Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.327 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 11:11
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Die größten Köpfe dieser Erde waren sich bei einer Sache einig. Es muss einen Gott geben der dieses wunderbare Universum erschaffen hat!
Ich wusste gar nicht, daß die "größten Köpfe" ausschließlich aus Theisten bestehen. Aber Deine Beispiele offenbaren ja schon, daß Du Dich da argumenativ eher in eine Sackgasse manövriert hast.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:schlag doch mal hawkins oder heisenberg oder einstein nach reichen dir die ? ;)
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Hawking hat im laufe der jahre einiges an seiner meinung geändert vermutlich aus verbitterung über seinen zustand
Dann beleg doch mal, wo Hawking seinen "Sinneswandel" zum Ausdruck gebracht hat.
Und Einstein war wenn, dann eher dem Pantheismus nicht abgeneigt:

Einstein beantwortete die Frage eines New Yorker Rabbiners, ob er an Gott glaube, einmal mit:

"Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit Schicksalen und Handlungen der Menschen abgibt."

Jener Spinoza, seiner Zeit ein niederländischer Philosoph, vertrat eine sehr monistische Position. Sie geht davon aus, daß sich alle Phänomene dieser Welt auf ein einziges Grundprinzip zurückführen lassen. Jenes Prinzip wird hier als "Gott" bezeichnet, der in sämtlichen Erscheinungen dieser Welt immanent ist. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um einen persönlichen Gott, der sich um die Belange und Handlungen der Menschen kümmert. Manche bezeichnen diese Ausrichtung auch polemisch als "mystisch aufgepeppten Atheismus".

Religiösen Gottesvorstellungen stand Einstein jedenfalls sogar sehr ablehnend gegenüber.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:ergo ist diese komplette diskusion sinnlos oder behautet hier jemand mehr wissen und intelligenz zu haben als einstein oder heisenberg ?

dann packt mal eure Nobelpreise aus bitte
Dürfen hier also nur noch Nobelspreisträger mitdiskutieren? Was machst Du dann noch hier?
Da es für sämtliche Gottesbilder weder Belege für, noch gegen ihre Existenz gibt, greift das Argumentum ad verecundiam hier übrigens nicht. Man darf nämlich nicht vergessen, daß auch die berühmtesten Wissenschaftler in dieser Frage letztlich nur glauben können wie jeder andere Mensch auch. Ihre persönliche Meinung dazu hat daher prinzipiell den gleichen Wert wie die der Putzfrau aus dem gegenüberliegenden Bürogebäude oder eines Herrn Meyer aus dem Wohnblock nebenan. Wobei natürlich schon interessant ist, wie z.B. Leute zu diesem Thema stehen, die berufsbedingt tiefere Einblicke in die Gesetze der Natur haben als Otto Normalbürger, dennoch sollte man nicht vergessen, daß es aber auch bei ihnen letztlich kein Wissen, sondern (nur) ein ganz persönlicher Glaube oder Nichtglaube ist.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 12:27
@alle :

Nur um das ganze etwas ausgeglichener darzustellen:

Es gibt tatsächlich sehr viele rationale Gründe, an Gott zu glauben, sei es z. B.
die Unmöglichkeit der Entstehung von Leben aus unbelebter Materie, bedingt duch

--> die Synthese von Aminosäurenketten, die im Beisein von H2O niemals stattfindet
--> die Tatsache, dass sich die Proteine der lebenden Organismen NUR und ausschliesslich mit und
aus "linksdrehenden" Aminosäuren bilden, obwohl es in einer Aminosäuren-Synthese IMMER ein 50/50-
Gemisch von rechts- und linksdrehenden Amonosäuren gibt!
--> die schlichtweg unmögliche codierte Kettenbildung von Aminosäuren in genau der RICHTIGEN REIHENFOLGE,
um Proteine zu bilden, da dies nur unter hochreinen Labor- bzw. Chemiefabrik-Bedingungen möglich ist, denn UV-Strahlung z. B. und das Beisein von Wassermolekülen zerstören die Kettenbildung sofort bzw. verhindern diese im Anfangsstadium!
Die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von nur EINEM Protein zur Aufnahme von Sauerstoff in unserem Blut,
dass aus ca 150 Aminosäuren in der nötigen richtigen Reihenfolge und Auswahl bestehen muss, wurde mit
1 zu 10150 errechnet, also etwas völlig unmögliches gemäss den Gesetzen der Mathematik.
Die geschätzte Zahl von Atomen im Universum wird auf unter 10100 geschätzt -- was sagt uns das ?

Solche einfache Proteine würden folglich NIE entstehen, EGAL welche Zeiträume dem Zufall zur Verfüg gestellt würden!!
Geschweige denn die Massen socher Proteine oder die Millionen Arten von anderen Proteinen oder Enzymen,
die für das Leben benötigt werden . . .

Da gäbe es noch sehr vieles mehr, um klar die Vernunftgrundlage für den Glauben an einen
höchsten Schöpfergeist zu legen, doch das sollte und muss jeder selbst herausfinden.
Die Fakten sind jedenfalls für alle verfügbar !!

Liebe Grüsse
Rolf


1x zitiert1x verlinktmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:02
@Truthkeeper
Du predigst hier alle paar Wochen immer den gleichen Murks.
Außerdem hat chemische Evolution mitnichten etwas mit rein zufälligen Prozessen zu tun, aber um das zu wissen müsstest Du Dich dafür schon etwas mit den Grundlagen physikalisch-chemischer Prozesse beschäftigt haben, und zwar außerhalb religiöser "Kampfschriften" und ihren Lügen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:17
@Libertin
Abgesehen davon, dass mein Beitrag in keiner Weise eine "religiöse Kampfschrift" war,
sondern ein fundierter Schrieb zum Thema Aminosäuren, Wahrscheinlichkeit etc. ,
bist Du auf keinen meiner Punkte eingegangen... -- und Du weisst warum !

Wenn Du das jedoch noch wagen wirst, dann bitte schreibe auch keinen Murks oder Lügen,
so wie Du es anderen vorwirfst -- echt schwach für einen Moderator !!!

________________________________

Ausserdem dürfen wir ruhig davon ausgehen, dass uns nicht nur in den Bereichen Politik, Wirtschaft
und Finanzwelt essentielle Informationen vorenthalten werden, um uns in EINE bestimmte Richtung
zu manipulieren, sondern das geschieht im Bereich Wissenschaft und Forschung genauso
,
jeder sollte da genau recherchieren und nicht "mit der Meute heulen", wie es leider die meisten tun,
leider auch in solchen Foren . . .

Sehr traurig

Ich werde auch nicht mehr auf unfaire und unqualifizierte sowie pseudowissenschaftliche Beiträge antworten,
dafür ist die verlorene Zeit dann doch zu kostbar, gelle ?


LG
Rolf


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:31
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Abgesehen davon, dass mein Beitrag in keiner Weise eine "religiöse Kampfschrift" war,
sondern ein fundierter Schrieb zum Thema Aminosäuren, Wahrscheinlichkeit etc. ,
bist Du auf keinen meiner Punkte eingegangen... -- und Du weisst warum !
Jap, weil schon Deine strohmannartige Ausgangsbehauptung "aus dem Zufall" schon uninnig ist. Aber das wüsstest Du, wenn Du Dich mit den Grundlagen chemischer Reaktionsmechanismen beschäftigt hättest.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Wenn Du das jedoch noch wagen wirst, dann bitte schreibe auch keinen Murks oder Lügen,
so wie Du es anderen vorwirfst -- echt schwach für einen Moderator !!!
Daß Du jetzt schon zu solchen ad hominems greifen musst sagt mehr über Dich als über mich aus.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Ausserdem dürfen wir ruhig davon ausgehen, dass uns nicht nur in den Bereichen Politik, Wirtschaft
und Finanzwelt essentielle Informationen vorenthalten werden, um uns in EINE bestimmte Richtung
zu manipulieren, sondern das geschieht im Bereich Wissenschaft und Forschung genauso
Die VT-Rubrik befindet sich hier einen Gang weiter runter.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:jeder sollte da genau recherchieren und nicht "mit der Meute heulen", wie es leider die meisten tun,
leider auch in solchen Foren . . .

Sehr traurig

Ich werde auch nicht mehr auf unfaire und unqualifizierte sowie pseudowissenschaftliche Beiträge antworten,
dafür ist die verlorene Zeit dann doch zu kostbar, gelle ?
Dann schlage ich vor, Du postest Deinen Beitrag zwecks Themenrelevanz mal hier rein:

Abiogenese

Dort können wir dann etwas prägnanter auf Deine Behauptungen eingehen und Du könntest dort als Quelle auch Deinen "fundierten" Schreiberling gleich mitbennen und dann sehen wir mal, was nachher noch davon übrig bleibt.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:51
@Truthkeeper
Es gibt tatsächlich sehr viele rationale Gründe, an Gott zu glauben, sei es z. B.
die Unmöglichkeit der Entstehung von Leben aus unbelebter Materie, bedingt duch

--> die Synthese von Aminosäurenketten, die im Beisein von H2O niemals stattfindet
Vielleicht kannst Du auch noch erklären, wie und wo genau diese Synthese und Deine anderen Beispielen ausschließlich auf die Existenz von Göttern, genauer: eines Gottes, noch genauer: des Gottes, an den Du glaubst, hinweisen?
Und natürlich solltest Du auch erklären, warum das alles denn nicht auch ohne so einen Gott funktionieren sollte?
Und woraus soll Dein Gott bestehen? Aus Aminosäuren, die vor ihm da waren?
jeder sollte da genau recherchieren
Gute Idee. Fang endlich mal an damit.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:56
jungs lest ihr eigentlich was ihr hier schreibt ?

@Libertin
@Snowman_one

mein argument ist wenn ihr nicht über einen nobelpreis verfügt habt ihr gar nicht das recht mitzureden

heisenberg und zb. einstein selbst die beiden reichen absolut von der logischen seite her steht euer argument ohne boden da

also alles was ihr ab diesem moment noch versucht ist eh sinnlos aber wenn ihr weiter mit dem kopf gegen die wand rennen wollt

viel spaß dabei euer sarevok :)


3x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 13:57
und nein ich muss euch keine bücherstunden halten nur damit ihr euer unwissen einseht das ist euer job hier mit euch über eure irrwege zu schreiben ist ein entgegenkommen meinerseits aber vermutlich versteht ihr das nicht ^^


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 14:02
@sarevok
[quotes]hier mit euch über eure irrwege zu schreiben ist ein entgegenkommen meinerseits [/quote]
Oh, wie großmütig.
aber vermutlich versteht ihr das nicht
Im Gegentum. Wir verstehen schon, nur verbieten es die Höflichkkeitsregeln, Dir genauer zu erlären, was und warum.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 14:05
@Truthkeeper
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Solche einfache Proteine würden folglich NIE entstehen, EGAL welche Zeiträume dem Zufall zur Verfüg gestellt würden!
Deine Aussage ist also das es kein Zufall sein kann.
Wenn Proteine schon durch einen höchsten Schöpfergeist entstanden sind, müsste ja auch dieser erschaffen worden sein. Denn es kann ja nicht mal ein Protein ohne Schöpfer entstehen.
Wie also ist dieser höchste Schöpfer entstanden?

Du bist mit deinem Argument einfach beeindruck von grossen Zahlen die vermutlich n den Haaren herbeigezogen sind.

Wie wäre die Antwort:
"Wir wissen es nicht"

@sarevok
Zitat von sarevoksarevok schrieb:mein argument ist wenn ihr nicht über einen nobelpreis verfügt habt ihr gar nicht das recht mitzureden
Allerdings gilt dies dann auch für dich, denn auch du hast keinen.
Du kannst also die Zitate gar nicht verstehen, da sie von Nobelpreisträgern stammen.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:heisenberg und zb. einstein selbst die beiden reichen absolut von der logischen seite her steht euer argument ohne boden da
Du hast bisher kein Argument vorgebracht was ein Gegenargument zur Folge gehabt hätte.
Du verweist auf Suchmaschinen, sollen wir halt selber schauen.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:also alles was ihr ab diesem moment nicht versucht ist eh sinnlos aber wenn ihr weiter mit dem kopf gegen die wand rennen wollt


Wenn du etwas vorzuweisen hast, dann nur zu. Lass mich wissen wie wenig ich Nobelpreisträger bin und wie wenig ich verstehe.
Die Gelegenheit endlich ein Argument für Gott zu hören das Sinn ergibt, darauf warte ich schon lange.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 14:17
Zitat von sarevoksarevok schrieb:heisenberg und zb. einstein selbst die beiden reichen
Beide erklären die Welt nicht mit Gott.
In der Natur Gott zu sehen, ist etwas anderes, als sie mit einem (persönlichen) Schöpfergott zu begründen. Und das taten sie nicht.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 14:21
@sarevok
mein argument ist wenn ihr nicht über einen nobelpreis verfügt habt ihr gar nicht das recht mitzureden
Und liest Du denn nicht die Antworten?

Wenn Du Dich selbst an Dein Argument hälst, hast auch Du kein Recht, hier mitzureden.
heisenberg und zb. einstein selbst die beiden reichen
Und auf welche ihrer vielen Aussagen beziehst Du Dich nun genau? Momentan ist nämlich nicht zu sehen, welches genau Du meinst, auf welches Du Dich beziehst, warum Du derselben Meinung wärst oder welche Argumente dafür sprächen.

Einfacher, Du hast vermutlich selbst keine Ahnung, was sie sagten, wie sie es meinten, und hast natürlich zu wenige Fachkenntnisse, um mitreden zu können.

Oder wirfst Du einfach mal große Namen ein, damit Du andere damit diffamieren kannst?
also alles was ihr ab diesem moment noch versucht ist eh sinnlos
Ach, mit welcher Fachkenntnis entscheidest Du, welches Argument schlüssig ist?

Und mit welchem Recht sprichst Du anderen ihr Recht auf Meinungsäußerung ab?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 15:59
Zitat von sarevoksarevok schrieb:jungs lest ihr eigentlich was ihr hier schreibt ?
Liest Du überhaupt die Antworten an Dich?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:mein argument ist wenn ihr nicht über einen nobelpreis verfügt habt ihr gar nicht das recht mitzureden

heisenberg und zb. einstein selbst die beiden reichen absolut von der logischen seite her steht euer argument ohne boden da

also alles was ihr ab diesem moment noch versucht ist eh sinnlos aber wenn ihr weiter mit dem kopf gegen die wand rennen wollt
Letzteres trifft wohl eher auf Dich zu. Absolut Null Sachargumente, vom nicht eingehen auf Entgegnungen mal ganz zu schweigen. Diskussion geht jedenfalls anders.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 17:12
https://www.mpg.de/12086010/meteoriten-leben-aus-dem-all

original-1528899506
Kostbare Fracht: Meteoriten brachten möglicherweise Grundstoffe wie die Nukleinbasen Adenin, Guanin und Uracil auf die Erde und lieferten damit die Zutaten für die Entstehung von RNA-Molekülen.

© DLR
B aus A entstanden, lässt an werden zu was innerhalb B an Möglichkeiten besteht.
Die wirkende Kraft innerhalb B an Energie und Gehalt nennt man Potenzialität.
Sich auflösende Sterne, explodierende Sterne, generieren schwere Elemente, wie in den Staubwolken, dem Material des Ex-Sternes biologische Strukturen bestehen, entstehen, sollen.

Von daher besteht in der Potenzialität mit auch die Möglichkeit zum entstehen von Leben.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 19:58
ich denke, dass nicht zufälig Fauna und Flora entstanden sind.
Dahinter steckt irgendein Plan, wie auch immer...

Aber das aus dem Nichts mal gerade so ein paar Moleküle gesagt haben "ach, ich werde mal ein Baum, oder ein Einzeller" ist doch weit hergeholt, oder?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 20:08
die Unmöglichkeit der Entstehung von Leben aus unbelebter Materie
Völliger Schwachsinn!
Synthese von Aminosäurenketten, die im Beisein von H2O niemals stattfindet
Unsinn. Wasser kann verdunsten und Bodenhitze bewirkt die Verkettung auf dem mineralischen Untergrund. Das wurde schon x-mal im Labor erfolgreich durchgeführt.
Tatsache, dass sich die Proteine der lebenden Organismen NUR und ausschliesslich mit und aus "linksdrehenden" Aminosäuren bilden, obwohl es in einer Aminosäuren-Synthese IMMER ein 50/50-Gemisch von rechts- und linksdrehenden Amonosäuren gibt
Tatsache ist aber auch, dass auf mineralischen Oberflächen (wie z.B. beim allgegenwärtigen Calcit) eine Auswahl von L-Aminosäuren stattfindet, so dass diese sich bevorzugt anreichern, um sich nachfolgend dann auch verketten zu können. Und auch in Meteoriten findet sich ein Überhang an L-Aminosäuren. Somit ist auch dieses Argument nicht stichhaltig.
schlichtweg unmögliche codierte Kettenbildung von Aminosäuren in genau der RICHTIGEN REIHENFOLGE, um Proteine zu bilden
Codierung ist eine Eigenschaft von Lebewesen, so dass dieses Argument gegenstandslos ist. Uncodierte Verkettung von Aminosäuren ist auf oben beschriebene Weise möglich. Die Eignung der Produkte für bestimmte Funktionen ergibt sich aus dem Zusammenhang, in dem sich die Produkte nach ihrer Synthese befinden. Hier steht nichts von vornherein fest, so dass es gar nicht auf eine bestimmte Zielsequenz ankommt, sondern um irgendeine Eignung für irgendeine Funktion in der näheren Umgebung. Auch dieses Argument ist somit nicht stichhaltig.
Die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von nur EINEM Protein zur Aufnahme von Sauerstoff in unserem Blut, dass aus ca 150 Aminosäuren in der nötigen richtigen Reihenfolge und Auswahl bestehen muss, wurde mit 1 zu 10^150 errechnet
Die Rechnung geht aber nur auf, wenn es nur eine einzige Sequenz gäbe, die diese Funktion erfüllen könnte. Da die Hämoglobinsequenzen aber im Tierreich an vielen Stellen variieren, ist auch dieses Argument gegenstandslos, weil durch die Praxis widerlegt. Darüber hinaus wäre freier Sauerstoff für die Entstehung des Lebens eher hinderlich, so dass solche Proteine wohl eher nicht selektiert werden würden.

Fazit: Du redest Schwachsinn.


4x verlinktmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 20:13
@JacobMonod
"Codierung ist eine Eigenschaft von Lebewesen"

nur, gab es noch keine... ;-)


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 20:15
Zitat von reflectreflect schrieb:nur, gab es noch keine... ;-)
Ja, deshalb ist der Hinweis ja auch Schwachsinn.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 20:18
eben...


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

07.11.2018 um 21:22
Zitat von reflectreflect schrieb:"Codierung ist eine Eigenschaft von Lebewesen"

nur, gab es noch keine... ;-)
Weswegen ja auch erstmal eine uncodierte Verkettung von Aminosäuren nötig war. Und wie diese zustande kommt können wir ja mittlerweile nachvollziehen. Man sollte (bio)chemischen Prozesse, zwischen Organismen (wie die Proteinbiosynthese) und jenen aus (an)organischem Material schon unterscheiden.

Aber das Thema hätte ich ohnehin lieber in dem oben verlinkten Thread weiter besprochen.

Vielleicht ja auch für Dich interessant:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2017/09/14/entsteht-leben-einfach/


melden