weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

27.04.2009 um 15:54
Upps, ganz blöder Fehler ---- wichtiger edit!
Liebe und Richtung, betrachtet als Weg?
Ist der wahre Wille?
Oder Vorhersehung? @snafu @0ne2seven
Nicht 'Vorhersehung', sondern Vorsehung!


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

27.04.2009 um 21:07
@Niselprim

Tja, was willst denn wissen?

Wenn davon ausgehst das die unendliche Intelligenz in allem ist, so hat sich alles aus dem, was wir Menschen nicht erfassen (vielleicht in guten Stunden doch erahnen können oder erfühlen) heraus erschaffen.

Die einen nennen dies Schöpfungsakt, da die Intelligenz es erschuf, durch sich selbst. Die anderen nennen es Evolution, da es entstand. Denen setz ich hinzu, es muß einen Impuls gegeben haben. Die Intelligenz. Die Energie, Gott?

Der Hermetische Grundsatz als Meditationthema ist da GENIAL. Hermes Trismegistos oder die Smaragdtafel, ich bin ein großer Anhänger dieser Worte!


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.04.2009 um 21:46
Ja @Malajka hört sich ja schön gelernt an, aber da Du sagst...
Malajka schrieb:durch die Schöpfung oder Evolution, was für mich im Prinzip das gleiche darstellt.
...hätte ich gerne von Dir gehört, wie die Evolution und die SCHÖPFUNG das Gleiche darstellt. Also, erzähl doch mal bitte :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.04.2009 um 20:04
Hi Niselprim,
Tammuz ist der pseudomessias?
Tammuz ist wie Osiris auch im Orion zu sehen, so wie auch Nimrod, der Jäger.
Tammuz, Osiris, jeshua und Lazarus sie starben, waren in dem Reich des Todes, und auferstanden , während die Frauen weinten um sie.

@Niselprim , aus der Seite welche Du verlinkt hast:

"Babel (griech.Babylon, Verwirrung) liegt in der Ebene...." Bab-el =Tor Gottes !

"Ein kleines Beispiel für Nimrods unzählige Namen: der Sonnengott, Osiris, Baal, Ninus, Ninurta, Ra, Baccus, Kronos, Moloch…"
nimrod wurde zwar im gleichen Sternbild gesehen, so wie auch Tammuz, jedoch war er nicht Osiris. Und Osiris ist nicht Re.

"Es fällt auf, dass immer Satans „echt“ daherkommende Fälschungen auftauchen, bevor Gottes „Original“ kommt. Besonders deutlich ist das am Beispiel der Semiramis mit Tammuz erkennbar. Die Götzenfigur „Königsmutter mit Kind“ kam tausende von Jahren vor Jesus Geburt. "

Naja, Niselprim. Den Satz lass Dir mal auf der Zunge zergehen. bitter...
5,1 Dies ist das Buch der Geschlechterfolge Adams. An dem Tag, als Gott Adam schuf, machte er ihn Gott ähnlich. 5,2 Als Mann und Frau schuf er sie, und er segnete sie und gab ihnen den Namen Mensch, an dem Tag, als sie geschaffen wurden. - 5,3 Und Adam lebte 130 Jahre und zeugte [einen Sohn] ihm ähnlich, nach seinem Bild, und gab ihm den Namen Set.

Hat Adam den Kain nicht gezeugt?

4,1 Und der Mensch erkannte seine Frau Eva, und sie wurde schwanger und gebar Kain; und sie sagte: Ich habe einen Mann hervorgebracht mit dem HERRN. 4,2 Und sie gebar noch einmal, [und zwar] seinen Bruder, den Abel.

Achso ja, der Kain war ja vom HERRN, lt. Eva. Abel allerdings nicht.
Weisst nisel, darüber denk ich schon lange nach. Immer wieder. Habe einige Gedanken darüber in verschiedenen threads geschrieben.

Abel musste also sterben, um die geschehen einzuleiten. Abel ist ein Windhauch.

Könnte nicht mit Kain und Abel einer gemeint sein. Einer welche seine andere Seite ,jene, welche göttliche Verbindung hatte, sterben liess? Sterben lassen musste?

Gott sandte einen Raben zu Kain, welcher ihm zeigte, wie er seinen Bruder Abel in der Erde vergraben sollte. Diesen Raben kann man auf der XlV auf dem goldenen Gefäss sehen. Er ist der Rabe der Putrefaktion.

habe etwas in den Apokryphen gefunden.

http://web.archive.org/web/20061230103641/wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node63.html#SECTION000160000000000000000

Eine Vision von Johannes.
Soweit ich dies verstanden habe , aus dem Gedanken des unsichbaren Geistes , entsteht die mannweibliche fünfheit der Aeonen :

" Dies ist die Pronoia -- das ist die Barbelo -- und der Gedanke und die Erst--Erkenntnis und die Unvergänglichkeit und das ewige Leben und die Wahrheit. Das ist die mannweibliche Fünfheit der Äonen, welche ist die Zehnheit der Äonen, welche ist (10) der Vater."

Es wurde der Sohngeschaffen. Christus. und 12 Aeone zu jenem gehörend-.
Die Sophia welche ein aeon ist, schuf ein Bild, ohne die Zustimmung ds Geistes, ohne ihren männlichen Teil, wobei ich in sophia binah sehe, und dies war ein löwengesichtiger Drache, welchen sie in Unwissenheit erschuf.

"Und sie umgab ihn mit (15) einer leuchtenden Wolke, und sie stellte einen Thron in die Mitte der Wolke, damit niemand ihn sähe außer dem heiligen Geist, der ,Mutter der Lebenden` genannt wird. Und sie nannte seinen Namen Jaldabaoth. Dieser (20) ist der erste Archon, dieser ist es, der eine große Kraft aus seiner Mutter empfing. Und er bewegte sich weg von ihr, und er verließ die Orte, an denen er geboren wurde. Er ergriff und schuf sich andere Äonen aus (25) einer Lichtfeuerflamme, welche (auch) jetzt existiert.``

,,Und er war erstaunt in seinem Unverstand, der in ihm ist, und er schuf sich Mächte.

Die erste aber, ihr Name ist Athoth,
den die Geschlechter nennen (30) [Schnitter].
Die zweite ist Harmas, die [das Auge] der Begierde [ist].
Die dritte ist Kalila--Oumbri.
Der vierte ist Jabel.
Der fünfte ist Adonaiou, der Sabaoth genannt wird.
Der sechste ist Kain,
(35) den die Geschlechter der Menschen ,die Sonne` nennen.
Der siebte ist Abel.
Der achte ist Abrisene.
Der neunte ist Jobel.
( 11.1) Der zehnte ist Armoupieel.
Der elfte ist Melcheir--Adonein.
Der zwölfte ist Belias, dieser ist der, der über der Tiefe der Unterwelt ist. "


Sieben Kräfte wurden erdacht und geschaffen, tierköpfige, welchen er durch die Kraft seiner Mutter, Sophiah, göttlichekeit und herrlichkeit durch sein Wort erlangen liess.und weisheit und güte..
Diese sieben Kräfte schufen 365 Engel. welche den Menschen, dessen Abbild sich auf den Urwassern durch den unsichtbaren Geist spiegelte, erschufen.

In dieser Schrift, wird die Entstehung des Menschen, des Adama, den Archonten zugesprochen.
Die Achonten wiederum wurden geschaffen von dem ersten Achonten, Jaldabaoth, welcher wiederum geschaffen wurde von Sophia im Alleingang. Ohne männlichen Gegenpart. Deshalb kennt er nur die Stimme seiner Mutter, und denkt er wäre alleine.


,,Und der Erste Archon sah die Jungfrau, die (10) bei Adam stand, und (er sah), daß die Licht--Epinoia Leben in ihr hatte in Erscheinung treten lassen. Und *J*aldabaoth war voll von Unwissenheit. Und als die Pronoia des Alls (es) merkte, sandte sie einige, und sie raubten (15) Leben aus Eva. Und der Erste Archon befleckte sie und zeugte mit ihr zwei Söhne: den ersten und den zweiten, Eloim und Jave. Eloim hat zwar ein Bärengesicht, Jave aber hat ein Katzengesicht. Der eine ist zwar (20) gerecht, der andere aber ungerecht. (IV 38,4--6: Jave ist zwar gerecht, aber Eloim ist ungerecht.) Jave setzte er zwar über Feuer und Wind, Eloim aber setzte er über Wasser und Erde. Und diese nannte er mit den Namen (25) Kain und Abel, indem er seine Verschlagenheit/Geschicklichkeit sieht.

Bis zum heutigen Tag dauerte der sexuelle Beischlaf durch den Ersten Archon an. Und er pflanzte sexuelle Begierde in die, die zu Adam gehört. Und er erweckte durch (30) den Beischlaf die Bilder der Körper, und er regte sie an mit seinem widersätzlichen Geist. Und die zwei Archonten setzte er über (IV 38,23: viele) Mächte, damit sie über die Höhle herrschen.

(35) Als aber Adam das Bild seiner eigenen Pronoia erkannte, zeugte er das Bild ( 25.1) des Sohnes des Menschen. Er nannte ihn Seth nach der Art der Geburt in den Äonen. Ebenso sandte die Mutter wiederum ihren Geist herab, welcher in ihrem Bild ist und einen (5) Antitypos für die, die im Pleroma ist; sie wird einen Wohnplatz für die Äonen bereiten, die herabkommen werden.

Und er ließ sie Wasser des Vergessens trinken durch den Ersten Archon, damit sie nicht erkennen, woher sie gekommen sind. Und so (10) existierte der Same für eine Zeit, indem er arbeitete, damit, wenn der Geist herabkommt aus den heiligen Äonen, er sich erhebe und ihn heile von dem Mangel, damit das (15) ganze Pleroma (wieder) heilig und fehlerlos werde.``

Jave und Eloim. Feuerund Wind, Wasser und Erde, Enlil und Enki? bin schon wieder ganz verwirrt Nisel.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.04.2009 um 21:42
Der Horus wurde doch nur prophezeit?
Tammus aber wurde als auferstandener Nimrod vorgegaukelt.
snafu schrieb:Könnte nicht mit Kain und Abel einer gemeint sein. Einer welche seine andere Seite ,jene, welche göttliche Verbindung hatte, sterben liess? Sterben lassen musste?
@snafu Kain und Abel waren von einer Frau, die allerdings die Erkenntnis vom Drachen bekam und von Adam erkannt wurde.
Kain und Abel kamen 'in einem Aufwasch' zur Welt, wobei der Kain 'vom Herrn' (lt. Eva) war und aber Abel war vergänglich, wie Adam und Eva selbst, wegen dem Vorfalls der Erkenntnis. Dazu noch Deine Darstellung:
snafu schrieb:Die Achonten wiederum wurden geschaffen von dem ersten Achonten, Jaldabaoth, welcher wiederum geschaffen wurde von Sophia im Alleingang. Ohne männlichen Gegenpart. Deshalb kennt er nur die Stimme seiner Mutter, und denkt er wäre alleine.
'Sophia im Alleingang' ist Inanna; Sie brachte die Ordnung (Erkenntnis).
'Ohne männlichen Gegenpart' schuf sie den ersten Achonton (Kain?).


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.04.2009 um 21:46
snafu schrieb:Jave und Eloim. Feuerund Wind, Wasser und Erde, Enlil und Enki?
Jednfalls zeigt hier die Dualität sich nicht in Feuer und Wasser, gell @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.04.2009 um 23:04
@Niselprim

Es ist ein Vorgang, mit unterschiedlicher Sichtweise bzw. Wahrnehmung.

Die Evolution ist die Schöpfung, durch sich selbst. Zumindest sehe ich es so ;-)

Viel mehr kann man da glaub ich als Mensch, mit polarem Denken nicht erreichen. Diese Erkenntnis hab ich mir hart erarbeitet, nach jahrelangen mühsamen Suchen und Verbinden. Unser Wissen ist gegrenzt, bis wir letztendlich alle einmal in die andere Ebene weitergehen werden. Vielleicht werden wir da die Antwort finden...

Eine großartige Erkenntnis, welche wenn sie wirklich im Herzen verankert ist, ist es schon, nicht mehr an schwarz/weis kleinkariertem Denken fest zu halten. Da gibt es solche Fragen nicht mehr! Es gibt nur eine innere Sicherheit und den "Glauben", daß es gut ist wie es ist. Man lebt im JETZT, heute und hier und WEIß irgendwann, werden wir verstehen, sehen und auch wissen.

Falls es aber möglich ist und es eine Antwort gibt, wird sie zu uns kommen, wenn wir bereit dafür sind und möglicherweise, war meine Erkenntnis die Antwort, welche ich so dringend gebraucht habe, aus einem bestimmten Grund, der meinen Weg betroffen hat.

Mir geht es gut damit und ich kann damit leben. Auch mit der Tatsache, daß keiner etwas weiß, letztendlich. Ja, auch ich rede hier mit und freu mich, daß andere Menschen die gleichen Fragen haben und bin offen für Antworten. Möglicherweise lerne ich sogar etwas dazu, wenn nicht, auch egal. Doch diese Grenze gibt es nun mal, es gibt einen Schleier, welchen wir nicht öffnen können mit den Händen, doch mit dem inneren Auge erkennen wir etwas.

Dies ist der Punkt wo du hängst, wenn ich so sagen darf. Die Antwort wird dir keiner geben können, es sind hier nur Menschen. In dir drin, findest du sie ganz bestimmt ;-) Halt an dir selber fest und such die Antwort in dir. Es wird eine subjektive Wahrheit sein und sie ist DEINE Wahrheit. Viele Köche verderben den Brei ;-) :-)

Alles andere kommt später und vielleicht auch neue Erkenntnisse. So denke ich und so schau ich halt auch, ob was ich jetzt weiß schon alles war. Ich wollte dir jetzt nicht zu nahe treten, alles Liebe, Malajka


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.04.2009 um 23:26
Malajka schrieb:Es ist ein Vorgang, mit unterschiedlicher Sichtweise bzw. Wahrnehmung.

Die Evolution ist die Schöpfung, durch sich selbst. Zumindest sehe ich es so ;-)

Viel mehr kann man da glaub ich als Mensch, mit polarem Denken nicht erreichen. Diese Erkenntnis hab ich mir hart erarbeitet, nach jahrelangen mühsamen Suchen und Verbinden. Unser Wissen ist gegrenzt, bis wir letztendlich alle einmal in die andere Ebene weitergehen werden. Vielleicht werden wir da die Antwort finden...
...Blablabla @Malajka Das ist keine Antwort auf meine Frage:
Ja @Malajka hört sich ja schön gelernt an, aber da Du sagst...

durch die Schöpfung oder Evolution, was für mich im Prinzip das gleiche darstellt.
...hätte ich gerne von Dir gehört, wie die Evolution und die SCHÖPFUNG das Gleiche darstellt. Also, erzähl doch mal bitte
Also, wie stellt die SCHÖPFUNG und die Evolution das Gleiche dar?


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 14:15
Hi @Niselprim

Meine Gedanken zur Schöpfolution ,die Evolution enthält ein"göttliches Programm" wodurch diese aufgeführt/gesteuert wird.. Der Geist , oder wie wir Es auch bezeichnen, befindet sich in jedem Atom, zusammenhängend und inewiger gleichzeitiger interaktion. Eines entsteht, aus der Unsichtbaren Quelle, aus dem Einem, welches drei ist, und dann 5, welches 7 und auch 12 ist. und in dem dreizehnten seine Fortsetzung findet. welches der Anfang und zugleich das Ende zeigt, was weder Anfang/Ende ist, sondern nur IST. dies sind jedoch nur worte, die wir als Symbole für die Wahrheit nur unzulänglich oder gar nicht verwenden können. aus dem Einem...was die Unzählige Unendlichkeit des ewigen Flusses ist. Die Evolution ist die Sprache des Ewigen Einen Unsichtbaren Unnennbaren, in welcher ES sich zeigt/ manifestiert/ ausdrückt. in fraktaler Unendlichkeit, direkt vor unseren Augen. auch im Klang des Universums erkennbar. und in Uns. in jedem Schlag des Herzens und in jedemAtemzug.
Die Evolution ist ständig aus sich selbst heraus schöpfend, die Kraft und der Plan darin ist Gott. Aus dem chaos die Idee aus der Idee Gedanken und Gedanken zu Materie zu formen.
niselprim schrieb:
Liebe und Richtung, betrachtet als Weg?
Ist der wahre Wille?
Oder Vorhersehung? @snafu @0ne2seven

Nicht 'Vorhersehung', sondern Vorsehung!
der wahre Wille oder Vorsehung.. ja, sind nur Worte fürs gleiche was gemeint ist, einmal von innen und einmal vo aussen berachtet, was sich idealerweise zu einem Ganzen verschmilzt.
Kain und Abel kamen 'in einem Aufwasch' zur Welt, wobei der Kain 'vom Herrn' (lt. Eva) war und aber Abel war vergänglich, wie Adam und Eva selbst, wegen dem Vorfalls der Erkenntnis.
Abel war vergänglich, was in seinem Namen schon gespeichert wurde, welcher Windhauch bedeutet. Kain war vom Herrn. welchen die Gnostiker Jaldabaoth nennen. der eifersüchtige Gott, welcher in Unwissenheit denkt, er wäre allein.
Niselprim schrieb:'Sophia im Alleingang' ist Inanna; Sie brachte die Ordnung (Erkenntnis).
'Ohne männlichen Gegenpart' schuf sie den ersten Achonton (Kain?).
Sophia schuf ein Wesen, einen löwenköpfigen Drachen, Jaldabaoth. Dieser schuf 12 Mächte, wovon die 6. Kain heisst, und die 7. Abel. Diese mächte schufen 7 Kräfte, welche wiederum 365 Engel schufen welche den Menschen nach dem Abbild des Menschen, des Gottes , (ist das Adam Kadmon ?), schufen. welcher auf dem Wasser erschien.

Dieser erste Archont ist der Demiurg, in welchen auch JHVH zu sehen ist. In mnchen versionen is sein Sohn Sabaoth jener, welcher die Herrschaft der Welt übernimmt. in anderen wieder er selbst, und versucht die Orndung im Sinne des Lichtes, im Sinne des Menschen auf dem Wasser, dem Abbild des wahren Gott, herzustellen, indem er dieses Wesen Adam, in guter Absicht, durch die Kräfte und Engel, schafft.

Ishtar/Inanna ist wohl das Urbild für die Sophia in der Gnostik. Sie brachte die Ordnung indem sie hinunter stieg, sei es in die Unterwelt, oder in die Erscheinung als Leben/Eva, um adam erkennen zu lassen, zu beleben, wie auch Tammuz von Inanna belebt wurde..
Sie stieg wieder auf, da sie in der Materie keinen Platz fand.
Was mich auch an Maria erinnert, welche auch in der welt der Erscheinungen, die Aufgabe hatte, Jesus zur Welt zu bringen, also mit beteiligt zu sein, das göttliche Licht zu manifestieren und die Schuld in diesem Sinne aufzuheben. Auch sie wurde schwanger vom Herrn.
die Erlösung. alles Liebe. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 14:39
@Niselprim

Du nimmst die Bibel wörtlich ??

Die Verweise sind eigentlich alle metaphorisch.
ALLES ist metaphorisch.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 16:36
mahadeva schrieb:Du nimmst die Bibel wörtlich ??
Ist zwar eine komische Darstellung über die Gleichheit von Evolution und SCHÖPFUNG :D aber - Ja! - ich sehe DAS WORT der HEILIGEN SCHRIFT als LOGOS @mahadeva
Und Du hängst nur dem Pantheismus nach, gell




@snafu
snafu schrieb:Die Evolution ist ständig aus sich selbst heraus schöpfend, die Kraft und der Plan darin ist Gott. Aus dem chaos die Idee aus der Idee Gedanken und Gedanken zu Materie zu formen.
Soweit sind wir uns ja wieder einmal einig ;)
snafu schrieb:Abel war vergänglich, was in seinem Namen schon gespeichert wurde, welcher Windhauch bedeutet. Kain war vom Herrn. welchen die Gnostiker Jaldabaoth nennen. der eifersüchtige Gott, welcher in Unwissenheit denkt, er wäre allein.
Und...in dem Moment, wenn der Mensch meint, er sei allein, bildet er sich ein, er sei Gott, oder?
snafu schrieb:In mnchen versionen is sein Sohn Sabaoth jener, welcher die Herrschaft der Welt übernimmt. in anderen wieder er selbst, und versucht die Orndung im Sinne des Lichtes, im Sinne des Menschen auf dem Wasser, dem Abbild des wahren Gott, herzustellen, indem er dieses Wesen Adam, in guter Absicht, durch die Kräfte und Engel, schafft.
Ist Dir schon auch klar, dass eine dieser beiden Parteien lügt?
snafu schrieb:Ishtar/Inanna ist wohl das Urbild für die Sophia in der Gnostik. Sie brachte die Ordnung indem sie hinunter stieg, sei es in die Unterwelt, oder in die Erscheinung als Leben/Eva, um adam erkennen zu lassen, zu beleben, wie auch Tammuz von Inanna belebt wurde..
Sie stieg wieder auf, da sie in der Materie keinen Platz fand.
Was mich auch an Maria erinnert, welche auch in der welt der Erscheinungen, die Aufgabe hatte, Jesus zur Welt zu bringen, also mit beteiligt zu sein, das göttliche Licht zu manifestieren und die Schuld in diesem Sinne aufzuheben. Auch sie wurde schwanger vom Herrn.
die Erlösung. alles Liebe.
Bei dieser Erkenntnis, Maryam sei wie Ishtar, übersiehst Du, dass Maryam nie in den Himmel gefahren ist ;) Und sie wurde eben nicht Schwanger vom Herrn, wie Eva! Denn, hatte nicht JESUS bestimmte Schriftgelehrte (Gnostiker) als Schlangenbrut bezeichnet?


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 18:03
Ist doch egal ob der Mensch allein ist oder nicht in jenem Moment in dem er etwas göttliches in sich selbst erkennt, @Niselprim ;)

Man kann hier nicht von Lüge oder Wahrheit sprechen, oder Parteien, welche recht oder unrecht haben. es IST all-es. gedacht, geschrieben, manifestiert.
Man kann es mit dem Herzen fühlen. Ähnlich, wenn man in egypten hieroglyphen in Stein berührt, um zu fühlen ,die Gedanken und die Gefühle, welche damals im Stein im Zeichen gespeichert wurden solange dieses Zeichen existiert. Es ist so wahr, wie alle heiligen Schriften, oder was wir als solche bezeichnen.
es ist auch egal, ob hier dieser Name Jaldabaoth oder Sabaoth heisst.

Diese Schriften sind insoferne interessant, da sie in sich schon, teile damaliger Schöpfungsgeschichten beinhaltet welche sonst nirgendsmehr existieren. Wahrscheinlich aus griechischen, egyptischen, altpersischen und mesopotanischen einflüssen. Die Völker führten Kämpfe und mit ihnen deren Götter, und wurde besiegt, und erhoben und übernommen. jedoch nicht vergessen, sondern bekamen neue Namen und eigenschaften. wurden zusammengefasst, oder verteufelt.

Wir können uns kein Bild machen, brauchen wir auch nicht, denn in Uns und ausserhalb von uns ist ES.
Niselprim schrieb:Bei dieser Erkenntnis, Maryam sei wie Ishtar, übersiehst Du, dass Maryam nie in den Himmel gefahren ist Und sie wurde eben nicht Schwanger vom Herrn, wie Eva! Denn, hatte nicht JESUS bestimmte Schriftgelehrte (Gnostiker) als Schlangenbrut bezeichnet?
Was ist mit Maria Himmelfahrt, Niselprim? Sie fuhr auf in den Himmel, bei voller Körperlichkeit.
Sagt man zumindest ;) Sie war nicht schwanger von Josef. Sondern vom Heiligen Geist, welcher doch den Herrn symbolisiert. Auch die Gnostiker hatte ihre Weisheit, ihre Schriften von woher, also weshalb sollte nicht auch dort Wahrheit enthalten sein?
Denn das was Jesus sagte, wurde ein Jahrhundert später von anderen aufgeschrieben,
welche vllt in dieser Zeit einen Vorteil darin sahen, andere Glaubensauffassungen zu unterdrücken. Wie es in dieser Zeit ja üblich war, wenn man an die vielen christlichen Gruppierungen denkt, die sich in den ersten Jahrhunderten bekämpften. Jesus, in seiner unendliche Liebe sagte vllt eher: lasset sie zu mir kommen, da er wusste wer sie waren. ;)

Wikipedia: Apokryphon_des_Johannes
http://dspace.utlib.ee/dspace/bitstream/10062/8957/1/lahejaan.pdf


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 19:59
snafu schrieb:Wahrscheinlich aus griechischen, egyptischen, altpersischen und mesopotanischen einflüssen.
"Dessen Wissen", wäre wohl deutlicher ausgedrückt.
snafu schrieb:Wir können uns kein Bild machen, brauchen wir auch nicht, denn in Uns und ausserhalb von uns ist ES.
Bilder machen können wir schon, nur vom GOTTVATER nicht - DER allerdings ganz bestimmt nicht in uns ist! Wenn ein Gott in uns ist, dann ist es der böse Gott, die Schlangenbrut, welche dem Menschen durch Kain nicht nur manifestiert wurde.
snafu schrieb:Auch die Gnostiker hatte ihre Weisheit, ihre Schriften von woher, also weshalb sollte nicht auch dort Wahrheit enthalten sein?
Sicher - sicherlich hatten oder haben die Gnostiker die Wahrheit bei sich, aber von Weisheit kannst nicht sprechen, eher von Tofheit.
snafu schrieb:Was ist mit Maria Himmelfahrt, Niselprim?
Was soll damit sein, meinst den 15. August oder hast noch weitere Indizien @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 22:31
@Niselprim

Maria (Maryam) ist nicht in den Himmel aufgefahren?
Von wem war Maryam schwanger, wenn nicht vom Herrn? Gebar sie nicht den Gottessohn?
Niselprim schrieb:Bilder machen können wir schon, nur vom GOTTVATER nicht - DER allerdings ganz bestimmt nicht in uns ist! Wenn ein Gott in uns ist, dann ist es der böse Gott, die Schlangenbrut, welche dem Menschen durch Kain nicht nur manifestiert wurde.
Da denke ich anders darüber, niselprim, wenn ein gott in Uns ist dann ist es der Unnennbare Unsichtbare Eine, welcher ALL-ES durchdringt, der erhaben ist über alles, über jeden Gedanken an gut oder böse, in vollkommener einheit da ES letzendes und allerletzendes nicht nichtsein kann. wir sind in Ihm und in jedem Atom ist sein Geist , da alle Natur und deren Hervorbringungen Sein Ausdruck ist.

Die 4 Elemente in denen wir uns befinden, sind die Basis die Grundlage , für die Entstehung der Welt. was in JHVH dargstellt ist. Der Gott in der Vierheit.
Das J ist das Feuer, das H das Wasser, das V die Luft und das 2. H ist die Erde. So sind hier ersichtlich, besonders angesichts der zwei H, die Wächter über Feuer und Luft, und Wasser und Erde, also Enlil und Enki oder Abel und Kain welche Namen auch immer man aussprechen oder denken mag.

Jesus erlöste uns von dem materiellen Balken vor den Augen indem er in uns den Geist erwachen liess. welcher als ein fünftes Element das Herz öffnet. und er starb darauf, auf dieser Vierheit, dem Kreuz, um es aufzulösen. auf dem Symbol der Erde.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 22:32
edit: Torheit


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 22:45
snafu schrieb:wir sind in Ihm und in jedem Atom ist sein Geist , da alle Natur und deren Hervorbringungen Sein Ausdruck ist.
Betrachten wir mal das UNIVERSUM als einen Organismus ;) Was ist dann der GEIST GOTTES also das Lebenselexier?
snafu schrieb:Die 4 Elemente in denen wir uns befinden, sind die Basis die Grundlage , für die Entstehung der Welt. was in JHVH dargstellt ist. Der Gott in der Vierheit.
Das J ist das Feuer, das H das Wasser, das V die Luft und das 2. H ist die Erde.
Da hast 'nen ganz schweren Fehler drin. Denn die Grundlage für die entsehung des Lebens sind Luft, Süßwasser, Salzwasser und Erde.
Das Feuer (Licht der Welt) ist ganz bestimmt...
snafu schrieb:welcher als ein fünftes Element das Herz öffnet.
...und starb am Kreuz...
snafu schrieb:um es aufzulösen
...und uns zu zeigen, wovon er uns erlösen wird. Wohl nicht vom Holz @snafu
snafu schrieb:Maria (Maryam) ist nicht in den Himmel aufgefahren?
Woher hast das?
snafu schrieb:Von wem war Maryam schwanger, wenn nicht vom Herrn? Gebar sie nicht den Gottessohn?
Sicher doch.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 23:11
Schwer zu beschreiben, @Niselprim ,vllt ist es das was uns atmen lässt. vllt könnte man es auch die Seele in Allen nennen. Es ist selbst in einen Stein vorhanden und mit einem Wort simpel Energie zu nennen.

Die Grundlage für die Entstehung des Lebens, ja. Meinte eher die Welt, und die Elemente im symbolischen Sinn. :)

Feuer und Wasser ergeben Luft. Und aus diesen dreien entsteht Erde. Also die Welt.
Hier ist die Schöpfung im Zeitraffer dargestellt. was alles in diesen 4 Buchstaben vorhanden ist, welche in Wirklichkeit nur drei sind. Auch die zwölfheit kann man darin ersehen. indem die Buchstaben entsprechend umgestellt werden können, doch in ihrer Bedeutung gleich bleiben, 12 Mächte. Monate. Apostel. Sternzeichen.

Nein nicht vom Holz, Niselprim, von der Schuld.

Dachte dies immer, da es Maria Himmelfahrt gibt. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 23:22
snafu schrieb:Dachte dies immer, da es Maria Himmelfahrt gibt.
Mal 'nen Tipp dazu @snafu such mal nach Hinweisen danach ;)

Das Lebenselexier eines Organismus wie des eines Menschen beispielsweise ist Blut.
Diese Blut hält den Organismus und die Tätigkeit seiner Organe aufrecht und beliefert diese mit dem Notwendigen.
snafu schrieb:Feuer und Wasser ergeben Luft.
Eine Verbindung von Feuer und Wasser gibt es nicht. Entweder das Wasser löscht das Feuer aus oder das Feuer löst das Wasser in seine Einzelteile. Als Erde im Wasser entstanden ist, gab es noch kein Feuer.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.05.2009 um 23:49
Da s ist es worüber ich die ganze Zeit seit wochen schon schreibe.
Und jetzt sagst Du @Niselprim , Feuer und Wasser kann man nicht verbinden? ;) Haben wir lange über die XlV. Karte gesprochen, über die Verbindung von Feuer und Wasser . Das ist es worum es geht, deshalb heisst diese Karte die Kunst. weil es eben eine KUNST ist, dies zu vollbringen. das ist es auch was auf alphawals Bild gemeint ist.
Du hast doch die Karten und das Buch dazu, die Elemente und deren Verbindung ist die Grundlage von alldem.
Das Blut ist das Wasser, symbolisch. Das Feuer der Geist.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

02.05.2009 um 00:22
XIV. KUNST

Motiv (Die Gegensätze)
Die androgyne Gestalt repräsentiert die Erfüllung der in den Liebenden vollzogenen Chymischen Hochzeit. Wurden in Trumpf VI. die beiden Liebenden noch getrennt dargetstellt, der schwarze König mit goldener Krone und rotem Löwen, die weiße Königin mit silberner Krone und weißem Adler, so sind sie jetzt vereint. Durch das Prinzip der Umkehr hat die weiße Frau nun einen schwarzen Kopf und der schwarze König einen weißen; und durch die konsequente Verdrehung ( die wechselständig ins Gleichgewicht gebrachte Umkehr) konzentriert sich das weiße Gesicht zur Rechten auf die Tätigkeit des weißen Armes zu Linken, während das schwarze Gesicht zur Linken sich nach dem schwarzen Arm zur Rechten ausrichtet, der eine Lanze hält, die sich in eine Fackel verwandelt. Das Feuer bringt das Wasser zum Verdampfen, und das Wasser löscht die Glut. ---> So die Beschreibung - ganz so wie Du es beschreibst @snafu

Doch wird der 'caput mortuum' durch den Raben auf den Totenschädel dargestellt!

Also, ich weiß ja nicht wo Du hinwillst. Ich jedenfalls will den Tod nicht schmecken!


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden