weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:25
hi @Niselprim , das Nichts ist nicht Finsternis, das Nichts ist unendliches grenzenloses Licht, Ain Soph Aur, jedoch indem man es benennt, ist es nicht mehr Nichts, deshalb, ist Nichts nicht zu definieren. Nachdem All-es daraus entsteht, so auch der Gedanke des Wassers. Das Sein kommt daraus und kann daher nicht davon getrennt Sein. ;)
Niselprim schrieb:..Wissen und Erkenntnis sind zwei verschiedene Stiefel - ist Dir schon klar, oder?
Wissen entsteht durch Erkenntnis.
Dann ist Binah der erste Gedanke der materie und 4. (Chesed) ist der Erdboden!
Nö, Du hast den Satz verdreht, Niselprim, ich sehe eher Chesed als den ersten Gedanke der materie, denn hier ist der Schöpfergott. In seiner Vierheit welche als dreiseitige Pyramide sinnbildlich auf den RAum weist..als erste Möglichkeit mit den vorhandenen Mitteln, nämlich vier Punkten einen Solchen zu gestalten. Doch ist der Erdboden noch weit entfernt, und die Zeit eben erst in Bewegung geraten, in diesem Raum um vergehen zu könnenund um die Dinge 'hinter' sich zu lassen. Denn so sich diese 'Erkenntnis' erst um ein Zentrum zentrieren muss, um die Planeten des Denkens/Fühlens und des Wollens um dieses Herz kreisen zu lassen. um eine 'Substanz' aufbauen zu können, worin das Ego erweckt werden kann und sich auf dem Erdboden (er)findet. ;)


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:29
@snafu

das Nichts ist nicht Finsternis, das Nichts ist unendliches grenzenloses Licht, Ain Soph Aur, jedoch indem man es benennt, ist es nicht mehr Nichts, deshalb, ist Nichts nicht zu definieren. Nachdem All-es daraus entsteht, so auch der Gedanke des Wassers. Das Sein kommt daraus und kann daher nicht davon getrennt Sein.

Das ist doch absurd.
Das Nichts kann kein Licht sein, da Licht schwingt, strahlt und somit lebt und das ist das Gegenteil vom Nichts, denn es ist etwas.


Aus Nichts kann nur Nichts entstehen, wie ein altes Sprichwort schon sagt :

von Nix kommt nix

Auf was für Ideen manche Leute kommen.....


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:35
Ja natürlich ist es absurd von diesen Dingen zu sprechen, von welchen man nicht sprechen kann. Was das Nichts betrifft.
Ich schrieb ja, indem man es benennt, ist es nicht mehr das Nichts, also ist es nicht Licht, nicht Dunkelheit, und eben nicht zu definieren. ;) @taothustra1


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:37
Wikipedia: En_Sof

das meine ich.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:42
@snafu

Ich denke schon, daß man es ein Stück weit definieren könnte.

Es ist die Dunkelheit, die Kälte und der Tod.

Das Ende der Welt(all) "Finis Terrae" und das Ende des Lebens.

Die Abweseheit von allem Lebendigem.

Aus finis Terrae ist übrigens das deutsche Wort "finster" enstanden ;)

Aber klar, wer kann sich schon darunter genau etwas vorstellen, denn man würde ja nichts sehen als eine gähnende schwarze Leere und innerhalb des Universums dürfte sie wahrscheinlich auch nicht existieren können, also ausserhalb, jenseits der Grenzen des Universums.

Da ist nix und da ist es total finster.
Warum sollte man es nicht beschreiben bzw umschreiben können ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:56
Es hat wohl jeder eine andere 'Vorstellung' davon. Man kann es nicht benennen, da es im Moment des Benanntwerdens etwas Ist. Selbst wenn man es 'Nichts' nennt, ist es 'etwas', nämlich definiert als 'Nichts'. :) @taothustra1


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 21:29
taothustra1 schrieb:Richtig die Tage sind gezählt....und die Jahre auch ...
Darüber @taothustra1
Woher nimmst Du die Annahme oder Überzeugung?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 21:51
snafu schrieb:das Nichts ist nicht Finsternis, das Nichts ist unendliches grenzenloses Licht
@snafu das Nichts ist öd und leer, also ohne Leben - wie die Finsternis!

Und ich verdrehe nix - stelle es nur richtig dar ;)
Denn, was ist denn aus den Wassern gekommen? Richtig - der Erdboden!
Hmm...ist der Erdboden auch der Nährboden @snafu wenn er Samen und Nährstoff bekommt, dann ist er fruchtbar - mal kurz frei darüber nachdenken :)
snafu schrieb:Wissen entsteht durch Erkenntnis.
Umgekehrt @snafu denn, um den Regenbogen als solchen zu erkennen,
muss ich erst einmal wissen, dass er es ist ;) oder
an den Früchten erkennt man..., da muss ich auch wissen, wie die Frucht aussieht.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 21:56
@snafu das hört sich sehr nach quantenphysik an, sobald man das licht mißt bemerkt dies es und bildet andere muster ... und mystik, man soll den name JHWH´s nicht nennen

ich fand den Ausschnitt aus wiki sehr schön

"En Sof, auch Ein Sof, Eyn Sof, En Soph oder Ain Soph (heb. אין סוף ēyn sōf, „es hat kein Ende“) ist ein Begriff der kabbalistischen Mystik, der das Unendliche bezeichnet. Gemeint ist damit die äußerste Wirklichkeit von Gott jenseits aller spezifischen Qualitäten der Sefirot, sozusagen der Gott jenseits von Gott[1]."

das ist es was ich meine
Sefirot der erde=Schöpfergott=Licht, dort wo du und @Niselprim hin wollt
GOTT=unendlichkeit=Dunkelheit, dort wo ich hin will

auch folgendes daraus fand ich interessant:

"Das ganze Weltall bzw. Gott gleicht einem ast- und blattreichen Riesenbaum, dessen Wurzeln die Geisteswelt der Sefirot bildet. Die menschliche Seele hat teil an der höheren Welt und steht mit allen Sefirot durch ein System von Kanälen in unmittelbarer Verbindung. Durch ihr sittliches und religiöses Verhalten kann die Seele die Segensspende der Gottheit fördern oder hindern. Durch gute Handlungen bewirkt sie einen ununterbrochenen Gnadenstrom, durch schlechte Handlungen versiegt der Gnadenstrom."

die germanen und turkvölker sprachen von den beziehungen zu den ahnen, die durch brechen der gesetze verloren gingen. dies schützt vor verstoßen gegen die gebote, bis der mensch die gesetzte änderte und den glaube instrumentalisiert wurde. diese menschliche eigenart, der astralkörper, das Ba, ist die Prüfungen für uns menschen.
snafu schrieb:ich denke,das ewige Leben, bedeutet das Wissen dass der Tod nicht existiert, sondern nur das Ego und seine Vorstellung der Materie/Matrix, wozu auch der Körper gehört, sich auflöst.
das trifft es sehr gut, ist es dann im ewigen leben nicht mehr das ego? oder ist der begriff ego einfach negativ besetzt, weil die meisten menschen ihren sechsten sinn unterdrücken und es einfach zur unangenehmen gewohnheit geworden ist?

@Niselprim
Niselprim schrieb:7,1 Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche, 17,2 wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.
das geht auch in richtung der jüdischen idee, daß es gute und schlechte "ahnenlinien" gibt, die man anrufen bzw. empfangen kann. dem stimme ich zu denn aleister crowley war wahrlich kein guter mensch, obwohl er fähigkeiten hatte, ebenso wie sein enkel george W. bush kein guter mensch ist. Jetzt ist die Frage wer oder was sind diese "ahnenlinien", die wir mit dem sechsten sinn empfangen? Sie können sein
- GOTT
- Gott
- menschliche geister


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 23:30
@snafu das Nichts ist öd und leer, also ohne Leben - wie die Finsternis!
Habe genug über das Nichts geschrieben. sieh Dir bitte obigen link an. hi @Niselprim
:)
Niselprim schrieb:Und ich verdrehe nix - stelle es nur richtig dar
Denn, was ist denn aus den Wassern gekommen? Richtig - der Erdboden!
Hmm...ist der Erdboden auch der Nährboden @snafu wenn er Samen und Nährstoff bekommt, dann ist er fruchtbar - mal kurz frei darüber nachdenken
Die Wassern, von welchen ich spreche, ist nicht das sichtbare Meer oder Regen, ich spreche von den Wassern der Urmutter, welche in den Dimensionen der Urgedanken des Unsichtbaren Einen als solche benannt werden. Woraus die Symbolik der Sintflut gemalt wurde, eine Geburt eines Menschengeschlechts. Aus diesen Wassern entstanden immer Schöpfungen. Wodurch denkst Du sind die Hebräer gegangen, als Moses das Meer teilte? Es war die Geburt eines Volkes, doch ich denke man kann Menschheit sagen, was mit IshReEl gemeint ist. insha'allah.
Sie gingen symbolisch durch einen Geburtskanal, aus den Wassern, dem Gral /Gebärmutter der grossen Mutter. Binah

Bis dahin, das Wasser/Meer sich von der Erde trennt, so wie es sichtbar ist für uns, mussten Adam/Eva erst den 'Apfel' essen, damit sie fallen konnten in diese Sichtbarkeit.
snafu schrieb:
Wissen entsteht durch Erkenntnis.

Niselprim schrieb:
Umgekehrt @snafu denn, um den Regenbogen als solchen zu erkennen,
muss ich erst einmal wissen, dass er es ist oder
an den Früchten erkennt man..., da muss ich auch wissen, wie die Frucht aussieht.
:D Und was hast Du dann von der Erkenntnis, wenn Du es vorher schon gewusst hast?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 23:35
@Niselprim
die tage sind gezählt..


hab ich auch schon gelesen..

steht so in den schriften.

nach dem was nun mittler weile alles bekannt ist,
darf man annehmen dass dem wirklich so ist,
Anu, Antu, Ea, Enki, Enlil, Ninlil, Nibiru, Annunaki, usw. usf.
du weißt was ich meine.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 00:00
@thomaszg2872 http://www.chakpak.com/video/die-wahrheit-in-10-minuten/1672495 the sons of annunaki were called nazis ... das waren keine götter, sie brachten das Ba in die welt ... die mars-connection, die ablehnung von jupiter als oberster planet und die installaton der mars-venus-dualität statt der jupiter-venus-dualität, nach der alle männer weiblicher werden müßten ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 00:03
Es erinnert an das Verhalten der Quanten, ja @Jean_Cocteau , vllt könnte man davon ableiten, dass die Realität, die Bilder welche wir sehen, sich erst aufbauen, indem Moment wir sie zu sehen erwarten? In Nanosekunden natürlich, so dass das normale Auge dies nie bemerkt. ähnlich der Veränderung, welche in den Quanten bei Beobachtung vorsichgeht.
In der Weise, dass das Gehirn selbst 'weisse Flecken' ausfüllt. Es spielen wahrscheinlich noch andere Faktoren und Aspekte eine Rolle, welche von 'aussen' erscheinen. und uns mit der 'puren Wirklichkeit' konfrontieren. nur so Gedanken.
Jean_Cocteau schrieb:diese menschliche eigenart, der astralkörper, das Ba, ist die Prüfungen für uns menschen.
Das Ba, ist es nicht die Seele, oder der Seelenvogel, wie meinst Du die Prüfungen? ist nicht der physische Körper eher dafür geeignet, Prüfungen zu bestehen, odr meinst Du was anderes?
Jean_Cocteau schrieb:das trifft es sehr gut, ist es dann im ewigen leben nicht mehr das ego? oder ist der begriff ego einfach negativ besetzt, weil die meisten menschen ihren sechsten sinn unterdrücken und es einfach zur unangenehmen gewohnheit geworden ist?
Im 'ewigen Leben', wenn der Körper gestorben ist, kann das Ego nicht bestehen. Es existiert auch keine Zeit. Das ego ist überlebenswichtig für das Leben im Irdischen, denn sonst würden sich vllt viele an ein Kreuz nageln lassen, wenns so einfach wäre. Es schützt uns vor unsinn und lebensbedrohlichen Gefahren. Es kann sich aufblasen, und es kann zusammenfallen. Es ist die 'Seifenblase', in welcher wir uns befinden. Es ist wohl als Arterhaltungstrieb (noch) notwendig, meistens durch das Ego die Welt zu sehen.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 00:10
@snafu
Jean_Cocteau schrieb:Chat=Mer (weil nur durch licht 3 d überhaupt sichtbar wird)=grobstoflicher leib=Physischer Leib
Ka=Ätherleib, die frequenzen die die materie formen so wie wir sie kennen, auch als Lebensleib oder Bildekräfteleib bezeichnet
Ba=Astralleib, auch Trieb- und Empfindungsleib genannt
Ach=(Über-)ich


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 00:21
Da las ich schon, in einem Deiner Beiträge. ;) Du schreibst, das Ba ist die Prüfungen für uns menschen. Also wird der Astralleib Prüfungen unterzogen, (die Seele), im Leben oder nach dem Sterben des physischen Körpers? @Jean_Cocteau


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 00:39
@snafu der astralleib ist die prüfung des virus annunaki, unsere instinkte lassen uns unser gewissen überwinden, wir haben ein schlechtes gewissen, auch wenn unser ego das abstreite und alimentierende erklärungen dafür sucht. dieses schlechte gewissen ist es, was uns den draht des sechsten sinns nicht wahrnehmen läßt. AMOR-ROMA, ich gehe davon aus, daß nicht die Aggression per se schlecht ist, sondern das gefühl in uns, das sie wachruft. deshalb liebe deine feinde, weil du dich liebst ...


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 01:03
Was ist der Virus Annunaki? Habe mir eben das Video angesehen, welches Du oben gepostet hast. Darin heisst es "Weil Gott gut und gerecht ist, muss er uns alle schuldig sprechen." und wir sind alle auf dem Weg in die Hölle.
Da behalte ich lieber den Annunakivirus. :D

Weisst Du, wir müssen uns in dieser Weise kein schlechtes Gewissen machen lassen, es gibt immer welche, die wollen dass wir uns aus irgendeinen Grund schuldig für irgendwas fühlen, denn damit ist das Volk leichter zu lenken. Dazu wird alles benutzt, und damit missioniert.
Kein Gott, welcher die menschen liebt, will das. ;) @Jean_Cocteau


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 07:38
@sacrum_lux
Dem stimme ich zu!
Und erst das Wort hat den Gedanken kompriemiert und das unterscheidet uns von den Pflanzen und Tieren! Wir können unsere Gedanken in Worte fassen! Als das Wort kam hat sich alles verändert! Das meinte ich mit: Am Anfang war das Wort! Am Anfang der Veränderung war das Wort! NUr das wir dadurch das Gedankenlesen immer mehr vernachlässigten war der Nachteil!


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 09:37
habe @snafu das falsche video gepostet, das müßtest du eigentlich gemerkt haben, daß ich sowas nicht glaube ;) hier nochmal das richtige
, das andere ist für einfache leute gedacht, man versucht etwas zu tun, obwohl man nicht weiß warum, erinnere
Jean_Cocteau schrieb:ich gehe davon aus, daß nicht die Aggression per se schlecht ist, sondern das gefühl in uns, das sie wachruft. deshalb liebe deine feinde, weil du dich liebst ...
die germanen meinten, wenn sie sich an die gesetze (gebote) hielten, würde die verbindung zu den ahnen aufrecht erhalten, für die christen ist es eben die verbindung zu Gott, den bedingungslosen Glauben an Gott, der noch über den Geboten steht, negiert Jesus eindeutig in Lukas 12, das ist der der wahre christliche glaube, den 87% der christen nicht verinnerlich haben, obwohl sie es schon gelesen haben:

Entzweiungen um Jesu willen

49 Ich bin gekommen, ein Feuer anzuzünden auf Erden; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte! 50 Aber ich muss mich zuvor taufen lassen mit einer Taufe, und wie ist mir so bange, bis sie vollbracht ist!
51 Meint ihr, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf Erden? Ich sage: Nein, sondern Zwietracht. 52 Denn von nun an werden fünf in einem Hause uneins sein, drei gegen zwei und zwei gegen drei. 53 Es wird der Vater gegen den Sohn sein und der Sohn gegen den Vater, die Mutter gegen die Tochter und die Tochter gegen die Mutter, die Schwiegermutter gegen die Schwiegertochter und die Schwiegertochter gegen die Schwiegermutter.

Beurteilung der Zeit

54 Er sprach aber zu der Menge: Wenn ihr eine Wolke aufsteigen seht vom Westen her, so sagt ihr gleich: Es gibt Regen. Und es geschieht so. 55 Und wenn der Südwind weht, so sagt ihr: Es wird heiß werden. Und es geschieht so. 56 Ihr Heuchler! Über das Aussehen der Erde und des Himmels könnt ihr urteilen; warum aber könnt ihr über diese Zeit nicht urteilen?
57 Warum aber urteilt ihr nicht auch von euch aus darüber, was recht ist? 58 Denn wenn du mit deinem Gegner zum Gericht gehst, so bemühe dich auf dem Wege, von ihm loszukommen, damit er nicht etwa dich vor den Richter ziehe, und der Richter überantworte dich dem Gerichtsdiener, und der Gerichtsdiener werfe dich ins Gefängnis. 59 Ich sage dir: Du wirst von dort nicht herauskommen, bis du den allerletzten Heller bezahlt hast.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

23.08.2009 um 19:54
Jean_Cocteau schrieb:das ist es was ich meine
Sefirot der erde=Schöpfergott=Licht, dort wo du und @Niselprim hin wollt
GOTT=unendlichkeit=Dunkelheit, dort wo ich hin will
Absolut dummer Widerspruch! @Jean_Cocteau


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden