weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 18:07
Hallo

darf ich mich einmischen ?

In der Elberfelder Übersetzung (die genaueste) wird in der Anmerkung zu Schollen gesagt: "Summe des Sandes"

Und warum eine lateinische Bibel ? für das AT ist doch eine hebräische die Originalspache. Da das aber bisschen umständlich ist, nehmen wir erst mal dafür eine Übersetzung der Juden, die dies immer direkt aus ihrer Thora übersetzen. Dort steht dann bei Sprüche 8,26: "Staub des Erdenrundes". So, und jetzt können wir beim Gesenius nachschauen, ich werde das tun und dann wieder berichten.

Damkina


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 18:25
Also ich habs gefunden. Bei Wilhelm Gesenius, Hebräisches und Aramäisches Handwörterbuch über das Alte Testament, 16.Auflage von 1915 (immernoch DAS Nachschlagwerk für AT-Stellen) steht auf Seite 607f das entsprechende Wort, und es bedeutet einfach "Erde, Staub, feine, lose Bestandteile der Oberfläche der Erde, verschieden von den Steinen oder dem Felsboden". Dasselbe Wort steht bei Hiob 28,6.

Über "Schollen" gibt es noch zwei andere Stellen: Hiob 21,33 und 38,38

Damkina


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:23
damkina schrieb:Den Enki kann man in Mesopotamien bis zum Einfall der Perser verfolgen.
Sicherlich, da ja die sumerische Mythologie in Babylonien weitergeführt wurde.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:25
@damkina
@Obrien
@0ne2seven
verschieden von den Steinen oder dem Felsboden

Eigentlich ganz einfach: Feld oder Ackerland ;) Fragt mal die WEISHEIT :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:33
Aus der Elberfelder Bibel:
Die Weisheit als Gottes ewiger Besitz.
8,22 Der HERR hat mich geschaffen als Anfang seines Weges, als erstes seiner Werke von jeher. 8,23 Von Ewigkeit her war ich eingesetzt, von Anfang an, vor den Uranfängen der Erde. 8,24 Als es noch keine Fluten gab, wurde ich geboren, als noch keine Quellen waren, reich an Wasser. 8,25 Ehe die Berge eingesenkt wurden, vor den Hügeln war ich geboren, 8,26 als er noch nicht gemacht die Erde und die Fluren, noch die Gesamtheit der Erdschollen des Festlandes. 8,27 Als er die Himmel feststellte, war ich dabei. Als er einen Kreis abmaß über der Fläche der Tiefe, 8,28 als er die Wolken droben befestigte, als er stark machte die Quellen der Tiefe, 8,29 als er dem Meer seine Schranke setzte, damit die Wasser seinen Befehl nicht übertraten, als er die Grundfesten der Erde abmaß: 8,30 da war ich Schoßkind bei ihm und war [seine] Wonne Tag für Tag, spielend vor ihm allezeit, 8,31 spielend auf dem [weiten] Rund seiner Erde, und ich hatte meine Wonne an den Menschenkindern.



Naja, die Erdschollen wären so gelesen schon in etwa wie die Kontinentalplatten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:40
@Niselprim
@damkina
@snafu
Wenn es zwei Götter sind, dann kommt mir der Gedanke weiterhin, das es wie Eltern Vater und Mutter sind! Wobei der Vater immer der strengere ist als die Mutter! Nur wird die Frau in der Religion immer wieder versucht zu löschen! Warum gab es die Jünger und keine Jüngerinnen und doch wird gemunkelt über eine Frau bei den Jüngern! Warum sollten im Kath Glauben es nur Priester geben und mit welchen fadenscheinigen Begründungen!
Wenn wir nach dem Ebenbild Gottes gemacht wurden und es Mann und Frau gibt, warum sollte nicht das Vorbild auch als Eltern fungieren?
Ich hab zwar nicht euer Wissen, aber ich schau mir die Sache als Prinzip an!


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:42
@damkina

Eine lateinische Bibel wäre näher am hebräischen original, denn soweit ich weiss, sind die Bibeln aus dem Lateinischen übersetzt und nicht aus dem hebräischen. Wie bei einem guten Film geht der Wortwitz bei der Übersetzung verloren;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:55
Sirod schrieb:Wenn wir nach dem Ebenbild Gottes gemacht wurden und es Mann und Frau gibt, warum sollte nicht das Vorbild auch als Eltern fungieren?
Der Mensch Adam wurde als Ebenbild geschaffen und Eva...
Da sagte der Mensch: Diese endlich ist Gebein von meinem Gebein und Fleisch von meinem Fleisch; diese soll Männin heißen, denn vom Mann ist sie genommen.
...als seine Gefährtin und Hilfe.
Sirod schrieb:Ich hab zwar nicht euer Wissen, aber ich schau mir die Sache als Prinzip an!
Liebe @Sirod das hat nichts mit Wissen zu tun, eher mit dem Prinzip der Nachforschung
Trotzdem gebe ich Dir recht, dass die Eltern ihre Kinder lieben ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 21:59
Hallo Obrien

Heute ist das Neue Testament aus dem griechischen und das Alte Testament aus dem hebräischen übersetzt. Dann jedenfalls, wenn sie möglichst nahe am Original sein wollen. Die katholische Kirche hält aber immer noch an ihrer lateinischen Bibel (Vulgata) fest, die Hieronimus ca. 400 n.Chr. festgelegt hat. Die lateiniche Übersetzung ist dann auch wieder eine Übersetzung aus der griechischen. Wenn Du also eine Übersetzung aus der Vulgata (lateinisch) machst, dann hast Du zwei Übersetzungsstufen, während wenn Du direkt aus der griechischen Version übersetzt, dann hast Du nur ein Stufe - und das macht die Sache sicherer.

Weiter ist natürlich die griechische Stufe oft auch schon eine Übersetzung, aber da die original NT-Spache Hebräisch oder Aramäisch nicht überliefert ist, kann man da nicht weiter zurück.

Damkina


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 22:07
@Niselprim
Sicher steht das geschrieben, aber wir reden doch auch von Schriften davor, oder? Wer keine Eltern kennt kommt nicht auf den Gedanken Mann und Frau zu erschaffen! Fast alle Lebewesen sind zweigeschlechtlich! Wer kam auf den Gedanken?


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.03.2009 um 22:21
Sirod schrieb:Wer keine Eltern kennt kommt nicht auf den Gedanken Mann und Frau zu erschaffen!
Dann weißt Du welche Gedanken ER hatte?
Sirod schrieb:Wer kam auf den Gedanken?
Vielleicht war IHM langweilig so alleine und hat deshalb für die meisten SEINER Geschöpfe eine(n) GefährtenIn einbezogen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.03.2009 um 00:54
Niselprim schrieb:Vielleicht war IHM langweilig so alleine und hat deshalb für die meisten SEINER Geschöpfe eine(n) GefährtenIn einbezogen?
Da kann man nur spekulieren


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.03.2009 um 06:37
Sirod schrieb:Wer keine Eltern kennt kommt nicht auf den Gedanken Mann und Frau zu erschaffen! Fast alle Lebewesen sind zweigeschlechtlich! Wer kam auf den Gedanken?
Dies ergab sich aus der Dualität. Ohne Plus , kein Minus. ;)

Habe jetzt kürzlich gelesen, dass das NT original in latein (?)sein soll, und nicht griechisch oder aramäisch.


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.03.2009 um 08:02
"Habe jetzt kürzlich gelesen, dass das NT original in latein (?)sein soll, und nicht griechisch oder aramäisch."

Der Jesus als ein Lateiner ? Nicht schlecht. Ich dachte er wär aus einem galliläischen Bergnest Nazareth ? Gabs dort schon ein humanistisches Gymansium ?

Die ältesten erhaltenen NT-Teile sind alle so um 200 n.Chr. geschrieben (Chester-Beatty-Papyri und die Bodmer-Papyri aus Cologny/Genf) Dann kommen die ersten Pergament-Bibeln von ca. 350 n.Chr., alles in griechisch (Codex B/Vatikanus, Codex (Aleph)/Sinaiticus). Daneben gibt es auch noch vereinzelte lateinische Bruchstücke, die zusammengesammelt in der "Vetus Latina" aus Beuron herausgegeben wurden. Aber der Großteil des NT ist zuallererst mal griechisch überliefert - und aus diesen Handschriften wird heute das NT nach deutsch übersetzt.

Damkina


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.03.2009 um 13:15
@Sirod

Genau das meine ich eigentlich. Auch wenn einzelne Angaben richtig sind, stellt sich für mich die Frage nach der Absicht eines solchen Urhebers (nicht der von @Niselprim, denn er hat sich für mich klar genug distanziert). Grundsätzlich ist es empfehlenswert, etwelche Angaben im Netz über das Impressum auch auf den Urheber hin zu überprüfen, sprich, diesen zu googeln. Man staunt manchmal hinther nicht schlecht, auf was für Vögel man sich beinahe eingelassen hätte. Ausserdem wird eine Argumentation mit Quellenangaben aus meiner Sicht viel ernster genommen, als eine ohne. Es ist auch eine Frage der Glaubwürdigkeit.

Freundliche Grüsse Euch Beiden und bis zum nächsten mal.

Fuchs76


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.03.2009 um 20:33
Fuchs76 schrieb:Ausserdem wird eine Argumentation mit Quellenangaben aus meiner Sicht viel ernster genommen, als eine ohne.
Wirst schon bemerkt haben, daß ich mit Geschichtsdaten und der Bibel argumentiere.
-Was gibt's da noch an Quellenangaben zu machen!?

Dir auch einen freundlichen Gruß ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2009 um 20:15
@Fuchs76
Da ich viel aus meiner Intuition und Kombinationgabe schöpfe und dies auch klar sage, ist da auch nicht viel von Quellenangaben! Ich vergleiche gern mit dem Leben als Quelle!
Aber danke das du verstanden hast!
Alles Gute S


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2009 um 20:26
@snafu
Genau deshalb mein Gedanke das es doch auch zwei Götter sein könnten! Oder sogar mänlich und weiblich und nicht nur ein männlicher Gott! Dies würde die unterschiedliche Handlungsweise erklären! Eine Mutter erzieht ihre Kinder anders als der Vater - in der Regel!
@Niselprim
@NoSilence
Interesante Spekulationen!!!!Oder?


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2009 um 23:30
@Sirod
Sirod schrieb:Genau deshalb mein Gedanke das es doch auch zwei Götter sein könnten! Oder sogar mänlich und weiblich und nicht nur ein männlicher Gott!
Damit sagst Du, dass die Frau das Übel ist!?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

28.03.2009 um 23:44
@Niselprim

Bestimmt nicht!


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Reicht ein Wort?133 Beiträge
Anzeigen ausblenden