Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.327 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 16:23
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Muss man Fantastereien widerlegen?
Kannst du Harry Potter widerlegen?
Das Wort Zirkelschluss soll nicht irgendeinen Glauben widerlegen, es zeigt nur auf auf welchen Wackliger Basis mancher Glaube errichtet wurde.
Das ist ein Unterschied
Bevor du einfach irgend etwas schreibst, nur um zu schreiben...
Schau dir meinen Beitrag oben an.
Und widerlege mich!

Was sollst du widerlegen?
Das die erste Schwankung nicht durch "Wort" entstanden ist.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 16:24
@BioGenEthiker
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Am Ende kann man sich entscheiden, was man für plausibler hält. Beides zugleich geht nicht, weil sich einander ausschließend.
Danke!
Mehr will ich auch gar nicht.
Und ich entscheide mich für Jesus Christus.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 16:29
@Koman
Ich respektiere deine persönlichen Grenzen.
Mehr kann ich leider nicht für dich tun.
Es wäre ein Leichtes gewesen die Höflichkeit zu zeigen und sich zumindest in der Beantwortung der Fragen zu versuchen, aber anscheinend konntest oder wolltest du sie nicht aufbringen.
Auch das nehme ich zur Kenntnis.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 16:36
@BioGenEthiker
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Das Problem ist aber, dass dieser Sinn keinerlei Erklärungskraft hat. Natürlich kann man für jedes beliebige Ereignis einen Schöpfer als auslösende Kraft postulieren - aber damit hat man nichts erklärt, um herauszufinden, warum etwas geschieht. Insofern reichlich sinnlos dieses Unterfangen ...
also die genaue Ursache nicht zu kennen hat noch niemanden davon abgehalten die Wirkungen zu untersuchen ;)


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 17:20
Gott ist doch nur eine Person, ein konstrukt, weil man Ihn sich so vorstellt.

Was hat aber Energie geschaffen, dazu befähigt zu existieren ?

Denke egal was man, wie man es bezeichnet, es ist immer ein konstrukt, menschliches dahinter.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 17:45
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Er musste bereuen, als das tun, was ihm den Zugang zum Himmelreich ermöglichte.
Ob man nun bereuen oder den Augiasstall (Beispiel) ausmisten muss ist doch zweitrangig. Es ginge sich in beiden Fällen darum, dass die gottgefällige Handlung zum Erfolg führt.
ich weiß schon wie du das meinst. nur:

laut bibel ist einem der himmel nach der bekehrung gewiss. die 'gottgefällige' handlung macht der christus. der mensch darf das annehmen oder eben bleiben lassen. wie du zum beispiel.

in allen anderen religionen gibt es so etwas nicht. zumindest nicht dass ich wüßte.
da bleibt immer eine ungewissheit: reicht es? bin ich gut genug? wird gott, das universum, die götter, das nirvana, was auch immer mich annehmen?
für mich ist das ein absolut menschlicher firmengedanke mit chef, der entscheidet ob man auch brav war.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 17:47
Oh erneut wurde gefordert das man die nicht-Existenz von etwas beweist.

Es werden wilde Aussagen über die Existenz von Gott gemacht, was er alles so kann und machen soll, fragt man nach Beweisen kommt na ja nichts.

Schon spannend, worauf Leute ihren Glauben so fussen.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 17:53
gott hin oder her, den glauben, dass alles, was uns so umgibt nur auf zufall basiert ist schon ziemlich fantastisch. einen beweis, dass leben zufällig entsteht, gibt es meines wissens nicht. da lerne ich aber gern dazu.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:01
@dhg

1. Nein wir wissen nicht alles. Allerdings sind es Gläubige behaupten alles zu wissen.
2. Zufall ist nur wenn man nicht alle Variablen kennt und das die Wechselwirkung von unabhängigen aggierenden Systemen nicht so leicht vorhersehbar ist, sollte jeder wissen.
3. Verlagerung des Problems ist nicht sinnvoll. Den irgendwann muss ja etwas Zufällig entstanden sein, wie z.B. Gott dann.
4. Es gibt keine Beweise, dass die Dinge mit Plan entstanden sind, alles was wir beobachten können ist, dass sie gut funktionieren, aber ziemlich fragil sind.
5. Die ehrliche Antwort ist, dass wir vieles nicht wissen und das vielleicht sogar niemals wissen können.
6. Die unehrliche Antwort ist, seinen persönlichen und Objektiv nicht beweisbaren Glauben vorzuschieben und zu sagen so war es.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:02
@dhg
Aber den Beweis dass Gott existiert, den hast du gefunden?
Du findest eine noch nicht gänzlich erklärbare Folge von Schritten "ziemlich fantastisch"?
Die Existenz eines omnipotenten Erklärbären, für dessen Interaktion mit der Welt, dem Universum und dem ganzen Rest es keinerlei tragfähige Belege gibt, erscheint dir weniger fantastisch?
Kannst du das erklären?
da bleibt immer eine ungewissheit: reicht es? bin ich gut genug? wird gott, das universum, die götter, das nirvana, was auch immer mich annehmen?
Die bleibt dem Christen auch. Das richtige Parteibuch reicht da nicht aus?
Zitat von dhgdhg schrieb: die 'gottgefällige' handlung macht der christus.
Das heisst der evangelikale Superchrist ballert den Abtreibungsarzt weg und kommt trotzdem auf die Wolke?
Katholische Priester und Älteste der Zeugen Jehovas (u. A.) rammeln kleine Kinder und sitzen zur Rechten des Christus?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:03
@BioGenEthiker
woran liegt es denn nun eigentlich, dass Energie ewig ist? Gibts dazu eine logische Schlussfolgerung warum das so ist und keinerlei zerfall hat?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:08
@dieleserin
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:schau mal in der Bibel ob Gott einen Ursprung hat .

Jesus sagte sein Reich ist nicht von dieser Welt.. also ausserhalb unserer Vorstellungskraft
Gott hat also keinen Ursprung weil man es so in der Bibel interpretieren kann.
Ich finde diesen Grund nicht gerade sehr überzeugend.

@dhg
Zitat von dhgdhg schrieb:gott hin oder her, den glauben, dass alles, was uns so umgibt nur auf zufall basiert ist schon ziemlich fantastisch. einen beweis, dass leben zufällig entsteht, gibt es meines wissens nicht. da lerne ich aber gern dazu.
Da du mit Zufall eigentlich unmöglich meinst, ist es in der Tat fantastisch das blind zu glauben.
Aber anscheinend verstehst du dass du blind an Gott glaubst, also keinen Grund hast an Gott zu glauben.
Dies spricht für mich aus deinem Beitrag.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:16
Kann sich überhaupt etwas erschaffen ohne Bewußtsein, und ist dann Energie nichts anderes als freier willentlicher Geist?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:18
@dakarnoir
Zitat von dakarnoirdakarnoir schrieb:Kann sich überhaupt etwas erschaffen ohne Bewußtsein, und ist dann Energie nichts anderes als freier willentlicher Geist?
Schon mal gesehen wie ein Universum sich erschaffen hat?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:21
@thedefiant
also ich behaupte nicht, alles zu wissen. um ehrlich zu sein, weiß ich relativ wenig und das leben ist meiner meinung nach auch viel zu kurz um alles zu wissen.
vielleicht sprengt die vorstellung eines ewigen gottes, der schon immer war unsere hirne. durch unsere endlichkeit, gehen wir halt einfach davon aus, das alles einen anfang und ein ende hat. man muss schon anhand der größe des universums davon ausgehen, dass wir nicht alles verstehen können. wer das trotzdem tut, ist für mich hochmütig.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:4. Es gibt keine Beweise, dass die Dinge mit Plan entstanden sind, alles was wir beobachten können ist, dass sie gut funktionieren, aber ziemlich fragil sind.
wenn ich irgendwo ein notizbuch finde, in dem buchstaben so aneinander gereiht sind, dass sie ganze wörter oder sätze ergeben, gehe ich davon aus, dass das jemand geschrieben hat. und jemand das buch gebunden hat. auch wenn ich denjenigen nicht sehe.
wenn ich mir die anatomie des menschen ansehe mit all den funktionen, dann fällt es mir schwer an zufall zu glauben.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:5. Die ehrliche Antwort ist, dass wir vieles nicht wissen und das vielleicht sogar niemals wissen können.
das sehe ich genauso wie du.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:6. Die unehrliche Antwort ist, seinen persönlichen und Objektiv nicht beweisbaren Glauben vorzuschieben und zu sagen so war es.
ich bin aus vielen gründen davon überzeugt, dass die bibel wahr ist. ich hinterfrage viel, vieles verstehe ich nicht. viel aggressiver kommen aus meiner sicht atheisten und evolutionsgläubige daher, die sagen peng, so war es.

@Zyklotrop
du immer mit deinen gegenfragen.. manno, ich sag doch
Zitat von dhgdhg schrieb:gott hin oder her,
der rest deines posts ist mir irgendwie zu zynisch. ich könnte drauf antworten, aber ich fürchte dass von dir wieder nur irgendwelche zynisch vormulierten gegenfragen kommen. so macht diskussion keinen spaß.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:26
@thedefiant
Ein Universum kann sich nicht selber aus dem Nichts erschaffen, zuvor bedarf es einer Willensentscheidung. Und einen Willen oder Funken dazu kann nur eine Persönlichkeit auslösen, also dem Träger des Bewußtseins.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:26
@dhg
Es waren Fragen. Mit welcher Begündung du die Beantwortung zu umgehen versuchst ist Einerlei.
Aber schade bleibts trotzdem.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:27
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Schon spannend, worauf Leute ihren Glauben so fussen.
:D ja auf Annahmen und Glauben und eben nicht auf Wissen. :D aber hey, einige lernen hier anscheinend wirklich noch was :D


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:30
@Zyklotrop
naja, es ging mit parteibuch los, da hatte ich schon keinen bock mehr. ich kann auch mit solchen knallerwörtern antworten, dann schraubt sich das niveau aber schnell runter.
wir können uns normal austauschen. zum rumhacken hab ich keine lust, sorry.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

13.07.2016 um 18:33
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:ja auf Annahmen und Glauben und eben nicht auf Wissen.
Hier wird aber von religiöser Seite aus mit Wissen argumentiert und eben nicht Glauben.
Hier wird eine vollumfängliche Wahrheit propagiert.
Die auch für jeden zu gelten hat.
Daran entzünden sich doch die hitzigen Debatten.


melden