weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.991 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

01.04.2009 um 22:33
Sirod schrieb:@Niselprim Was hälst du davon
Hmm - finde jetzt nicht die richtigen Worte dazu, aber später bestimmt :D


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

01.04.2009 um 23:30
@Niselprim

Das älteste bekannte von Menschen bearbeitete Metallstück ist ein knapp zweieinhalb Zentimeter langer Kupferanhänger, der etwa 9500 v. Chr. ....... Nur dein Wissen ?

Was meinst du zum Hammer aus Texas mögliche 140 millionen Jahre alt.
http://www.china-intern.de/page/aussergewoehnliches-entdeckungen/1101212071.html


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.04.2009 um 23:55
In diesem Eisenhammer befindet sich kein Kohlenstoff, er wurde also in einer Kohlenstoffreien Welt erzeugt. Wir könnten nicht atmen. Was waren das für Wesen ?
Es gibt, gab sie also doch unsere Vorfahren aus einer anderen Welt. Lebewesen welche mit anderen bedinungen auf unseren Planeten kamen.
Darwin, Evolution, Religion, alles wird sich als unwahr herrausstellen. Das digitale Zeitalter sorgt vor. Die Wahrheit welche nur durch unsere heutige Technik ans Licht kommt, wird genau so schnell wieder verschwinden. Wir Leben heute aus der Zukunftperspektive gesehen, in einem finsteren Zeitalter. Computerdaten werden verschwinden, gelöscht. Die Menschheit wird von neuem belogen, mit Religionen gefügig gemacht. Alles wiederholt sich, die Erde dreht sich.
Die Erkenntnis, welche Heute zutage kommt muss Analog (zb.Rosetta Stone) aufbewahrt werden.
Woraus sich wieder geheimschriften ableiten, welche es ja im Jetzt gibt und von einigen Geheimgesellschaften sehr geschützt aufbewahrt werden.
Wiederholt sich alles?


melden

Guter Gott - Böser Gott

02.04.2009 um 02:48
Niselprim schrieb:Stellt sich die Frage, ob Osiris mit Kain gleichzusetzen ist oder mit Abel!?
Wenn Du schon so fragst, @Niselprim
könnte man in ihm wohl eher den Abel sehen,.. und er ist gestorben, um ein Weiterleben nach dem Tod zu ermöglichen.

Osiris wurde von seinem Bruder Seth getötet und seineTeile über die beiden Länder verstreut, und er sie auf diese Weise mit seinem Blut zu einem Ganzen werden lässt, was wohl ein Symbol dafür sein könnte die beiden Seiten in einem Selbst im Innen wie im Aussen zu verbinden, und in der Mitte sich zu befinden. Das Reich des Seth die Wüste und das Reich des Osiris, das grünland. So war das Bestreben gegebenfür ewige Zeiten, der Schlange welche im Nil ersehen werden kann, nicht das Rückgrad zu brechen, und sie in heilsamer Ganzheit zu bewahren. Horus besiegte Seth irgendwann, nach vielen langen Kämpfen und wurde herrscher und Vereiniger beiderLänder.

während Abels Blut vom Ackerboden schreit...und der Herr das Land des Kain verfluchte.

"Adoration of Osiris, lord of eternity, Wen-nefer, and Harmachis numerous of forms and great of images, and Ptah-Seker-Atum in Heliopolis, lord of the coffin,
He reaches Memphis; they are the gods who lead the netherworld; they protect you when you set in Nut.
Isis embraces you in peace, and drives away foes from the entrance of your ways.
You turn your face to Amentet, and brighten the Two Lands with electrum.
Those who lie down [i.e. the dead] stand up to see you, and they breathe air;
They see your face like the rising of the disk of the sun in its horizon, and their hearts are peaceful because of what you have done; you are lord of eternity and infinity." papyrus ani
Folgendes:
4,22 Und Zilla, auch sie gebar, [und zwar] den Tubal-Kain, den Vater all derer, die Kupfer und Eisen schmieden.
Lamechs Nachkommen wurden Nomaden, Musiker und Schmiede. kann hier keine Verbindung zu osiris oder sonstigen Egyptern finden, Niselprim.


melden

Guter Gott - Böser Gott

02.04.2009 um 19:13
@snafu

Wer aber ist Isis, die Geliebte des Osiris und Frau des Set, wo finden wir sie in anderen und vor allem in der HEILIGEN SCHRIFT(en)?



@Erifix

-Die Angabe über den Kupferanhänger ist im link beschrieben-
Es gibt, gab sie also doch unsere Vorfahren aus einer anderen Welt.
Wiederholt sich alles?
Wenn ja, dann könnte was an der Nibiru-Geschichte und 2012 dran sein!?



@Sirod
Um auf Deine Frage zurück zu kommen -
Irgendwie verklärst Du das Bewußtsein und die Erkenntnis, meiner Meinung nach.
Wenn eine Frau einen Mann aufreizen will, hat es nichts mit Bewußtsein zu tun, sondern eben mit der Fähigkeit erkannt zu haben, daß sie gewisse Reize...und sie wird sich entscheiden, ob sie diese überhaupt einsetzen will - da ist doch eher der Verstand und die eigene Einschätzung gefragt!?


melden

Guter Gott - Böser Gott

02.04.2009 um 21:25
@Niselprim
Na ich mein doch den Werdegang bis dahin! Zum Schluß ist es ihre Entscheidung was sie daraus macht, aber es ist eine Bewustwerdung!! Es war ein Vergleich, um zu erklären, das Nacktheit erst überhaupt nicht auffällt und zwar in der Kindheit!


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.04.2009 um 06:41
Niselprim schrieb:Wer aber ist Isis, die Geliebte des Osiris und Frau des Set, wo finden wir sie in anderen und vor allem in der HEILIGEN SCHRIFT(en)?
Oh Niselprim , :) wissen Wir doch dass Isis die Maria war/ist..die grosse Mutter. Maria als Himmelsmutter ist mehr beseelt, von dem unendlichen Blau von Nun. In Maria mit Horuskind ist mehr Isis zu sehen, die Mutter .
Es sind klare Strukturen, ohne Verzierungen der Eigenschaften und Aussergewöhnlichkeiten. Maria ist das weibliche. welches nicht zu sehr in Erscheinung tritt, dafür gibt es Maria Magdalena, welche die Besonderheit des gleichen Namen erhalten durfte, welche als die Hohepriesterin gemeinsam mit der Hüterin des Tores unter dem Kreuz weint.

Isis und Osiris und Seth und Nephtis sind als Geschwister aus der Verbindung, von Geb und Nut. Erde und Himmel enstanden.
Sie war nicht die Frau von Seth. sondern von Osiris. doch sind diese Verwandschaftsverhältnisse nicht so genau zu nehmen. Isis ist der weibliche Teil der göttliche Triade. So könnte man, Horus als das Kind des Aeons nennen. welcher durch die göttliche Verbindung von Osiris und Isis durch ein Wunder gezeugt wurde.
Man darf hierbei nicht vergessen, dass in den 3000 Jahren sich auch die Götter veränderten und die Geschichten in verschiedenen Versionen je nach Landstrich vweitergegeben wurden.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2009 um 18:36
@Sirod

Ich seh einfach nur, das es schade ist das du mich nicht verstanden hast!


Das ist das Schicksal der Empathen, sie kriegen viel mit, aber können sich selbst nicht so rüberbringen wie sie es gerne möchten. ;)

Geben und Nehmen, senden und empfangen....da muß ein Ausgleich sein.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2009 um 19:43
@snafu

Glaubst Du, dass die Geschichte in den verschiedenen Ausgaben so unterschiedlich ist @taothustra1 ? in welchen Adam und Eva erst bemerkten , dass sie nackt seien, nachdem sie aus dem Paradies gewiesen wurden, denn es gingen ihnen die Augen auf, das heisst, sie begannen zu Sehen, zu erkennen, und damit auch sich Selbst. in allen Bedeutungen.

Du versuchst hier Details aus einer rein symbolhaften Erzählung überzubewerten.
Ich darf doch annehmen, daß auch Du an einer sinnvollen Klärung der Gesamtzusammenhänge in dieser Hinsicht interessiert bist.

Wenn es heißt sie begannen zu erkennen, dann bezieht sich das bereits auf die Zeit in welcher sie im Fleisch auf der Erde inkarniert waren.
Oder willst Du jetzt ernsthaft behaupten, daß sie davor im Paradies blind waren ?
Das ist doch wohl keine Frage der Erkenntnis ob jemand nackt vor mir steht oder nicht.
Entweder bin ich blind oder ich sehe es.
Da sie aber - wie bereits erwähnt - den Apfel den Baum und die Schlange auch gesehen haben, ist nicht davon auszugehen, daß sie blind waren.
Ich weiß nicht was es da groß im Sinne einer Erkenntnis hineinzuinterpretieren gibt.
Was für eine Art von Erkenntnis soll denn das sein, mein Partner ist nackt aber ich sehe es nicht weil ich ja noch im Paradies bin, ein anderes mal ist er wieder nackt, doch dieses mal sehe ich es, weil ich nicht mehr im Paradies bin ?

So etwas nenne ich im Trüben fischen. Das bringt doch nichts.
Was weißt Du über das Paradies ? Denkst Du am Ende auch noch, daß es auf der Erde war ?
Ich habe Dir den Zusammenhang zwischen Geist und Kleidung bereits erklärt und das ist keine Mutmaßung.

Danach fragt Gott: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist?

Und Du glabst also tatsächlich, daß sich der Wortlaut so abgespielt hat ? Oder daß sich tatsächlich ein Wortlaut abgesoielt haben könnte ?

Das ist ungefähr so als wenn Du glauben würdest, daß immer wenn es schneit Frau Holle die Betten ausschüttelt.

Danach wurden sie verwiesen, das heisst, sie fielen in die Materie mit den Gewändern, welche Gott ihnen gab um sich zu bedecken. Die Eigenschaften der Tiere, im bewussen Menschen vereint.

Nein, sie wurden nie verwiesen, es war ein ganz natürlicher Vorgang ungefähr so wie wenn eine Mutter ihr Kind bei der Geburt von sich entbindet.
Und Gewänder hatten sie gerade keine...Du erinnerst Dich an das Feigenblatt ?

Es wird nirgendwo erwähnt, dass sie nicht mehr im Paradies weilten, zu diesem "Zeitpunkt", so wo sollten sie sonst gewesen sein , als wahrscheinlich mitten im Fall, welcher hier beschrieben wird.

Es geht aber doch um die Vertreibung aus dem Paradies nicht war ?
Vielmehr geht es um eine Erzählung, die die Menschwerdung an sich im Geistigen und die Folgen der Inkarnation auf der Erde umschreibt.
Die Geschichte ist natürlich so aufgebaut, daß sie gleichzeitig den erzieherischen Aspekt
beinhaltet, daß der Mensch in erster Linie dazu auf der Erde ist um dereinst wieder ins Paradies eingehen zu können. Nämlich dann wenn er gelernt hat dem Willen Gottes = seinen Gesetzen, freiwillig und aus wahrer Erkenntnis heraus Folge zu leisten.
Erst dann ist er wieder bereit ins Paradies, dem Ort seiner wahren Herkunft und Heimat sowie seiner geistigen Gleichart zurückzukehren, als ein bewußter Menschengeist.

Die Erkenntnis von gut und böse ist ja nichts anderes als bewusst, mit Hilfe des Verstandes, in der Dualität, Entscheidungen treffen zu können, um zu lernen und damit geistig zu reifen.

Das sehe ich allerdings genau so.

Den Fall in die Materie in die irdische Körperlichkeit, in die Form, welcher sich die Seele auf irdischer Ebene entfalten kann, ausdrücken kann, agieren kann. in der wirkungsweise desGeistes auf verschiedenen Ebenen, erschaffen/schöpfen zu können.

Möglicherweise meinst Du das Richtige, ich kann es aber dieser Formulierung nicht wirklich entnehmen.

Nachdem dies in Babylon aufgeschrieben wurde, wurden, wie Du schreibst, die alten Mythen hebräisiert . z B wurde schon König Sauron ca 2800 bC in einem geteerten Schilfkörbchen auf dem Fluss gefunden....in den letzten Seiten des threads haben wir ja genau darüber gesprochen, was diese Übereinstimmungen betrifft, und ein Zusammenhang mit Enlil und Enki, Adapa, und Marduk...

Nun, das würde ich jetzt nicht als bare Münze nehmen, die Babylonier gab es ja auch noch zu Mose Zeiten und noch eine Weile danach, wann da jetzt die Geschichte von dem Kind im Schilfkörbchen eingeflossen ist, möchte ich mal dahingestellt lassen.
Mit den vorhebräischen Aufzeichnungen bezog ich mich auch nicht speziell auf die Babylonier, denn was Moses betrifft, habe ich keine Zweifel daran, daß er gelebt hat und
daß sich der Vorgang mit dem Schilfkörbchen eben genau bei ihm abgespielt hat.
Als Hebräer hätte kaum eine Chance gehabt beim Hofe des Pharaos aufzuwachsen und erzogen zu werden, wenn ihn dessen Tochter nicht im Korb auf dem Fluß gefunden und
nach Hause gebracht hätte.
Was die Hebräisierung betrifft, bezog ich mich auf ältere Überlieferung betreffend Abraham und davor Noah und die Sintflut etc.

Die Geschichte von Moses ist ein Konstrukt, um die Information der Egypter zu transportieren und transformieren.

Nein, da liegst Du leider falsch, denn dazu ist sie in sich zu stimmig.

Dies ist ersichtlich in den 10 Plagen, welche zurückgelassen wurden, und den 10 Geboten welche mitgenommen wurden.

Nein, die Plagen haben tatsächlich stattgefunden und ohne besonderer Hilfe wäre es Moses und den Hebräer wohl kaum gelungen den Ägyptern zu entkommen, da müssen erhebliche andere Mächte mitgewirkt haben.

Worin wieder die Abgrenzung ersichtlich ist, auch jene zur Schlange, welche in den alten Kulturen nicht als das absolut Böse dargestellt wurde, siehe egypten und Mesopotanien, und auch Indien, China, Südamerika...

Die Schlange war seit jeher ein Symbol der Weisheit wenn sie im Monotheismus einen
üblen Aspekt bekommen hat, dann hat dies mit folgendem Irtum zu tun :
Luzifer tarnt sich als eine Schlange um eben in der Form des Symboles der Weisheit zu sprechen. Doch liegt in dieser Absicht die bewußte Täuschung unter dem Deckmantel der Weisheit die Lüge zu verbreiten.
Dieser meines Erachtens bedeutungsvolle Zusammenhang, ist den gläubigen Monotheisten leider irgendwann verlorengegangen....wenn wundert es also wenn sie seitdem auf alles und jeden der mit Weisheit zu tun hat erbittert Jagd gemacht haben und noch machen ?
Man sehe sich nur die drei Monotheistischen Religionen und ihre Geschichte an....

wenn Moses am Hofe des Phrao schreiben gelernt hätte, so hätte er wohl die damals übliche hieratische Schrift, benutzt.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß er dies zunächst auch getan hat.
Allerdings denke ich auch daß die spätere hebräische Schrift auf ihn zurückgeht.
Moses war nicht irgendjemand, er war ein Gesandter des Lichtes und mit allen dazu erforderlichen Fähigkeiten ausgestattet.

Doch ich denke, die Geschichte ist von einer anderen abgeleitet, von dem Volk der Hyksos, welche ca zur Zeit des Exodus ,egypten mittels Vertrag verliessen, und sich in Judea und Kanaan ansiedelen, nachdem sie angeblich ursprünglich daher kamen....

Vielleicht waren die Hyksos ja die damaligen Hebräer, was spräche dagegen ?
Eine anderslautende Namensbezeichnung besagt lediglich wie die Ägypter sie in ihrer eigenen Sprache benannt haben.
Daß es natürlich im Nachinein seitens der Ägypter so dargestellt wurde, daß man sie freiwillig ziehen ließ, ist angesichts des Wirkens der höheren Mächte auch verständlich, denn wer würde es schon gerne historisch überliefern, daß man gegen höhere Mächte - aus ihrer Sicht Götter - aufgelehnt hat und sich dabei eine blutige Nase geholt hat ?

Noah (Ziusudra, Utnapishtim) und die Sintflut "ereignete" sich ja auch schon in Sumer....

Ich bezweifle, daß es da schon Sumer gab.
Die Sintflut ist in jedem Fall in einen prähistorischen Zeitraum einzuordnen, wenn auch unmittelbar prähistorisch, die ersten Zivilisationen wie sie der Archäologie bekannt sind, war bereits eine unmittelbare Folgeerscheinung der Sintflut.
Ein Neuanfang sozusagen.
Ein Neuanfang von Menschen, die ursprünglich von ganz wo anders her gekommen waren.
Vielleicht hast Du ja schon gehört, daß die Cheops Pyramide, viel älter ist, als man es von der Ägyptischen Kultur her weiß.
Die Cheopspyramide stand schon vor der Sintflut aber die - nennen wir sie - "Kultur der Urägypter" ging mit der Sintflut unter.
Nach neuesten Feststellungen soll die Cheopsp. über einen gewissen Zeitraum im Wasser gestanden sein.

Doch dies nur am Rande.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2009 um 20:27
@Sirod

Das eine oder andere aus meiner Interpretation, scheint Dir nicht zu passen ;)
Hier mußt Du als Empath vorsichtig sein, denn wenn Du die Schwingung der Wahrheit spürst und sie dennoch leugnest und unterdrückst, weil Du Dich oder zumindest einen Teil Deiner Persönlichkeit in Frage stellen müßtest, dann hast Du schon angefangen die Weiterentwicklung Deiner empathischen Fähigkeiten zu stoppen.

Du mußt Dir darüber im Klaren sein, ob Du mit dieser angedeuteten Fähigkeit Dir selbst oder der Wahrheit dienen willst.
Davon hängt es ab, ob sie sich weiter oder wieder zurückentwickelt.

Das was ich Dir über das Gleichniss von Adam und Eva gesagt habe, war keine Interpretation.......mehr sage ich dazu nicht.

Aber wenigstens hat einer der es bemerkt hat, entsprechend reagiert.
Mehr ist auch nicht zu erwarten....


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2009 um 22:11
Sirod schrieb:das Nacktheit erst überhaupt nicht auffällt und zwar in der Kindheit!
Eben - also hat das Bewußtsein eigentlich nichts mit der Erkenntnis zu tun @Sirod
snafu schrieb:wissen Wir doch dass Isis die Maria war/ist..die grosse Mutter.
Ähm @snafu
Wenn nun Isis die Eva sein soll, warum ist dann Osiris der Abel und nicht Adam?


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2009 um 22:45
@taothustra1
Ich merke nur das du in einigem deiner Meinung sehr gefestigt/ überzeugt bist! Ich bin da noch offener und denke schon darüber nach ob ich noch richtig liege! Ich glaube, das wir noch viel zu lernen haben! Woher bist du so sicher das das keine interpretation ist! Lebst du schon seit dem es passiert ist? Bist du Adam oder Eva? Ich bin offen für die Wahrheit! Beweise es mir!! Ich hab hierzu diesem Thema schon lang nicht mehr über meine Empathie geredet und wollte es auch nicht! Ich erwähne es nur wenn es wirklich passt!
Gruß S (weiblich!!!)


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 07:43
@Sirod

Ich merke nur das du in einigem deiner Meinung sehr gefestigt/ überzeugt bist!

Das bin ich aus gutem Grund.

Ich bin da noch offener und denke schon darüber nach ob ich noch richtig liege!

Dagegen ist auch nichts zu sagen, wenn Du erst einmal abfängs zu denken, daß Du schon alles weißt, dann machst Du zu und verpasst das Beste.

Ich glaube, das wir noch viel zu lernen haben!

Selbstverständlich, dafür sind wir ja auch hier.

Woher bist du so sicher das das keine interpretation ist!

Je mehr man weiß und dieses Wissen zusammenhängt, desto leichter ist es die Wahrheit zu verifizieren.
Anders ausgedrückt, zu allen Fragen gibt es viele Antworten aber nur eine folgt einer tieferen Logik im Sinne eines sinnvollen Zusammenhanges und des größeren Ganzen.
Natürlich setzt das Erkennen des tieferen Zusammenhangs voraus, daß man über ein gewisses Wissen verfügt und nicht allein auf wilde Spekulation angewiesen ist.

Ich sags mal so, wer die Wahrheit einmal geschmeckt hat, der erkennt den Geschmack immer wieder, jedenfalls hat es sich so bestätigt.

Lebst du schon seit dem es passiert ist? Bist du Adam oder Eva?

Was sind das denn nun für merkwürdige Fragen ?

Ich bin offen für die Wahrheit! Beweise es mir!! Ich hab hierzu diesem Thema schon lang nicht mehr über meine Empathie geredet und wollte es auch nicht! Ich erwähne es nur wenn es wirklich passt!

Ich finde aber, daß es passt.
Denn die Empathie kann Dir bei der Suche nach der Wahrheit und den Sinn des Lebens durchaus hilfreich sein.
Dazu müßtest Du sie aber anders ausrichten.
Im Moment ist sie noch horizontal ausgerichtet. Du bist sozusagen nach allen Seiten hin offen und erleidest auch die Probleme die damit zusammenhängen.
Ein vertikales Öffnen - nach oben hin also - bewirkt ein Schließen der horizontal offenen Stellen durch die im Moment noch jeder rein und rausspazieren kann und einen Überblick.
Empathie muß nicht ausschließlich passiver Natur sein, man kann auch selbst ein Wort mitreden bezüglich dessen was man empfinden will und was nicht.
Das geht aber nur, wenn man den fremden eindringenden Gedanken die sich mit den eigenen so vermischen, daß man sich nie sicher sein kann was eigene und was fremde sind, etwas entgegenzusetzen hat.

Übe also Deine Empathie in der Sonne und erforsche den Ursprung ihres Lichtes, die Quelle sozusagen bzw erspüre und empfinde was dieses Licht Dir mitteilt wenn Du es ganz weit in Dein Herz läßt.
Die Sonne ist entgegen der wissenschaftlichen Theorie kein Wasserstoffkraftwerk bzw kein Kernfusionsreaktor und das Licht beinhaltet Informationen, welche möglicherweise
durch empathische Menschen empfunden werden können.

Gib aber nicht auf, wenns nicht gleich klappt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 18:16
weder gut noch böse, jenseits der Dualität... aber im Grunde Gut.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 18:52
@taothustra1
ich versprüre eig. ausschliesslich liebe wenn ich inner sonne steh ;) und es einwirken lass.

INfos? ...naja nicht wirklich eig. auch nur bestätigung meiner überzeugung...

das es garnich anders sein kann =)

_______________

zu deinem Satz am Rande bezüglich der Sintflut, das die Cheopspyramide unter wasser gestanden haben soll.

hast du nen bericht davon den du mir liebenswürdigerweise zeigen könntest?

________

"die Wasser auf der erde und die wasser herum" ...

bei der sintflut-> fusioniert -> ergo Atmosphäre drastisch verändert-> ergo C14 Karbonmethode x-trem ungenau...


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 18:54
jenseits der Dualität?

also vertritt deiner meinung nach ein Gott ...beides? seh ich das richtich? @mahadeva


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 19:13
nein , das was du meinst wäre ja die Dualität, ich meine das Gott jenseits der Dualität "ist"

wir _Menschen leben in der Dualität, daher gibt es für uns Gut und Böse.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 19:13
@0ne2seven

ich versprüre eig. ausschliesslich liebe wenn ich inner sonne steh und es einwirken lass.

INfos? ...naja nicht wirklich eig. auch nur bestätigung meiner überzeugung...

das es garnich anders sein kann =)


Na wenn das keine Infos sind... ;)

Leider nein, ich habs mal in einer Doku mitbekommen, ist auch schon ewig lange her.
Einfach mal googeln, klappt immer wieder...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 19:16
@mahadeva

nein , das was du meinst wäre ja die Dualität, ich meine das Gott jenseits der Dualität "ist"

Absolut richtig sehe ich genauso.

wir _Menschen leben in der Dualität, daher gibt es für uns Gut und Böse.

Gut und Böse hat aber nichts mit Dualität zu tun, da solltest Du eher in Kathegorien wie
Ying und Yang denken.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

05.04.2009 um 19:29
@mahadeva
@0ne2seven

Die Dualität ist, damit wir uns für den LIEBEN GOTT entscheiden.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden