Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 02:19
Es ist eigentlich Egal was in der Bibel oder im Koran steht man darf nicht vergessen das diese Bücher von Menschen geschriben worden sind.
Von keinen Sohn Gottes oder von irgendiemand anderem.
Solange man nimandem Schadet ist es eigentlich egal an was oder an wen man glaubt.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 05:09
"inzwischen gibt es Übersetzungen aus dem hebäischen und griechischem. Sie unterscheider sich inhaltlich nicht von der Luthers. "


Kennst du die Hebräische Texte??? Glaube mir, oft weis ich nicht wenn ich die Übersetzungen lese von d Ivrit ob man lachen sollte oder weinen! Lachen weil so lächerliche aussagen entstanden sind, bzw. "Verzapft"... oder weinen weil durch solche Fälschungen Milliarden Menschen verführt und irregeführt worden sind.

Wenn mal einen sehr gute Übersetzung lesen willst, dann müsstest etwas tiefer in d Tasche greifen, und die Hirsch Übersetzungen nehmen. Diese ist mit sehr viel Erklärungen zu haben, die sicherlich viel weiterhelfen als die Pfarrer/ Priester die ja diesbezüglich bilde Blindenführer sind!


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 05:11
Da sag ich mal WORD!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 05:28
@Aida


"Für mich ist die Bibel durchgehend schlüssig und aufeinander aufbauend. Es gibt keinen Bereich, der nicht angesprochen wird. Sämtliche Texte stehen im Bezug zueinander."

Dass stimmt nicht ganz! Was d sog. NT anbetrifft zu mindest nicht! Da sind Unmengen von Widersprüche, vor allem daher entstanden weil die Kirche um sich einen Daseinsberechtigung zu verschaffen nach der Besitznahme von "positive" Texten und Personen- dessen namen dann auf griechisch und römisch umgewandelt/"Umgetauft" haben! - sehr viel an d texten manipuliert. Dass heißt vieles weggelassen, dazugefügt oder Inhaltlich verändert u.a. durch Änderung von "Adressat". Bei der Evangelien ist diese sehr deutlich zu sehen doch bei der Paulusbriefe extrem, da diese unzählige male d Tora und die Propheten widersprechen.

In d Math 5 steht: "17 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen. 18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht. 19 Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich."

Auch so ist es überall... Kaum kann man bei diese Texten das was tatsächlich geschrieben war wieder erkennen! Das heißt, muss man sich sehr gut auskennen in d Schriften, in d nichts verändert wurde... Wobei ich nicht die Übersetzungen empfehlen kann, da die Übersetzer sehr wohl manches verdreht und verändert haben, um sich selbst Recht zu verschaffen, oder zu mindest gaben sie dann irgendwelche Irreführende Titeln um auf ihre Mühle das "Wasser" zutreiben zu lassen....

Da kann ich sehr empfehlen. Das Buch heißt "Hier ist IMMANUEL" und kann man um sonst zu lesen bekommen wenn man auf http://www.israel-shalom.net (Archiv-Version vom 10.05.2008) aufschlägt... Dort sind zahlreiche solche Hinweise wo überall gefälscht wurde, und manchen gehen dann die Lichter auf, und wundern sich dabei d diese selbst nicht gemerkt haben...


Tiqvah Bat Shalom


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 09:13
Link: www.glaubensstimme.de (extern) (Archiv-Version vom 28.09.2007)

Da hab ich vor kurzem die Clemensbriefe (Clemens von Rom ,* um 50 in Rom; ca.† 97 ) gefunden, aus dem ersten Brief möchte ich zitieren:


"Vor allem aber (laßt uns) eingedenk sein der Worte des Herrn Jesus, die er gesprochen hat, als er lehrte Milde und Langmut.

So nämlich hat er gesagt: "Erbarmt euch, damit ihr Erbarmen erlangt; vergebt, damit euch vergeben werde. Wie ihr tut, so wird euch getan werden; wie ihr gebt, so wird euch gegeben werden; wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden; wie ihr euch gütig erweist, so wird euch Güte erwiesen werden. Mit welchem Maß ihr meßt, mit dem wird euch zugemessen werden." Mit diesem Gebot und diesen Anordnungen wollen wir uns stärken, auf daß wir wandeln gehorsam gegenüber seinen heiligen Worten - demütig gesinnt. Denn das heilige Wort sagt: ,Auf wen werde ich schauen außer auf den Sanften und Stillen und den, der meine Worte fürchtet?"


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 09:50
Es ist doch nicht von der Hand zuweisen, das die Kirche Verse der Bibel die ihr damals nicht gefiel, einfach weg lies !

Der christliche Glaube hat kaum einfluss im menschlichen Leben,

da gibt es nur einpaar Slogans "Liebe deinen Nächsten"..

die aber alleine nichts bedeuten.

Wenn man das AT nimmt und sich ansieht wie die Juden ihren Glauben praktizieren,
dann wird man merken, dass Gott der Allmächtige sich in vieler Hinsicht (eigentlicht in jeder) in den Tagesablauf des Menschen eigreift und sie bestimmt !

Wo kann man dies bei den Christen noch finden ?

Lehnen die Christen das AT ab, oder glauben sie ans AT ?

wenn die Christen ans AT glauben, dann müssten sie alle Gebote verfolgen die nicht durch Jesus a.s. persönlich aufgehoben worden !


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 10:05
Ich frage mich, warum die Clemensbriefe obwohl er Kirchenvater war und sein Zeugnis voller Güte und Liebe steckt, nicht in die Bibel aufgenommen wurden.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 10:18
@montecristo

Es ist schwer etwas zu finden was wohl wahrhaftig ist, und von G"TT gegeben und sich auch noch in d NT befindet... Doch d Beispiel welche gebracht hast, und wohl plakativ verwendet wird aber wenig oder kaum praktiziert, ist meistens Raubgut und von der eigentliche Inhalt weit entfernt verwendet...

"Liebe deinen Nächsten"


Wo und wie steht es Original???

3 Mose 19: "17 Du sollst deinen Bruder nicht hassen in deinem Herzen, sondern du sollst deinen Nächsten zurechtweisen, damit du nicht seinetwegen Schuld auf dich lädst. 18 Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR."


Es ist also eine der Gebote d G"TT SEIN Volk auf d Weg gegeben hat... und es ist wirklich weder christliche Empfindung noch eine Absonderung oder Zeichen d christliche Lebensweise!



melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 10:22
@belenus

Ich frage mich, warum die Clemensbriefe obwohl er Kirchenvater war und sein Zeugnis voller Güte und Liebe steckt, nicht in die Bibel aufgenommen wurden.

Dass hatte einen sehr einfache Grund! Es ist in vielem vollkommen entgegengesetzt von dem was Paulus sagte und wäre also mit ihm kollidiert... doch dass konnte d Kirche sein Gründer nicht antun! So haben sie viele anderen auch weggelassen oder einfach machten sie einen revidierte Form....



melden
exe ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 11:01
tiq, nur so ne frage aus neugier

warum schreibst du Gott, G"TT ?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 11:10
@ tiqah

Wo und wie steht es Original???

3 Mose 19: "17 Du sollst deinen Bruder nicht hassen in deinem Herzen, sondern du sollst deinen Nächsten zurechtweisen, damit du nicht seinetwegen Schuld auf dich lädst. 18 Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR."

----

Eine wirklich sehr aufschlussreiche Stelle, danke dafür.

In späteren NT stellen hebt so meine ich mich zu erinnern, Paulus die mosaischen Gesetze auf, was Jesus nie getan hat und nie verfügt hat.

Mein Eindruck ist dass das Christentum nicht dem Gott von Jesus folgt , sondern eher die Religion des Paulus und der Römer. ist als die Religion des Gottes von Abraham, Moses, Jesus und Mohammed.

und obwohl es einiges gibt was das Judentum vom islam trennen mag, so ist der Koran doch auch für nicht-Muslime neutral betrachtet deutlich näher an den mosaischen Prophetien und Gesetzen als das Christentum.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 13:33
tiqvah@

genau das meinte ich auch, mit einem Slogan allein kommt man nicht weiter.

Der Koran sagt nicht nur das man Ehebruch nicht tun darf,
er sagt auch das man dem Ehebruch/der Zina sich nicht nähern sollte.

Im Islam ist es so, man muss als Muslim alle Gebote akzeptieren, unabhängig davon, ob man sie alle befolgen kann.

Wenn ein Muslim ausser Alkohol nichts anderes trinkt und er es nicht sein lassen, kann und aber gleichzeitig bei Allah (c.c.) um Vergebung bittet, weil er sich nicht beherrchen kann, ist er noch Muslim, aber ein Sündiger Muslim,

wenn aber ein anderer Muslim der nie Alkohol trinkt, weil er es z.B. nicht mag..
und aber einen Schluck trinkt und sagt, "ach wieso sollte das verboten sein" wird er zum Ungläubigen, weil er ein offenes Gebot abgestritten hat.

Das AT, NT und den Koran muss man als ganzes nehmen, wir können nicht die Stellen uns aussuchen, die uns gefallen und die anderen weg streichen, das geht nicht, das kann man auch mit einem anderen Gesetz auch nicht machen.

Im Christentum gibt es das Problem, das Jesus a.s. seine Botschaft als er noch lebte/unter den Menschen war, nicht bei vielen angekommen ist.

Das NT wurde auch nicht zu seiner Lebenszeit geschrieben,
wer, was, von wem, wann, wo..? geschriebenhat ist auch nicht ganz nachweisbar.
Eins ist aber sicher,
das NT kann NUR die Worte beinhalten, die Jesus a.s. auch persönlich gesagt hat,
ales andere ist nicht das NT und müsste in Klammern in die Bibel aufgenomen werden.
Viele der Erzähler oder der die Briefe schriben hatten Jesus nichtmal gesehen.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 13:45
@montecristo
Zitat von montecristomontecristo schrieb:Das AT, NT und den Koran muss man als ganzes nehmen, wir können nicht die Stellen uns aussuchen, die uns gefallen und die anderen weg streichen, das geht nicht, das kann man auch mit einem anderen Gesetz auch nicht machen.
Ich belasse jedem was halten mag oder kann... da jeder ist für sich verantwortlich... doch es ist für mich so, dass ich das was für mich in d Buch d Bücher somit d sog. AT sagt, ist maßgebend, auch wenn andere Bücher/Religionen usw. dass selbe oder ähnliches in manche Bereiche auch sagen... Für mich gilt dass ganze zu ein Ganzem! Also dass heißt ich bin nicht für ein wenig von da und ein wenig vorn dort...

Jeder möge halten was Heilig hält und am ende werden wir sehen.... Wie gesagt, jeder ist für sich verantwortlich.. jeder muss schauen d dem was für wichtig hält eintritt und befolgt... und wie es am ende ausgehen wird, werden wir auch dann sehen...

Guß


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 13:51
"..Als griechisch gebildeter Jude und gesetzestreuer Pharisäer verfolgte Paulus zunächst die Anhänger des gekreuzigten Jesus von Nazaret, dem er nie begegnet war..."


"..Von den paulinischen Missionsreisen berichtet außerdem die Apostelgeschichte (Apg) des Lukas. Sie wurde einige Jahrzehnte nach den geschilderten Ereignissen verfasst.."


"..Schließlich existieren einige der paulinischen Theologie nahestehenden Briefe: Eph, Kol, 2 Thess, 1 Tim, 2 Tim, Tit und Hebr. Sie wurden zwischen 70 und 100 von einer Schülergeneration des Paulus verfasst und ermöglichen Rückschlüsse.."


"..Nimmt man als wahrscheinliches Todesdatum Jesu das Jahr 30 an und addiert die Jahresfristen in Gal 1-2, dann wurde Paulus im Jahr 32 oder 33 Christ und begann dann seine Missionstätigkeit.."


Wikipedia: Paulus von Tarsus


1. Abschnitt: Paulus hatte Jesus nie gesehen/gekannt !!!

2. Abschnitt: In den Lukas Erzählungen sind die "paulinischen Missionsreisen beinhaltet, die MIT SICHERHEIT NICHT WORTE JESU SIND !!!
Oh man, sogar die Lukas Erzählungen berichten von einer Person, der Jesus nie begegnet ist !

3. Abschnitt: Selbst einige der "paulinischen Briefe" sind nicht von ihm, sonder von einer Schülergeneration !!!

4. Abschnitt: Paulus hatte Jesus nie gesehen und wurde erst nach seinem Tod Christ (angeblich)

Je mehr ich über das NT mich informiere, umso mehr wird die Originalität unwahrscheinlicher !



1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 13:59
Shalom - Selam - Merhaba - Guten Tag !

Ja mit dem AT ist es ja auch wieder eine Sache für sich,
eine sanfte Formulierung von einem christlichen User:
"Die Juden haben den Bund mit Gott gebrochen"

Ja, da stimme ich dieser Aussage zu.
Nicht jeder Jude oder jüdiche Zweig, aber schon die Heute das meiste zusagen haben.

Ich sah mal eine Doku, da ging es um den Salomonischen Tempel, es waren 2 jüdische Gelehrte und die sagten das es im AT stehen würde,
das Salomo den Tempel erbaut hätte,
aber das dieses hebräische Wort für "erbaut" früher "zerstört" bedeutete und man diese Geschichte aus einem anderen Gesichtspunkt betrachten müsste..!


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 14:00
"aber schon die, die Heute das meiste zusagen haben."
sollte es heißen..!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 14:01
Die Juden sind doch beschnitten, sowie die Muslime. Sie dürfen ebenfalls kein Schweinefleisch essen, wie die Muslime. So schächten sie ihre Tiere auch, wie einst Abarham. Was unterscheidet uns dann so sehr? Nur die Anerkennung des Propheten Isa. a.s und Muhammed s.a.s

Bitte denkt nach liebe Juden.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 14:31
@Abu-Haydar
Zitat von Abu-HaydarAbu-Haydar schrieb:Bitte denkt nach liebe Juden.
OK! Einverstanden und nachgedacht! Weist du, es geht bei d Weisungen G"TTes nicht NUR um d Beschneidung und es geht nicht NUR um Schweinefleisch! Und wenn man bedenkt weshalb all diese gesagt wurden, und weshalb Jismail beschnitten wurden wie damals auch alle Sklaven und Abraham auch selbst,da bis Jitzhak kam, sollten alle rein sein...

Bez. Schweinefleisch ist nicht alleine ist d Schwein verboten sondern viele anderen Tieren auch!
Also da trennen sich schon unsere Wege.. Doch am alle schlimmsten trennen sich wo Juden als Schweine und Affen genannt und hingestellt werden... und eventuell noch schlimmer der aufruft dass sogar die Bäume verraten sollten wenn Juden sich verstecken dass die Muslime die Juden dann umbringen..da dies ist d lehre von Mohammed...

Ein Muslime sagte d ich es anders zu verstehen habe... so wie man eben Paulus wenn er Antijüdisch wurde sollte man andres verstehen... doch irgendwie habe etwas Schwierigkeiten die Wörter bzw. aussagen anders zu verstehen als sie gesagt und geschrieben sind... Sollte man zu mindest bei uns Juden das was G"TT sagte und nicht irgendwelche Interpretationen... und so gehe ich halt auch mit alle anderen schriften um.....!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 14:34
tiqvah@

ach komm hör auf damit,

man hatte hier schon einiges über da AT geschrieben, die im weiten schlimmer sind als das was im Koran steht..!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.05.2008 um 14:35
@montecristo
Zitat von montecristomontecristo schrieb: ...Formulierung von einem christlichen User:
"Die Juden haben den Bund mit Gott gebrochen"
Es ist mir egal wer was sagt.. welche christliche, muslimische oder sonst welche User oder Religion führende Männer/Frauen von sich geben... Auch wenn der Dalai Lama darauf schwört ist mir egal! Für mich gilt eben das was G"TT sagte, und dass ist sicherlich ohne Ablaufdatum... Und warten wir mal ab wessen Wort wird geschehen...

Tiqvah Bat Shalom


melden