Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:46
@perditus

Wie kommt es eigentlich das du immer neue Profile hast ? ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:47
Wir können auch davon ausgehen das die Atzteken ihre Religionen von denen der aus dem mittelmeerraum stammenden übernommen haben. Damals mit U-booten kamen sie rüber ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:49
36/36. Preis Ihm, Der die Arten alle paarweise geschaffen von dem, was die Erde sprießen läßt, und von ihnen selber, und von dem, was sie nicht kennen.

Wikipedia: Dinozoa
Wikipedia: Pantoffeltierchen
Wikipedia: Wimperntierchen


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:51
@perditus

/dateien/rs14505,1231764719,nietzsche

Hier ein Beispiel für die persischen Bärte von damals ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:52
@freestyler

die Vedische, Avestischparische , BabylonischeN Religionen sind nunmal da und sind Schriftlich einfach früher fixiert und heben sich nicht sure per sure gegenseitig auf ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:53
@freestyler

Darius war kein Muslim und Trug solch ein Bart wie die Muslime Heute
obwohl Muhamad meinte das MANN nicht so wie die Ungläubigen oder gar wie die Feueranbeter rummlaufen soll...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:54
@perditus
Zitat von perditusperditus schrieb am 08.01.2009:36/36. Preis Ihm, Der die Arten alle paarweise geschaffen von dem, was die Erde sprießen läßt, und von ihnen selber, und von dem, was sie nicht kennen.
Meine Empfehlung für dich. Lies im Tafsir von Maududi, Jusuf Ali und von Muhammad Asad dazu durch. Da gibt es recht gute Kommentare.
Habe keine Lust eine Endlos-Diskussion zu führen, da die hälfte deiner Beiträge aus Wiki sind. ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 13:55
@perditus

Darius war kein Muslim und Trug solch ein Bart wie die Muslime Heute
obwohl Muhamad meinte das MANN nicht so wie die Ungläubigen oder gar wie die Feueranbeter rummlaufen soll...


Ich kann mich daran erinnern das ich schon mehrfach dazu stellung bezog und hatte dir eine Bild von dem persischen Kaiser Rustam gepostet. Und die Bärte auf den Münzen, sind auch keine muslimischen. Die sehen anders aus ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 14:01
@freestyler

Trozdem hatte Darius oder andere Feueranbeter Muslimisch Artige Bärte...

Ja Zeig mir diesen Tafsir.
Ein so ein EINDEUTIGES Buch
muss nun eröertert werden?

Muss ich nun Sure 12 dan Sure 85 aber dann Den Vers 3 Wegdenken weil Sure 6 Vers 34 den einen oder anderen ablöst???..

oder eifnach nur

36/36. Preis Ihm, Der die Arten alle paarweise geschaffen von dem, was die Erde sprießen läßt, und von ihnen selber, und von dem, was sie nicht kennen.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 14:08
Im Quran ist die Kosmologische Erkentniss total null
da sind die MYthen oder Religionen der Ungläubigen wenigstens versucht daran zu erklähren wie die Menschen Tiere Plfanzen oder gar das UNiversum an sich mit den Göttern und Eigenschaften enstanden sind.

Und zufällig sind alle Teuflischen Mythen der Weltreligionen Kernhaft gemeinsam.

Aber nur der Quran hat Recht den es ist einfacher zu Sprechen als zu verstehen.
Gott Sprach und alles ist plötzlich da.
Da haben Evolutionstheorien und Kosmologien der Völker nix verloren.

Freeytler Lies einmal nur den Anfang der Theogonie was "Gaia" auf deustch bedeutet
was Kronos, Thea, Zeus oder eben wenns dir näher liegt aus dem Semetischen
Marduk,Tiamat,Enki usw.. bedeuten und dan schau dir deren Kosmologie mal genauer an was da passiert. und Lies dan die Gen 1 ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 14:15
naja Muslimische Quellen udn Muhamads Oder eines Muslimen ebenbildes...
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/98/Mohammed.jpg
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Maome.jpg&filetimestamp=20080622084830

sehr schön... ;)
da war ja Darius Frommer xD


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 14:26
@perditus

http://images.google.de/images?um=1&hl=de&q=sassanid+king

Schau mal auf die Ergebnisse. Und du wirst sehen das der Bart des sassanidischen Königs, genau der in der Überlieferung erwähnt wird. Komm mir nachdem das so deutlich geworden ist, nicht wieder mit dem selben bereits zig fach widerlegten Vorwurf.
Zitat von perditusperditus schrieb:Ja Zeig mir diesen Tafsir.
Ein so ein EINDEUTIGES Buch
muss nun eröertert werden?
Das Buch ist eindeutig. Teilaspekte sind die Einheit und der gerade Weg. Es gibt aber auch mehrdeutige Verse (mutashabih). Siehe Sure 3:7
Muss ich nun Sure 12 dan Sure 85 aber dann Den Vers 3 Wegdenken weil Sure 6 Vers 34 den einen oder anderen ablöst???..

oder eifnach nur

36/36. Preis Ihm, Der die Arten alle paarweise geschaffen von dem, was die Erde sprießen läßt, und von ihnen selber, und von dem, was sie nicht kennen.
Google doch einfach.


Hier zu Vers 36 von Maududi:

*30 "Glorified is He": "He is free from every defect and fault, from every error and weakness, and that another one should be His associate and partner in His work." The Qur'an has generally used these words when refuting polytheistic beliefs, because every belief of shirk is, in fact, an imputation of some defect, some weakness and some fault to Allah. When a person says that Allah has an associate, he, in fact, thinks that either AIlah is incapable of running and ruling His Kingdom alone, or He is under compulsion to make another His associate in His work. Or, some other beings are so powerful in themselves that they are interfering in God's administration and God is putting up with their interference. Or, God forbid, Allah has the weaknesses of the worldly kings, due to which He is surrounded by an army of ministers, courtiers, flatterers and beloved princes or princesses, and thus many powers of Godhead have become divided among them. Had there been no such notions of ignorance about Allah in the minds, there could be no question of any idea of shirk in the world. That is why it has been stated again and again in the Qur'an That Allah is free froth and exalted far above those defects and faults and weaknesses which the mushriks ascribe to Him."

*31 This is still another argument for Tauhid. Here again certain realities of daily experience have been mentioned and it is suggested that man observes these day and night but does not ponder over them seriously, whereas they contain signs and pointers to the reality. The coming together of the man and woman is the cause of man's own birth. Procreation among the animals also is due to the combination between the male and the female. About vegetation also man knows that the law of sex is working in it. Even among the lifeless substances when different things combine with one another, a variety of compounds come into existence. The basic composition of matter itself has become possible due to the close affinity between the positive and the negative electric charges. This law of the pairs which is the basis of the existence of the entire universe, contains in itself such complexities and finenesses of wisdom and workmanship, and there exist such harmonies and mutual relationships between the members of each pair that an objective observer can neither regard it as the result of an accident, nor can he believe that many different gods might have created these countless pairs and matched their members, one with the other, with such great wisdom. The members of each pair's being a perfect match for each other and coming into being of new things with their combination itself is an explicit argument of the Creator's being One and only One.

_______________________________________________________________________

Das Geheimnis der Geschlechtlichkeit läuft durch die gesamte Schöpfung, den Menschen ebenso wie das Tier- und Pflanzenreich und möglicherweise auch andere Dinge, die wir nicht kennen. In der Natur gibt es Paare entgegengesetzter Kräfte, wie den positiven und negativen Pol in der Elektrizität und so weiter. Das Atom selbst besteht aus einem positiv geladenen Kern, der von negativ geladenen Elektronen umgeben ist. Die Materie besteht also aus Paaren entgegengesetzter Energieformen. (Juusuf `Allii)

________________________________________________________________________

Preis sei Ihm, der alle Arten paarweise erschaffen hat, von dem, was die Erde wachsen lässt, und von ihnen selber und von dem, das sie nicht kennen. (Sure 36:36 - Ya Sin)

Obgleich das Konzept "die Paare" für Mann und Frau verwendet wird, hat die Aussage "von dem, das sie nicht kennen" die im Quran angegeben ist, breitere Implikationen. Heute ist eine der Implikationen des Verses aufgedeckt worden. Dem englischen Wissenschaftler Paul Dirac, der vorschlug, dass die Materie paarweise erschaffen wird, wurde 1933 der Nobelpreis für Physik zugesprochen. Diese Entdeckung, genannt "Parit" besagt, dass alle Materie mit einem Gegenstück zusammengesetzt ist, mit Antimaterie. Antimaterie trägt die korrespondierenden symmetrischen Eigenschaften zur Materie. Jedes Teilchen korrespondiert mit einem Antiteilchen; somit wird angenommen dass ein völlig identisches, sozusagen spiegelbildliches Universum zu unserem eigenen, das aus Antimaterie besteht, existiert. Im Vergleich mit der Materie wird das Elektron der Antimaterie positiv aufgeladen und seine Protone werden negativ aufgeladen. Diese Tatsache wird in einer wissenschaftlichen Quelle auf folgende Art beschrieben:

..Jedes Partikel hat seine entgegengesetzt geladenen Anti-Partikeln. Die Unschärferelation erklärt uns, dass die Existenz und die Vernichtung dieser Partikel-Paare überall und immer gleichzeitig geschehen. http://www.2think.org/nothingness.html; Nothingness: The Science of Empty Space, Henning Genz, S. 205

Alle Elementarteilchen im Universum haben antimaterielle Gegenstücke. Die Antimaterie besitzt dieselbe Masse, aber sie ist gegensätzlich geladen. Aus diesem Grund vernichten sich Materie und Antimaterie, wenn sie aufeinander treffen, indem sie sich in Energie umwandeln.

;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 14:28
Was ich interessant finde, ist die Tatsache das zeitgenössische Kommentatoren bei diesem Vers ähnliche Ergebnisse vorweisen. Weswegen man definitiv nicht von zurechtbiegen sprechen kann.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 15:21
"Die Anfänge der Menschheit sind der Religionshistorie überhaupt verschlossen (sofern man eine Gottesoffenbarung ausschließt), sie können nur Gegenstand anthropologisch-prähistorischer Erörterungen sein, deren Aussagekraft über das religiöse Leben aber sehr begrenzt ist (Ausgrabungen, Dolmen, Felszeichnungen, Prähistorie). Demgemäß muss auch die Hypothese eines einstmals reineren Gottesglaubens der „Urvölker“ (Urmonotheismus) abgelehnt werden, ebenso alle älteren evolutionistischen Konstruktionen über Präanimismus, Animismus, Manismus."

Wikipedia: Animismus

;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:16
kann man sich mal durchlesen

http://www.spreeblick.com/2008/12/22/jesus-war-ein-magier-interview-mit-gerd-ludemann/


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:21
Dir ist klar das es auf Arten bezogen ist - oder sagt uns das Arabische etwas anderes?
Der Dualismus in der Quantenphysik total verloren/veraltet ist.Oder erzählt uns nun der Quran wo vorher die Ebryologie erzählt wurde nun was von Quantenmechanik?

- Pantoffeltierchen trozdem Päärchen sind.

Du redest immernoch von EINEM Sassaiden König
Aber alle anderen Vollbart und auch Vollbart mit weg oder kurzgeschnittenem Schnauzer darstellen.Zudem WELCHER Sassaidenkönig ist das?
Lebte er zu Muhamads Zeiten?


Dein UrMonotheismus im Animismus

Gottesvorstellung

Unter den gutartigen Geistwesen mit hohem Status gibt es in praktisch allen Religionsformen mit animistischer Grundstruktur eines, dessen Stellung von allen anderen übertroffen wird. Es ist das sogenannte Höchste Wesen. Das Höchste Wesen hat die Welt geschaffen, lebte eine Zeit lang mit den Menschen zusammen, zog sich dann aber aufgrund der Verderbtheit der Menschen in den Himmel zurück. Doch ein Kontakt zu diesem höchsten Geistwesen findet nicht statt. Es wird von den Menschen zwar verehrt, man gibt sich aber nicht wirklich mit ihm ab. Man opfert ihm nicht und betet auch nicht zu ihm.

oder Sie
Wikipedia: Muttergöttin

@freestyler

erzähl uns doch mal bitte was die Mililarden Steinkulte, Opferaltare, Siegel, Malerreien,Keramik, Totem, Fetischistischegegenstände usw.. waren oder sind?

Pornos aus der Antike?
Perversionen Satans?

Meinst du Menschen kommen nur druch abtrünnigkeit und Sataniaschen verirrungen auf solche "Kultivierungen"
Und die Guten Kultivierungen werden von Engeln den Menschen beigebracht?

und aleine schon die Juden welche ihre Idologie seid 2300 Jahren bewahren
wie können sie ihre schriften so vernachlässigen?
die ´Gathas und Hymmnen? Und die unzähligen Aprokyphen Die Extrem große Litertaur der Veden.. alles verfälscht?
und nur Quran das einzigste wahre der Welt?
Sogar die Moderne Wissenschaft vom Satan gelenkt?

Ja alles eine verschwörung gegen den Armen Allah und den Quran....


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:24
"Die Anfänge der Menschheit sind der Religionshistorie überhaupt verschlossen (sofern man eine Gottesoffenbarung ausschließt), sie können nur Gegenstand anthropologisch-prähistorischer Erörterungen sein, deren Aussagekraft über das religiöse Leben aber sehr begrenzt ist (Ausgrabungen, Dolmen, Felszeichnungen, Prähistorie). Demgemäß muss auch die Hypothese eines einstmals reineren Gottesglaubens der „Urvölker“ (Urmonotheismus) abgelehnt werden, ebenso alle älteren evolutionistischen Konstruktionen über Präanimismus, Animismus, Manismus."

Wikipedia: Animismus


;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:24
@perditus
mal als Frage, denkst du das es sowas wie einen Satan gibt?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:24
Redest du von Kartoffeltierchen?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

12.01.2009 um 18:25
Nein, Satan würde doch seine eigene Existenz verleugnen ;)


melden