weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.969 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

21.08.2009 um 22:59
@Jean_Cocteau
das hebräische Zahlwert-system finde ich am ehesten bemertkenswert, da es weiterführend in seiner Symbolhaftigkeit und Aussage ist, und die Bedeutungen der einzelnen Zeichen in Beziehung stehen mit den anderen, und auf diese Weise vielfältig werden in ihrer Bedeutung.
Dass der Mond für die Materie steht und die Sonne für die Seele, kann ich nicht nachvollziehen. ;)
Für mich bedeutet der Mond eher das Unbewusste, und auch das Ego, was auch für die Launen , Gefühle und Gedanken 'verantwortlich' ist.
Während die Sonne das Bewusste darstellt, das Zentrum einer Galaxis, oder eines Menschen.
Jean_Cocteau schrieb:Die Illuminaten wollen uns weismachen, mann und frau sollen verbunden werden. ich glaube, seele und körper sollen verbunden werden, damit wir wieder richtig intuitiv sein können.
Die Illuminaten wollen das. hmm... woher hast Du das?
Sind Körper und Seele denn nicht verbunden? ich sehe den Körper als den manifestierten Ausdruck der Seele.
Kain erschlug den Geist, nicht die Seele, Abel heisst Geist und Windhauch. Jener Geist, welcher durch Jesus wiederhergestellt wurde.
Was verbunden werden soll, ist die Sonne und der Mond.
Anders ausgedrückt, die beiden Seiten , das Obere und das Untere, Himmel und Erde, Feuer und Wasser. was die ursprüngliche Lehre besagte ;)

So wie das Meer an manchen Stellen tief ist und an manchen flach, so sind die Wellen und so sind die Seelen in ihrer Verschiedenheit, doch ist es Ein Meer.
Jean_Cocteau schrieb:den Namen Gottes YHVH als Summe ---> 26 = 10 + 5 + 6 + 5?
http://www.de.chabad.org/library/article_cdo/aid/534915/jewish/Die-vier-Welten.htm
Jean_Cocteau schrieb:nun feuer kann nicht grobstofflich werden, wasser ist es und eis erst recht
da aber die richtige theorie oft umgekehrt ist, nehme ich an, daß wasser für die feinstoffliche seele steht
Ein Lagerfeuer hat die gleiche 'Grobstofflichkeit' wie ein See. sie sind beide in der sichtbaren Welt. ;)
Jean_Cocteau schrieb:ch denke nun mal nicht materiell ;-) GOTT ist meiner Meinung nach nicht das All, das All ist fiktion, weil es auch dreidimensional mit unseren fünf sinnen von uns erfaßt werden kann, und deshalb nur in unserem Kopf existent, bei snafu habe ich diese einstellung auch so geraus gelesen. Zu was sollen wir werden? Mir würden auch 100 materielle gründe einfallen, aber nur ein spiritueller, lg
ich denke, dass es in dieser Frage von Vorteil ist den weg der Mitte zu wählen, und beides in Betracht zu ziehen. Sowohl als auch, je nach Sichtweise. Es ist im Kopf existent, und es ist so konstruiert, dass es für uns auf ewig unerreichbar ist, ein Ende zu erahnen, doch wenn man näherkommt, detailiert es sich. Mit dem Hubble zB. Je näher man ist, desto mehr kann man sehen. wobei diese Nähe eine Weite erwirkt, das All ist ein Fraktales Mandelbrot. Eine Vorstellung einer Unendlichkeit.
Jean_Cocteau schrieb:meinst du das mit Licht-Geist-Wesen?
ja, so verstehe ich es, es ist Niselprims Wortkreation. ich meine den Zustand im Paradies. nicht-materiell.


melden
Anzeige
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.08.2009 um 23:12
hallo @snafu :) schön daß du da bist erstmal
snafu schrieb:Kain erschlug den Geist, nicht die Seele, Abel heisst Geist und Windhauch. Jener Geist, welcher durch Jesus wiederhergestellt wurde.
geistlich heißt wohl nicht seelisch? übersetzungsfehler der geschichte find ich.
snafu schrieb:Für mich bedeutet der Mond eher das Unbewusste, und auch das Ego, was auch für die Launen , Gefühle und Gedanken 'verantwortlich' ist.
Während die Sonne das Bewusste darstellt, das Zentrum einer Galaxis, oder eines Menschen
was ist für dich der unterschied zwischen bewußtsein und ego? die begriffe stehen auf einer ebene, so wie mann und frau, oder nicht? ;)

Jede der vier Stufen der Schöpfung entspricht einer der vier Buchstaben im Tetragrammaton, ok, danke :)
snafu schrieb:Ein Lagerfeuer hat die gleiche 'Grobstofflichkeit' wie ein See. sie sind beide in der sichtbaren Welt.
das stimmt allerding, deshalb auch das licht als etwas irdisches ;) nun die tendenz ist aber eher energetisch oder?
snafu schrieb:Eine Vorstellung einer Unendlichkeit.
das kann sein, die gestirne darin sind von JHWH, die schwarzen löcher von GOTT
snafu schrieb:ja, so verstehe ich es, es ist Niselprims Wortkreation. ich meine den Zustand im Paradies. nicht-materiell.
was sagst du zu meiner invertierten sicht dazu? im garten eden wurden wir doch von JHWH geschaffen, warum sollen wir dorthin zurück?


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.08.2009 um 23:51
Hi @Jean_Cocteau , es fällt mir schwer das zu definieren, irgenwo hab ich geschrieben, das Ego ist wie die Pumpe, welche dieLuft in die Dreidimensionalität pumpt. Das Ego ist was Ich, denkt. und nachdem sich das Ego getrennt vom Umfeld wahrnimmt, dadurch erst die Dreidimensionalität erscheint. denk ich mal. Nachdem ich im Metaphysikthread gelesen habe, weiss ich nicht mehr, wie man Bewusstsein definieren könnte, es ist in verschiedener 'Qualität' eigentlich überall vorhanden. ;) das Ego ist eine kleine begrenzte Illusion, das Bewusstsein ist unendlich und ewig.

Alles sichtbare im Irdischen ist in der "vierten Stufe der Schöpfung". Zuvor ist es nur eine Idee.
die vier Welten:
http://www.de.chabad.org/library/article_cdo/aid/534915/jewish/Die-vier-Welten.htm
Jean_Cocteau schrieb:was sagst du zu meiner invertierten sicht dazu? im garten eden wurden wir doch von JHWH geschaffen, warum sollen wir dorthin zurück?
ich denke die Seelen gehen einen anderen Weg hinaus, als sie reingekommen sind. ;)


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 00:06
@snafu eigentlich ist das ego ja das bewußtsein, aber bei menschen die nur mit den 5 und dem siebten sinn wahrnehmen und den sechsten sinn unterdrücken, wird das ego zum gegenspieler. mein ego halte ich für ausgeglichen, weil es sowohl unterbewußtsein als auch intuition ausquetscht :D was du mit bewußtsein beschreibst ist vielleicht die intuition, die von GOTT kommt, also die "eingebung", die nicht von dieser welt ist, sondern von einer, wo wir mal hinwollen ;) Was mir kopfzerbrechen macht ist, daß tiere auch intuition zu haben scheinen, obwohl diese nicht vom baum der erkenntnis gegessen haben. entweder ist das genetisch angeborener instinkt und damit nicht veränderlich oder es ist wirklich intuition. dann ist die frage, was haben wir dann für eine rätselhafte frucht gegessen. hier übrigens mal interessantes bibelquiz http://appl.welt.de/quiz/index.php?quiz=bibel lg


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 00:26
Jean_Cocteau schrieb:eigentlich ist das ego ja das bewußtsein, aber bei menschen die nur mit den 5 und dem siebten sinn wahrnehmen und den sechsten sinn unterdrücken, wird das ego zum gegenspieler.
@Jean_Cocteau
Alles wird durch das Ego zensuriert und genehmigt. Auch die Entscheidung, den 6. Sinn zu unterdrücken. wie wird das Ego zum Gegenspieler, gegen sich selbst?

Im Ego ist auch Bewusstsein vorhanden, doch ich denke nicht dass das Ego Bewusstsein Ist. Du meinst die Intuition mit dem 6. Sinn?
Wahrscheinlich gibt es viel mehr Sinne, doch haben wir bloss Antennen für einige ausgewählte. Heisst das nicht Instinkt bei den Tieren? ;)


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 00:55
das ego wird zum gegenspieler, wenn es sich des sechsten sinns, den es eigentlich wahrnimmt, nicht bewußt wird. instinkt stelle ich mir mehr als programm im körper vor, intuition ist ein eingriff von GOTT. ich weiß für mich, was intuition ist, ich habe das weiter vorher schon mal beschrieben, es ist die situation, wo man denkt, das kann doch kein zufall sein, z. B. daß ich mehrfach am tag dreimal die 5 wahrnehme, an der kasse, als autonummern ... ich glaube erfindungen wurden gemacht, das ego sgat dir z. B. die korinthen in meinen beiträgen herauszupicken anstatt einmal zu versuchen, sich eine konsistente vorstellung meiner gedankenwelt zu machen oder zu erfragen. wenn du den stein der weisen gefunden hättest, wärst du doch nicht hier im forum, genauso wie ich?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 01:07
Das ist für mich eher Syncronizität, öfters die gleiche Zahlen wahrzunehmen.
Intuition ist, eine halbe Minute bevor der Strom ausfällt, eine Kerze anzuzünden. ;) @Jean_Cocteau


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 03:01
Hi @Niselprim , wie stellst Du Dir das ewige Leben vor? Und wo denkst Du, 'ereignet' es sich?
Im Nichts ist All-es, da All-es aus demNichts entsteht. Doch das Ego hat Angst vor dem Nichts und vor seiner Auslöschung, was wohl Voraussetzung für das ewige Leben ist, und will einen Umweg über dieBiologie finden. ;) Wie meinst Du das, ewiges Leben in einem Körper?


Sicher nimmt die Erde an Masse zu, so lange das Feuer der Sonne brennt, und solange der Menschen Augen in die Sternenaugen blicken .
Niselprim schrieb:Mensch @snafu
das Wissen war doch bereits ImAnfang vorhanden! Die Erkenntnis ist eine andere Sache.
Na geh Nisel ;) ich meinte das Wissen von Gut und böse, und das kam erst nach dem 'Erkennen' des 'Apfels'.
Niselprim schrieb:Wo ist da ein Gral und wo stieg da ein Jahwe heraus?
Binah ist der Gral. Die geteilten Wasser. Der Schoss der Mutter. Binah ist 3, Jhvh ist 4. (Chesed) So stieg er aus ihrem Wasser. Der erste Gedanke der materie.
Niselprim schrieb:Vergiss Du mal diese JHVH-Formel aus irgend einer Lektüre -
Nein, darin ist die Grundstruktur des Werdens.
Niselprim schrieb:1,9 Und Gott sprach: Es sollen sich die Wasser unterhalb des Himmels an einen Ort sammeln,
woher kamen die Wasser... :)


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 08:41
nun @snafu :)
snafu schrieb:Im Nichts ist All-es, da All-es aus demNichts entsteht. Doch das Ego hat Angst vor dem Nichts und vor seiner Auslöschung, was wohl Voraussetzung für das ewige Leben ist, und will einen Umweg über dieBiologie finden. Wie meinst Du das, ewiges Leben in einem Körper?
Warum hat das ego angst vor dem Nichts? ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 10:00
Jean_Cocteau schrieb:der unterschied liegt in den sinnen
unterbewußtsein=5 Sinne, vergangene erfahrungen=astralkörper
intuition=sechster sinn=Ach
Mit den Sinnesorganen nehmen wir wohl bewußt wahr ;) Hmm - sechster oder/ und siebter Sinn - ist das Unterbewußte, also die Intuition - denk mal drüber nach und bleib aufm Teppich dabei, denn wir wollen es hier schon reell betrachten.

Ja @Jean_Cocteau Deine Charakterzüge hat Dein Geist bei Deiner Geburt mitgebracht :)
Jean_Cocteau schrieb:geistlich heißt wohl nicht seelisch? übersetzungsfehler der geschichte find ich.
Der Geist ist die bewußte Seele ;)






Hi @snafu
snafu schrieb: wie stellst Du Dir das ewige Leben vor? Und wo denkst Du, 'ereignet' es sich?
Natürlich hier auf der Erde und mit 'Leib und Seele' :)
snafu schrieb:Wie meinst Du das, ewiges Leben in einem Körper?
In etwa so, wie die AUFERSTEHUNG - leider sind wir noch nicht ganz so weit.
snafu schrieb:Im Nichts ist All-es, da All-es aus demNichts entsteht.
Da steckt ein Fehler drin @snafu
All-es entstandt aus den Wassern (schon vergessen?) bzw. dem LICHT!
Wennst das Nichts mit der Finsternis gleich nimmst,
dann ist das lebende SEIN davon getrennt ;)
snafu schrieb:Sicher nimmt die Erde an Masse zu, so lange das Feuer der Sonne brennt, und solange der Menschen Augen in die Sternenaugen blicken .
Das hat eigentlich überhauptnix mit der Sonne zu tun :)
Die Erde nimmt an Masse zu, weil ständig Metheoriten und so...
snafu schrieb:Na geh Nisel ich meinte das Wissen von Gut und böse, und das kam erst nach dem 'Erkennen' des 'Apfels'.
Hmm...Du schriebst:
snafu schrieb:Sie fühlten, ähnlich, wie ein kleines Kind fühlt, bevor es sitzen, gehen und sprechen kann, denke ich, und nur telepathischen Kontakt mit seiner Mutter hat. Die Licht-Geist-Wesen sind wir immer noch, in unserem Inneren, umgeben von einer molekularen Struktur.
Wissen hatten sie nicht, erst ab der Apfelgeschichte.
...Wissen und Erkenntnis sind zwei verschiedene Stiefel - ist Dir schon klar, oder?
snafu schrieb:Binah ist der Gral. Die geteilten Wasser. Der Schoss der Mutter. Binah ist 3, Jhvh ist 4. (Chesed) So stieg er aus ihrem Wasser. Der erste Gedanke der materie.
Dann ist Binah der erste Gedanke der materie und 4. (Chesed) ist der Erdboden!
1,9 Und Gott sprach: Es sollen sich die Wasser unterhalb des Himmels an einen Ort sammeln,
woher kamen die Wasser...
Na etzt @snafu die waren doch schon da:
1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.
...
1,6 Und Gott sprach: Es werde eine Wölbung mitten in den Wassern, und es sei eine Scheidung zwischen den Wassern und den Wassern!..


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 10:03
Das grobstoffliche Feuer ist schon in der Zeugung anwesend! Zunächst war es einig, dann fiel es durch den nicht genannten Gott selbst in die stoffliche Physis!


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 11:27
Mit den Sinnesorganen nehmen wir wohl bewußt wahr Hmm - sechster oder/ und siebter Sinn - ist das Unterbewußte, also die Intuition - denk mal drüber nach und bleib aufm Teppich dabei, denn wir wollen es hier schon reell betrachten.
kleiner spaßvogel, ich bleib bei meiner meinung, daß das GÖTTliche niemals das MENSCHliche sein kann. ich komme aber bezüglich einer anderen thes eins zweifeln, nämlich daß der schöpfergott nicht gütig sei, weil er uns ja eigentlich alles gibt. wir haben die angst, wir haben den astralkörper, also unsere sinne und instinkte. er gab uns auch den physischen leib, das ist ja an sich etwas gutes. und er schuf die wunderschöne welt. ich bin mir also nicht mehr so sicher, ob der schöpfergott der gott der intuition ist oder GOTT. vielleicht haben wir von jedem der beiden verschiedene sinne, sie sind aber, und das weiß ich mit bestimmtheit, nicht der siebte sinn oder das unterbewußtsein
snafu schrieb:
wie stellst Du Dir das ewige Leben vor? Und wo denkst Du, 'ereignet' es sich?
Natürlich hier auf der Erde und mit 'Leib und Seele'
ich glaube du willst mal zu den nächsten atlantern gehören, stimmts ;) ich will wech :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 14:49
@Niselprim

reden den lehrer, meister und motivierer auch nicht von einem etwas das sie selber nicht können aber wollen das es der gegenüber der damit veranlagt ist, es schafft?

nun, ich will nicht sagen das ich nichts kann, denn dann würde ich das was ich kann mit dem gleich setzen was ich nicht kann und das würde wiederum nur eine blockade und zweifel aufrufen was den willen zum glauben an den herrn und seine wege brechen würde, was aber sündhaft wäre in dem sinne, das die sünde nur der zweifel ist an dem vorhaben oder tun was mir ide idee zum und vom herrn zum leben geschenkt wurde...

Zweifelst du an den worten des herrn wo er verkünden lies, ich bin der ich bin,- mose und der glaube kann berge versetzen, oder glaube an dich und nicht an andere etc?

falss du an diesen worten zweifelst die Gott durch seine kinder verkünden liess die wiederum diese an den menschen brachten, dann zweifelst du wohl auch gott.

ich will dir nichts unterstellen, nur ein denkanstoss geben, nicht falsch verstehen.



@Sirod

Telepathie ist die sprache welche die pflanzen benutzen.
In der wissenschaft ist es bewiesen das sie informationen durch duftähnliche teilchen austauschen, früher sagte man das pflanzen flüstern, Mose sprach zu einem Busch, in orient sagt man das die pflanzen zu dem herrn beten wenn sie durst haben etc.

Telepathie ist nur eine andere art der kommunikation die der mensch nicht wahrhaben möchte, der mensch wie er von manchen gruppierungen erzogen wird, die Gott nicht wahrhaben möchten. dazu eine aktuelle aussage von dem Evolutionist Sir Arthur Keith dieses Faktum mit folgenden Worten zugibt:

"Die Evolution ist unbewiesen und unbeweisbar. Wir glauben aber daran, weil die einzige Alternative dazu der Schöpfungsakt eines Gottes ist, und das akzeptieren wir nicht."
Sirod schrieb:Das Wort im Kopf,ohne zu sprechen ist auch Macht! Ich habs erlebt!
Mit Telepathie hat man mehr Macht als nur mit dem gesprochenen Wort!
Ist es das WORT was Gott meint?
Ich weiss nicht ob es das Wort ist was Gott meint, aber ich will dir mal folgendes Zitat zeigen welches, aber vielleicht kennst du das ja schon:

Achte stets auf deine Gedanken,
sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte,
sie werden zu Handlungen.
Achte auf deine Handlungen,
sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine gewohnheiten,
sie werden zu Charakter.
Achte auf deine Charakter,
er wird dein Schicksal.


Daraus schliesse ich persönlich das aller anfang der gedanke sein muss, der gedanke ist aber nicht nur ein gedanke, sondern die idee zur handlung, dieser gedanke bzw die idee muss aber beherrscht sein. wer seine gedanken und somit seine ideen beherrscht, der beherrscht sein leben und hat die macht darüber wie selbst das Zitat sagt ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 15:39
@Niselprim
@Jean_Cocteau
Warum hat das ego angst vor dem Nichts?

snafu schrieb:
wie stellst Du Dir das ewige Leben vor? Und wo denkst Du, 'ereignet' es sich?

Niselprim schrieb:
Natürlich hier auf der Erde und mit 'Leib und Seele'
Das Ego ist es was sich bis zuetzt an das was es als seine Existenz ansieht, klammert, das Leben selbst, und es keinesfalls loslassen möchte, da der Tod des Ego, seine Nicht-Existenz bedeutet, und damit die Auflösung der Illusion einer 'Lebens-Zeit'.

Diese Erkenntnis versucht das Ego zu vermeiden und zu umgehen. Immer, um 'am Leben' zu bleiben, was ja für das Überleben des Körpers wichtig ist. ich sehe das Ego in Etwa als die Reflektion des 'höheren Bewusstseins', als das 'niedere Bewusstsein, welches für die grobstofflichen ( irdischen, körperlichen) Aktionen 'zuständig' ist.

Dies ist in der Geschichte von Jesus dargelegt. Jesus als Heiler und schamane, war fähig sein Ego soweit zu beherrschen, nachdem er den Abend auf dem Ölberg verbrachte und seinen inneren Djihad ausfocht, im Gespräch mit dem Vater, wie Arjuna auf dem Schlachtfeld im gespräch mit Krishna, um die Kraft zu erhalten, dies in freiwilliger Weise zu tun, sein Ego aufzugeben, sich nicht zu wehren und selbst dabei zusehen wie es stirbt. dass er es bewusst freiwillig, aufgeben konnte, sterben lassen konnte, und dadurch das 'ewige Leben', was in der Auferstehung symbolisiert ist, seines Bewussten Selbst, vereinigt mit dem 'Metabewusstsein' (dem Vater) , erreichte.
Was ja wie gesagt auch Schamanen mit ihren Schülern machen, indem sie ihr Ego sterben lassen.

Diese Gedanken, welche wir haben über das ewige leben sind ja auch nur stoffliche Ausdrücke unseres gehirns, für etwas welches in Worten oder Gedanken nicht vermittelbar ist. Reines bewusstsein des Seins. ich denke,das ewige Leben, bedeutet das Wissen dass der Tod nicht existiert, sondern nur das Ego und seine Vorstellung der Materie/Matrix, wozu auch der Körper gehört, sich auflöst. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 18:59
@Jean_Cocteau
Wie ich bereits erklärt habe, kann jeder Geist gut oder schlecht sein/denken,
also ist auch die Intuition dementsprechend und das Bewußtsein,
welches mit dem Geist gekoppelt ist.
Man kann im VATER sein und ER in uns, indem wir ein Bewußtsein erlangen, welches für die SCHÖPFUNG und das Leben steht :)
Indem wir denken wie GOTT es tut,
erfüllen wir SEINEN WILLEN und handeln so, wie ER es will ;)
und wenn dann unsere Taten mehr sprechen als unsere Worte,
dann ist es UNSEREM VATER ein Wohlgefallen und das wird belohnt :D
Dazu die WORTE des MenschenSOHNS aus Johannes:
Das hohepriesterliche Gebet.
Kapitel 17
17,1 Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche, 17,2 wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 17,4 Ich habe dich verherrlicht auf der Erde; das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. 17,5 Und nun verherrliche du, Vater, mich bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
17,6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Dein waren sie, und mir hast du sie gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. 17,7 Jetzt haben sie erkannt, daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist; 17,8 denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, daß ich von dir ausgegangen bin, und haben geglaubt, daß du mich gesandt hast. 17,9 Ich bitte für sie; nicht für die Welt bitte ich, sondern für die, welche du mir gegeben hast, denn sie sind dein 17,10 - und alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, mein -, und ich bin in ihnen verherrlicht. 17,11 Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir. 17,12 Als ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast; und ich habe [sie] behütet, und keiner von ihnen ist verloren als nur der Sohn des Verderbens, damit die Schrift erfüllt werde. 17,13 Jetzt aber komme ich zu dir; und dieses rede ich in der Welt, damit sie meine Freude völlig in sich haben. 17,14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt hat sie gehaßt, weil sie nicht von der Welt sind, wie ich nicht von der Welt bin. 17,15 Ich bitte nicht, daß du sie aus der Welt wegnimmst, sondern daß du sie bewahrst vor dem Bösen. 17,16 Sie sind nicht von der Welt, wie ich nicht von der Welt bin. 17,17 Heilige sie durch die Wahrheit: dein Wort ist Wahrheit. 17,18 Wie du mich in die Welt gesandt hast, habe auch ich sie in die Welt gesandt; 17,19 und ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie Geheiligte seien durch Wahrheit. 17,20 Aber nicht für diese allein bitte ich, sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben, 17,21 damit sie alle eins seien, wie du, Vater, in mir und ich in dir, daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast. 17,22 Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, daß sie eins seien, wie wir eins sind 17,23 - ich in ihnen und du in mir -, daß sie in eins vollendet seien, damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt und sie geliebt hast, wie du mich geliebt hast. 17,24 Vater, ich will, daß die, welche du mir gegeben hast, auch bei mir seien, wo ich bin, damit sie meine Herrlichkeit schauen, die du mir gegeben hast, denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. 17,25 Gerechter Vater! - Und die Welt hat dich nicht erkannt; ich aber habe dich erkannt, und diese haben erkannt, daß du mich gesandt hast. 17,26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, womit du mich geliebt hast, in ihnen sei und ich in ihnen.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 19:04
@Niselprim

Erzähl Du auch mal

Was genau soll ich erzählen ?
Weißt Du nicht sowieso schon alles... ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 19:05
Hi @sacrum_lux
sacrum_lux schrieb:Zweifelst du an den worten des herrn wo er verkünden lies, ich bin der ich bin,- mose und der glaube kann berge versetzen, oder glaube an dich und nicht an andere etc?

falss du an diesen worten zweifelst die Gott durch seine kinder verkünden liess die wiederum diese an den menschen brachten, dann zweifelst du wohl auch gott.

ich will dir nichts unterstellen, nur ein denkanstoss geben, nicht falsch verstehen.
Ganz sicher zweifle ich nicht an GOTT ;)

Da es um Telepathie ging - eigentlich - dann zeige Du mal auf,
wo DAS WORT GOTTES die Fähigkeit zur Telepathie erwähnt,
außer nach dem KOMMEN CHRISTIS, wenn das Zungensprechen aufhört!


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 19:12
Hi @snafu
snafu schrieb:Das Ego ...
Das Ego setzt sich für eigene Vorteile ein - allerdings lässt es sich beeinflussen,
z. B. wenn man die Vorteile in der Gemeinschaft sieht ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 19:15
taothustra1 schrieb:Weißt Du nicht sowieso schon alles...
Hm...ich meine schon, viel zu wissen ;)
doch, interessieren mich die Erkenntnisse anderer Suchenden sehr
- aus guten Gründen, wie Du dir wahrscheinlich denken kannst @taothustra1

Also, erzähl mal :)


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2009 um 20:20
@Niselprim

Du hast wiederholt vergessen zu erwähnen, worüber ich Dir etwas erzählen soll.
Oder soll ich anfangen Deine Gedanken zu lesen ?


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden