfahren, welche Nazis auf deren Veranstaltungen so rumlungern.

t6b321f kirchweyhe l

PLATE UND BEGLEITUNG AM RANDE DER AFD-BÜHNE

Mehr zu Plate gibt es hier:
http://antifa-bremen.org/was-ging-ab/2014/rassistische-instrumentalisierung-eines-todesfalls/#more-621

Lucke in Bremen: "Rumknipsen und dann das Bildmaterial verbreiten, das geht nicht."
Aus dem Grund fliegt die Rechtsextremismus Expertin Andrea Röpke regelmäßig bei AfD Veranstaltungen raus.

Youtube: 2014 Andrea Röpke
2014 Andrea Röpke



melden

AfD

26.02.2016 um 17:01
@bit
Röpke ist halt als taz-Autorin und selbsternannte "Rechtsextremismus-Expertin" nicht gerade unabhängig und berichtet sicher sehr voreingenommen. Sie ist ja da, um Rechtsradikale zu finden, zu filmen und das Material dann zu veröffentlichen und ggf. AfD-Mitglieder bloßzustellen.
Ist doch klar, dass man es als Partei nicht zulässt, wenn so einseitige Journalisten da wild herumfotografieren.

Das ist doch jetzt echt nicht so wild, dass man da jetzt gleich einen Skandal herbeischreiben muss.
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Warum nicht...warum eigentlich trittst du nicht als Direktkandidat an,warum eigentlich tritt kaum einer der derjenigen die immer nur sagen was sie nicht wollen,ohne das sie klar sagen was sie stattdessen wollen und wie der Plan dahin aussieht??
Es reicht, wenn ich jemanden wähle, der mich überzeugt. Ich muss mich da jetzt nicht in die Öffentlichkeit wagen und dann ggf. von Linksextremisten angepöbelt oder angegriffen werden, nur weil die Medien und Politiker die AfD als Partei für vogelfrei erklärt haben (Schande für Deutschland, braune Hetzer, Demokratie gegen AfD verteidigen etc.)
Es kann ja nicht jeder Politiker sein.
@froulein
Zitat von frouleinfroulein schrieb:Ist nicht so das ich dich nicht verstehe... ich denke schon das du ein Protestwähler bist.

Dich stört diese rechte gerede von der Afd weil du nicht rechts sein willst?
Ich habe kein Problem damit, wenn mich jemand als Rechter bezeichnet.
Bei der AfD gibt es problematische Strömungen, auch wirklich Rechtsradikale Sympathisanten, das ist richtig, aber die werden sicher nie die Mehrheit stellen, da man damit keine Wahlen gewinnen kann und die Vorsitzenden wissen das sicher auch.

Man muss halt auch zwischen Rechtsradikalen und Rechten unterscheiden und kann nicht immer alles in einen Topf werfen.
In meinem Kreis ist meiner Ansicht nach zumindest kein problematischer Kandidat auf der Landesliste, von daher sehe ich das Problem auch nicht so flächendeckend wie viele andere.
Zitat von frouleinfroulein schrieb:Warum distanziert sich die AfD von diesen Leuten nicht in ihrer partei?
Meinst du jetzt Höckes Aussagen z.B?
Man will halt wahltaktisch auch die Wähler am rechten Rand erschließen, denke ich. Dass dies moralisch gesehen natürlich verwerflich ist, das ist klar. Aber es ist immer noch besser, als wenn diese dann gar nicht zur Wahl gehen oder gleich die NPD wählen.

Warten wir einfach mal die Landtagswahlen und die Kommunalwahlen in Hessen ab und sehen, was dabei rauskommt am Ende und ob sich die AfD dieses Jahr noch ein ordentliches Programm erarbeiten kann.
Ich bin da doch recht optimistisch.


3x zitiertmelden

AfD

26.02.2016 um 17:14
@Moses77
Ich hab dich vorhin gefragt warum du nicht als Direktkandidat antrittst,gegen das Imperium...oder deinesgleichen,wenn ihr euch so in der Mehrheit wähnt


melden

AfD

26.02.2016 um 17:20
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Röpke ist halt als taz-Autorin und selbsternannte "Rechtsextremismus-Expertin" nicht gerade unabhängig und berichtet sicher sehr voreingenommen. Sie ist ja da, um Rechtsradikale zu finden, zu filmen und das Material dann zu veröffentlichen und ggf. AfD-Mitglieder bloßzustellen.
Ist doch klar, dass man es als Partei nicht zulässt, wenn so einseitige Journalisten da wild herumfotografieren.
Sie ist keine taz-Journalistin, sie ist freie Journalistin, die in verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen publiziert.

Was hat die AfD denn zu verheimlichen, was nicht offengelegt werden darf? Wenn sie keine Rechtsextremisten in ihren Reihen haben wollen, dann sollen sie diese nicht reinlassen.
Ansonsten bekommen sie eben schlechte Kritiken, wenn sie die Pressefreiheit so beschneiden.
Was für ein Geschrei gäbe es wohl, wenn die CDU die Hofberichterstatter der rechten Szene aussperren würde?


melden

AfD

26.02.2016 um 20:09
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das ist doch jetzt echt nicht so wild, dass man da jetzt gleich einen Skandal herbeischreiben muss.
Es zeigt immerhin, wie ernst es der AfD und ihren Anhängern mit dem Grundrecht der Pressefreiheit ist - es wird von dieser Mischpoke mit Füßen getreten. Wer das nicht für einen Skandal hält, hat möglicherweise grundsätzlich ein Problem mit Freiheit jedweder Art.


1x zitiertmelden

AfD

27.02.2016 um 04:18
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Es zeigt immerhin, wie ernst es der AfD und ihren Anhängern mit dem Grundrecht der Pressefreiheit ist
Wie Moses anmerkte: Röpke ist eine linksextreme politische Aktivistin mit Presseausweis. Das ist sicherlich die "Presse".
Und ich war damals auch "anonymes" AfD-Mitglied und wollte meine Adresse nicht gerne auf linksextremen Seiten publiziert sehen. Das ist Röpkes hauptsächliche Intention. Und zuviele AfD-Mitglieder haben dann die Sachbeschädigungen von Linksextremisten aushalten müssen.


2x zitiertmelden
2x zitiertmelden

AfD

27.02.2016 um 10:59
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Wie Moses anmerkte: Röpke ist eine linksextreme politische Aktivistin mit Presseausweis. Das ist sicherlich die "Presse".
Andrea Röpke ist eine Journalistin, deren Arbeiten in Fernsehmagazinen privater und öffentlich-rechtlicher Sender, in renommierten Tageszeitungen und großen Zeitschriften veröffentlicht wurden und deren Reportagen in der Auswahl der Bundeszentrale für politische Bildung zu finden sind. Nach einer "linksextremen politischen Aktivistin" klingt das nicht unbedingt, aber selbst wenn sie eine wäre: Solange ihre journalistische Arbeit handwerklich nicht zu beanstanden ist, ist ihre politische Einstellung nachrangig.
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Und ich war damals auch "anonymes" AfD-Mitglied und wollte meine Adresse nicht gerne auf linksextremen Seiten publiziert sehen. Das ist Röpkes hauptsächliche Intention. Und zuviele AfD-Mitglieder haben dann die Sachbeschädigungen von Linksextremisten aushalten müssen.
Bei allem Verständnis für die Sorge vor Angriffen und dafür, dass du nicht dabei erwischt werden wolltest, dich mit fragwürdigen Gestalten abzugeben, woher willst du wissen, dass dies ihre "hauptsächliche Intention" war? Soweit mir bekannt, war sie ordnungsgemäß für den Parteitag akkreditiert und hat nicht im Vorfeld angekündigt, sich in der von dir unterstellten Form verhalten zu wollen.


1x zitiertmelden

AfD

27.02.2016 um 11:21
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Solange ihre journalistische Arbeit handwerklich nicht zu beanstanden ist, ist ihre politische Einstellung nachrangig.
Ihr Fotomaterial ist doch zuvor schon auf linksextremen Seiten aufgetaucht. Das ist den AfDlern bekannt - schon damals als ich noch Mitglied war. Dass die AfDler kein Bock auf Portraitaufnahmen von Hinterbänklern haben.....verständlich.


melden

AfD

27.02.2016 um 11:45
@Alt_und_naiv

Warum ist sie dann erst akkreditiert worden?

Letztlich ist dieses Ereignis aber ja nur eins in einer ganzen Reihe von Vorfällen und Äußerungen, die belegen, dass die AfD der Pressefreiheit feindlich gegenübersteht.


melden

AfD

27.02.2016 um 12:26
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Und ich war damals auch "anonymes" AfD-Mitglied und wollte meine Adresse nicht gerne auf linksextremen Seiten publiziert sehen.
@Alt_und_naiv
Das war aber nicht die Röpke, die die AfD Mitgliederlisten auf Indymedia veröffentlicht hat.
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Das ist Röpkes hauptsächliche Intention.
Nö, Röpke ist hinter richtigen Neonazis her. Ein normaler Wald- und Wiesenafdler interessiert die gar nicht.
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Und zuviele AfD-Mitglieder haben dann die Sachbeschädigungen von Linksextremisten aushalten müssen.
Mimimi
Mir wird auch jedes Jahr der Briefkasten zu Silvester gesprengt. Das hat aber mehr etwas mit dem Thermin und mit meiner Wohnlage, als mit meiner politischen Meinung zu tun.


1x zitiertmelden

AfD

27.02.2016 um 12:37
@bit
Zitat von bitbit schrieb:Nö, Röpke ist hinter richtigen Neonazis her. Ein normaler Wald- und Wiesenafdler interessiert die gar nicht.
Schön, dass du endlich auch erkannt hast, dass AfDler normale Menschen und keine Nazis sind, zumindest die große Mehrheit.
@Alt_und_naiv
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Wird Ulbrich die Petry absägen heute?
Man darf gespannt sein.
Was hätte das für Auswirkungen auf die Bundes-AfD?
Ich kann den Ulbrich nicht wirklich einschätzen, da ich mich eigentlich nur für mein Bundesland und den Bund interessiere.


1x zitiertmelden

AfD

27.02.2016 um 13:23
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Schön, dass du endlich auch erkannt hast, dass AfDler normale Menschen und keine Nazis sind, zumindest die große Mehrheit.
@Moses77
Schon vergessen das die "große Mehrheit" letztes Jahr Lucke rausgejagt und die AfD übernommen hat?
Zitat von Alt_und_naivAlt_und_naiv schrieb:Wird Ulbrich die Petry absägen heute?
@Alt_und_naiv
Tritt die Petry überhaupt an?

Kandidaten Landesvorstand
Vorstellung der Kandidaten für den Landesvorstand:

Dr. Hubertus v. Below
Siegbert Dreoese
Sebastian Freund
Ralf Gloeckner-Goldmann
Dr. Thomas Hartung
Carsten Hütter
Ralf Nahlob
Sven Simon
Roland Ulbrich
Jörg Urban
Thomas Weigt
Julien Wiesemann

Für das Landesschiedsgericht bewerben sich:
Dr. Stefan Dreher

http://afdsachsen.webair24.de/landesparteitag/kandidaten-landesvorstand.html


melden

AfD

27.02.2016 um 14:02
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Man will halt wahltaktisch auch die Wähler am rechten Rand erschließen, denke ich. Dass dies moralisch gesehen natürlich verwerflich ist, das ist klar. Aber es ist immer noch besser, als wenn diese dann gar nicht zur Wahl gehen oder gleich die NPD wählen.
Sowohl AfD als auch Teile der CSU tun das.
(NPD steht kurz vor dem Verbot)
Doch werden nicht AFD_und_CSU gleichermaßen davon profitieren, sondern gleich die AfD gewählt werden.
Das Original wird bevorzugt.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Man muss halt auch zwischen Rechtsradikalen und Rechten unterscheiden
Ja, selbst Rechte können das nicht mehr!


melden

AfD

27.02.2016 um 17:11
http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-552.html (Archiv-Version vom 01.03.2016)


melden