Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War Mohamed ein Gutmensch wie Jesus?

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Mohamed ein Gutmensch wie Jesus?

02.03.2014 um 09:19
@25h.nox

der damalige römische Polytheismus kam was die Eroberung neuer Gebiete und der Erweiterung des Imperiums betraf eben besser gelegen, als eine monotheistisches Weltbild. Durch den Pantheon konnte man andere Gottheiten "assimilieren", mit einbinden, die Völker taten sich dabei leichter sich dann dazu zu gehörig zu sehen, wenn es eine Entsprechung des eigenen religiösen Weltbilds gab!

Und zum Topic:

Alle drei abrahamitischen Religionen haben gemein, dass sie an den Gott Abrahams glauben. Auch wenn wie oft unter Brüdern der Streit bis heute andauert, wer von ihnen nun wirklich im Sinne des Vaters handelt und mehr recht auf das Erbe hat ;)

Für mich ist Mohamed, außer dass man ihm die Rolle eines Propheten zuspricht, auch ein Reformer seiner Zeit, eventuell etwas kämpferischer/kriegerischer orientiert, als dies bei Jesus der Fall zu sein schien. Für sein Volk und die, die ihm folgten war er aber so denke ich auch eine Art Heilsbringer...der Begriff "Gutmensch" liegt mir nicht, da es meiner Ansicht nach einen solchen nicht gibt, es vielmehr eine Verunglimpfung ist diesen Begriff zu gebrauchen, er hat für meinen Geschmack viel zu viel sarkastisches Gschmäckle angenommen!


melden

War Mohamed ein Gutmensch wie Jesus?

02.03.2014 um 10:30
@GiusAcc
Das Matthäus-Evangelium entstand um das Jahr 80 nach Christus. Matthäus war möglicherweise ein uns nicht näher bekannter jüdisch-christlicher Lehrer, wahrscheinlich war er ein Schüler der Apostel. Das uns überlieferte Evangelium wurde auf Griechisch abgefasst und nutzte darüber hinaus das Markus-Evangelium als Vorlage.
...
Markus ist wahrscheinlich der erste Evangelist, der das Leben Jesu dokumentierte. Wie bei Matthäus geht die Forschung davon aus, dass das Markus-Evangelium etwa zu der Zeit der Zerstörung des Tempels in Jerusalem entstand, also um 70 nach Christus niedergeschrieben wurde. Vermutlich entstammt Markus der urchristlichen Gemeinde in Jerusalem und verfasste sein Buch in Rom.
Auch Lukas hatte Kenntnis von der Quelle Q, auf die sich Markus und Matthäus ebenfalls stützten. Außerdem konnte die Bibelforschung durch intensiven Vergleich der Quellen belegen, dass Lukas das Markus- und das Matthäus-Evangelium kannte.
Das vierte und letzte Evangelium ist das Johannes-Evangelium, das etwa um 100 nach Christus entstand, vermutlich in Ephesus, der heutigen Türkei.
http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/religion/jesus_von_nazareth/evangelien.jsp

Das Markus-Evangelium ist das älteste. Die Belagerung Jerusalems findet dort Erwähnung, wurde es um das Jahr 70 geschrieben. Der Verfasser ist unbekannt. Das Matthäus- und Lukas-Evangelium basieren auf das Markus-Evangelium. Die Verfasser kannten Das Evangelium von Lukas und bauten darauf auf, somit sind sie natürlich später geschrieben. Die Verfasser sind Unbekannt.
Das Johannes-Evangelium ist sogar erst um das Jahr 100 geschrieben worden. Der Verfasser ist unbekannt.
Die ursprüngliche Sprache aller vier neutestamentlichen Evangelien ist das Griechische.

Wikipedia: Martin_Hengel#Hengel_als_Neutestamentler
http://www.mohr.de/theologie/studienliteratur/buch/die-vier-evangelien-und-das-eine-evangelium-von-jesus-christus.html


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Turiner Grabtuch491 Beiträge