weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

19.07.2009 um 22:37
Niselprim schrieb:Ergo hat der Antichrist mit Sonnenkult zu tun @snafu
So wie Christus auch. @Niselprim
Niselprim schrieb:Tu Dir und mir bitte den Gefallen und gewöhne Dir eine 'Zweischneidigesschwertdenkweise' an - so kommen wir weiter - einspurig bringt es nix
ich denke wir sollten mindestens 3, besser 4, benutzen, um überhaupt was zu verstehen. ;)
Niselprim schrieb:Man kann es schon als Generation oder Geschlecht bezeichnen - denke ich - will doch unser VATER, dass wir IHN erkennen und als diesen unsere Ehrfurcht erweisen, nicht aber dem Mond, der Sonne, dem Donner, dem Wind oder dem Meer etc.
- ist doch alles vom ALLMÄCHTIGEN VATER; Amen!
Wenn Du mit Generationen Ebenen/Dimensionen bezeichnest, weiss ich was Du meinst. Doch ist Generationen in diesem Fall irrefühlend da diese in einer Ebene abfolgen.
Doch will unser Vater gar nichts, als sich selbst erkennen. In Seinem Abbild, welches geschaffen wurde, denn wie im Kleinen ist es auch im Grossen. Das All, die Planeten, Mond , Sonne und Donner sind Seine Sichtbaren Gedanken.
Niselprim schrieb:Nein @snafu die Reflektion des Lichts siehst doch nur in Dämmerung und Dunkelheit - sozusagen als Kontrast!
Weltlich - Mond ((auch die Venus)) scheint Nachts,
also ist die Sonne momentan unter der Erde (ja, ich weiß, bei 'ner Kugel gibt es kein oben oder unten, aber Du verstehst schon was ich meine);
Spirituell - scheint auch in der Finsternis das Licht seinen Weg
(früher dachten die Menschen, der Mond würde der Sonne hinterher eilen)
ich meinte damit, dass der Mond das Sonnenlicht bloss reflektiert, und kein eigenes Licht aussendet. So ist das Ego die Reflektion solange es sich im Unterbewussten (Yesod) befindet, und nicht das wahre Licht. ;)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

19.07.2009 um 22:44
Hi @snafu blätter mal, solange ich auf Deinen Beitrag Antworte, nochmal eine Seite zurück im thread ;) Was liest Du aus den letzten Beiden posts von mir raus?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.07.2009 um 22:58
Massenhaft c/p, @Niselprim die Sumeremythen hast kopiert. ;) habe sie kurz überflogen. Beim ersten fehlt die Quelle. Worauf sprichst Du an?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.07.2009 um 23:03
snafu schrieb:Doch will unser Vater gar nichts, als sich selbst erkennen. In Seinem Abbild, welches geschaffen wurde, denn wie im Kleinen ist es auch im Grossen. Das All, die Planeten, Mond , Sonne und Donner sind Seine Sichtbaren Gedanken.
Er hat uns SCHÖPFUNGsKRAFT gegeben, dass wir SEINE SCHÖPFUNG weiterführen :) Gewissermaßen sollen wir SEINE Arbeit übernehmen - aber in SEINEM Sinne, also nach SEINEM Willen, für eine LEBENDIGE ubd fortbestehende SCHÖPFUNG, in der DAS BEWUßTSEIN weiter wächst - bis in die EWIGKEIT :)
snafu schrieb:Wenn Du mit Generationen Ebenen/Dimensionen bezeichnest, weiss ich was Du meinst. Doch ist Generationen in diesem Fall irrefühlend da diese in einer Ebene abfolgen.
Hmm... wenn der Widersacher nicht dazwischen gefunkt hätte...
Adam war der Same und Enosch ist der Mensch - fallst Du das als Ebene bezeichnen willst, kann ich es so annehmen ;)









Weissagung über die Dauer der endzeitlichen Drangsal.
12,4 Und du, Daniel, halte die Worte geheim und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden [suchend] umherstreifen, und die Erkenntnis wird sich mehren.

12,5 Und ich, Daniel, sah: Und siehe, zwei andere standen da, einer hier am Ufer des Stromes und einer dort am Ufer des Stromes. 12,6 Und einer sagte zu dem in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war: Wann ist das Ende dieser außergewöhnlichen Ereignisse? 12,7 Und ich hörte den in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war, und er erhob seine Rechte und seine Linke zum Himmel und schwor bei dem, der ewig lebt: Zeit, Zeiten und eine halbe [Zeit]! Und wenn die Zerschlagung der Kraft des heiligen Volkes abgeschlossen sein wird, wird alles dies vollendet werden. 12,8 Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sagte: Mein Herr, was wird der Ausgang davon sein? 12,9 Und er sagte: Geh hin, Daniel! Denn die Worte sollen geheimgehalten und versiegelt sein bis zur Zeit des Endes. 12,10 Viele werden geprüft und gereinigt und geläutert werden. Aber die Gottlosen werden [weiter] gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen. 12,11 Und von der Zeit an, in der das regelmäßige [Opfer] abgeschafft wird, um den verwüstenden Greuel einzusetzen, sind es 1 290 Tage. 12,12 Glücklich, wer ausharrt und 1 335 Tage erreicht! 12,13 Du aber geh hin auf das Ende zu! Und du wirst ruhen und wirst auferstehen zu deinem Los am Ende der Tage.



Was hat ein Sonnensturm mit den das regelmäßige [Opfer] zu tun?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.07.2009 um 23:04
snafu schrieb:Worauf sprichst Du an?
Lies einfach mal Beides durch :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 02:10
Niselprim schrieb:Er hat uns SCHÖPFUNGsKRAFT gegeben, dass wir SEINE SCHÖPFUNG weiterführen Gewissermaßen sollen wir SEINE Arbeit übernehmen - aber in SEINEM Sinne, also nach SEINEM Willen, für eine LEBENDIGE ubd fortbestehende SCHÖPFUNG, in der DAS BEWUßTSEIN weiter wächst - bis in die EWIGKEIT
Wir wollen nicht vergessen @Niselprim , dass es eine Coproduktion verschiedener Kräfte war, quasi ein Teamwork, letztlich, dessen Ergebnis nicht auf freiwilliger Basis erreicht wurde, sondern im Zuge der kleinlichen Auseinandersetzungen zwischen den Kräften, welche die Weisheit zu guter Letzt mit einem Apfel wieder geradebiegen konnte. Wobei wir wieder bei dem guten und dem bösen Gott angelangt sind, welche zweifellos IN uns sich befinden da das Kind ja schon so aufgewachsen ist, Adam in diesem ganzen zwistigkeiten und dies in Seinen Genen als Voraussetzung wohl um das Irdische erfassen zu können, vorhanden sein muss, auch noch die dreidimensionalität in der Mehrdimensionalität in seinen verstand einteilen zu können .nachdem die welt erschiehene ist. ;)
Niselprim schrieb:Hmm... wenn der Widersacher nicht dazwischen gefunkt hätte...
Adam war der Same und Enosch ist der Mensch - fallst Du das als Ebene bezeichnen willst, kann ich es so annehmen
Was von Dir Widersacher genannt wird ist die Weisheit selbst. Eva, das Leben ist ihr Abbild, sowohl auch die Schlange. Denn alles komm aus dem gleichen Ursprung, aus der Einen Unsichtbaren Quelle, welche keine Absicht hat, und keinen Zweck verfolgt.
ADaM ist der einzelne Adam, ADaMAh is der Mensch aus der erde, die Erde/Boden, HaADaM ist der Mensch als Menschengeschlecht. Das wird alles als Adam ode r Mensch übersetzt, ist aber zu unterscheiden.

Du hast recht, wir haben die Schöpferkraft in uns und man kann sehen, anhand des AT, die 'absteigende' Folge der Schöpfer. Welche sich in jüngerer Zeit, den letzten paar tausen d Jahren meine ich, mehr auf die transformation der inneren Werte und Hervorbringung des wahren Wesen des Menschen, fokusiert haben.
und in dieser Weise Veränderungen geschöpft haben, seien sie verstanden worden oder nicht.

So werden wohl immer der gute und der böse Gott in einem selbst wohnen, und wir haben die möglichkeit beide zu versöhnen, indem wir sie an ihren gemeinsamen ursprung erinnern. Sind sie im inneren versöhnt sind sie dies auch im Aussen. und man weiss dann genau in seinem Herz, was der Wille Gottes ist, da es der Wille des Menschen ist. Der wahre Wille natürlich. ;)

Du zitierst Daniel, welche von 1290 Tagen spricht, in Gegensatz zu Johannes, der 1260 Tage erwähnt. In anderen Versionen steht, ' das tägliche Opfer'. also wenn dieses nicht mehr gebracht wird. Wenn der Ausgleich zwischen den kosmischen Käften und den menschlichen nicht mehr gegeben ist, und der Kontakt verlorengeht, ist ein enormes Ungleichgewicht in der materie, in den Elementen vorhanden, welches irgendwann kippen muss.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 07:48
Und wieder graut der Morgen.
Und wieder war es ein turbulentes Wochenende.
Und wieder verkrieche ich mich zunächst, versuche, meinem "Gedankenkreisen" vorübergehend ein Ende zu bereiten.
Und wieder habe ich mir vieles in diesem Forum durchgelesen und komme zu der Erkenntnis, dass da Leute wie ich und Du, Ihr, wir alle - uns im HIRNWIXEN die Zeit vertun und in unserem alltäglichen Leben kläglich scheitern.
@nieselprim, @snafu, @daguru, @sacrum-lux, @alphawal, usw.....
Ich wiederhole mich: RESPEKT vor all diesem Wissen über Mytologie, aus den "Büchern der Bücher", welche ich nicht gelesen habe (und jetzt auch nicht lesen will), - über Erkennen von Zusammenhängen und Causalitäten für diverse Unzufriedenheiten und Unverständisse, rätselhafte Geschehnisse...

Wenn es darum geht, dieses "Wissen" anzuwenden, im alltäglichen Leben umzusetzen, uns eine Hilfestellung für unsere unterschiedlichen "Bewältigungsformen" zu holen, - WER traut sich behaupten, nicht trotzdem im banalen Alltag zu scheitern?
Ich habe gar nicht die Zeit bzw. will ich sie mir auch nicht freihalten dafür, dass wir alle nur um den einen BREI herumwixen.... will nur konstrukiv provokant sein.

Ich nenne nun eine Menge von Gottheiten, Gegebenheiten, "Wesenheiten" und BRINGE ALLES DURCHEINANDER:

42 Generationen wären da von Abraham bis Jesus.
Eli, Eli, lama asabthami; El, der Vater, Elyon (Bull-El), Baal, Baal-El, Yam, Hyksos, Yahweh (auweh), Leviathan, Enki, Enlil, (sumerisch), IMMANUEL.
Tipharet (Sonne), Yesod (Mond), Abyss, - die androgynen Elohim, und JHVH??
LOGOS, das WORT:
Binah – Intelligenz, Chochmah – Klugheit, - Daath, Sephira, Erkenntnis des Nichts?
KETHER – das Urlicht, der höchste, Vater, Sohn, Geist – Schöpfer, Weisheit, Wort.
Dreieinigkeit, Dreifaltigkeit? Ursonne, Urknall? Sohn – Chokmah, hl.Geist – Binah...
Und die 4 Elemente (Sephiroth): Netzach, Hod, Yesod, Malkud (Feuer, Wasser, Luft, Erde)
Malkuth – das unterste...
HILFE, - wer rettet mich aus der endgültigen Verwirrung?
Oder – wessen Gehirne sind da durchgeknallt?????

Hoffentlich ist mir nun niemand böse und zumindest will ich nicht „böse“ sein.
Aber auch nicht blöd.
Man spricht hier in (für „Unwissende“) metaphorischen Gedankenspielen, -
Könnte man das Ganze auch in verständlicher Sprache und Ausdrucksweise rüberbringen?

Ich würde es wirklich schade finden, wenn mir die LUST, in diesem Forum interessante Diskussionen zu lesen und mitzuverfolgen, - mir diese Lust vergeht.
Aber Hauptsache, es vergeht mir nicht die Lust, mich in der Sonne „aufzutanken“ und in das Element Wasser „einzutauchen“.
Bin vielleicht zu müde.... – und vielleicht lerne ich, Eure Sprache, Eure Worte zu verstehen.
Nein, ich will nicht destruktiv dreinhauen, nur weil ich es nicht verstehe, - ich komm´ schon wieder - konstruktiv, - zu seiner / meiner Zeit. LG, sunson.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 09:28
Man kann sich die geistige Welt nicht zusammenlesen man muß sie absolut Ernst nehmen.
Jeder Tag hält neue Wunder bereit die nicht gesehen werden, weil man dies ernst- nehmen unterläßt und es ist denn auch nicht einfach dies durchgehend bei all der Ablenkung zu schaffen. Aber reichen uns denn nicht ein zwei für uns als echt erfahrene Wunder, müssen wir so unverschämt sein gleich die sogenannte Taube auf dem Dach herunterholen zu wollen.
Kritiker sagen, Wunder sind erklärbar und das sind sie auch, aber nur wenn man auch die Gesetzmäßigkeiten einer geistigen Welt anerkennt und verstehen lernt, sonst beraubt man sich ihrer auf immer und nichts Spektakuläres erwartet, denn immer ist es mit dem Leben des Einzelnen und seinem Schicksal verbunden. Da werden in Zukunft mehr Wunder passieren als manch einer für möglich hält.
Wichtig ist allein zu erkennen wo man selbst steht und mit welchem Geist man Umgang pflegt.


melden
daguru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 18:09
@Niselprim
Niselprim schrieb:Schön @daguru aber bitte auf nette und freundlich Weise
natürlich auf nette und höfliche weise ;)
gut, ich schreibe etwas zu radikal, das kommt dann manchmal zynisch oder verkehrt rüber als ich es ausdrücken möchte, das will ich dir auch sagen, damit du nichts falsch verstehst oder persönlich nimmst ;)
Niselprim schrieb:Der GEIST GOTTES schwebte bereits über den Wassern (Wissen) mit seiner SCHÖPFUNGsidee
Da ist es völlig egal, welchen Agrarzustand sonst was hat - SEIN GEDANKE ist, was zählt!
nun, gut, die wassern als wissen, das kommt hin, so kann mans auch nehmen und die aussage das zuerst das wasser und dann das feuer kann man hiermit wieder streichen, den zuerst war das wissen, der gedanke zur schöpfung mit dem sich dann alles entwickelte und lebendig wurde. ;)
Niselprim schrieb:Mit dieser Darstellung kannst schwer Glaube und Wissenschaft zusammen bringen, weil da @daguru im Ansatz schon ein schwerer Fehler drin ist:
Eigentlich müsste der SCHÖPFER (lt. Genesis) vor dem Urknall bereits da sein.
schau vor dem urknall gabs das äther oder den einen einzigen Gott, mit dem urknall entstand JHVH, die urwolke aus dem sich unser universum formte und nach den jahren der entwicklung und fusionen langsam aber sich sich die einzelnen grund elemente entwickelten, das meinte ich damit.

in der wissenschaft sagt man ja auch das vor dem urknall das "nichts" gab.
aber da mensch nicht soweit denken kann um dieses "nichts" zu beschreiben, aber man nicht von Gott reden will, nennt man es das "NIchts" welches davor war, die schöpfung und die religionen hingegen meinen es sei der einzige gott, der alles geschöpft hat.

heisst es denn nicht, das JHVH auf den Wassern das spiegelbild gottes sah und den menschen nach diesem ebenbild schuff?
demnach sollte JHVH (für mich gleichzusetzen mit dem universum) genauso die schöpfung gottes sein, der weiblichen seite gottes, der mutter der schöpfung, oder etwa nicht?
Niselprim schrieb:Nönö @daguru auch das passt nicht:
Adamus ist nicht der Nährboden sondern der Same;
Eva bedeutet tatsächlich 'Leben', doch braucht sie erstmal 'nen Samen zur Befruchtung,
ebenso benötigt auch die Erde erstmal Samen, bevor etwas auf oder in ihr Keimen kann
schön, ist nicht das problem wenn man daraus adamus deutet und somit den samen, aber ich kenne adam als adameh, der erde.

dazu habe ich folgendes für dich:
und gott erschuff zuerst adam und dann aus adams rippe, eva.

das kann ich dir versuchen folgendermassen zu erklären:
JHVH erschuff als letztes element die erde oder?
adam heisst auch übersetzt aus demhebräischen adameh welches erde heisst.
nehme wir aber auch adamus dazu, dann macht das alles einen sinn.
adameh, die erde, braucht adamus, den samen, und eva, das leben hervorzurufen oder zu gebähren wenn man so will.

somit macht adam und evas geschichte über die schöpfung, die bildlich mit mensachen dargestellt werden einen wissenschaftlichen sinn.
Niselprim schrieb:Nimm Dir mal ein Beispiel an den Tieren und sag mir, welches von ihnen gegen eines der 10 Gebote verstößt!
die tiere leben nach den gesetzen der natur die wiederum von gott persänlich aufgestellt wurden, nur der mensch mit seinem bewusstwerden seines selbstes sieht sich meistens über diesen gesetzen. natürlich sind die gebote nicht schlecht, sie sind dafür da, damit der mensch eine grenze bekommt in seinem tun und lassen, aber trotzdem sind sie wiederum von menschen erschaffen und nicht von gott, aber gestützt auf ein verhalten welches ehrbar sein sollte.

aber da tiere kein ehrgefühl haben so wie ich es sehe, sondern nach instikten und den gesetzen der nautr sich bewegen, kann man so die 10 gebote nicht auf die tier welt übernehmen.

viele tiere wie schweine z.b. fressen auch ihren eigenen dreck, leben sogar darin und pflanzen sich mit jedem anderen schwein fort. der löwe ist ein alphatier und nimmt sich seine weibchen wie er es will, dann kommt der nächste löwe, macht sich zum alphatier und pflanzst sich mit den weibchen des vorherigen alphatieres fort.

eines der aufgestellten gebote ist, du sollst nicht deines nächsten begehren oder ehebruch eingehen, aber in der tierwelt findet dieses gebot keine wirkung, weil es dort andere gesetze gibt, das gesetz des stärkeren.

aber wie ich die sache sehe wollte der mensch selber, als er sich selbst bewusst wurde und sah das er sich durch die selbstbewusstwerdung durch die tiere eigentlich unterschied, das durch die gebote verdeutlichen wollte und aussagen das er "kein tier mehr" ist.

ich weiss @snafu
das man nicht die 4 elemente wort wörtlich mit den elemeten die man kennt vergleichen sollte, aber doch sind sie eine gute symbolische darstellung dafür.

das feuer ist das licht, der äther der zeugung oder auch äther des lebens, aber auch die energie im raum. das aber zuviel energie welches schafft, wiederum zerstört, verbrennt, und ausdorren lässt (hier sieht man wiederum die dualiät und doppelpoligkeit, in der unser universum seine anker hat)) kam das element um dem ein gleichgewicht zusetzen, wenn man so will, das antilicht, der äther der zerzetzung, oder wie es immer sinnbildlich vorgestellt wird als wasser.

was passiert wenn man wasser über feuer giesst?
das feuer wird an einigen stelln ausgehen, sofern man nicht auf das ganze feuer das wasser kippt, das wasser verdampft und steigt in die luft, es gibt auch töne von sich, also kam der wind als die neutrale geburt dieser 2 ersten feuer und wasser, die schwingung, die welle im ozean des lebens. da die schwingungen die grade der aufeinander treffen der 2 urgewalten feuer und wasser veränderte und das schwingen im raum mal heftiger war und mal harmloser, kamm es dazu das die sterne, das lciht, das feuer irgentwann mit hilfe des 3ten elements wasser abkühlten und das 4te element erde erzeugten.

und jetzt kommt adam und eva ins spiel, der samen in der erde welches leben hervorrufte.

jetzt stellt sich die frage woher dieser samen kam?
dieser wurde aus den 365 unterelementen die durch die unterschiedlichsten fusionen im all zustande kammen durch die grade die der wind bewirkte, mal starke schwingung und mal leichte welle der schwingung. diese 365 unterelemente stossen irgentwann die aminosäure aus, aus der wissenschaftlichen sichtweise und diese gibt es laut einer neueren studie in der kosmosforschung in unmengen im all, also ist der all auch auf leben vorprogrammiert, welches wieder die aussage ins schwarze treffen lässt, Gott und die schöpfung sind kein zufall sondern es ist ein vorhaben gewesen.


melden
daguru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 18:18
@sunson

diese ganzen gottheiten sind im endeffekt die gottheiten der elemente, der natur und seiner gesetze. man kenntdas von früheren schamanen, heiden, kelten, indianern, buschstämmen etc. sie haben für alles eine gottheit.

der gott des regens, der gott der sonne, der gott des mondes, der gott des windes, der gott des süsswasser und der gott des salzwasser ( @Niselprim ;) ), diese gottheiten gab es nicht wirklich, diese sind nur begriffe oder hilfestellung für symbolische darstellung gewesen um dieses naturphänomen damals den menschne besser zu erklären, damit die leute von früher damit etwas anfangen konnten und der natur respekt zeugten.

es gibt nur einen einzigen gott, der ist der erschaffer des universum welcher JHVH das universum und alles was danach durch den urnebel kam, erschuff.

die leute von damals kannten keine wirklichen atome, aufjeden fall nicht der bauer, der viehzüchter, der kaufmann etc, vielleicht die philosophen und die leute die sowas wie eine wissenschaft versuchten zu entwickeln. man weiss das damals leute medizinisch schon gut weit vorangeschritten waren. im und um den raum von mesopotamien fand man skelette die eine art der operation und der zusammenschweißung natürlicher art aufweisen wie es heute bei uns in der medizin vorkommt, also kann man davon ausgehen das es ziemlich schlaue leute schon damals gab, aber nicht alle so waren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 19:19
snafu schrieb:Was von Dir Widersacher genannt wird ist die Weisheit selbst.
Da gibt es die Frau Weisheit und die Frau Torheit ;) Der Widersacher ist die Torheit
- wie töricht ist es, anzunehmen, Hinterhältigkeit, Vergewaltigung und Mord seien eine gute Sache @snafu läge doch die Erkenntnis darin, dass jede lebende Seele hier auf der Erde den gleichen Rang hat!
snafu schrieb:Eva, das Leben ist ihr Abbild, sowohl auch die Schlange.
Öhm...Eva ist ein Teil vom Samen und die gespaltene Zunge hat sie hinterführt!
snafu schrieb:Denn alles komm aus dem gleichen Ursprung, aus der Einen Unsichtbaren Quelle, welche keine Absicht hat, und keinen Zweck verfolgt.
Währe da nicht noch etwas Bewußtes, ein erschaffender GEIST gewesen @snafu
snafu schrieb:ADaM ist der einzelne Adam, ADaMAh is der Mensch aus der erde, die Erde/Boden, HaADaM ist der Mensch als Menschengeschlecht. Das wird alles als Adam ode r Mensch übersetzt, ist aber zu unterscheiden.
Pupalapap - wie gesagt: Adam war der Same und Enosch ist der Mensch
snafu schrieb:Du zitierst Daniel, welche von 1290 Tagen spricht, in Gegensatz zu Johannes, der 1260 Tage erwähnt. In anderen Versionen steht, ' das tägliche Opfer'. also wenn dieses nicht mehr gebracht wird. Wenn der Ausgleich zwischen den kosmischen Käften und den menschlichen nicht mehr gegeben ist, und der Kontakt verlorengeht, ist ein enormes Ungleichgewicht in der materie, in den Elementen vorhanden, welches irgendwann kippen muss.
Naja, die 1260 Tage sind da oben schon angesprochen und Du @snafu weißt das auch! Aber da noch etwas:

7,15 Mir, Daniel, wurde mein Geist tief in meinem Innern bekümmert, und die Gesichte meines Hauptes erschreckten mich. 7,16 Ich näherte mich einem von denen, die dastanden, und bat ihn um genaue Auskunft über dies alles. Und er sprach zu mir und ließ mich die Deutung der Sachen wissen: 7,17 Diese großen Tiere - es sind vier - [bedeuten]: vier Könige werden sich von der Erde her erheben. 7,18 Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen, und sie werden das Reich besitzen bis in Ewigkeit, ja, bis in die Ewigkeit der Ewigkeiten. 7,19 Daraufhin wollte ich Genaueres wissen über das vierte Tier, das von allen anderen verschieden war, außergewöhnlich schreckenerregend, dessen Zähne aus Eisen und dessen Klauen aus Bronze waren, das fraß, zermalmte und den Rest mit seinen Füßen zertrat, 7,20 und über die zehn Hörner auf seinem Kopf und über das andere [Horn], das emporstieg und vor dem drei [andere Hörner] ausfielen. Und das Horn hatte Augen und einen Mund, der große Worte redete, und sein Aussehen war größer als das seiner Gefährten. 7,21 Ich sah, wie dieses Horn gegen die Heiligen Krieg führte und sie besiegte, 7,22 bis der, der alt an Tagen war, kam und das Gericht den Heiligen des Höchsten gegeben wurde und die Zeit anbrach, daß die Heiligen das Königreich in Besitz nahmen. - 7,23 Er sprach so: Das vierte Tier [bedeutet]: ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen [anderen] Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen. 7,24 Und die zehn Hörner [bedeuten]: aus diesem Königreich werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen. 7,25 Und er wird Worte reden gegen den Höchsten und wird die Heiligen des Höchsten aufreiben; und er wird danach trachten, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und [zwei] Zeiten und eine halbe Zeit. 7,26 Aber das Gericht wird sich setzen; und man wird seine Herrschaft wegnehmen, um sie zu vernichten und zu zerstören bis zum Ende. 7,27 Und das Reich und die Herrschaft und die Größe der Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden. Sein Reich ist ein ewiges Reich, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen. - 7,28 Hier endet der Bericht. Mich, Daniel, ängstigten meine Gedanken sehr, und meine Gesichtsfarbe veränderte sich an mir. Und ich bewahrte die Sache in meinem Herzen...

Also @snafu wenn der Sonnensturm das...
snafu schrieb:Wenn der Ausgleich zwischen den kosmischen Käften und den menschlichen nicht mehr gegeben ist, und der Kontakt verlorengeht, ist ein enormes Ungleichgewicht in der materie, in den Elementen vorhanden, welches irgendwann kippen muss.
...dann sieht's doch recht schlecht für den Verursacher des Sonnensturms aus. Oder nicht?


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 19:37
sunson schrieb:HILFE, - wer rettet mich aus der endgültigen Verwirrung?
Oder – wessen Gehirne sind da durchgeknallt?????
Aus der Verwirrung hilft Dir der HEILIGE GEIST @sunson aber drüber nachdenken und eine eigene Entscheidung treffen, musst schon selbst :) Gelobt sei JESUS CHRISTUS! :D

Aber Du entscheidest dich ohnehin bereits intuitiv richtig, gell


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 19:45
kore schrieb:Wichtig ist allein zu erkennen wo man selbst steht und mit welchem Geist man Umgang pflegt.
ich denke, es kommt darauf an, wie ein Geist all anderes wahrnimmt - da steckt das Erkennenkönnen drin ;)


melden
daguru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 19:45
@Niselprim
Pupalapap - wie gesagt: Adam war der Same und Enosch ist der Mensch
so würd ich das nicht festsetzen wollen ;)

Adam ist ein ober begriff
dazu kann man adameh als erde bezeichnen
wie du erwähntest, adamus als den samen
und wie @snafu meint HaAdam als das menschengeschlecht.
ist alles alt-hebräisch wie auch aramäisch.

das Buch enoch spricht nur von mensch und seinem geschlecht, aber so heisst das buchauf latein soweit ich weiss und nicht auf hebräisch bzw aramäisch, wo die schriften in ihren urformen geschrieben wurden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2009 um 20:21
daguru schrieb:nun, gut, die wassern als wissen, das kommt hin, so kann mans auch nehmen und die aussage das zuerst das wasser und dann das feuer kann man hiermit wieder streichen, den zuerst war das wissen, der gedanke zur schöpfung mit dem sich dann alles entwickelte und lebendig wurde.
'Wasser' und 'Wissen' ist eins, über diesem schwebte ein Gedanke GOTTES! Kapiert? @daguru
daguru schrieb:schau vor dem urknall gabs das äther oder den einen einzigen Gott, mit dem urknall entstand JHVH, die urwolke aus dem sich unser universum formte und nach den jahren der entwicklung und fusionen langsam aber sich sich die einzelnen grund elemente entwickelten, das meinte ich damit.
An welchem Tag war dann Deiner Meinung nach der Urknall und an welchem Tag begann die SCHÖPFUNG?
daguru schrieb:in der wissenschaft sagt man ja auch das vor dem urknall das "nichts" gab.
Damit hinkst der Wissenschaft in Erkenntnissachen etwas hinterher: Indess wurde berechnet, dass der Urknall (aus dem unser Universum entstand) aus einem Voruniversum ausging! Das kannst nun in Dein Gedächtnis nehmen und dir mal etwas ausklügeln mit den Erkenntnissen, welche Du hier im thread finden wirst ;)
daguru schrieb:heisst es denn nicht, das JHVH auf den Wassern das spiegelbild gottes sah und den menschen nach diesem ebenbild schuff?
demnach sollte JHVH (für mich gleichzusetzen mit dem universum) genauso die schöpfung gottes sein, der weiblichen seite gottes, der mutter der schöpfung, oder etwa nicht?
Ersteres müsstes erstmal als Zitat im Absatz aufzeigen.
Nur weil ein Herr den Menschen erschafft, macht es ihn doch nicht zur besseren Hälfte GOTTES!!?
daguru schrieb:schön, ist nicht das problem wenn man daraus adamus deutet und somit den samen, aber ich kenne adam als adameh, der erde.
Wurde doch Adam erst am Sechsten Tag erschaffen und in den Garten Eden, der sich wiederum auf der Erde befand, gesetzt, um ihn zu verwalten.
daguru schrieb:dazu habe ich folgendes für dich:
und gott erschuff zuerst adam und dann aus adams rippe, eva.

das kann ich dir versuchen folgendermassen zu erklären:
JHVH erschuff als letztes element die erde oder?
adam heisst auch übersetzt aus demhebräischen adameh welches erde heisst.
nehme wir aber auch adamus dazu, dann macht das alles einen sinn.
adameh, die erde, braucht adamus, den samen, und eva, das leben hervorzurufen oder zu gebähren wenn man so will.

somit macht adam und evas geschichte über die schöpfung, die bildlich mit mensachen dargestellt werden einen wissenschaftlichen sinn.
Hmm... dass Adam aus dem Lehm der Erde (adameh? ;) ) erschafft wurde, hat für mich eine komplett andere Bedeutung, als es die Wissenschaft wissen will, weil sie das '''WIE?''' nicht erklären könnte.
daguru schrieb:aber da tiere kein ehrgefühl haben so wie ich es sehe, sondern nach instikten und den gesetzen der nautr sich bewegen, kann man so die 10 gebote nicht auf die tier welt übernehmen.
Aber als Beispiel sollten wir uns die Tiere nehmen. Kamen doch die 10 Gebote lange Zeit nachdem oft genug bewiesen wurde, dass das Menschengeschlecht gewisse Richtlinien benötigt.
daguru schrieb:das feuer ist das licht, der äther der zeugung oder auch äther des lebens, aber auch die energie im raum. das aber zuviel energie welches schafft, wiederum zerstört, verbrennt, und ausdorren lässt
Weil das Licht der Sonne nicht der Äther ist, gell @snafu
daguru schrieb:dazu kann man adameh als erde bezeichnen
Das ist der Lehm, nicht die Erde.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.07.2009 um 10:31
es gibt mehrere Äther ..


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.07.2009 um 18:40
Ja @kore - das hatten wir schon. Oder?


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.07.2009 um 23:22
Niselprim schrieb:Da gibt es die Frau Weisheit und die Frau Torheit Der Widersacher ist die Torheit
- wie töricht ist es, anzunehmen, Hinterhältigkeit, Vergewaltigung und Mord seien eine gute Sache @snafu läge doch die Erkenntnis darin, dass jede lebende Seele hier auf der Erde den gleichen Rang hat!
Frau Torheit? @Niselprim , wer soll das sein? In diesen Ebenen gibts keine Torheit. ;)
Natürlich ist Mord keine gute Sache, doch Kain war in der gleichen Lage wie Judas zB. der Plan musste erfüllt werden und der Weg begangen werden. Und der Tod manifestiert werden. So weh es auch tut. dies ist der Menschen Weg welcher damit bereitet wurde.
Jede Seele hat eine Aufgabe, zu lernen und zu reifen und zur Quelle zurückzufinden. So sind es verschiedene Aufgaben welche die Seelen zu bewältigen haben in ihrer irdischen Manifestation.
Vergiss nicht, dass es symbolische Geschichten sind, und Kain die Grausamkeit des Gottes und des Menschen verkörpert, und den Menschen von ganz unten anfangen zu lassen, in dem er seinen Geist , Abel, die Verbindung zum göttlichen, tötet. und den Menschen somit alleine lässt. auf der Erde. Um letzendes wieder zurückzufinden, durch Erkenntnis und Erfahrung des Ausgleiches zwischen den Kräften.
Niselprim schrieb:Öhm...Eva ist ein Teil vom Samen und die gespaltene Zunge hat sie hinterführt!
Die Weisheit (Sophia), schuf ein Abbild von sich selbst, welches Eva ist, dies war ihr Eingreifen um die Dinge zu berichtigen, deshalb ist sie ja auch die Weisheit, und nahm die Gestalt der Schlange an, um den fall zu ermöglichen und damit die sichtbare Welt in Erscheinung treten konnte, in welcher es möglich ist, zu handeln und zu lernen.
Sie ist das Leben selbst, und aus ihr entstand der Schöpfer.
Niselprim schrieb:Währe da nicht noch etwas Bewußtes, ein erschaffender GEIST gewesen
Das meine ich mit Unsichtbarer Quelle.
daguru schrieb:Pupalapap - wie gesagt: Adam war der Same und Enosch ist der Mensch
Es gibt vier Ausdrücke für Adam im hebräischen. 3 habe ich schon geschrieben, der 4. ist Adam als Gottes Ebenbild, Adomeh. Wo steht dass Adam Same heissen soll?

Naja, die 1260 Tage sind da oben schon angesprochen und Du @snafu weißt das auch! Aber da noch etwas:

Wo sind sie angesprochen, ich sagte er schrieb von 1290 und nicht 1260 Tagen.

Mit den vier Tieren, welche sich von der Erde erheben werden, ist das Sicherheben der Elemente gemeint. Und das vierte Tier, das schrecklichste, ist die Materie und die nur materielle Welt, isoliert und unverbunden mit dem Geist, welche ein neues Reich bildet. Die 10 Hörner oder 10 Könige, sind die 10 Emanationen der Schöpfung, wobei das einzelne Horn, eine Neue Macht ist, und die 3 Hörner oder Könige, welche dafür ausfallen, die Verbindung zu höchsten Geist, zur Quelle, welche durchtrennt wird. Das vierte Königreich ist unsere materielle welt in der Erstarrung der göttlichen Idee im geistlosen Sumpf der Gedankenlosigkeit und Ignoranz .

Wer ist denn der Verursacher des Sonnensturms ?
Niselprim schrieb:Hmm... dass Adam aus dem Lehm der Erde (adameh? ) erschafft wurde, hat für mich eine komplett andere Bedeutung, als es die Wissenschaft wissen will, weil sie das '''WIE?''' nicht erklären könnte.
Dass der 'erste' Mensch aus Lehm/Erde erschaffen wurde, kommt in vielen Schöpfungsgeschichten vor. Es ist das Materielle gemeint. Kam aus der Erde und wird wieder zu Erde, das gleiche Material, die Materie eben. Und es ist ja auch die Erde, Gaia, welche unsere Mutter ist, in Verbindung mit dem Geist.
jetzt stellt sich die frage woher dieser samen kam?
dieser wurde aus den 365 unterelementen die durch die unterschiedlichsten fusionen im all zustande kamen..
Hast Du dies aus wissenschaftlicher Quelle @daguru , von den 365 Unterelementen?. Das würde mich sehr interessieren.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.07.2009 um 09:16
@Niselprim

"das hatten wir schon!"
ja, scheint aber wenig von angekommen zu sein! :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.07.2009 um 14:17
@kore
Alles was mit Intuition, Idealen, den Ideen im Keime noch vor der Verwirklichung in die Gedankenwelt zu tun hat, gehört zum Äther. Der Äther ist das Erste der Elemente, aus ihm werden alle anderen in die Verwirklichung gebracht, denn im Äther, der Ursuppe sozusagen aller Elemente, liegt die Potenz zur Verwirklichung in die verschiedenen Ausdruckszustände.




Hi @snafu
snafu schrieb:Vergiss nicht, dass es symbolische Geschichten sind, und Kain die Grausamkeit des Gottes und des Menschen verkörpert, und den Menschen von ganz unten anfangen zu lassen, in dem er seinen Geist , Abel, die Verbindung zum göttlichen, tötet. und den Menschen somit alleine lässt. auf der Erde. Um letzendes wieder zurückzufinden, durch Erkenntnis und Erfahrung des Ausgleiches zwischen den Kräften.
Mit vergessen hat das nichts zu tun - Dank Äther und HEILIGER GEIST - eher geht es hier um Verdrehung der Wahrheiten! Wie nimmst Du einen Duft wahr? Etwa durch das Sonnenlicht? Und lässt dieses Sonnenlicht auch die ätherischen Öle in Dich wirken?
Nein! Es ist der Äther, das Sonnenlicht ist lediglich hilfreich bei der Aufzucht des Lebens auf dem Planeten!
snafu schrieb:Frau Torheit? @Niselprim , wer soll das sein? In diesen Ebenen gibts keine Torheit.
Es geht doch darum @snafu dass der Weg, welchen die Menschheit eingeschlagen hat, nicht vom SCHÖPFER angeordnet wurde (an den Menschen)! War es doch ein Fehltritt, der Hinterhältigkeit des Drachen zu glauben und GOTTES Anordnung zuwider zu handeln!
snafu schrieb:Die Weisheit (Sophia), schuf ein Abbild von sich selbst, welches Eva ist, dies war ihr Eingreifen um die Dinge zu berichtigen, deshalb ist sie ja auch die Weisheit, und nahm die Gestalt der Schlange an, um den fall zu ermöglichen und damit die sichtbare Welt in Erscheinung treten konnte, in welcher es möglich ist, zu handeln und zu lernen.
Sie ist das Leben selbst, und aus ihr entstand der Schöpfer.
Was, wie jetzt? Der SCHÖPFER kam nach der Torheit?
snafu schrieb:Das meine ich mit Unsichtbarer Quelle.
Ja, das entspricht dem Äther -
Im Äther finden wir die feinsten Eigenschafen der anderen Elemente ebenso wie das, was dem Äther selbst eigen ist.
snafu schrieb:Wo steht dass Adam Same heissen soll?
Ist zwar keine wortwörtliche Übersetzung,
aber es zeigt eine gewisse Denkweise zu der Sache auf:
http://www.berkowsky.eu/1/wrap/dufour/ADAM.html
snafu schrieb:der 4. ist Adam als Gottes Ebenbild, Adomeh.
Im Duden bekommst für Adam einen Verweis zu Riesen ;)
snafu schrieb:Wer ist denn der Verursacher des Sonnensturms ?
Wenn nicht die Sonne, wer dann?
snafu schrieb:Mit den vier Tieren, welche sich von der Erde erheben werden, ist das Sicherheben der Elemente gemeint. Und das vierte Tier, das schrecklichste, ist die Materie und die nur materielle Welt, isoliert und unverbunden mit dem Geist, welche ein neues Reich bildet
Können doch aber auch Menschen sein, welche sich verhalten wie Tiere, nur materielle Welt, isoliert und unverbunden mit dem Geist, welche tatsächlich den vier Elementen entsprechen - jedoch nicht dem Ersten/Fünften! Verstehst?
snafu schrieb:Die 10 Hörner oder 10 Könige, sind die 10 Emanationen der Schöpfung, wobei das einzelne Horn, eine Neue Macht ist, und die 3 Hörner oder Könige, welche dafür ausfallen, die Verbindung zu höchsten Geist, zur Quelle, welche durchtrennt wird. Das vierte Königreich ist unsere materielle welt in der Erstarrung der göttlichen Idee im geistlosen Sumpf der Gedankenlosigkeit und Ignoranz .
Könnte man auch dazu sagen, dass die Menschheit kalt ist im Herzen, also ohne Liebe und Anerkennung des Anderen, welches nicht im Sinne des SCHÖPFERischen GEISTes wäre!
snafu schrieb:Wo sind sie angesprochen, ich sagte er schrieb von 1290 und nicht 1260 Tagen.
Du musst schon richtig lesen @snafu
Niselprim schrieb:Und er wird Worte reden gegen den Höchsten und wird die Heiligen des Höchsten aufreiben; und er wird danach trachten, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und [zwei] Zeiten und eine halbe Zeit. 7,26 Aber das Gericht wird sich setzen; und man wird seine Herrschaft wegnehmen, um sie zu vernichten und zu zerstören bis zum Ende.
3,5 Jahre = 42 Monate = 1260 Tage
----------- Die 1290 Tage meinen bisserl was andres ;) wie auch die 1335 Tage.

Wendet man das Jahr - Tag - Prinzip an, so sind 1260 Tage, 1260 Jahre.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden