Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 15:10
@Niselprim
na da hast du nicht recht. die multiversen theorie ist eine weiterführung der Branes theorie die den urknall erklären soll und die ist wiederum eine weterführung der 11 diemensionen theorie die die gesetze der Quantenwelt erklären soll

wenn man davon ausgeht dass alle materie unseres universums bei einem zusammentreffen von zwei branes entstand dann kann es gut sein dass dieser vorgang nicht nur ein einziges mal gechsieht. sondern möglicherweise zyklisch und an vielen verschiedennen stellen

Wikipedia: D-Brane

Wikipedia: Stringtheorie


melden
Anzeige
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:10
@james1983
Naja...klingt doch irgendwie nach Spekulation:
Experimentelle Überprüfung der Stringtheorie [Bearbeiten]
Gemäß der Stringtheorie gibt es ein Vibrationsspektrum von unendlich vielen Schwingungsmodi, welche aber viel zu hohe Massen (Energien) haben, um direkt beobachtet werden zu können[3]. Berücksichtigt man zudem die geringe Ausdehnung der Strings in der Größenordnung der Planck-Länge, so bedeutet das, dass die Vibrationsmodi Massen besitzen, die ein Vielfaches von ca. 1019 GeV betragen. Das liegt um viele Größenordnungen über dem, was man heute beobachten kann; ein direkter Nachweis dieser Vibrationsmodi ist deshalb nicht möglich. Stattdessen versucht man für die Stringtheorie spezifische Eigenschaften für die niedrigenergetischen, im Vergleich zur Planckmasse fast „masselosen“ Anregungen zu finden. Dazu müsste man aber den Kompaktifizierungsmechanismus von 10 oder 11 zu 4 Dimensionen – oder von der Planckmasse von 1019 bis zur W-Bosonenmassen von ca. 80 GeV oder der Protonmasse von ca. 1 GeV – in der Stringtheorie besser verstehen, was bisher nicht der Fall ist. Trotzdem gibt es bereits eine Fülle diskutierter Lösungen für den beobachtbaren Niedrig-Energiesektor in 4 Raum-Zeit-Dimensionen.

Allgemein wird aber eine mögliche Entdeckung der Supersymmetrie in den anstehenden Experimenten (z. B. mit dem Large Hadron Collider (LHC)) als Unterstützung der Stringtheorie angesehen. Allerdings gibt es auch für den Mechanismus der Supersymmetrie-Brechung bei den String-Theoretikern bisher keine Übereinstimmung.



melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:14
@Niselprim
ja da has du recht das sind gerade sehr spekulative zweige der physik. erst mit dem LHC kriegenw ir daten die das entweder belegen oder eine neue theorie nötig machen.

da stehen wir noch ganz am anfang. und das sind alles nur frühe ansätze

da kann ich nur zustimmen.

aber es ist eine interessante theorie


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:15
@Niselprim
war aber auch nur eine erklärung woher die idee der multiversen in der wissenschaft kommt und dass das nichts mit darwinismus zu tun hat.

belege für multiversen gibt es natürlich keine einzige bis jetzt


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:19
james1983 schrieb:erst mit dem LHC kriegenw ir daten die das entweder belegen oder eine neue theorie nötig machen
Nur, dazu müsste er auch erstmal anlaufen :D
james1983 schrieb:belege für multiversen gibt es natürlich keine einzige bis jetzt
Sehe ich genauso @james1983 ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:35
@Niselprim
ja das stimmt. ich warte mir schon ein loch in den bauch. dieses jahr gehts aber endlich wieder los. man darf gespannt sein


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:36
@james1983
Mal schaun


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:41
@Niselprim
ach interesant wirds so oder so. egal was dabei raus kommt. ein großer schritt für die menschheit und ein wissenschaftsprojekt von gigantischem ausmas.

aber klar dieses jahr könne wir bestimmt noch nicht mit ergebnissen rcehnen. dun das war bestimmt noch nicht der letzte technische fehlschlag. irgendwo hat bestimmt noch ein trottel ne coladose im magneten liegen lassen +g*


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:43
@james1983

Vielleicht passiert ein Unfall größeren Ausmaßes :(


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:46
@Niselprim
ach du meinst diese schwarze loch geschichte?

naja dann wäre die welt aber schon ne millionen mal untergegangen. in der ionospähre passieren ja auch nicht großartig andere vorgänge

ich glaub die größte gefahr wäre das bei der derzeitigen wirtschaftslage irgendwann das geld ausgeht


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:51
james1983 schrieb:ach du meinst diese schwarze loch geschichte?
Nö, diese Minilöcher...
---> reine Spekulation!
Die suchen ja nach dem Higgs-Teilchen (auch Gottesteilchen genannt).
Das letzte Mal, als die Menschen sozusagen GOTT in der Hand halten wollten, stürtzte der Turm ein --- die Geschichte zu Ba'Bel steht in der Bi'Bel.


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 19:54
edit: Bab'el


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 20:57
james1983 schrieb:naja dann wäre die welt aber schon ne millionen mal untergegangen. in der ionospähre passieren ja auch nicht großartig andere vorgänge
Diese Vorgänge sind doch auch ''natürlich'' und nicht künstlich innerhalb des Systems Erde vorhanden @james1983


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 21:40
@Niselprim
zwischen künstlich und atürlich istda kein unterschied. teilchen die mit einer besimmten gechswindigkeit aufeinader prallen.

und ob das in minus 100 metern passiert oder + tausend macht da keinen unterschied


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 21:52
@james1983

Diese SL's, von denen Du gesproche hast, stammen doch aber eigentlich von außen (vom All)?


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2009 um 23:31
@Niselprim
sorry war kurz off.

hmm jeh nachdem wie du das siehst. diese mikroSLs entstehen beim zusammenprall zwischen teilchen die aus der sonne kommen mit unserer stratosphäre oder mit mondgestein. wenn die nicht sofort verpuffen würden in hawking strahlung dann gäbs den mond zB schon lange nicht mehr.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.05.2009 um 01:49
snafu schrieb am 15.05.2009:Man könnte auch sagen ES sind Zentralsonnen oder das Universum... die Universen. bevor es Gott genannt wird.
Habe damit gemeint , @Niselprim , dass der Schöpfer dieser Welt auch entstand aus dem
Gedanken und dem Wunsch der WEisheit. Sophia. Welche auch aus dem Einen wurde, welcher keinen namen hat, und ungezählte Aspekte und Kräfte und Mächte und Engel und Helfer, und demonen bis in die Tiefen der Materie. Es ist komplizierter als es scheint.

http://web.archive.org/web/20070525054946/wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node63.html

Wieso sollte das Licht der Welt der Äther sein? Nisel, es ist die Sonne.

Superuniversum

rs47342,1242949795,supuni

http://www.paranormal.de/paramirr/geo/en/grav.html


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.05.2009 um 01:54
@Niselprim
nein higgs hat nichts mit Gott zu tun. ausser gott ist für dich nur gravitation


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.05.2009 um 23:04
snafu schrieb:Wieso sollte das Licht der Welt der Äther sein?
Weil der Äther das fünfte Element ist. Du weißt schon @snafu Fünfheit ;)
Zudem ist der Äther mittlerweile auch wissenschaftlich zwar nicht messbar aber erklärt:
Einstein schrieb :[42]
„Indessen lehrt ein genaueres Nachdenken, daß diese Leugnung des Äthers nicht notwendig durch das spezielle Relativitätsprinzip gefordert wird. ... Nach der allgemeinen Relativitätstheorie ist der Raum mit physikalischen Qualitäten ausgestattet; es existiert also in diesem Sinne ein Äther. Gemäß der allgemeinen Relativitätstheorie ist ein Raum ohne Äther undenkbar; denn in einem solchen gäbe es nicht nur keine Lichtfortpflanzung, sondern auch keine Existenzmöglichkeit von Maßstäben und Uhren, also auch keine räumlich-zeitlichen Entfernungen im Sinne der Physik. Dieser Äther darf aber nicht mit der für ponderable Medien charakteristischen Eigenschaft ausgestattet gedacht werden, aus durch die Zeit verfolgbaren Teilen zu bestehen; der Bewegungsbegriff darf auf ihn nicht angewendet werden.“

Wikipedia: Äther_(Physik)

Spirituell kann man ES so erklären:
Äther - Element des Geistes
Das fünfte Element nennen manche den Himmel, manche Licht, andere Äther (Plutarch/Geist).

Im Äther finden wir die feinsten Eigenschafen der anderen Elemente ebenso wie das, was dem Äther selbst eigen ist. Dies ist auch der Grund dafür, daß in der sogenannten niedrigen Magie oft der Äther überhaupt nicht erwähnt wird; man denkt, daß das Element selbst ohnehin auch die feinsten Essenzen in sich trägt. Daß aber der Äther auch Eigenständigkeit hat, erschien nur jenen, die sich in ihm verwirklichen konnten, erarbeitungswert.

In der Tat war es so, daß im normalen täglichen Überlebenskampf die Qualitäten des Äthers of nicht die Prominenz erlangten, die ihm zustand. Das tägliche Brot zu erhalten, die Gesundheit, das Glück, auch wenn es kurz war, diese Dinge liegen ja doch näher als die feinsten Essenzen, die im täglichen Kampf einfach nicht wahrgenommen werden konnten. Auch wird das, was im Äther auch verborgen liegt, der Geist, sowohl im Wicca als auch in anderen Naturreligionen an Äthers statt als obliegende Kraft erkannt, den Platz des Äthers einnehmend. In dem liegt auch eine Weisheit, die man ohne weiteres akzeptieren kann.

Alles was mit Intuition, Idealen, den Ideen im Keime noch vor der Verwirklichung in die Gedankenwelt zu tun hat, gehört zum Äther. Der Äther ist das Erste der Elemente, aus ihm werden alle anderen in die Verwirklichung gebracht, denn im Äther, der Ursuppe sozusagen aller Elemente, liegt die Potenz zur Verwirklichung in die verschiedenen Ausdruckszustände.

Im Äther finden wir die feinsten Eigenschafen der anderen Elemente ebenso wie das, was dem Äther selbst eigen ist. Dies ist auch der Grund dafür, daß in der sogenannten niedrigen Magie oft der Äther überhaupt nicht erwähnt wird; man denkt, daß das Element selbst ohnehin auch die feinsten Essenzen in sich trägt. Daß aber der Äther auch Eigenständigkeit hat, erschien nur jenen, die sich in ihm verwirklichen konnten, erarbeitungswert.

Die Musik ist des Äthers (das Spielen können, der Luft), die Religionen obliegen dem Äther, der Glauben, die Anliegen der Seele, die musischen Talente, die höchsten Neigungen in uns und in der Schöpfung. Alles was noch ungeworden liegt, strebt, fließt, transformiert, blüht und agiert kann man im Äther finden.

Die Farben des Äthers befinden sich in den hellen, sanften Pastellbereichen, die dennoch, je höher sie in der Schwingung kommen, mehr und mehr zu glühen scheinen. Weiß und Rosa mit Lila und hellstem Blau, Grün und Melon an der Spitze bis hin zur irisierenden Vereinigung von Farben, hier kann sich der Äther ausdrücken.

Im Äther finden wir die feinsten Eigenschafen der anderen Elemente ebenso wie das, was dem Äther selbst eigen ist. Dies ist auch der Grund dafür, daß in der sogenannten niedrigen Magie oft der Äther überhaupt nicht erwähnt wird; man denkt, daß das Element selbst ohnehin auch die feinsten Essenzen in sich trägt. Daß aber der Äther auch Eigenständigkeit hat, erschien nur jenen, die sich in ihm verwirklichen konnten, erarbeitungswert.

Das Gerät des Äthers im Ritual ist sowohl das Öl als auch der Spiegel, in dem man erkennen kann, was sich im Äther abspielt, wenn einmal die Sicht geschult wurde oder sie durch die persönliche Anlage bereits existiert. Der Geruch des Öles gelangt durch den olfaktorischen Nerv direkt ins Gehirn und tut dort seine Arbeit. Auch über die Haut und die höheren Körper kann die Qualität des ätherischen Öls den ganzen Organismus berühren und daher beeinflussen. Die feineren Netze sprechen auf diese Qualitäten sehr stark an.

Einen Basisnamen für den Geist des Äthers gibt es nicht, wohl aber existieren im Äther Wesen, Elementare und ihre Herrscher. Engel sind die Wesen des Äthers, Deva, die kosmischen Wesen des weiblichen und männlichen bis hin zur Quelle selbst, sind die Herrscher.








@james1983
james1983 schrieb: higgs hat nichts mit Gott zu tun
Wird ein fundamentales Rätsel des Universums demnächst gelöst? Peter Higgs, graue Eminenz der Teilchenphysik, ist sich sicher, dass der neue Teilchenbeschleuniger LHC in Genf schon bald das Higgs-Boson, das "Gottesteilchen", finden wird. Auch wenn der Forscher diesen Namen gar nicht mag.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,546321,00.html


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.05.2009 um 23:09
@Niselprim
das ist doch nur ein wort. gravitation hat doch nichts mit religion zu tun. die wird ja nicht mal in der bibel erwähnt *g*

mit dem äther hats du aber nicht recht. einstein hat ja das konzept des äthers gerade abgelöst

das erste zitat von dem du auf einen äther gedankenraum schliesst ist doch ein weiter sprung.

soweit ich weiß wird der begriff äther nur noch in der esotherik benutzt.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden